Tesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Seite 1 von 2980
neuester Beitrag: 30.09.20 09:36
eröffnet am: 24.05.12 10:29 von: UliTs Anzahl Beiträge: 74482
neuester Beitrag: 30.09.20 09:36 von: Harald aus S. Leser gesamt: 9253129
davon Heute: 1345
bewertet mit 66 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2978 | 2979 | 2980 | 2980  Weiter  

24.05.12 10:29
66

5072 Postings, 4180 Tage UliTsTesla Model S 22-Jun-2012 die CHANCE

Am 22-Jun-2012 wird Tesla Motors mit der Auslieferung des Model S beginnen!
-
Ich glaube, es besteht noch eine Riesenchance, günstig Aktien zu erwerben. Das Potential des Wagens und vor allem der Entwicklungsvorsprung gegenüber den alteingesessenen Autofirmen verspricht hohe Kurssprünge.
Dabei scheint zur Zeit das Risiko eines Totalverlusts relativ gering, vor allem seit Toyota neben Daimler als Partner gewonnen werden konnte!

Uli  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2978 | 2979 | 2980 | 2980  Weiter  
74456 Postings ausgeblendet.

29.09.20 18:43
2

15742 Postings, 2825 Tage börsianer1@Winti

Tesla ist Lichtjahre vor der Konkurrenz!

Amen.

 

29.09.20 19:02
2

277 Postings, 966 Tage LeleeIch glaube

keiner von uns kann beurteilen odererahnen, welches Geschäftssegment früher oder später rentabel sein wird.

Apple hätte vor Jahrzehnten wahrscheinlich auch nicht geglaubt mit so etwas wie einem ?AppStore? mal einen Großteil des Umsatzes zu generieren.
Ich weiß, Software lässt sich schneller und leichter skalieren etc pp.

Tesla hat ambitionierte Ziele ja. Aber wer hätte vor 5 Jahren gedacht, dass Tesla jetzt da steht wo sie stehen.

@Börsi:
Allein dass Tesla eigene Zellen macht und sich um die Chemie und die Manufaktur und die primäre Ressourcenbeschaffung kümmert stellt in meinen Augen einen Vorteil dar. Das macht niemand ? und wenn das klappt, tja dann...  

29.09.20 19:06
1

2840 Postings, 1775 Tage Winti Elite BTesla spielt in einer ganz anderen Liga !

29.09.20 19:18
3

8877 Postings, 1846 Tage ubsb55LELEE

"Allein dass Tesla eigene Zellen macht"  

So so, machen die das wirklich?

" und die primäre Ressourcenbeschaffung kümmert stellt in meinen Augen einen Vorteil dar. Das macht niemand "

Dann würde ich mich mal schlau machen, mit wem z.B. VW, BMW, Toyota usw. längst Abnahmeverträge für Rohstoffe haben, und das schon länger.
Vor allem haben die Verträge mit Produzenten, oder mit Lieferanten, die ihrerseits an Minen beteiligt sind, nicht mit einem Explorer.

Tja, wenns keiner merkt, kann man ja mal Mist erzählen.  

29.09.20 19:25
1

2840 Postings, 1775 Tage Winti Elite BWie kann da noch einer Mithalten ?

Tesla baut eine kleine Batteriennfabrik .

https://www.youtube.com/watch?v=5ttuF-nikIE  

29.09.20 19:43

1117 Postings, 230 Tage Harald aus Stuttga.Sehe nur

Ein Feld mit Dreck..

https://youtu.be/s6ahbc3X8BM

Geely... Da stehen auch Gebäude :)))

Harald  

29.09.20 19:48
1

1117 Postings, 230 Tage Harald aus Stuttga.Catl bessere Liga

29.09.20 19:52
1

1117 Postings, 230 Tage Harald aus Stuttga.Winti..

Dagegen ist jedes tesla werk ne Mäusle Höhle...

Beschäftige dich mal mit catl.

Unaufholbar....

Eine Stadt das catl Werk....

https://www.elektroniknet.de/design-elektronik/...-erfurt-169737.html

Harald  

29.09.20 19:59
1

2915 Postings, 606 Tage Neutralinsky@winti #74460 v. heute 19.06Uhr

Winti,
hast Du Dir Mal wieder mit ständig kopierter polemischer Überschrift
unseriös einen Einzel-Monat aus einem lokalen Markt heraus gegriffen ?
Das ist uninteressant ! laut Deinem eigenem Kommentar im Nachbarthread...

Dazu sind Deine verlinkten Infos auch noch "veraltet", weil bereits seit 3 Wochen bekannt.  

29.09.20 20:12
2

2915 Postings, 606 Tage Neutralinsky@winti #74460 v. heute 19.06Uhr II.

Z u l a s s u n g e n EUROPA 1.1.-31.8.'20

1.) RENAULT Zoe (Kleinwagen) 52.150
2.) TESLA Model3 (Mittel-Klasse) 41.047

http://ev-sales.blogspot.com/2020/09/europe-august-2020.html  

29.09.20 20:15

2840 Postings, 1775 Tage Winti Elite Bharald

Oh ist das alles so herzlich klein.

Tesla wir in 5 Jahren grösster Akkuproduzent.

https://efahrer.chip.de/news/...tensprung-bei-der-ladeleistung_103130  

29.09.20 20:23
1

2915 Postings, 606 Tage Neutralinsky@winti #74460 v. heute 19.06Uhr III.

Winti; so verschwindet wiederholt Dein pos. Einzelwert
im neg. Zusammenhang der DACH-Region... bzw. des Kontinents...

Z u l a s s u n g e n  EUROPA

TSLA M3/MS/MX
1.1.-31.8.'19 56.258 zu 1.1.-31.8.'20 45.928 = -10.330 ! = -18,4% !
TESLA Mittelklasse Model3 (Limousine)
1.1.-31.8.'19 46.503 zu 1.1.-31.8.'20 41.100 = -.5.403 ! = -11,6% !
TESLA Oberklasse ModelS/ModelX (Limousine/CUV)
1.1.-31.8.'19 .9.755 zu 1.1.-31.8.'20 .4.828 = -.4.927 ! = -50,5% !
TESLA Oberklasse ModelS (Limousine)
1.1.-31.8.'19 .5.201 zu 1.1.-31.8.'20 .2.492 = -.2.709 ! = -52,1% !
TESLA Oberklasse ModelX (CUV)
1.1.-31.8.'19 .4.554 zu 1.1.-31.8.'20 .2.336 = -.2.218 ! = -48,7% !

(Quellen: 2019 https://docs.google.com/spreadsheets/d/...ingle=true&chrome=false
2020 https://teslamotorsclub.com/tmc/threads/...-registration-stats.61651/ )  

29.09.20 20:56
2

5072 Postings, 4180 Tage UliTs@neutralinsky #74467

Interessant, was Du aus dem Beitrag für erwähnenswert hältst.

Ich finde das folgende daraus viel interessanter:

BEV D-Segment / Midsize category 2020

1) Tesla Model 3      41.047
2) Mercedes EQC     5.528
3) Jaguar i-Pace       5.846

Warum der i-Pace bei mehr verkauften Exemplaren hinter dem Mercedes EQC ist? Wer weiss...

Aber der Vorsprung vom Model 3: ob das korrekt ist?

 

29.09.20 21:07
1

2061 Postings, 834 Tage Flaschengeist@Uli

Wie wäre es einmal, wenn Du dem "Youtube" Verfechter, dem sich ständig wiederholenden "Tesla würde angeblich in einer anderen Liga spielen" postenden User eindringlich und auch mit Nachdruck sagen würdest: "Bitte unterlasse diese unsäglich Einzeiler und beteilige Dich aktiv an der Debatte, oder lass es".

"Bringt bitte etwas mehr Niveau in Eure Beiträge. Einzeiler sind fast immer unnötig. Und Verunglimpfung der anders Denkenden erst recht! Und da muß man sich auch nicht über Tesla oder Elon Musk lustig machen.
Also gebt Euch Mühe ."

Toll!! Wie Du User aufforderst Niveau in ihre Beiträge zu bringen aber gleichzeitig darüber hinweg sehen kannst, dass andere User hier mit absolut niveaulosen Einzeilern versuchen wollen zu glänzen.

Und auch den anderen TESLA Freunden sage ich noch einmal, TESLA ist ein ganz stinknormaler Autobauer. TESLA ist bis dato immer noch ein Nischenhersteller.

Und wer Protzkarren wie ein Model S Plaid bauen muss, nur um wieder einmal beweisen zu wollen - ich habe den "Größten" - der braucht sich nicht wundern, wenn er berechtigt kritisiert wird.

Kein Mensch braucht diese Opulenz in einem BEV.  

29.09.20 21:20
3

5072 Postings, 4180 Tage UliTs@Flaschengeist #743471

"...Toll!! Wie Du User aufforderst Niveau in ihre Beiträge zu bringen aber gleichzeitig darüber hinweg sehen kannst, dass andere User hier mit absolut niveaulosen Einzeilern versuchen wollen zu glänzen."

Sorry, ich finde es auch schade, das Winti Elite B zwar oft recht interessante Links einstellt, aber meisst nichts dazu schreibt. Aber das ist meines Erachtens nicht vergleichbar mit dem, was vor meiner Ermahnung geschrieben wurde!

"Und auch den anderen TESLA Freunden sage ich noch einmal, TESLA ist ein ganz stinknormaler Autobauer. TESLA ist bis dato immer noch ein Nischenhersteller."

Das mag Deine Meinung sein, entsprichter aber meines Erachtens nicht den Tatsachen! Aktuell spricht vieles dafür, dass sich zumindest mittelfristig die BEVs durchsetzen werden. Und da ist Tesla definitiv kein Nischenhersteller!

"Und wer Protzkarren wie ein Model S Plaid bauen muss, nur um wieder einmal beweisen zu wollen - ich habe den "Größten" - der braucht sich nicht wundern, wenn er berechtigt kritisiert wird. ..."

Schade, dass du es nicht schaffst, eine derartige Kritik sachlich vorzutragen. Abgesehen davon fallen "Protzkarren" im allgemeinen auf. Das kann man bei Tesla bisher weder vom Model S Performance, Model X Performance noch vom Model 3 Performance sagen. Im Gegenteil: die meisten erkennen Performance Modelle nicht.

 

29.09.20 23:29

2915 Postings, 606 Tage Neutralinsky@uli #74470 v. heute 20.56Uhr

Uli; Dein Zitat wäre mir zu peinlich:

m i ß l u n g e n e r "Vergleich"
TESLA Model3 42.900 bis 58.000 Euro brutto-Listenpreis
MERCEDES eqc 69.484,- Euro brutto-Listenpreis (Premium)
JAGUAR i-pace 75.351,- bis 91.923,- Euro brutto-Listenpreis (Premium)  

30.09.20 06:30
1

277 Postings, 966 Tage Leleeubs.

Wer lesen kann ist im Vorteil.
Es geht nicht um die Abnahme von Ressourcen sondern um deren eigene Förderung bzw. Weiterverarbeitung.

Kriegt Bmw,VW etc. das Lithium in Form von Li2CO3 ?? Und die setzen das dann weiter um in das gewünschte LiOH?? Und bauen dann noch Zellen draus??
Tja man kann ja mal Mist erzählen, selbst wenn es sogar jeder merkt.  

30.09.20 06:55
3

8877 Postings, 1846 Tage ubsb55LELEE

"deren eigene Förderung bzw. Weiterverarbeitung."

Na ja, das ist ja auch ein Kinderspiel, das mit der Weiterverarbeitung, deshalb machen es ja weltweit so viele. Ironie off

" Und bauen dann noch Zellen draus?? "

Die Frage ist, wann Tesla dann eigene Reifen und Windschutzscheiben herstellt. Hoffentlich dann nicht in Tesa-Qualität.


Das ist doch alles dummes Geschwätz. Das Li für Bats herzustellen bräuchte 10 Jahre+X an Erfahrung, die Zeit hat Musk gar nicht. Sich die Rohstoffe zu sichern ist dagegen sinnvoll.  

30.09.20 07:29
1

277 Postings, 966 Tage Lelee@usb

Wer spricht davon, dass das leicht wird ? Du stellst hier Sachen in den Raum, die niemand behauptet hat. Im Gegenteil. Ich habe weiter oben erwähnt, dass ich das noch weiter weg sehe.

Reifen und Windschutzscheiben? Du betreibst Whataboutism. Es geht hier um das wichtigste am E Auto. Die Batterie. Da gibt es wenige Hersteller die in sehr großen Massen produzieren.
Windschutzscheiben und Reifen ? Also sorry, dass ich nicht lache.

Und dann sprichst du noch von Erfahrung. Ja, kann ja sein, dass Tesla noch 10 Jahre braucht um komplett alles vom Erz bis zum Akku in einer Hand hat und das in großen Volumina. Du hast doch bestimmt auch vor 10 Jahren geschrieben: Ein M3 in Masse herstellen ? Dazu braucht man Erfahrung wie doe OEMs ? Siehe da :)  

30.09.20 07:37
1

2061 Postings, 834 Tage Flaschengeist@ubsb55

Du weißt es doch selbst am Besten - täglich grüßt uns das TESLA Murmeltier mit ewig hallenden super tollen Ankündigungen. Und wissen wir bis dato?

Tesla ist ein stinknormaler Anbieter von Batterie betriebenen Fahrzeugen ohne erkennbaren Mehrwert.  

30.09.20 08:38

568 Postings, 2452 Tage MondrialWalmart reserviert 130 Semi

Zitat: "[...]They didn’t note when they expect to take delivery of the electric trucks, but they did say that the order is part of their plan for 20% of their fleet to be electric vehicles by the end of 2022.

At the unveiling of the Tesla Semi in 2017, the automaker said that the electric truck would be coming in 2019, but the vehicle has since been pushed to “low-volume production in late 2020.”

The timeline was later pushed to 2021, but Tesla CEO Elon Musk recently told employees in an email obtained by Electrek that “it’s time to bring Tesla Semi to volume production” without updating the timeline.

Recently, the automaker has been talking about building a few more pre-production Tesla Semi prototypes toward the end of the year and then move to volume production in Texas next year."

Da wird es jetzt aber langsam mal Zeit, die Kiste auf die Straße zu bringen. Aber wenn die "volume production" dann echt erst in Texas stattfinden wird, wird das sicherlich erst im 2. Halbjahr 2021 etwas für Walmart, was ja dann aber wieder der üblichen Tesla-Zeit entsprechen würde.

(Quelle: https://electrek.co/2020/09/29/...tesla-semi-electric-trucks-walmart/ )  

30.09.20 08:41
2

99 Postings, 110 Tage Micha01@LeLee

Sorry nur vage Hoffnung und der nächste Strohhalm, der versucht die Bewertung zu rechtfertigen.

Tesla baut immer noch keine Batterien, will nun aber eigene Produktionskapazitäten für die Rohstoffgewinnung aufbauen. Wird dann Tesla Lieferant der Batterielieferanten?

Aber gut, wenn jedes Jahr die Aktionäre die Kapitalerhöhungen mitmachen, muß man ja irgendwas machen, also warum nicht für sich selbst komplett neues Geschäftsfeld aufrollen und gegen andere Platzhirsche antreten.

eine Finanzielle Beteiligung an Batterieherstellern/Produzenten/Lieferanten wäre noch nachvollziehbar (machen alle anderen auch), aber komplett neu und selbst?...  

30.09.20 09:01

568 Postings, 2452 Tage MondrialTesla plant eigene Zellproduktion...

...und Beteiligung an LG Chem.

Zitat: "[...]“Tesla is looking to acquire a stake in LG Energy Solution, soon to be separated by LG Chem, to procure a stable supply of batteries, bank sector sources told The Korea Times, Monday.”[...]"

Zitat: "[...]Last week, Tesla officially announced its plan to have its own battery cell production, but it was also clear that it would keep buying more battery cells from suppliers for the foreseeable future.[...]"

( Quelle: https://electrek.co/2020/09/28/...battery-business-surprising-report/ )  

30.09.20 09:08

277 Postings, 966 Tage Lelee@Micha

"Sorry nur vage Hoffnung und der nächste Strohhalm, der versucht die Bewertung zu rechtfertigen."

Sehe ich anders. Für mich ist es ein weiterer Versuch der Shorts, nach 20 Jahren Bullshitgelaber, endlich mal ein Korn zu finden.

"Tesla baut immer noch keine Batterien, will nun aber eigene Produktionskapazitäten für die Rohstoffgewinnung aufbauen. Wird dann Tesla Lieferant der Batterielieferanten?"

Verstehe ich nicht. Tesla wird sein eigener Batterielieferant. Tesla hat die erste Pilotanlage in Betrieb (zu sehen in Videos vom Batterie Tag). Ich glaube nicht, dass Tesla jemals eine ihrer Zellen verkaufen wird, da sie diese selbst benötigen. Es sei denn jemand zahlt unglaublich viel Geld dafür? Tesla bezieht das Li2CO3 und macht selbst LiOH daraus (Raffinerieanlage wie schon oben geschrieben im Bau). Ich wiederhole mich nurnoch einmal. Ein Schritt würde dann noch fehlen: Nämlich das Li2CO3 selber aus dem rohen Erz zu gewinnen. Das ist laut Batterietag langfristig EM's Plan, was ich derzeit aber auch noch ein weg sehe.

"Aber gut, wenn jedes Jahr die Aktionäre die Kapitalerhöhungen mitmachen, muß man ja irgendwas machen, also warum nicht für sich selbst komplett neues Geschäftsfeld aufrollen und gegen andere Platzhirsche antreten."

Kann dir doch komplett egal sein, was andere Aktionäre machen und was die Firma macht, wenn du nicht dabei bist. Hört sich für mich eher so an, als ob du ein bisschen angefressen bist hier nicht auf steigende Kurse gewettet zu haben. Was anderes kann ich dem Satz nicht entnehmen.

"eine Finanzielle Beteiligung an Batterieherstellern/Produzenten/Lieferanten wäre noch nachvollziehbar (machen alle anderen auch), aber komplett neu und selbst?..."

Genau das ist es !!! Das machen alle anderen auch. Niemand geht so tief in den Herstellungsprozess wie Tesla. Und wenn die Knappheit irgendwann mal weiter zunimmt, weil der E-Auto-Anteil von 1% auf vlt. 10% in 5 Jahren steigt und dann weiter auf 20% und 30%, dann ist Tesla der unabhängigste Autohersteller bezogen auf die Akkus. Alles natürlich unter der Annahme, dass sie das schaffen.  

30.09.20 09:36
Hat keine Chance gegen Asien...

Der kalte Krieg hat begonnen.. Und evtl wird ja tesla ( auch apple) in china bald verboten..
Wegen dem Handelskrieg...

China nutzt die Dummheit der Aggressionen der USA gnadenlos aus die nächsten Jahre..um dieses auch politisch im Inland zu rechtfertigen

In China werden in 10 Jahren nur noch chinesische Autos und Marken fahren dürfen... Ein kleiner Rest im Luxus segment gu totla überzogenen preisen zwecks Luxus Import.. Und da werden andere marken Punkten!

Meine Meinung

Harald  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2978 | 2979 | 2980 | 2980  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben