SMI 12?163 -0.1%  SPI 15?630 -0.1%  Dow 35?116 0.8%  DAX 15?555 -0.1%  Euro 1.0727 -0.2%  EStoxx50 4?118 0.0%  Gold 1?810 -0.1%  Bitcoin 34?463 -2.9%  Dollar 0.9042 -0.1%  Öl 72.5 -1.1% 

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4520 von 5395
neuester Beitrag: 03.08.21 22:40
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 134858
neuester Beitrag: 03.08.21 22:40 von: Zanoni1 Leser gesamt: 17192054
davon Heute: 9816
bewertet mit 104 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4518 | 4519 |
| 4521 | 4522 | ... | 5395  Weiter  

02.07.20 18:21
1

12996 Postings, 4644 Tage daiphongJeder hat zu allem eine Meinung, alles auf der Wel

nö, nur alles im Fernseher, auf YouTube, in den Foren. Man muss halt reinkommen, dann winken die Millionen :-o) so wie der Karl Kraus.
 

02.07.20 18:29
5

3243 Postings, 4537 Tage ArmitageKeine Höhle

Nein, ich habe in keiner Höhle gewohnt.

Aber ich habe in Stuttgart gewohnt - da hat jeder Hans-Wurst-Psychagoge Ahnung zu allem - und sei es der Umbau eines Bahnhofes.

Oder das mondgesichtige Kind weiss, wie man die Welt rettet.

Und für mich war es gewissermassen ein Lernprozess, dass mir Dinge egal sind.
Du kannst es gerne auch umdrehen - meinst Du im fernen Alabama gibt es Thread, dass es in Gütersloh dies oder das gab...

 

02.07.20 18:39
2

9863 Postings, 4606 Tage EidgenosseIch dachte ja nur...

Du kommst hierhin und erklärst uns das nicht alles was im Internet steht wahr ist...
Ich bin da etwas Überrascht.
 

02.07.20 19:14
2

10904 Postings, 3499 Tage Zanoni1Wer selber noch nie einen Reissack umgestoßen bzw.

darüber gepostet hat, der werfe das erste Stahlei.
;-) (eine alte queer-bürgerliche Lebensweisheit aus dem Auricher Archiv)  

02.07.20 19:44
1

20385 Postings, 5495 Tage Malko07Ob noch etwas zum Verkaufen übrig bleibt?

02.07.20 20:12
1

10566 Postings, 1438 Tage Shlomo SilbersteinIm Stahleier-Werfen

ist der zan Weltmeister. Ich ziele noch auf seine Klöten, erwisch sie aber nicht.  
Angehängte Grafik:
proxy-image.jpg
proxy-image.jpg

02.07.20 20:17
2

10566 Postings, 1438 Tage Shlomo SilbersteinIch lach mich kaputt

Die meisten Bürger in Deutschland wollen EU-Staaten helfen, die durch die Pandemie stark belastet sind. Doch großes Vertrauen, dass mit dem Geld ordentlich umgegangen wird, haben sie nicht. Sie geben Kanzlerin Merkel einen klaren Auftrag mit.
 

02.07.20 20:25

12996 Postings, 4644 Tage daiphongKulturschock Stuttgart - mit knapper Haut der

Hölle entkommen, nach Norddeutschland.  Der unterirdische Bahnhof, nie fertig, unterwanderte Stuttgarter einst außer sich. Der unterirdische Gotthardtunnel, unterwanderte Schweizer im Teufelstanz, voller Hexen und Besen und Kehraus. Überall teuerste Häuser, reiche und reichere naseweise Besserwisser und Calvinisten, Spezial-Experten und Ausländer, Aktienpakete, feinste 3-Schicht-Fabriken und absterbende Autos, was ist denn da los im alemannischen Raum, Armitage? Und was genau ist im Norden anders?

Eidi?  

02.07.20 20:34
2

12996 Postings, 4644 Tage daiphong#87 Da wird nur ein Krater übrigbleiben

Der Zahlungsabwickler hat für fünf Tochterfirmen ebenfalls Insolvenz angemeldet. Dabei handelt es sich um die Wirecard Acceptance Technologies GmbH, die Wirecard Sales International Holding GmbH, die Wirecard Service Technologies GmbH, die Wirecard Issuing Technologies GmbH und die Wirecard Global Sales GmbH, wie das Amtsgericht München mitteilte. investing.com  

02.07.20 20:43
3

3243 Postings, 4537 Tage ArmitageNorden

Der Norden ist erstmal näher am Meer.
Dann genieße ich auf dem Land zu wohnen mit pervers großen Grundstücken - und in 30 Minuten ist man in Hamburg. Calvinisten gibt es hier nicht - aber das protestantische Arbeitsethos.

Und in der Schweiz haben wir eine Wohnung und der Bäcker liefert die Brötli nachts ins Milchfach...
Und als guter Teilzeitschweizer fahre ich Stöckli-Ski.

 
Angehängte Grafik:
st__ckli-ski.jpg
st__ckli-ski.jpg

02.07.20 22:05
2

10566 Postings, 1438 Tage Shlomo SilbersteinHier im Norden

sind die Luft klarer, die Köpfe freier und die Menschen queerer.

Aber der Süden hat die Berge und Weißbier  

02.07.20 22:11

12996 Postings, 4644 Tage daiphonghm.

ein derart flaches Niveau wollte ich mit meiner Nachfrage eigentlich nicht auslösen.  :-(  

02.07.20 22:22

10566 Postings, 1438 Tage Shlomo SilbersteinEs geht noch flacher

Wo ist eigentlich der ösi?  

02.07.20 22:35

10904 Postings, 3499 Tage Zanoni1...naja, hat ja auch irgendwie etwas

angenehm bodenständiges und fast schon genügsames.
btw. gibt es die Skier eigentlich auch etwas länger?

;-)  

02.07.20 22:54
2

12996 Postings, 4644 Tage daiphongjetzt liefert worldometer gar keine Zahlen mehr

für Schweden, für heute weder die 41 heutigen neuen Toten noch die angebliche 0   - gibt nach meinem Protest wohl Streit.
Nachdem die Schweden dort ihre Propaganda-Zahlen vor über einer Woche durchgesetzt hatten und auch der historische Graph der Daily Deaths rückwirkend auf Propaganda umgestellt worden war, werden sie diesen "Erfolg" verteidigen.  

02.07.20 23:11

10904 Postings, 3499 Tage Zanoni1Ich denke, dass es dann aber auch tatsächlich

am meisten Sinn macht, aktuelle Wochenzahlen von Ländern, die ihre Fälle korrekt datieren und dadurch eine dauerhafte Verzögerung von  1-2 Wochen verzeichnen, gar nicht erst zu nennen, da es dann ja eben auch tatsächlich gar keine belastbaren aktuellen Zahlen gibt.
Dann hat man von Ländern wie Schweden eben immer nur die korrekt datierten Todeszahlen von vor 1-2 Wochen. Es fällt ja am Ende nichts unter den Tisch.

Die Neuinfektionen kann man indessen sicher weiterhin in realtime melden, da hierfür anders als bei den Todeszahlen wohl auch keine weiteren Dokumente als das bestätigte Testergebnis benötigt werden dürfte, dass sich nun wunderbar unmittelbar melden lässt, sobald es eben da ist.

 

03.07.20 00:12
1

12996 Postings, 4644 Tage daiphongDu könntest aber auch als Abteilungsleiter

im Lügenministerium arbeiten.
Es geht in allen Ländern der Welt täglich um die Meldung der neu registriertenTodesfälle. Heute waren das in Schweden 41. Und nicht 0 oder 4 oder 11.

So hohe aktuelle Todeszahlen sind ein strakes Indiz für eine sehr hohe Zahl an aktiv Infizierten - und nur deswegen sollen sie verschwinden.  Denn damit müssen die Schweden in Europa leider in Quarantäne bleiben.

Und auch du kommst aus dem Hotspot Stockholm leider nicht raus. Schade.
 

03.07.20 03:26
3

10566 Postings, 1438 Tage Shlomo Silbersteingibt es die Skier eigentlich auch etwas länger

Ich finde es eher befremdlich, dass auf den Skiern "Stöckli" steht und auf den Stöckern "Ski".
Die spinnen, die Schweizer.  

03.07.20 08:04
3

68783 Postings, 6298 Tage Anti LemmingDie Schweizer drucken auch "Franken" auf

ihre Geldscheine, obwohl Franken ein Teil von Bayern und Baden-Würt. ist.  

03.07.20 08:20
1

57604 Postings, 6501 Tage nightflyes steht nichts drauf,

aber höchstwahrscheinlich sind auch nicht alle Hessen Hessen.
Das hängt mit der Klötenwanderung zusammen.

-----------
Öffnest die Tür für einen Troll, haste schnell die Bude voll ;

03.07.20 08:57
2

68783 Postings, 6298 Tage Anti LemmingUS-Machtpolitik wird immer skrupelloser

Der Feldzug der USA gegen Huawei erinnert stark an den gegen Nord Stream 2.

In der Ostsee wollen die Amis die fast fertiggestellte zweite Gazprom-leitung "aus Sicherheitgründen" verbieten. In Wahrheit dient das Verbot dazu, ihr eigenes Flüssiggas in Europa zu vermarkten.

Huawei wird auf massives Betreiben der USA nun in immer mehr Staaten - darunter GB, Indien, Australien - verboten.

Und warum? Schlicht und ergreifend deshalb, weil Huawei Technologieführer in G5 ist. Die Amis haben nichts Vergleichbares anzubieten.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/digitec/...in-16842899-p2.html

Da aber nicht sein kann, was nicht sein darf, unterstellen die Amis Huawei, im Interesse "des kommunistischen China" (Pompeo) nichtahnende und wohlmeinende Amerikaner sowie die US-Industrie ausspionieren zu wollen.

Die Rückständigkeit der USA  - auf allen Gebieten, nun auch Technologie - nimmt immer mehr zu. In gleichem Maße steigt die Skrupellosigkeit der Amis, missliebige Konkurrenz mit vorgeschobenen Verstößen gegen "Interessen der nationalen Sicherheit"  machtpolitisch ausschalten zu wollen.

Dabei werfen die Amis wohlkalkuliert ihre Stellung als Weltleitnation (Währung, Wirtschaft, Militär) und Garant transatlantischer Bündnisse in die Waagschale. Aus rein egoistischen Wirtschaftsinteressen. Was die Frage aufwirft, was solche "Bündnisse" - die ja eigentlich wechselseitige Vorteile brigen sollen - überhaupt noch wert sind.

Diese Strategie ist zwar aus Ami-Sicht verständlich. Europa und die Restwelt sollte sich aber nicht von USA "einmachen" lassen. So sollte
Nord Stream 2 zu Ende gebaut werden, und die EU muss sich energisch dagegen wehren, dass beteiligte Firmen von USA nicht mit (ihre Existenz gefährdenden) Boykotts belegt werden.

Auch gibt es keine vernünftigen Argumente, den G5-Ausbau in Europa nicht durch Huawei (ist am günstigsten und technologisch führend) durchführen zu lassen. Es gibt Mittel und Wege  - z. B. Offenlegung von Software-Quellcodes -, die sicherstellen, dass eine Überwachung seitens Huawei ausgeschlossen werden kann.

Die Amis manövrieren sich mit ihrer hinterwäldlerischen Machtpolitik (Schutzzölle, Sanktionspolitik, Versuch weltweiter Wirtschaftskontrolle) immer mehr ins Abseits, wo sie auch politisch - zumindest unter Trump - hingehören. Die Restwelt sollte sich diesem natürlichen Lauf der Entwicklungen nicht durch bedingunglose US-Vasallentreue entgegenstellen.

Denn Darwins "Surival of the fittest" hilft auch, historisch überkommene Kanonenbootpolitik auf den Scheiterhaufen der Geschichte zu befördern - wo sie hingehört.  

03.07.20 09:08

6909 Postings, 5165 Tage relaxed#112993

"Brötli": Das "tönt" wie Schweizerdeutsch für Schwaben ... doch mit Stöckli bist du auf einem guten Weg.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

03.07.20 09:18
3

20385 Postings, 5495 Tage Malko07So sollte Nord Stream 2 zu Ende gebaut werden,

und die EU muss sich energisch dagegen wehren, dass beteiligte Firmen von USA nicht mit (ihre Existenz gefährdenden) Boykotts belegt werden.

Ich bin erstaunt. Plötzlich ist Nordstream II ein EU-Projekt. Dabei waren seit Beginn nicht wenige EU-Mitglieder gegen den Bau. Und jetzt der Ruf nach Solidarität? Wird nicht funktionieren!

Ja, die USA, China und auch die europäischen Staaten haben egoistische Interessen. So ist die Welt, so war die Welt. Man sollte eben wissen mit wem man sich anlegt.

Und ist die EU gerecht und fair? Wieso ist sie dann nicht bereit ein identisches Handelsabkommen mit Großbritannien wie mit Kanada abzuschließen? Großbritannien soll eben gemaßregelt werden und das auf Kosten der blöden Deutschen.  

03.07.20 09:33
3

6909 Postings, 5165 Tage relaxed#113006

Kanada hat keine Landesgrenze mit Irland.
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

Seite: Zurück 1 | ... | 4518 | 4519 |
| 4521 | 4522 | ... | 5395  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben