"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11319
neuester Beitrag: 13.07.20 21:33
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 282960
neuester Beitrag: 13.07.20 21:33 von: charly503 Leser gesamt: 20675702
davon Heute: 6961
bewertet mit 352 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11317 | 11318 | 11319 | 11319  Weiter  

02.12.08 19:00
352

5866 Postings, 4625 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11317 | 11318 | 11319 | 11319  Weiter  
282934 Postings ausgeblendet.

12.07.20 22:41
3

12351 Postings, 3504 Tage SchwarzwälderQasar: 11.07.20 23:51 - #282907

Über die Spaltung der Welt ...

"Der Sumpf ist sehr tief, und es dauert Jahre, ihn trockenzulegen.
Wenn er trocken ist, kann sich niemand mehr drin suhlen, auch nicht unsere Hofberichterstatter."
Gut analysiert !

Man könnte sich gut vorstellen, daß die Leute dann nur noch Vergangenheit haben !
Und deren "Zukunft" könnte sich durchaus durch die dann vllt. eigetretenen,
"speziellen Atemschwierigkeiten" erledigt haben ... :-)

 

12.07.20 22:52
11

794 Postings, 3156 Tage silberminewas nicht passt...

 
Angehängte Grafik:
ea-bwfcxsacszsx.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
ea-bwfcxsacszsx.jpg

12.07.20 22:57
3

6159 Postings, 2544 Tage warumistSchweig! zensierte Videos, Gedankenverbrechen und

Sehr schönes und besonders nachdenkliches Vid.

Einfach anschauen und wirken lassen.
Jede "Religion " , egal ob links oder rechts, grundsätzlich vernachlässigen.

Es geht um das Erkennen.

https://youtu.be/H5qPs75E0_g  

13.07.20 01:29
1

12482 Postings, 3505 Tage 47Protonsam 8.8.2019 wieder "Auferstanden", dem

aus Deutschland ins Exil nach Doorn (Niederlande) geflohenen KK gefielen vermutlich die deutschen Strassenlaternen nicht (;-)))

gez. Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen, Deutscher Kaiser und König von Preußen

Der Bundesgerichtshof dazu:

Es ist auch nicht erlaubt, mit einem fremden Namen zu unter­schreiben.

 

13.07.20 07:18
1

1255 Postings, 340 Tage KK2019das wird den Silverhair freuen

https://www.manager-magazin.de/politik/...3e14-427c-846e-2372ddd94d77

Die CDU als Rache für die SED 1.0 an sich selbst. Möge der Proton47 mich wieder korrigieren (also da wo er es nicht tut, kann man davon ausgehen, dass es die Wahrheit ist. Stimmt doch? Silverhair hat also keine Ahnung vom Markt).

Ein Jahr Euro noch. Solange werdet ihr euch maximal über Viren und Impfungen streiten, bis ihr dann merkt: was geht ab hier. Nur so als Tipp  

13.07.20 08:36
1

22511 Postings, 3510 Tage charly503der kommt gut

13.07.20 09:42
1

22511 Postings, 3510 Tage charly503kommt auch gut

x Zeitenwende ? Zeitenende: Mit Corona zum Globalstaat? x  

13.07.20 10:24
1

22511 Postings, 3510 Tage charly503noch besser

13.07.20 10:31
5

6015 Postings, 3319 Tage SilverhairKK, weil Du nicht lassen kannst ständig

mit sonstwas für Behauptungen zu nerven, weil sich Deine Weltvorstellung partout nicht einstellen will:
MIR ist eine Staatsbeteiligung oder ein "Marktkampf der Untergänge" völlig egal.
Im Gegenteil (und das schrieb ich schon sinngemäß) - mir ist die 2. Variante (hämisch wie ich bin) eigentlich lieber. Sollen sie sich doch zerfleischen.
Weg mit jedem sinnlosen Geschäft, dass nur dazu da ist, den Leuten Geld aus der Tasche zu ziehen.
Weg mit Reiseunternehmen, Hotellerie, Gaststätten, Schiffskolossen, Jumbos, Autos - die aussehen wie das andere heißt. usw.
Wenigstens um die Hälfte !
Aber weil ich sozial erzogen bin und den Nächsten nicht "Pleiten, Pech und Pannen" wünsche, erachte ich das Eingreifen des Staates - zur Rettung von Firmen, Verbindungen und Menschen - als äußerst sinnvollen Schritt.
Stören tun mich nur die merkwürdigen Begleitumstände.
zB, bei 3x teurerer Hilfe als der Konzern wert ist, auf Mitsprache oder Vorrechte zu verzichten.
Hier müßte der Staat die Firmen übernehmen und mittels einer Gesellschaft planmäßig, effektiv und mittels Solidarpakt GEMEINSAM aus der Krise führen. Nicht schon wieder den Firmen den Stuß überlassen, untereinander (selbst) gegen sich zu wirtschaften.
Das wird im Moment doch sowieso nichts! Auch wenn die schon fast wieder normale Börse die Lage so vorgaukelt, bzw sich selbst und viele Anleger betrügt.
Trumps/Amerikas Unsinn wirkt: Mache die Lage schlimm und dann erwarte wenig.
Kommt es (folgerichtig logisch) besser, steht man als "Winner" da. Laufen tut trotzdem NICHTS.
Fazit
Der Staat hat den Firmen Verluste eingebrockt. Nun rettet er. Was ist daran falsch?
Ich weiß: Es ist "schwer" solcher Logik zu folgen...  

13.07.20 11:03
3

1255 Postings, 340 Tage KK2019ja Silverhair

weissu, das mit dem egal nehm ich ihnen nicht ab wenn ihnen die 2. Variante lieber ist. Interessant finde ich dazu die Bewertung "interessant" von jemanden, der zu diesem Widerspruch keinen Kommentar abgibt. Deswegen gibts von mir auch ein "interessant". Interessant oder?

Da im Moment kein Insolvenzrecht gilt, weiss man ja garnicht was am Markt vor sich geht. Der Markt (also Käufer und Verkäufer) wissen am besten, welches Hotel sie brauchen und anbieten. Dazu brauchts kein VEB. Aber einen Sozialisten von was anderem zu überzeugen (mit Fakten, Fakten, Falten), das ist vergebene Liebesmüh ...

Wir sehen uns im Kombinat VEB.  

13.07.20 11:19

1255 Postings, 340 Tage KK2019Protons47

Wenn sie den Kommentar vom Silverhair #282944 so durchlesen, fällt ihnen dazu nichts auf? Also bei mir dem Oberlehrer Volkswirt (mit Jodel-Diplom) sind sie deutlich pingeliger.

Mögen sie etwa den Sozialismus?

Meine Meinung und Frage an sie.  

13.07.20 11:29

1255 Postings, 340 Tage KK2019Protons47

Verwechslung oder Unwissenheit, protons47? Das ist natürlich schade, dass sie sich nicht in der deutschen Geschichte auskennen. Ich bin 1888 gestorben, mein Sohn nach 99,x Tagen an Lungenkrebs (oder war es Cohrona?) leider auch gestorben (wer weiss wie alles gekommen wäre, wenn er nicht so früh gegangen wäre). Mein Enkel hat dann vom Deutschen Wesen geträumt, das auch heute noch gelebt wird! Scheint mir zumindest. Dann wurde ein guter Kumpel (nebst lieber Frau) meines Enkels von einem bosnischen Serben erschossen. Gott sei mit uns! Ja und dann gabs Krieg (verloren, weil die Ressourcen waren am Ende) und die sozialistische Revolution im Reich fand statt. Dann ging mein Enkel zu den guten Freunden, den Holländern, ins Exil, wo auch er das Ende allen Irdischen 1941 fand.

Gratis für sie, protons, ein wenig Geschichtsunterricht. Dabei habe ich mir sagen lassen, sie sind noch älter als der werte Charly hier. Haben sie es gewusst?

 

13.07.20 11:42

1255 Postings, 340 Tage KK2019Protons47

- Zinsrechnung? Herrschaften, bitte!
- Geschichte? Watn dat?

- Staatskunde? Jau, mehr davon! Aver: Stiekum!  

13.07.20 12:20
7

57 Postings, 16 Tage SymbaKK2019

"Solange werdet ihr euch maximal über Viren und Impfungen streiten, bis ihr dann merkt: was geht ab hier. Nur so als Tipp "

Am 23. März 1775 hat Patrick Henry seine Rede mit dem berühmten Satz beendet: “Give me Liberty, or give me Death!”

Die Amerikaner waren nicht bereit eine Reform zu akzeptieren, die den britischen Tee zwar günstiger, als den geschmuggelten niederländischen Tee machte, dafür aber den Briten eine Monopolstellung gab. Freiheit war wichtiger als das eigene Leben.

Heute in Sachen Infektionsschutz haben wir Impfpflicht, Kontaktverbot, Berufsverbot und Isolation.
Die Regierung steckt in den Bürger (seinen Kindern) gegen seinen Willen eine Spritze rein, die fatal ausgehen kann. Die Regierung isoliert und sperrt Menschen, weil im Umkreis jemand angeblich krank ist. Die Regierung trennt Paare ohne gemeinsamen Wohnsitz. Die Regierung verbietet die Ausübung des Berufs, wenn man den Freiheitsverlust nicht akzeptiert.

Es ist durchaus wichtig und richtig die verängstigten medikamentenabhängigen Gefangene von heute in Relation zu den mutigen freien Menschen von damals zu stellen, die bereit waren Leben für Freiheit zu tauschen und aber nicht Freiheit für Leben.
 

13.07.20 12:26
1

10 Postings, 0 Tage AlimlolaLöschung


Moderation
Moderator: ARIVA.DE
Zeitpunkt: 13.07.20 14:20
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

13.07.20 12:33

12482 Postings, 3505 Tage 47ProtonsNoch nicht mal 47Protons kann er richtig schreiben

13.07.20 12:47

12482 Postings, 3505 Tage 47ProtonsOb er sich nun als Wilhelm I. ausgibt oder II.

und in dessen Namen zeichnet, macht wohl rechtlich keinen Unterschied.  

13.07.20 12:59

7932 Postings, 1389 Tage raider71900

bis Jahresende wäre nicht schlecht...

falls es aber zu einer 2ten Coronawelle kommen sollte dann

2000 plus  

13.07.20 17:52
4

609 Postings, 634 Tage MambaDer CIA

ist mit weitem Abstand die größte Drogenhandels-Organisation der Welt .
>Lawrow: Mögliche Beteiligung von NATO-Flugzeugen am afghanischen Drogenhandel muss untersucht werden<  Wer  den sonst sollte die riesige Menge an Drogen transportieren wenn nicht die Lastenflieger der NATO ? Daher ist also die deutsche Bundeswehr  in Afghanistan und nicht um Brunnen  ,Schulen und Kindergärten zu bauen . Die Bilder von Bundeswehr Soldaten, die vor Mohnfeldern patroullieren und sie damit bewachen, sind ja schon vor Jahren um die Welt gegangen.  Deutschland wird am Hindukusch verteidigt und Afghanistan ist nun absoluter Exportweltmeister beim Opiumhandel .Außerdem helfen Drogen ungemein die Dummschafe noch kleiner und blöder zu halten, als diese eh schon sind. Die CIA betrieb schon während des Vietnam-Krieges eine  eigene Airline Air America zum Transport von Waffen und den Drogen, mit denen diese bezahlt wurden. Die Waffen für die zentralamerikanische Terrorgruppe CONTRAS wurden ebenfalls über die CIA abgewickelt und mit Kokain bezahlt. Na ja , die Geheimdienste müssen ihre hohen Ausgaben ja auch finanzieren laugthing

 

13.07.20 18:24
1

6015 Postings, 3319 Tage SilverhairKK, Du nimmst Dir

stets Teil raus, mit denen Du "Widersprüche" - aus lauter Lust, Laune (oder vllt eigener Erfolglosigkeit ;-)
) konstruieren willst.
Was soll der Quatsch mit den Fakten? Du hast noch nicht Einen geliefert, Du bist doch eher wie die, die Du as haßt: Parolen, Parolen, Parolen !
Seitdem ich hier mitmische (und sogar erst vor paar Tagen) erkläre ich:
"Ich bin dafür, dass jeder tun und lassen kann, was er will. Man sollte es dort tun, wo man zu Hause ist und die Leute dort lassen, wo sie hingehören." Das kann man auch "rückwärts" lesen.
Und Nummer 2
ICH ändere nichts. DAS ist mir bewußt. Also ist meine Meinung iG belanglos.
Nummer 3
Ich tue niemand etwas, möchte auch dass mir niemand was tut.
Ergo ist mM nicht zwingend der Einsicht in Notwendiges gleich.
Da ich im Gegensatz zu den Staat BRD eine völlig andere Vorstellung von Wirtschaftsorganisation und Finanzen habe, prallen hier ständig Vernunft und Realität aufeinander.
Ich sehe diese "Diktaturen" auch unter ganz anderen Aspekten, als die hier herangezerrten Menschenrechte, die man sich zurechtschnitzt wie man sie gerade braucht, eigene 100-fach höhere Sünden dagegen einfach wegläßt.
Eine organisierte Volkswirtschaft ist zig-mal effektiver als die Wirschaftsanarchie des Wertewestens.
Das beweisen die sanktionierten Länder.
Und wenn sich China daran in etwa orientiert, ist es nur logisch, dass sie in 100 Jahren von der Rückständigkeit zur Spitze aufsteigen.
Oder:   "Marktwirtschaft" ist einzig gewinnorientiert. Was nichts bringt, wird nicht produziert.
Dämmert es nun langsam?
Wir stellen nicht her, was nicht Spitzenpreise bringt. Das überlassen wir anderen. Und genau das wird dem System evtl das Genick brechen.
Wir kloppen Finalprodukte zusammen, sind aber mittlerweile unfähig Einzelteile herzustellen.
Wir bedienen neunmalklug Computer, haben aber Null Ahnung wie und was dadrin passiert oder wie es aussieht. Uns interessiert die Form außenrum. Wir wollen gar nicht wissen was drinsteckt.  

13.07.20 19:26
1

22511 Postings, 3510 Tage charly503hattest das mit dem Kombinat, KK2019

eigentlich schon in 2014 im November drauf?? Eventuell als pentagram ? Solchen Quatsch postet man doch nicht öffentlich. Tut ja weh!  

13.07.20 20:02

6015 Postings, 3319 Tage SilverhairNa da sind wieder paar

Fehler @#...955 reingerutscht. "Teil e" sinds uns was das "as" soll, weißich auch nicht.
Fragmente eines früheren "Hasses" vllt  :-D   Egal.
Was mir noch einfiel, als ich die Headlines heute las:
..."Chinesen übernehmen "Poggenburg" Küchen - nicht die Briten."...
DAS sind die Folgen einer orientierungslosen Wirtschaft.
Man hat zwar "Markt-Kontroll-Organisationen" geschaffen, aber die sind doch substanziell sinnlos.
Hier könnte der Staat eingreifen. Hat er schon paarmal.
Aber weil BISHER  WIR bei Anderen eindrangen und Vorteile mitnahmen, müssen wir das Spiel weiter mitspielen.
Die Amis gehören doch schon zumTeil China. Wir, die EU auch bald.
Weder wirksamen Schutz unserer Firmen gibt es, noch das nötige Geld für "Rettungen".
Sanktioniert Trump so weiter, riskiert der Westen, dass die Chinesen die Produktion IHRER Konzerne HIER drosselt. Das kommt noch.
Auf welche Welle surft man hier heute noch?
Man verkennt völlig die Wandlung des Besitzes.
Der Chinese produziert hier, weil er damit Geld verdient. Nicht wegen Menschenrechten oder Freundlichkeit, sondern SO wie wir es dort auch tun.
Darum hängt sich keiner bei Honkong rein.
Nochmal: Der Staat rettet manche Firmen und schützt manchmal vor Übernahmen.
Dagegen stellen sich hier einige. Warum?
Kombinat und Kontern ist äquivalent.
VEB ist hierarchischer Staats-Besitz. Man diskutiert die "Allgemeine Wehrpflicht" wieder.
Das ist das gleiche Prinzip !

Übrigens:  "interessant" für#...956 Charly! Irgendwie könnte....  

13.07.20 20:05
1

22511 Postings, 3510 Tage charly503Habe mich heute über paar Stunden,

Corona impfen lassen. Habe das Buch "Corona Fehlalarm", über die Augen inhalliert, was bedeutend atraktiver ist, als sich hier zu informieren. Ich finde es super, klar und deutlich sprechen die unterschiedlichsten Mediziner  über die Vor und Nachteile des Lockdowns etc.
War es mir sehr wert.
Gruß in die Runde.  

13.07.20 20:48
2

2970 Postings, 1352 Tage QasarPhilantropen unter sich

Papst beruft Draghi in Akademie des Vatikans
Seit seinem Ausscheiden aus dem Amt des EZB-Präsidenten hatte Mario Draghi kein öffentliches Amt mehr inne. Nun wird er Mitglied einer Akademie.
https://www.handelsblatt.com/politik/...ie-des-vatikans/25994894.html

Die Fronten klären sich immer mehr, nicht wahr.
Wer nicht für uns Menschen ist, ist gegen uns.  

13.07.20 21:33

22511 Postings, 3510 Tage charly503habe da noch was, Stimme aus dem Volk

x ?Coronawahnsinn? und ?Maskenfetisch?- Carolin Matthie schießt scharf x  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11317 | 11318 | 11319 | 11319  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben