Löschung

Seite 3579 von 3760
neuester Beitrag: 17.01.23 15:21
eröffnet am: 19.09.20 14:47 von: Linda40 Anzahl Beiträge: 93993
neuester Beitrag: 17.01.23 15:21 von: admin_breue. Leser gesamt: 16983839
davon Heute: 1344
bewertet mit 121 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3577 | 3578 |
| 3580 | 3581 | ... | 3760  Weiter  

01.12.22 11:44
7

13536 Postings, 3555 Tage klimaxwelche binde

 
Angehängte Grafik:
katarbind.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
katarbind.jpg

01.12.22 11:46
6

13536 Postings, 3555 Tage klimaxes ist auch zumutbar, dass

jeder grüne mindestens eine migrantenfamilie in seinen haushalt aufnimmt....  

01.12.22 11:48

13536 Postings, 3555 Tage klimaxDiprohancycin:

nur das horn...  

01.12.22 11:51
3

13536 Postings, 3555 Tage klimaxmann könnte jetzt eine serie

"es ist für jeden deutschen bürger zumutbar"  starten....ich lass es lieber...einfach die politik der grünen
beobachten... ;)  

01.12.22 11:56
7

1029 Postings, 259 Tage BichaelMurryDie Feinde der Menschheit haben sich fast alle

Institutionen unter den Nagel gerissen. Überall Angstgesteuerte Roboter mit der selben Software.  

01.12.22 11:56
7

2119 Postings, 3480 Tage barmbekerbriet@ noidea

So aufopferungsvoll diese wackeren Klebefazken für ihre Sache streiten, würden sie sich wohl auch trotz der Temperaturen weiter verkleben aber da macht wohl der Kleber nicht mit. Mein Vorschlag, sollen sie sich doch wie Jesus ans Kreuz, auf die Straße nageln lassen.   : D

Gruß auch in die Runde
barmbekerbriet  

01.12.22 12:07
4

1029 Postings, 259 Tage BichaelMurryDiprohancycin: Warum haben die keine Maske auf?

Im Krankenhaus? Sie werden alle Patienten töten!  

01.12.22 12:21
9

129109 Postings, 8501 Tage seltsamdie sind im Treppenhaus...

das mögen die Viren nicht. Im Treppenhaus sterben sie.  

01.12.22 12:41
8

10200 Postings, 4670 Tage manniluehier wie dort

oder... nennt man das c+p ?


 

01.12.22 12:43
7

13536 Postings, 3555 Tage klimaxübersetzung sufdl 12:30 #175871

SÜDUKRAINE In spärlich beleuchteten Krankenhauszimmern in der Südukraine erzählten Soldaten mit abgetrennten Gliedmaßen, Schrapnellwunden, verstümmelten Händen und zerschmetterten Gelenken von den einseitigen Nachteilen, denen ihre Einheiten in den frühen Tagen einer neuen Offensive ausgesetzt waren, um die russischen Streitkräfte aus der strategisch wichtigen Stadt Cherson zu vertreiben .

Die Soldaten sagten, ihnen fehle die Artillerie, die nötig sei, um die verschanzten Streitkräfte Russlands zu vertreiben, und beschrieben eine gähnende technologische Lücke zu ihren besser ausgerüsteten Gegnern. Die Interviews lieferten einige der ersten direkten Berichte über einen Vorstoß zur Rückeroberung eroberter Gebiete, die so sensibel sind, dass ukrainische Militärkommandanten Reportern den Besuch der Frontlinien untersagt haben.

„Wir haben fünf Menschen für jeden verloren“, sagte Ihor, ein 30-jähriger Zugführer, der sich den Rücken verletzte, als der Panzer, in dem er fuhr, in einen Graben krachte.

Ihor hatte vor dem russischen Einmarsch in die Ukraine am 24. Februar keine militärische Erfahrung. Er verdiente seinen Lebensunterhalt mit dem Verkauf von Tierfutter an Schweine- und Kuhfarmen. Sein Nachfolger als Zugführer habe auch keine vorherige militärische Erfahrung, sagte er.

Die Soldaten wurden auf Bahren und in Rollstühlen interviewt, als sie sich von den Verletzungen erholten, die sie sich bei der Offensive zugezogen hatten. Einige sprachen unter der Bedingung der Anonymität, um Disziplinarmaßnahmen zu vermeiden. Andere, wie Denys und Ihor, stimmten zu, nur ihre Vornamen preiszugeben. Aber die meisten sprachen offen über die Nachteile, mit denen sie konfrontiert waren.

Russlands Orlan-Drohnen deckten ukrainische Stellungen aus mehr als einem Kilometer Höhe auf, sagten sie, eine Höhe, die bedeutete, dass sie nie das Summen der Flugzeuge hörten, die ihre Bewegungen verfolgten.

Russische Panzer tauchten aus neu errichteten Zementbefestigungen auf, um Infanterie mit großkalibriger Artillerie zu sprengen, sagten die verwundeten ukrainischen Soldaten. Die Fahrzeuge würden dann unter den Betonunterständen zurückweichen, abgeschirmt von Mörser- und Raketenbeschuss.

Gegenbatterie-Radarsysteme erkannten und lokalisierten automatisch Ukrainer, die mit Projektilen auf die Russen zielten, und entfesselten als Reaktion eine Salve von Artilleriefeuer.

Russische Hacker-Tools entführten die Drohnen ukrainischer Betreiber, die sahen, wie ihre Flugzeuge hilflos hinter den feindlichen Linien davontrieben.

www.washingtonpost.com/world/2022/09/07/...alties-ammunition/
--------------------------------------------------ende-----------­---------------------------------------

krieg ist etwas ganz schreckliches....aber selensky will bis zum bitteren ende weiter machen....er verheitzt sein volk gegen einen übermächtigen gegner auf geheiß gewisser ausländischer kräfte...

was für eine oberschande....desgleichen bei der plandemie...es sind menschen ohne jeden skrupel und ohne gewissen....aber sie nennen sich ganz anders....
 

01.12.22 12:49
11

10200 Postings, 4670 Tage manniluedeutsche Kirchen auf "linksextremen Irrwegen"

https://www.ariva.de/forum/...utschland-571393?page=3583#jumppos89583

Wer immer noch Kirchensteuer zahlt... dem ist wirklich nicht mehr zu helfen...

wie sagt man doch:

der hat die Kontrolle über sein Leben cpl. verlohren!

Die Kirche predikt....
auf die Ungläubigen wartet im Jenseits die Hölle....
( aber für die Gläubigen ist sie bereits im Diesseits Realität. Fragt einfach mal jemanden.. der Nachts "Besuch" von Herrn Pfarrer bekam)  

01.12.22 12:49
6

13536 Postings, 3555 Tage klimaxakzentuierung lemming 07:55 #175851

www.zeit.de/politik/ausland/2022-12/...-spaltung-subventionen

Emmanuel Macron warnt vor Spaltung des Westens durch US-Subventionen
--------------------------------------------------
Die EU befürchtet eine Benachteiligung europäischer Unternehmen durch Joe Bidens Klimaschutzprogramm. Die US-Subventionen seien "super aggressiv", sagt Emmanuel Macron.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat bei seinem Staatsbesuch die USA für ihre Subventionen im Kampf gegen den Klimawandel kritisiert. "Diese Entscheidungen werden den Westen spalten", warnte er bei einem Besuch der französischen Botschaft in Washington, D.C. am Mittwoch.

Zuvor hatte er die Subventionen bei einem Mittagessen mit US-Parlamentariern bereits als "super aggressiv" gegenüber französischen Unternehmen bezeichnet, berichten die Nachrichtenagenturen Reuters und AFP unter Berufung auf einen Insider, der bei dem Mittagessen dabei war. Macrons Büro hat den Wortlaut nicht bestätigt.
Macron warnt vor Zerstörung von Jobs

Die USA könnten damit vielleicht ihre Probleme lösen, "aber Sie werden mein Problem vergrößern", sagte Macron laut den Agenturberichten bei dem Mittagessen. Ohne eine Koordination zwischen den USA und der EU drohten "viele Jobs zerstört" zu werden, sagte Macron weiter. "Ich verlange nur, als guter Freund respektiert zu werden."

A.L: "Ein Freund, ein guter Freund" ist man bei den Amis nur, solange man ihre Interessen teilt und dafür auch bereitwillig die eigenen Knochen hinhält. Regt sich hingegen Widerspruch, wird man schnell vom Freund zum "Schurken".
--------------------------------------------------ende-----------­---------------------------------------
der "europäische freund" wird seit dem ukrainekrieg fix und fertig gemacht....
 

01.12.22 12:54
14

514 Postings, 471 Tage ThorensBravo Ampel: Kataris sagen uns, wo´s langgeht

und zeigen uns, was "Eier in der Hose haben" bedeutet.
Katars Energieminister beschwert sich - kurz nach Bekanntgabe des Gasdeals - über Habeck und die Faeser.
Ich fasse jetzt schon mal unten stehendes zusammen: Wenn die Habecks, Faesers und Co. nicht das tun, was die Kataris wollen, wird´s vermutlich auch kein Gas geben, denn Qatar Energy hat am Dienstag lediglich zwei Abkommen mit dem US-Unternehmen Conoco Phillips unterzeichnet und nicht mit Deutschland, die das Gas nach Brunsbüttel liefern soll und lächerliche 3 % underes Energiebedarfs abdeckt - einfach lächerlich sowas, meine Meinung dazu.
Der Habeck soll gesagt haben, dass Katar die Ausrichtung der WM nur duch Korruption erreicht hätte - Blitzbirne, nach Jahren hat der auch was gemerkt.
Der Faeser wirft er im Hinblick aus die One-Love-Binde Respeklosigkeit vor: "„Wenn ich als Regierungsvertreter ein anderes Land besuche und weiß, dass das Land von einer speziellen Geste angegriffen ist, dann würde ich das respektieren“. Er - Energieminister Saad Scharida al-Kaabi - hätte sich nicht wie Faeser aufgeführt.
Zu den Menschenrechten und gesellschaftlichen Werten, die angeblich von Habeck angsprochen wurden (was aber vom Scheich bestritten wurde, es sei nur über Gas gesprochen worden), sagte der Scheich - und das meine ich mit "Eier in der Hose haben":
"Kritik an der Diskriminierung von Homosexuellen in Katar wies der Energieminister von sich. „Als Muslime glauben wir daran, dass LGBTQ nicht akzeptabel ist in unserer Religion.“ Das islamische Gesetz akzeptiere dies nicht. „Der Westen sagt, dass wir als Kataris uns verändern müssen. Dass wir unsere Religion, unseren Glauben ändern müssen und das tun, was sie für richtig halten: LGBTQ komplett akzeptieren. Wo ist mein Menschenrecht, das zu wählen, was ich für meine Religion, mein Land, meine Kinder und meine Familie will?“ Der Westen wolle Katar „diktieren, was er will“. In Katar werde sich nichts ändern."
Und dann setzt der Scheich noch einen oben drauf - und das meine ich mit "Kataris sagen uns, wo´s langgeht":
Über den Islam sagte Al-Kaabi: „Es gibt eine Milliarde Muslime auf der ganzen Welt“, so der Energieminister. Man könne eine Milliarde Menschen nicht ändern: „Wir sind stolz auf unsere Religion.“
Und zur Doppelmoral unserer Grünen sagte der Scheich:
Katar habe „seit Jahren versucht, Gas nach Deutschland zu bringen“, sagte er. Wegen des „Grünen-Drucks“ habe Deutschland in den vergangenen Jahren „kein LNG und kein Gas“ gewollt. Nun habe die Bundesregierung wegen des Ukraine-Kriegs „eine 180-Grad-Wende hingelegt“.
Egal, was man von den Aussagen des Scheichs und seiner Haltung zu bestimmten Themen halten mag, aber so eine Haltung wünsche ich mir von unseren Politikern - ausgenommen der AFD, die schon lange den Finger in die Wunde legen - meine Meinung.
https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/...3c?OCID=ansmsnnews11
"Katars Energieminister wirft Habeck und Faeser Respektlosigkeit vor"
 

01.12.22 12:58
5

13536 Postings, 3555 Tage klimax12:41

diese zwischenrufe sind immer so ekelhaft, dass ich........könnte...

es zeigt das katastrophale kindergartenniveau gewisser parteien ...erschreckend...  

01.12.22 13:00
10

10200 Postings, 4670 Tage mannilueGendern ist wichtiger als der Schutz von Frauen

treffend fromuliert


 

01.12.22 13:02
3

13536 Postings, 3555 Tage klimax12:54

das war genau die richtige antwort...weg mit der ampel! noch 3 jahre und es ist feierabend.....  

01.12.22 13:08
3

13536 Postings, 3555 Tage klimax13:00

sehr gut....sehr treffend gesprochen...weg mit der ampel ! welch widersprüche, welch doppelmoral...
diese leute sind fix und fertig !  

01.12.22 13:12
12

335 Postings, 196 Tage NairobiOb die Faktenchecker und Kriegstreiber

von nebenan verstehen, warum es eigentlich geht. Aber nein, das wollen die gar nicht es macht ja Spaß für die ein Feindbild zu haben. Man muss nur warten, dann lösen sich die sogenannten "Fakten" nebenan ziemlich schnell auf. Wie war das noch, das Russlands Wirtschaft vor die Hunde geht, Lol....

Zitat:
"Seitdem hat die NATO ihre Expansion auf Kosten der nationalen Sicherheitsinteressen Russlands fortgesetzt. Die Ukraine als eine der größten der ehemaligen Sowjetrepubliken wurde bald zum Brennpunkt eines potenziellen Konflikts. Die USA mischten sich offen in die ukrainische Politik ein, mit häufigen Besuchen des unerbittlich hawkistischen Senators John McCain und der Ungeheuerin des Außenministeriums, Victoria Nuland, sowie mit der Investition von Berichten zufolge 5 Milliarden Dollar, um die Situation zu destabilisieren und einen Regimewechsel herbeizuführen, um die prorussische Regierung von Viktor Janukowitsch abzusetzen und durch ein amerika- und verbündetenfreundliches Regime zu ersetzen. Als dies geschah, führte es unweigerlich zu einer vorgeschlagenen Einladung an die Ukraine, der NATO beizutreten, ein Schritt, vor dem Moskau wiederholt gewarnt hatte, er würde eine existenzielle Bedrohung für Russland selbst darstellen.

Schließlich versuchte Moskau eifrig, eine Lösung für die sich entwickelnde Ukraine-Krise in den Jahren 2020–2021 auszuhandeln, aber die USA und ihre Verbündeten waren nicht daran interessiert und erlaubten es der korrupten ukrainischen Regierung von Wolodymyr Zelenski, jedes Entgegenkommen abzulehnen. Russland selbst hat also den Eindruck, dass es von den USA und ihren Verbündeten wiederholt getäuscht oder sogar belogen wurde. Besonders ärgerlich war die Ausplünderung seiner natürlichen Ressourcen durch meist westliche Oligarchen, die unter dem Schutz des schwachen Präsidenten Boris Jelzin zwischen 1991 und 1999 agierten, einer Marionette, die durch die Einmischung der USA und Europas in die russischen Wahlen eingesetzt und aufrechterhalten wurde. Gerade als Russland – vielleicht absichtlich – auf den Knien lag, trat 1999 der ehemalige KGB-Offizier Wladimir Putin auf den Plan, der als Ministerpräsident und späterer Präsident mit dem Haus aufräumte. Seitdem hat Putin sich und sein Handeln sehr sorgfältig erklärt und deutlich gemacht, dass er kein Feind des Westens ist, sondern vielmehr ein Partner in einer Beziehung, die die Interessen und Kulturen aller Akteure in einer globalen Wirtschaft respektiert, die Freiheit und Individualität maximiert."

Quelle:
www.unz.com/pgiraldi/vladimir-putins-vision-of-a-multipolar-world  

01.12.22 13:23
11

348 Postings, 357 Tage Lausbube60Super Kommentare

Ihr Alle habt ja so recht, es ist eindeutig ein Unrechtsstaat BRD geworden. Seit 2015 für Jeden sichtbar.

Leider zementiert die Ampel-Truppe es noch immer mehr. Gruselig, immer mehr Verbrecher die frei rumlaufen.......
 

01.12.22 13:53
6

1029 Postings, 259 Tage BichaelMurryDiprohancycin: Also nichts mehr zum Essen kaufen?

Lustigerweise ist keine einzige Pharmafirma auf der Übersicht zu sehen (wenn ich nichts übersehen habe). Alles Unternehmen die nichts damit am Hut haben.  

01.12.22 14:00
12

7544 Postings, 2059 Tage 1 SilberlockeErmittler findet Ungereimtheiten.....

Nord-Stream-Krimi: Von Greenpeace engagierter Ermittler findet Ungereimtheiten

Selbst zwei Monate nach den Terroranschlägen auf die zwei von Russland nach Westeuropa führenden Gaspipelines Nord Stream 1 und 2 schweigt die Exekutive. Jetzt heuerte Greenpeace selbst einen Experten an – er entdeckte Ungereimtheiten.
Auf Social-media-Plattformen ist immer öfter zu lesen: “Wenn es die Russen waren, dann würden wir das vermutlich schon längst über dicke Schlagzeilen in allen Mainstream-Medien erfahren haben.” Tatsächlich wächst der Ärger vieler Westeuropäer über das Schweigen der Justiz, der Exekutive und der Politik über die  nicht vorhandene offizielle Kommunikation über den spektakulären Kriminalfall in der Ostsee: Am 26. September, also jetzt schon vor 66 Tagen, zerrissen mehrere Explosionen drei der vier Rohrleitungen der Gas-Pipelines Nord Stream 1 und 2 – bis heute wurde von den deutschen, dänischen und schwedischen Ermittlern nichts über mögliche Tatverdächtige, nichts über einen möglichen Tatbablauf veröffentlicht.
Die Tatorte in der Ostsee.
Kriminaltechniker in der Ostsee im Einsatz
Auch der Umweltorganisation Greenpeace gehen offenbar die Ermittlungen zu langsam voran: Die Gruppe engagierte jetzt selbst einen Sprengstoffsachverständigen, der sich die Tatorte vor der Ostsee-Insel Bornholm auch ansah. Das erste Ergebnis der Untersuchungen dieses Experten: Es waren mit Sicherheit “keine Explosionen von innen”. Damit zerbröselt die (ohnehin kühne) Theorie, dass schon beim Bau der Pipelines im Inneren durch die russischen Hersteller angebrachte Sprengstoffmengen die massiven Rohre zerstört haben. Diese Version wurde bekanntlich von einigen Ukraine-freundlichen deutschen Medien tagelang gebracht.

https://exxpress.at/...-engagierter-ermittler-findet-ungereimtheiten/


 

01.12.22 14:05
8

1029 Postings, 259 Tage BichaelMurryDiprohancycin: Das kann man gut durch die neue

Zuwanderung verschleiern.  Die absolute Bevölkerungszahl wächst dann weiter an. Für die Übersterblichkeit führt man einfach eine "neue Inzidenz" ein alles was darunter ist ist per Definition niedrig.  

01.12.22 14:18
1

13536 Postings, 3555 Tage klimaxN8...relaxt auch mal leute....;)

01.12.22 15:11
9

7544 Postings, 2059 Tage 1 SilberlockeDas ging aber schnell,war aber auch zu erwarten

Umfrage: Unterstützung der Europäer für die Ukraine geht zurück

Die EU-Bürger haben den Ukrainekrieg immer mehr satt. Auch ihre Wahrnehmung der Ukraine hat sich zum Negativen geändert. Immer weniger Europäer unterstützen Waffenlieferungen an Kiew. Mehr noch, immer weniger sind dafür, dass die Ukraine EU-Mitglied wird.
Immer weniger Europäer wollen Wolodymyr Selenskyj und die Ukraine künftig in der EU sehen
Die Ukraine hat in den Augen der Europäer an Sympathie verloren. Die anfängliche überschwängliche Solidarität mit Wolodymyr Selenskyj und Kiew ist einer wachsenden Skepsis gewichen. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Umfrage der Bertelsmann Stiftung hervor, die in der gesamten EU durchgeführt wurde.
Eine wachsende Zahl von Europäern lehnt demnach Waffenlieferungen an die Ukraine immer mehr ab. In Deutschland etwa, das die Ukraine auch mit Waffen unterstützt und mehr als eine Million ukrainische Flüchtlinge aufgenommen hat, sprachen sich im September nur mehr 48 Prozent für Waffenlieferungen an Kiew aus – im März waren es noch 57 Prozent gewesen. Auch EU-weit sank die Zustimmung auf 50 Prozent. Mit 76 Prozent sprachen sich die Polen als direkte ukrainische Nachbarn am stärksten für Waffenlieferungen aus, in Italien war die Zustimmung mit 36 Prozent am niedrigsten.
Die Bereitschaft, Flüchtlinge aus der Ukraine aufzunehmen, ist in Europa auch gesunken
Immer weniger EU-Bürger für EU-Beitritt der Ukraine
Außerdem sank EU-weit auch die Zustimmung dafür, dass die Ukraine in den kommenden Jahren in die EU aufgenommen wird. Im März bejahten das noch 69 Prozent der EU-Bürger, im September nur noch 63 Prozent. Hinsichtlich der Bereitschaft zur Aufnahme von Ukraine-Flüchtlingen ist europaweit ebenfalls ein Rückgang zu beobachten.

https://exxpress.at/...g-der-europaeer-fuer-die-ukraine-geht-zurueck/


 

01.12.22 15:46
1

12 Postings, 65 Tage FynnyblumeRepublik Deutschland

Können Sie mehr über die Gesetze der Republik Deutschland erklären? Ich studiere Weltgeschichte und habe diese Frage in meiner Aufgabe.  

Seite: Zurück 1 | ... | 3577 | 3578 |
| 3580 | 3581 | ... | 3760  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben