3D Druck aus Deutschland

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 15.08.20 08:33
eröffnet am: 18.10.13 17:14 von: TradingAske. Anzahl Beiträge: 277
neuester Beitrag: 15.08.20 08:33 von: paioneer Leser gesamt: 82022
davon Heute: 62
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

18.10.13 17:14
7

1144 Postings, 5265 Tage TradingAsket3D Druck aus Deutschland

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
251 Postings ausgeblendet.

05.06.19 18:56

3 Postings, 471 Tage abdcNoch dauern?

Dem Kursverlauf nach steuern die schnurstracks auf die Pleite zu.  

19.06.19 06:42

7190 Postings, 3911 Tage paioneerneue technologie...

VJET X for automotive serial production voxeljet AG (NYSE: VJET) (the "Company", or "voxeljet"), a leading provider of high-speed, large-format 3D printers and on-demand parts services
 

26.07.19 20:37

7190 Postings, 3911 Tage paioneerq2 2019 - 15.8.2019

19.08.19 09:02

3 Postings, 471 Tage abdcDie sind weg vom Fenster.

Spätestens in 6 - 12 Monaten dürfte der Kurs den Cent-Bereich erreichen.  

18.09.19 12:15

4693 Postings, 1523 Tage KautschukNix Centbereich

da geht die Post erst einmal richtig ab die nächsten Jahre. Evonik hat in 18 Monaten ihre Anlage mit Vestosint PA 12 fertig und die investieren 400 Millionen in die Anlagen.  

07.11.19 18:25

7190 Postings, 3911 Tage paioneerpartnerschaft...

Die Voxeljet AG (NYSE: VJET), ein führender OEM und Anbieter von Hochgeschwindigkeits-Großformat-3D-Druckern und On-Demand-Teile-Dienstleistungen für Industrie- und Gewerbekunden, gab heute eine neue Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft mit Creavis, der strategischen Innovationseinheit von Evonik Industries, bekannt, um neue Materialsysteme für die Serienproduktion von Kunststoffkomponenten im 3D-Druck zu entwickeln.

Im Mittelpunkt der F&E-Partnerschaft mit Evonik steht die Serienproduktion von Kunststoffbauteilen im Binderstrahlverfahren 3D-Druck. Darüber hinaus werden Evonik und voxeljet vom 19. bis 22. November 2019 auf der formnext Messe in Frankfurt erstmals neue Technologien vorstellen.
Evonik und voxeljet verbindet eine langjährige Partnerschaft, insbesondere bei der Entwicklung von Polymerpulvern für die Bindemittelstrahlverfahren von voxeljet. Die beiden Unternehmen haben beschlossen, ihre Zusammenarbeit zu intensivieren, um das Portfolio an Materialsystemen für den 3D-Druck von Kunststoffteilen zu erweitern.

"Mit Evonik haben wir einen exzellenten Partner gefunden, der uns mit maßgeschneiderten Materialsystemen für unsere 3D-Drucktechnologie versorgt. Diese Forschungskooperation soll unsere Anstrengungen im 3D-Druck von Polymeren für die Serienproduktion verstärken", sagt Dr. Ingo Ederer, CEO und Gründer von voxeljet.

Die F&E-Partnerschaft verbindet die langjährige Erfahrung von Evonik mit Polymerpulvern für additive Fertigungstechnologien mit der 20-jährigen Expertise von voxeljet im industriellen 3D-Druck.

"voxeljet ist einer der führenden Hersteller von großformatigen, schnellen 3D-Druckern. Gemeinsam wollen wir neue Pulverbindersysteme entwickeln, die den 3D-Druck von Polymerkomponenten mit industriellem Nutzen ermöglichen", sagt Prof. Dr. Stefan Buchholz, Geschäftsführer der Evonik Creavis GmbH.

Auf der formnext, der internationalen Fachmesse und Konferenz zur nächsten Generation von Fertigungstechnologien in Frankfurt am Main, Halle 12.1, Stand C71, vom 19. bis 22. November 2019, wird Evonik Einblicke in seine Forschungsarbeiten zu den Entwicklungen des Binderstrahlens für die additive Fertigung geben.

Auf der diesjährigen formnext Messe, Halle 12.1, Stand E59 vom 19. bis 22. November 2019, präsentiert voxeljet einen Prototyp seines neuen 3D-Druckers VX1000 HSS für die Serienproduktion von funktionalen Kunststoffteilen. Der neue High Speed Sintering (HSS)-Drucker verfügt über ein effektives Bauvolumen von 248 Litern, das vermutlich sechsmal so groß ist wie der größte Drucker seiner Wettbewerber, die ebenfalls eine druckkopfbasierte 3D-Drucktechnologie einsetzen. Sobald dieser neue 3D-Drucker verfügbar ist, kann er in der Massenproduktion von funktionellen Kunststoffteilen für Sportgeräte, Konsumgüter, Automobil, Elektronik und ähnliche Endmärkte eingesetzt werden.

https://www.ariva.de/news/...yse-vjet-and-evonik-industries-a-7957636

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  

15.11.19 11:02

3 Postings, 471 Tage abdcJa, beeindruckende Nachrichten,

der Kurs geht trotzdem in den Keller. Kaum eine andere 3D-Druck-Aktie läuft so schlecht wie Voxeljet. Das ist eins dieser Aktien wie z.B. OTI on Track, bei denen man in ein paar Jahren nochmal schaut, ob es die noch gibt und dann steht der Kurs bei <20 Cent. Wenn eine Aktie so von Jubelmeldungen begleitet wird und der Kurs dennoch nur Strohfeuer und Kursabstürze kennt, dann weiß ich auch nicht weiter. Das lässt sich auch nicht allein mit dem allgemeinen Abwärtstrend des Aktienmarktes beschwichtigen, da Voxeljet immer das Schlusslicht bildet, wenns nach oben geht, aber den Spitzenplatz einnimmt, wenns nach unten geht - auch im Vergleich zu den Wettbewerbern wie SLM. Offensichtlich sieht man in den Investitionen, die Voxeljet tätigt, nur Lobhudelei und heiße Luft.  

02.12.19 20:43
1

4693 Postings, 1523 Tage KautschukOTI wird kommen und Voxeljet auch

28.02.20 16:41
1

7190 Postings, 3911 Tage paioneerhier kommt maximal die insolvenz...

27.04.20 18:30

7190 Postings, 3911 Tage paioneernoch jemand in dieser klitsche investiert?

27.04.20 18:33

7190 Postings, 3911 Tage paioneervon kautschuk kamen ja bisher auch nur...

durchhalteparolen. wo bleibt denn der grosse durchbruch, welchen du in aussicht gestellt hattest???

die zusammenarbeit mit evonik soll doch extrem lukrativ sein...;=))  

03.05.20 08:45

4693 Postings, 1523 Tage KautschukEvonik baut die Anlagen gerade

400 Millionen werden investiert. Fertigstellung Sommer 21. Etwas Geduld bitte.  

03.05.20 08:53
1

4693 Postings, 1523 Tage KautschukKann mich nur kurz

Fassen, da Mittwoch meine andere Aktie die volle Bewunderung benötigt.
Voxeljet und damit 3d werden glorreiche Jahre vor sich haben. Ein Werk würde doch nicht 400 Millionen in diesem Segment investieren oder glaubt ihr die sind doof? Klar werden große Player eventuell mehr steigen aber ich setze lieber auf die kleinen. Wenn es bei denen knallt dann geht es nicht um 30%  

07.05.20 09:57

4693 Postings, 1523 Tage KautschukPaioneer die eine ist schon gestartet

21.05.20 12:02

7190 Postings, 3911 Tage paioneerpresent at the Stifel 2020...

voxeljet AG (NYSE: VJET) (the ?Company?, or ?voxeljet?), a leading provider of high-speed, large-format 3D printers and on-demand parts services to in
https://www.youtube.com/watch?time_continue=64&v=cRP4_Ew5Fls&feature=emb_logo
 

05.06.20 18:50

4693 Postings, 1523 Tage KautschukSiehst du Pioneer

On Track Innovation und Voxeljet beide starten gerade in den Orbit, man muss nur Geduld haben  

19.06.20 18:10

4693 Postings, 1523 Tage Kautschuk3 D wahr seine Zeit voraus

Aber jetzt beginnt das 3 D Jahrzehnt  

19.06.20 21:20

7190 Postings, 3911 Tage paioneerkauschuk...

du alter visionär. ich bin langsam aber sicher deiner meinung...  

19.06.20 21:49

4693 Postings, 1523 Tage KautschukNaja ist relativ einfach

ich komme täglich an der Baustelle vorbei, wo die Polyamid 12 Anlage entsteht. Da kann voxeljet ordentlich Drucker verkaufen. Pulver wird genügend da sein.  

10.07.20 09:03

205 Postings, 6448 Tage watchADR

können diese ganz normal an der Börse gekauft bzw.verkauft werden oder gibt es da Nachteile?
Danke euch!  

15.07.20 20:59

4693 Postings, 1523 Tage KautschukKannst du ganz normal kaufen und verkaufen

15.08.20 08:33

7190 Postings, 3911 Tage paioneerearnings call...

https://seekingalpha.com/article/...-results-earnings-call-transcript

wann platzt endlich der knoten oder folgt die insolvenz? der kurs befindet sich jedenfalls auf inso niveau. sk nach rs 5.75$ = vor rs 1.15$. was für eine schreckliche performance und kein land in sicht. die unternehmensziele werden wohl auch in diesem jahr weit verfehlt...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben