CANCOM AG

Seite 1 von 167
neuester Beitrag: 30.05.23 11:38
eröffnet am: 06.11.06 15:57 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 4167
neuester Beitrag: 30.05.23 11:38 von: Highländer49 Leser gesamt: 1148099
davon Heute: 76
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
165 | 166 | 167 | 167  Weiter  

06.11.06 15:57
33

33923 Postings, 6665 Tage BackhandSmashCANCOM AG

Die CANCOM-Gruppe hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres Umsatz und Ergebnis weiter gesteigert. Besonders erfreulich entwickelte sich nach Unternehmensangaben dabei das dritte Quartal 2006. Grund der positiven Geschäftsentwicklung sei unter anderem die erfolgreiche Ausweitung der Aktivitäten im Bereich IT-Dienstleistungen, hieß es in einer Ad-Hoc Mitteilung vom Montag.

Im Detail verbesserte sich der Konzernumsatz in den ersten neun Monaten 2006 von 158,2 Mio. EUR auf 178,7 Mio. EUR und damit um 13,0%. Für das dritte Quartal 2006 ergibt sich daraus ein Konzernumsatz in Höhe von 69,2 Mio. EUR nach 52,5 Mio. EUR im Vorjahresquartal (+31,7%). Der Konzernrohertrag konnte in den ersten neun Monaten 2006 im Jahresvergleich um 40,9% auf 41,5 Mio. EUR gesteigert werden. Im dritten Quartal 2006 verdoppelte sich der Rohertrag akquisitionsbedingt auf 19,9 Mio. EUR.

Das Konzern-EBIT erhöhte sich in den ersten neun Monaten 2006 im Jahresvergleich um 77,7% von 1,3 Mio. EUR auf 2,3 Mio. EUR. Das Konzern-EBIT des dritten Quartals 2006 konnte im Jahresvergleich von 0,4 Mio. EUR auf 1,1 Mio. EUR mehr als verdoppelt werden (+142,6%). Damit erzielte CANCOM operativ das beste dritte Quartal der Unternehmensgeschichte.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
165 | 166 | 167 | 167  Weiter  
4141 Postings ausgeblendet.

28.10.22 13:02

1587 Postings, 3249 Tage MitschKönnte wirklich auf eine Gewinnwarnung hindeuten

Ich erwarte jedenfalls ein. Schauen wir mal, ob es auch eine wird.  

31.10.22 15:56

2292 Postings, 4371 Tage PurdieNeue Prognose

CANCOM SE: 11 Prozent Umsatzwachstum im 3. Quartal 2022 aber auch höhere Aufwendungen. Neue veränderte Jahresprognose mit Zielkorridoren veröffentlicht.

München, 31. Oktober 2022 - Die CANCOM Gruppe hat im dritten Quartal 2022 durch eine zunehmende Normalisierung der Geschäftsaktivität auf der Basis vorläufiger Zahlen ein Umsatzplus von 10,7 Prozent auf 329,6 Mio. € erreicht (Vorjahr: 297,7 Mio. €). Der Konzern-Rohertrag stieg im Vergleich zum Vorjahr auf 109,0 Mio. Euro (Vorjahr: 102,9 Mio. Euro). Das Konzern-EBITDA betrug aufgrund gestiegener Aufwendungen im dritten Quartal 28,9 Mio. Euro (Vorjahr: 32,6 Mio. Euro) und das Konzern-EBITA 15,1 Mio. Euro (Vorjahr: 22,7 Mio. Euro).

Für den Neunmonatszeitraum 2022 bedeutet dies: Der Konzern-Umsatz der CANCOM Gruppe lag mit 925,1 Mio. € in etwa auf dem Niveau des Vorjahres (Vorjahr: 932,8 Mio. €) und beim Konzern-Rohertrag konnte mit 321,0 Mio. € ein moderates Wachstum erreicht werden (Vorjahr: 310,2 Mio. €). Das Konzern-EBITDA steht mit 80,0 Mio. € aktuell unter dem Vergleichswert (Vorjahr: 85,5 Mio. €), genauso wie das Konzern-EBITA mit 46,0 Mio. € (Vorjahr: 58,2 Mio. €).

Vor dem Hintergrund der im Zeitraum von Januar bis September 2022 erreichten Geschäftsergebnisse gibt der Vorstand der CANCOM SE Zielkorridore für das erwartete Jahresergebnis 2022 der CANCOM Gruppe bekannt und ändert gleichzeitig die bisher veröffentlichten qualitativen Angaben:

   Konzern-Umsatz 2022: 1.280 bis 1.330 Mio. €
   (zuvor: "deutliches Wachstum" gegenüber dem Vorjahreswert von 1.286,0 Mio. €*)
   Konzern-Rohertrag 2022: 435 bis 445 Mio. €
   (zuvor: "deutliches Wachstum" gegenüber dem Vorjahreswert von 425,6 Mio. €*)
   Konzern-EBITDA 2022: 116 bis 123 Mio. €
   (zuvor: "deutliches Wachstum" gegenüber dem Vorjahreswert von 122,6 Mio. €*)
   Konzern-EBITA 2022: 70 bis 76 Mio. €
   (zuvor: "deutliches Wachstum" gegenüber dem Vorjahreswert von 85,2 Mio. €*)

Die Ergebnisse für die Segmente IT Solutions und Cloud Solutions liegen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Mitteilung noch nicht vor. Der Vorstand der CANCOM SE wird die Prognose für die Finanzkennzahlen in den Segmenten aber entsprechend der nun neuen geänderten Prognose für die Finanzkennzahlen des Konzerns ebenfalls auf Zielkorridore anpassen. Die Zielkorridore für die Segmente werden zusammen mit den finalen Geschäftsergebnissen des dritten Quartals bekanntgegeben.

Die vollständige Zwischenmitteilung der CANCOM Gruppe zum dritten Quartal 2022 wird am 10. November 2022 auf der Internetseite www.cancom.de im Bereich Investoren veröffentlicht.  

31.10.22 17:39

1629 Postings, 8236 Tage Börsenmonsterhätte schlimmer kommen können

Q4 nach Prognose etwa auf Vorjahresniveau. Solider Wert mit sauberer Bilanz und 4% Divi-Rendite.  

01.11.22 08:32
1

6243 Postings, 6420 Tage FredoTorpedoDa sollte die Finanzaufsicht mal aktiv

werden, wenn zwei bis drei Tage vor Bekanntgabe einer Gewinnwarnung der Kurs so deutlich zurück geht.  

01.11.22 09:28

6243 Postings, 6420 Tage FredoTorpedoAb heute, 1.11., ist ja der neue CEO, Herr Rath,

im Amt. Vielleicht wollte man ihm mit der Gewinnwarnung die Hürde für den Start nicht zu hoch legen. Wäre ja ein schlechter Einstieg, wenn er die in seinem ersten Quartal gleich selbst hätte verkünden müssen. So bleibt es bei den, wo es hingehört, bei Herrn Hotter.  

02.11.22 17:22

31 Postings, 4103 Tage Hamburg01Erhöhte Aufwendungen

Bin gespannt, was im anstehenden Quartalsbericht konkret dazu berichtet wird.  

04.01.23 14:42

377 Postings, 2222 Tage gpphjsCancom: Erster Zukauf im neuen Jahr

Cancom übernimmt alle Anteile der NWC Services. NWC Services wird mit der Übernahme eine Tochter von Cancom. Somit stärkt Cancom den Bereich Workspace- und Endpoint-Management.
Die neue Tochter erwirtschaftete 2021 einen Umsatz von rund 5 Millionen Euro. Der Sitz der Gesellschaft ist in Pforzheim. Die Kunden finden sich vor allem in der Auto- und Finanzbranche aber auch im Einzelhandel, dem Gesundheitssektor und im Bereich der öffentlichen Hand.
Finanzielle Details zum Kaufpreis werden nicht genannt.
https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=167063  

09.01.23 16:19

4368 Postings, 5030 Tage Versucher1heute könnten die 30 EUR

als charttechnische  Widerstandszone  endlich fallen;  

10.01.23 12:05
1

377 Postings, 2222 Tage gpphjsist gefallen!

jetzt ist Luft bis 35€  

08.02.23 13:05

10282 Postings, 667 Tage Highländer49Cancom

Umsatz, ARR und Rohertrag erreichen Zielkorridore für 2022. EBITDA und EBITA aufgrund einmaliger Sondereffekte niedriger als prognostiziert.
https://www.finanznachrichten.de/...effekte-niedriger-als-pro-022.htm  

08.02.23 13:08

10282 Postings, 667 Tage Highländer49Cancom

Hier die offizelle Pressemitteilung:
Zweites Halbjahr bringt 7,5 Prozent Umsatzwachstum. Vorstand kündigt Programm zur Profitabilitätssteigerung an.
https://investoren.cancom.de/investornews/
Wie schätzt Ihr die weiteren Aussichten ein?  

08.02.23 16:45

377 Postings, 2222 Tage gpphjsCancom

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Cancom nach vorläufigen Jahreszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 44 Euro belassen. Die Eckdaten des IT-Dienstleisters hätten vor allem gewinnseitig enttäuscht, schrieb Analyst Martin Comtesse in einer am Mittwoch vorliegenden Ersteinschätzung. Der Umsatz sei wie erwartet ausgefallen./edh/mis
https://alt.finanztreff.de/aktien/quicknews/  

09.02.23 14:33

377 Postings, 2222 Tage gpphjsCancom

8. FEBRUAR 2023 · CORPORATE NEWS
CANCOM: Zweites Halbjahr bringt 7,5 Prozent Umsatzwachstum. Vorstand kündigt Programm zur Profitabilitätssteigerung an.
Nach vorläufigen Zahlen beträgt der Konzern-Umsatz rund 1.295 Mio. € im Geschäftsjahr 2022.
Annual Recurring Revenue (ARR) wächst auf vorläufig rund 225 Mio. €.
Vorläufige Ertragskennzahlen Rohertrag, EBITDA und EBITA von negativen Sondereffekten betroffen.
Profitabilitätssteigerndes Programm für 2023 angekündigt, welches sowohl Kosten als auch Unternehmensabläufe optimieren soll.
....
Der Rohertrag der CANCOM Gruppe konnte auf rund 440 Mio. € verbessert werden (Vorjahr: 425,3 Mio. €). Darin enthalten sind Bereinigungen des Vorratsbestands im Volumen von rund 7 Mio. €. Das vorläufige Konzern-EBITDA beläuft sich auf rund 106 Mio. € (Vorjahr: 122,6 Mio. €) und war neben der genannten Sonderbelastung aus dem Vorratsmanagement von weiteren Einmaleffekten in Höhe von rund 3 Mio. € negativ beeinflusst, darunter eine Inflationsprämie an die Mitarbeiter im Volumen von rund 2 Mio. €. Zudem enthalten die vorläufigen Zahlen für 2022 zusätzliche Wertberichtigungen auf immaterielle Vermögensgegenstände (Software) von rund 9 Mio. €, unter anderem aufgrund der nun erfolgreich beendeten ersten Einführungsphase des neuen ERP-Systems.
....
https://newsroom.cancom.de/news/...bringt-7-5-prozent-umsatzwachstum/  

03.03.23 00:35

6418 Postings, 5061 Tage tagschlaefermich wundert, dass cancom nicht schon längst von

cisco aufgekauft wurde. denn im prinzip ist cancom 'nur' ein hardware-vertriebler?
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

30.03.23 09:08

270 Postings, 1544 Tage merkasAusblick

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...winn-verbessern-12308754

finde den Ausblick recht schwach, damit dürften die Analystenschätzungen von 1,51 EUR (siehe auch hier auf Finanzen) nicht erreichbar sein.  

30.03.23 10:35
1

377 Postings, 2222 Tage gpphjskomisch...

am 8.2. kamen fast die gleichen Zahlen und es ging von 30 bis auf 34 (am 9.2.) und dann stetig es bis auf 35 und heute runter auf 28,80!? Die Analysten (https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...m-se-aktie-ein-12211826) haben nach den Vorabzahlen im Februar alle Kurse um und über 40€ aufgerufen. Cancom schwächelt, ja, aber im Dezember 22 waren wir bei 65€. Ich glaube, dass ist heute eine Übertreibung.  

30.03.23 10:37

270 Postings, 1544 Tage merkasKursrutsch

An der Börse geht es für die Cancom-Aktie -7,75% am Donnerstagmorgen rund acht Prozent nach unten. Grund dafür ist die Tatsache, dass der Ausblick die Anleger nicht überzeugt. Die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Experten hatten bislang beim Umsatz und operativen Gewinn im Schnitt bereits ein Ergebnis am oberen Rand der Spanne auf dem Zettel (mit Material von dpa-AFX).  

30.03.23 14:15

966 Postings, 3415 Tage buzzlerReaktion

Ob die Reaktion jetzt gerechtfertigt ist... Naja.

Interessant ist, ob der heutige Bruch des Aufwärtstrends, den wir ja seit Herbst 2022 sehen, nachhaltig ist, oder nicht. Die Konjunktur läuft, die Chipindustrie kann immer besser wieder liefern, somit sollte auch bei Cancom zusammen mit dem Sparprogramm langsam wieder die Sonne aufgehen.  
Angehängte Grafik:
cancom.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
cancom.png

30.03.23 15:17

270 Postings, 1544 Tage merkasChart

30.03.23 18:22
1

377 Postings, 2222 Tage gpphjsalso

die 200 Tageslinie wurde verteidigt! Der Aufwärtstrend was wohl zu steil, der wird dann eben etwas flacher. Noch ist nicht alles verloren.  

03.04.23 11:06

377 Postings, 2222 Tage gpphjsDividende

Vorstand schlägt Dividende von 1,00 € pro Aktie vor.
https://newsroom.cancom.de/news/...und-prognose-2023-veroeffentlicht/  

03.04.23 15:20
1

377 Postings, 2222 Tage gpphjsmomentan wird Cancom verprügelt!

Innerhalb von 15 Minuten wurde der Kurs mit großen Umsätzen um ein Euro nach unten "geprügelt". Das ging so schnell im Xetra, dass man das kaum verfolgen konnte. Für sowas setzt man bestimmt einen Computer an. Nach der Info "Deutsche Bank Research senkt Cancom auf 'Hold' - Ziel auf 34 Euro" (https://alt.finanztreff.de/aktien/quicknews/) ist erst mal nichts passiert, der Kurs "klebte" bei 31€ ohne große Umsätze und dann die Attacke. Passend dazu 4investors ohne große Begründung: " Cancom: Kaufempfehlung für die Aktie entfällt" (//www.4investors.de/nachrichten/boerse.php?sektion=stock&ID=168871). Die 200 Tagelinie und das Tief vom Februar sollen durchbrochen werden, schade.  

26.04.23 11:02
1

377 Postings, 2222 Tage gpphjs... 52€ nicht schlecht

Das Analysehaus Warburg Research hat die
Einstufung für Cancom auf "Buy" mit einem Kursziel von 52 Euro belassen.
https://alt.finanztreff.de/aktien/quicknews/  

26.04.23 13:42
1

377 Postings, 2222 Tage gpphjsZukauf

Hauck Aufhäuser Investment Banking hat die Einstufung für Cancom nach einem Zukauf auf "Buy" mit einem Kursziel von 41 Euro belassen. Der Erwerb des österreichischen IT-Dienstleisters KBC dürfte unter dem Strich als leicht positiv zu sehen sein, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer am Dienstag vorliegenden Studie.
https://alt.finanztreff.de/aktien/quicknews/
 

30.05.23 11:38

10282 Postings, 667 Tage Highländer49Cancom

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
165 | 166 | 167 | 167  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben