SMI 11?936 -0.8%  SPI 15?475 -0.7%  Dow 34?585 -0.5%  DAX 15?490 -1.0%  Euro 1.0917 0.1%  EStoxx50 4?131 -0.9%  Gold 1?754 0.1%  Bitcoin 44?034 -0.7%  Dollar 0.9322 0.6%  Öl 75.5 -0.2% 

Glaxosmithkline

Seite 2 von 10
neuester Beitrag: 02.09.21 21:49
eröffnet am: 03.06.07 18:29 von: xpfuture Anzahl Beiträge: 249
neuester Beitrag: 02.09.21 21:49 von: Galearis Leser gesamt: 138204
davon Heute: 43
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  

04.08.14 09:17
1

1298 Postings, 4774 Tage Mehr WissenGlaxo als Uebernahmekandidat

Nachdem Glaxo von Ratingagentur Moody's ganz leicht in der Bonitaetseinstufung gesenkt wurde, schiessen die Fantasien ins Kraut. Glaxo koenne zu einem Uebernahmeziel werden.

Pfizer, die bei AstraZeneca nicht zum Ziel gekommen waren, koennten jetzt ein Auge auf Glaxo werfen. Die Idee reichen die Analysten der Londoner Filiale der Berenberg-Bank herum und wurden damit am Sonnabend, 02.08.14, im Telegraph zitiert. Obwohl GSK vielleicht zu gross fuer Pfizer sei, koennte die Uebernahme bei Pfizer ein "Plan B" sein. M.E. schwer, daran zu glauben?  

07.08.14 18:44

952 Postings, 6625 Tage GlücksteinJeden Tag billiger

... und keiner willse - nicht mal Pfizer  

08.08.14 09:07

25 Postings, 2677 Tage stksat|228737610ich verstehs nicht

die ist doch extrem unterbewertet, ich verstehe den starken Abstieg nicht. Die hat sich das sicher nicht verdient  

08.08.14 12:17
2

61 Postings, 3005 Tage Value4YouDas Jahresziel

wurde vom Unternehmen reduziert, darauf folgten eine Reihe von Abstufungen. Das drückt den Kurs weiter nach unten. Es interessiert dabei keinen, ob Glaxo unterbewertet ist. Das Spiel wird wohl noch eine Weile weitergehen, meistens bis es weh tut. Wenn Du an das Unternehmen glaubst, hast Du dann eine gute Gelegenheit zum Nachkauf. Also, Geduld und in der Zwischenzeit Dividende kassieren.  

11.08.14 12:10
2

10277 Postings, 4764 Tage musicus1glaxco dev. impfstoff bei ebola

11.08.14 17:21

2 Postings, 2627 Tage LemoneGSK im Sinkflug

hey, ihr meintet GSK ist extrem unterbewertet. Auf Hinsicht der Dividendenrendite stimme ich euch gerne zu, wobei die fast den ganzen Jahresgewinn frisst. das Eigenkapital schmilzt und ist jetzt schon sehr gering (KBV von 13 ?!)

Bitte belehrt mich wie ihr zur Meinung kommt.

Grüße Lemone  

12.08.14 10:02
2

1298 Postings, 4774 Tage Mehr WissenGlaxo unterbewertet - das ist die Frage?

In der Beurteilung, ob Glaxo "unterbewertet" ist, ist das "Zahlenwerk" nur eine Sache. Und stimmt, @lemone, das pay-out-ratio Gewinn zu Dividendenzahlung liegt bei fast 90 Prozent. Das wirft die Frage auf, ob G eine derart hohe Dividende auch in der naechsten Zeit auszahlen kann. Die Analysten der Credit Suisse warnten vor kurzer Zeit bereits.

Ein Punkt in der Frage der Beurteilung zur vermeintlichen Unterbewertung erscheint mir zunehmend wichtig zu sein: wie wird G auf dem ueberaus wichtigem Gesundheitsmarkt USA zurecht kommen? Dort verschaerft sich der Wettkampf um das Listing bei den Medizin-Einkaufsorganisationen maechtig. Jederzeit muessen die Pharmahersteller damit rechnen, dass das eine oder andere ihrer Medikamente von der Einkaufsliste bei den Pharmacy Benefit Managers ("PBM") gestrichen wird. Oder dass sie Super-Rabatte gewaehren muessen, um bei PBM im Programm zu bleiben. G gelang es nur unter Zaehneknirschen, dass deren Umsatzbringer Advair beim PBM Express Scripts im Angebot zu bleiben.

Die Lage europaeischer Pharmaunternehmen in den USA verduestert sich.Bei der Beurteilung, ob Glaxo "unterbewertet" ist, ist das "Zahlenwerk" nur eine Sache. Und stimmt, @Lemone, das pay-out-ratio Gewinn zu Dividendenzahlung liegt bei fast 90 Prozent. Das wirft die Frage auf, ob G eine derart hohe Dividende auch in der naechsten Zeit auszahlen kann. Die Analysten der Credit Suisse warnten vor kurzer Zeit bereits.

Ein Punkt in der Frage der Beurteilung zur vermeintlichen Unterbewertung erscheint mir zunehmend wichtig zu sein: wie wird G auf dem ueberaus wichtigem Gesundheitsmarkt USA zurecht kommen? Dort verschaerft sich der Wettkampf um das Listing bei den Medizin-Einkaufsorganisationen maechtig. Jederzeit muessen die Pharmahersteller damit rechnen, dass das eine oder andere ihrer Medikamente von der Einkaufsliste bei den Pharmacy Benefit Managers ("PBM") gestrichen wird. Oder dass sie Super-Rabatte gewaehren muessen, um bei PBM im Programm zu bleiben. G gelang es nur unter Zaehneknirschen, dass deren Umsatzbringer Advair beim PBM Express Scripts im Angebot zu bleiben.

Die Lage europaeischer Pharmaunternehmen in den USA verduestert sich.

Der jetzige G-Kurs wird spaeter erst dann als "Schnaeppchen" beurteilt werden, wenn es G gelingt, Nachfolgeprodukten zu lancieren, die in die Umsatzgroessenordnung von Advair hineinwachsen. Advair hat immerhin einen Umsatzanteil von rund 20 Prozent an G's Jahresumsatz.  

13.08.14 18:43
1

952 Postings, 6625 Tage GlücksteinFools glauben an Glaxo

14.08.14 17:07
2

2 Postings, 2627 Tage Lemone@Mehr Wissen

Dankeschön für deine Einschätzung.
Ich behalte den Titel auf jedenfall im Auge.

Halte GSK für sehr interessant, möchte aber die Entwicklung der nächsten Wochen abwarten.  

01.09.14 12:59
3

15 Postings, 2574 Tage alehhc@32, sehr interessante Info.

ich war vor 1 Jahr bei GSK ausgestiegen. Nun bin ich wieder bei knapp über 18 eingestiegen. "Unterbewertung" sehe ich nicht unbedingt, trotz des Rücksetzersauf unter 18 Eu und dem "Zahlenwerk". Ich sehe GSK in Zukunft global bei Impfstoffen gut aufgestellt mit guten Wachstumschancen. USA wird für GSK problematisch bleiben, trotzdem nicht ohne Chance - meine Meinung! Den Deal mit Novartis sehe ich etwas skeptisch - Advantage Novartis. GSK-Management sollte es aber besser wissen als ich! GSK war für mich stets eine Div.-Perle. Ich hoffe, daß sich da kurzfristig nichts Negatives tut, man kann aber kritisch darüber nachdenken.
Mit GSK als Standard-Investment in meinem Depot kann ich gut leben, vor allem "gut schlafen" ;-). Trotzdem, aufpassen, ob die vagen und nicht öffentlich gepushten Versprechungen aus der Pipeline auch wirklich auf den Weg kommen..  

01.09.14 13:24
3

15 Postings, 2574 Tage alehhcnachschieben will ich noch-

eine Übernahme durch Pfizer kann ich mir derzeit nicht vorstellen. Pfizer ist mit sich selbst noch nicht wieder "so weit", so daß sie sich evtl. kurzfristig übernehmen könnten, was bei den Aktionären, insbes. den institutionellen nicht gut ankäme. Vielleicht irre ich mich auch. Aber, alles ist möglich.  

01.09.14 18:18
3

6447 Postings, 3489 Tage TrinkfixJa darum ist es ja Börse,

es ist alles möglich!  

25.09.14 14:49

2092 Postings, 2572 Tage hclsf87in 2 Wo. gibt es wieder Dividende ;-)

0,19 GBP (z.Z. 5,5%). Weil GB keine ausl. Quellensteuer einbehält, lohnt es sich hier besonders. So bleiben bei derzeitigen Kurs (Kaufkurs) ca. 4,1% per anno cash hängen (durch extra Div. im Februar etwas mehr!). Wer wie ich seit 2010 oder 2011 dabei ist (Einstieg knapp unter 15), freut sich über etwas mehr ;-)
Immer wieder angeheizte Diskussionen für eine Übernahme (durch Pfizer o.a.) sehe ich als nicht so wahrscheinlich an. Allerdings sollte GSK in den nächsten 2 Jahren was aus der Pipeline rauslassen, was wieder etwas Musik in die Aktie bringt. Denn auf die Dauer nur ne gute Div. befriedigt auch nicht. Ich bleibe dabei, auch wenn es noch etwas dauert mit Kursphantasien ;-) Aber wer weiß..

Keine Empfehlung, nur meine Meinung.      

25.09.14 15:10
3

2092 Postings, 2572 Tage hclsf87zur Positiven Div.-Meinung wollte

ich noch anmerken: solange Div. "locker" aus den Gewinnen gezahlt wird und Fundamentaldaten stimmen, ist es o.k. Viele zahlen bzw. zahlten die angeblich "hohe" Div.  teilweise aus der Substanz, was natürlich langfristig gefährlich oder sogar sträflich ist (Telekom war/ist so ein Kandidat) und niemanden täuschen sollte! Je höher die Div. um so mehr sollte man sich Fundamentaldaten des Unternehmen (insbes. Produkt/Umsatz/Gewinnerwartung/Marktpos./Eigenkapitalquote/Verbin­dlichkeiten wegen Kreditfinanzierung u.a.) ansehen.  Genau deswegen sollte GSK auch in die Gänge kommen..
Vor allem die typischen pharmazeutischen Spielchen mit Kundschaften (Korruptionsaktionen) einschränken - muß ja nicht ganz gelassen werden.. ;-)  

22.10.14 16:12
1

2092 Postings, 2572 Tage hclsf87GSK - wird schon wieder ;-)

GlaxoSmithKline verdient dank Sparkurs mehr

Mi, 22.10.14 13:50

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Pharmakonzern GlaxoSmithKline (GSK) hat im dritten Quartal vor allem dank seines strikten Sparkurses mehr verdient als ein Jahr zuvor. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn je Aktie stieg im Zeitraum Juli bis Ende September um fünf Prozent auf 27,9 Pence, wie GlaxoSmithKline am Mittwoch mitteilte. Damit übertraf der Konzern die Erwartungen des Marktes. Die Erlöse sanken im Kerngeschäft hingegen um 10 Prozent auf knapp 5,7 Milliarden Pfund. Gegenwind bekam das Unternehmen erneut vom starken britischen Pfund.

Zudem verlor GlaxoSmithKline Marktanteile bei seinem Kassenschlager Advair in den USA. Das Asthmamittel hatte seinen Patentschutz verloren. Der Konzern hatte daraufhin ein Sparprogramm aufgelegt, um so die Kosten in den kommenden drei Jahren um eine Milliarde Pfund zu senken. Zudem trennte sich GSK bereits von einigen Unternehmensteilen. Zukünftig will Unternehmenschef Andrew Witty den Konzern auf die Kernbereiche Impfstoffe, Mittel gegen Atemwegserkrankungen, rezeptfreie Mittel und Verbraucherprodukte sowie HIV-Medikamente ausrichten./mne/stb


Quelle: dpa-AFX  

26.10.14 16:38
2

2092 Postings, 2572 Tage hclsf87bleibe trotzdem dabei;-)

UBS belässt GlaxoSmithKline auf 'Sell' - Ziel 1380 Pence

11:46 24.10.14

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat GlaxoSmithKline nach einer Analystenveranstaltung mit dem Finanzchef des Pharmakonzerns auf "Sell" mit einem Kursziel von 1380 Pence belassen. Das Jahr 2015 dürfte vor allem in puncto Margenentwicklung schwierig werden, schrieb Analystin Alexandra Hauber in einer Studie vom Freitag. Die Maßnahmen für die geplanten Kostensenkungen seien nach wie vor unklar./ajx/edh

Quelle: dpa-AFX

GSK muß nur sehen, daß sie die Kurve in 2015/2016 bekommen und sich nicht kaputt sparen! Denn wenn sie sich kaputt sparen, kann es auch mit der "regelmäßigen" Div.Zahlung eng werden. Und da werden die Investoren stinkig... Zumal ja auch keine Bewegung im Kurs kurzfristig zu erkennen ist. Ein, zwei positive Nachrichten in 2015 aus der Produktpipeline könnte helfen. Vielleicht bringt ja Hampton als neuer Chairman (kommt von RBS zum 01.01.2015) frischen Wind bei GSK rein. Vor allem sollten sie ihr Kerngeschäft mal pushen. Alleine aus ihrem Tafelsilber Dinge zu verscherbeln, um Gewinnziele zu erreichen und Div. so knapp abzusichern ist zu wenig. Div. auf Pump sind in der Zukunft nix... noch ist es ja nicht soweit - aber aufpassen!  

27.11.14 10:10
1

2092 Postings, 2572 Tage hclsf87ntv meldet: GSK

hat Ebola-Impfstoff in der Testphase. Sehr ermutigend, da bei den klinischen Tests keine gravierenden Nebenwirkungen waren und bei den 20 Testpersonen das Immunsystem nachhaltig gestärkt wurde.  

27.11.14 16:18

720 Postings, 3848 Tage Bingo DaddyEbola

Ich persönlich finde es gut wenn es was zur Vorbeugung oder
ein Medikament gegen eine Krankheit gibt.
Aber mit Ebola wird in Afrika von Pharma Firmen vermutlich kein GEld verdient.
Aus verschiedenen Gründen.

Ebola ist leider daher nur ein Thema für die Nachrichten  

09.12.14 19:31
2

2092 Postings, 2572 Tage hclsf87GSK hat Verkäufe aus der Sparte abgelaufener

Patente gestopt. Analystenausblick "underperform", weil auch wenig neues in der Pipeline sein soll. GSK wird im Moment mächtig abgewatscht ;-(
Ich bin noch "gut" dabei ;-(  oder ;-) ?
Mache mir mittelfristig etwas Sorgen um die Dividende, wenn die Gewinnmargen nicht kommen... Langsam kommen wir in den Ergebnisbereich evtl. rein, wo die Dividende aus der Substanz kommen könnte, nur um die Aktionäre zu befriedigen. Was meint Ihr?  "Die Hoffnung stirbt zuletzt" - soweit sind wir hoffentlich noch nicht!  

09.12.14 19:54

2092 Postings, 2572 Tage hclsf87über -4% heute, ist Sch...

sind so schön gen 19 gelaufen... Unabhängig der Charttechnik sah es für mich aus, als könnte sich um die 18,60-19,10 Stabilität breit machen. Das war wohl nix. Gescheite Nachrichten werden wohl die nächste Zeit auch nicht erwartet.

Die Dividende im Janur steht zwar, aber mal sehen, was GSK in den Folgequartalen macht. Im 1.Hj 2015 wird es sich zeigen. 1-2 "gute Nachrichten" täten uns gut!  

09.12.14 21:36
1

1635 Postings, 4146 Tage Rookie10...

Ich hab die GSK bisher auch als Langfrist-Dividendentitel gesehen, hab sie aber vergangene Woche bei 18.90 verkauft und werde sie nun wohl in dem range von 17 bis 19 traden. Und darauf achten, an den Dividendenstichtagen on board zu sein.
Mit der aktuellen Nachrichtenlage geht's wohl nicht so schnell über 20 und die Volatilität kann man immerhin für sich nutzen. Meine bescheidene Meinung.  

18.12.14 18:09
1

2092 Postings, 2572 Tage hclsf87jede kleine positive Nachricht tut gut,

wir sind ja nun seit längerer Zeit nicht durch GSK verwöhnt worden.

http://www.ariva.de/news/...en-Kooperation-mit-Novartis-durch-5243689  

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 10  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben