K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2557
neuester Beitrag: 29.11.22 10:57
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 63910
neuester Beitrag: 29.11.22 10:57 von: Brauerei 66 Leser gesamt: 12594358
davon Heute: 3656
bewertet mit 43 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2555 | 2556 | 2557 | 2557  Weiter  

28.01.14 12:31
43

96 Postings, 4537 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel „Alle Krähen hacken auf K+S“  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17€-18€. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres „ Alle Krähen hacken auf K+S“ sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30€. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60€.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46€ pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49€ pro Aktie zusätzlich. Also 1,46€ + 0,49€ = 1,95€ pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50€ - 60€ hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23€!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2555 | 2556 | 2557 | 2557  Weiter  
63884 Postings ausgeblendet.

25.11.22 18:22

1238 Postings, 580 Tage investadvisorlangsam mit den

jungen Pferden!

Rating besser als vorher, wenn es so (BB+, Noninvestment Grade) kommt, ja. die Richtung stimmt....aber noch weit weg von "Investment Grade"!

wollte nur der Ordnung halber darauf hinweisen ;o)  

25.11.22 18:33

135 Postings, 53 Tage Blumenstiel123Weisst ja, jung und wild (:-))

25.11.22 18:37

660 Postings, 1441 Tage Turbocharlottenachvollziehbar

... ist die erwartete Ratingänderung für mich nicht ... zumindest BBB- (investment grade) hätte ich angesichts des Schuldenabbaus erwartet

VG  

25.11.22 19:02

1238 Postings, 580 Tage investadvisorvielleicht

hat K+S S&P mitgeteilt, dass sie eine hoooooooheeeee Dividende ausschütten wollen! darauf hat S&P gemeint: dann können wir höchstens ein BB+ machen ;o)  

25.11.22 19:28
2

660 Postings, 1441 Tage Turbocharlottevielleicht

liegt es nur daran, dass S&P us- amerikanisch und K+S deutsch ist ... make america great again

VG  

26.11.22 13:17

1269 Postings, 1024 Tage Nachdenker 2030Düngerpreise sinken, allerdings bei Kalipreisen

... nur ein geringerer Rückgang als bei den anderen Düngern (Kali: braune Kurve in der Abbildung). Könnte für K+S gut sein (Meinung).
Beleg durch Quelle: https://www.landwirtschaft.sachsen.de/duengerpreise-54093.asp
 
Angehängte Grafik:
2022_11_15_monatsm_duengemittel_sn_-....png (verkleinert auf 44%) vergrößern
2022_11_15_monatsm_duengemittel_sn_-....png

26.11.22 13:45

1269 Postings, 1024 Tage Nachdenker 2030Aktuell scheinen sich die Kalipreise sogar eher

Aktuell (Stand: 22.11.2022) scheinen sich die Kalipreise sogar in Deutschland eher seitwärts zu bewegen (Meinung). Ich hätte eher mit einem stärkeren Sinken gerechnet. Dies könnte darauf hindeuten, dass sich weiterhin hohe Preise – aufgrund der Verknappung auf der Angebotsseite – ergeben könnten (Konjunktiv). Vielleicht wäre es sogar besser für K+S, wenn die Preise in den nächsten Wochen etwas zurückgehen würden, damit die Mengen steigen (Meinung). Allerdings könnten natürlich m.E. weiterhin hohe Preise für die Ertragslage auch nicht schlecht sein. Alles in allem derzeit und ggf. auch zukünftig für K+S eine sehr komfortable Situation (längerfristige Verknappung, hohe Preise). Bis hierhin: Meine Meinung, ohne Gewähr.

Beleg durch Quelle, gelbe Markierung in der Tabelle von mir hinzugefügt.
https://www.lwk-rlp.de/de/markt-statistik/...ews/detail/duengemittel/
 

26.11.22 13:46
1

1269 Postings, 1024 Tage Nachdenker 2030Tabelle vergessen

Jetzt hinzugefügt.
Beleg durch Quelle, gelbe Markierung in der Tabelle von mir hinzugefügt.
www.lwk-rlp.de/de/markt-statistik/...ews/detail/duengemittel/
 
Angehängte Grafik:
2022_11_26_kali_kornkali_k_s.jpg (verkleinert auf 81%) vergrößern
2022_11_26_kali_kornkali_k_s.jpg

26.11.22 14:07

4049 Postings, 5331 Tage HotSalsaK+S am Mp beim Eigenkapitalforum

26.11.22 16:30

3385 Postings, 5480 Tage DerLaieAch Investadvisor

"...du bist ein hoffnungsloser Fall...nimmt einfach das Jahr 2013 her, weil da der Kurs so hoch war wie heute..."

Habe ich das jetzt richtig verstanden, wenn ich K+S langfristig betrachte, bin ich ein hoffnungsloser Fall; suche ich mir aber in den letzten Wochen einen besonders niedrigen Kurs aus, um zu zeigen, dass K+S so was von gestiegen ist, zwei Euro hatten Sie ja wohl gepostet, dann habe ich alles richtig gemacht. Ist es das was Sie uns hier verkaufen wolllen.

Nun, dann schauen Sie sich den Kursverlauf an und gleiche Ihre Einlassungen - die mich doch sehr an die IR aus Kassel erinnern - einmal damit ab, und Sie werden - nein, Sie natürlich werden nichts sehen - aber der unpartaischen Anleger wird feststellen, das der Markt so gar nicht Ihren Einlassungen folgen kann. Kalipreise verdoppelt, Gaspreisdeckel; und denoch steht der Kurs dort wo er bereits seit 2013 rumeiert (!)

Es ist halt wie immer in diesem Forum, der Kapitalmarkt beurteilt das herausragende Management völlig falsch, weil die Anleger schlicht zu blöd sind - gell?
 

26.11.22 17:00

1238 Postings, 580 Tage investadvisorLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.11.22 12:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

28.11.22 09:41
1

10166 Postings, 6404 Tage pacorubiomoin

der Kurs ist echt langweilig seit monaten......  

28.11.22 10:11

135 Postings, 53 Tage Blumenstiel123wir dürfen uns nicht mürbe machen lassen

Das dauert, aber wird kommen  

28.11.22 11:36

1279 Postings, 4843 Tage sun66Immer wieder dieselben Durchhalteparolen

Hohe Kalipreise... Gähn
Hohe Dividende... Gähn
Schuldenabbau.... Gähn
Bessere Ratings... Gähn

...und was passiert bei diesen achso tollen Nachrichten mit dem Kurs... Gähn... NIX

Nach dem kurzen Hype dümpelt der Kurs seit Juni zwischen 25 und 20 €... quasi auf Vorkriegsniveau...  Tendenz fallend...

Da helfen keine Durchhalteparolen mehr....

NUR MEINE MEINUNG - KEINE HANDLUNGSEMPFEHLUNG
 

28.11.22 12:34
1

685 Postings, 7026 Tage MickymirandaEs läuft

ähnlich wie jedes Jahr. Die Landwirte bringen  bspw. in Deutschland im Februar Kalidünger aus. Ein Landwirt kann mich gern korrigieren, falls ich falsch liege. Einkauf wird spätestens im Januar erfolgen. Ich denke der Jahreswechsel wird zeigen in welchem Bereich sich der Kalipreis für 2023 erstmal einpendelt bei größeren Mengen und anschließend eine Rally wie letztes Jahr einleiten oder nicht, falls stärkere Preiseinbrüche da wären, was ich bezweifle.  

28.11.22 12:47

3385 Postings, 5480 Tage DerLaie@ Sun66

Sie haben noch das jährlich wiederkehrende Argument vergessen, warum K+s so richtig durchstarten wird:

Die Jahrsendrally (!)

Hat zwar bei K+s nichts bewirkt, wird aber gerne wie auch die wiederkehrende Übernahme gerne gepostet.  

28.11.22 14:01

159 Postings, 103 Tage k und s freundK und S

heute weiter im "Achtung Modus"!

Leute kauft noch mal ein vor der Jahresendrally.....so billig wirds wahrscheinlich nicht mehr so schnell.

Viel Glück und Reichtum den K und S investierten und der Ukraine endlich Frieden!  

28.11.22 15:18

135 Postings, 53 Tage Blumenstiel123Vergesst nicht, dass wir mit dem Index ordentlich

im Minus sind und K+S davon auch nicht verschont bleibt.
Keine Ausrede, nur Feststellung.  

29.11.22 09:56
1

26 Postings, 13 Tage Panda1234Aha davon merkt man aber nix !

29.11.22 10:19

135 Postings, 53 Tage Blumenstiel123Macht da Marshall wieder sein Spielchen?

29.11.22 10:19

10166 Postings, 6404 Tage pacorubioMoin

so wieder unter 21, wie gesagt mit sitzfleisch zum erfolg.....  

29.11.22 10:26

10166 Postings, 6404 Tage pacorubioso

also ich halte leider auch wieder den15-16er Bereich realistisch auch wenns noch über 20% davon entfernt ist... ne 26, 30 oder auch mehr ?..., wer weiss....  

29.11.22 10:32
1

26 Postings, 13 Tage Panda1234Es ist und bleibt

Am Markt ein Saftladen !  

29.11.22 10:39

10166 Postings, 6404 Tage pacorubioPanda1234

wahrscheinlich hast Du Recht, der Kusverlauf seit Bekanntgabe der Zahlen verläuft miserabel, shorties hin shorties her, es ist einfach zu wenig was da kommt, ich warte auf tiefere Kurse und dann mal sehen....  

29.11.22 10:57

1475 Postings, 1192 Tage Brauerei 66Guten morgen alle

Die Kalipreise sind Anfang des Monats gefallen , etwa auf  580€/t 40% Kornkali, das klingt viel aber wir kommen von einer Übertreibung. Im Dezember voriges Jahr,  hatte der Preis bei etwa 370€/t 40% Kornkali gelegen, um dann über zweieinhalb Monate auf knapp über 400€/t 40% Kornkali zu steigen. ( jetzt immer noch gut 150€/t höher ) Als im April die Aktie den Jahreshöchststand markierte ca. 36€/Stk.hatte Kali etwa auf dem jetzigen Preisniveau  gelegen.
Diese Daten sind relativ aktuell und vergleichen etwa eineinhalb Jahre und kommen nicht von vor 15 Jahren ohne Bezug auf Inflation und Politischer Gegebenheiten.
Die Stickstoffdünger kommen jetzt zurück und diese sind die Voraussetzungen für die Kalidüngung.
Auch in China zeigt sich jetzt die Zurückhaltung bei der Düngemittel Beschaffung. Die leeren  weißen Zettel , die bei den  Corona Demos hoch gehalten werden Symbolisieren das Ende der Corona Tests und die leeren Teller , durch die Verknappung der Lebensmittel . Nichts ist gefährlicher als Hunger für eine Autokratische Regierung.
Das alles kann auch im Jahre 2023 für größere positive Effekte bei K+S Sorgen. Dazu kann dann ein noch besseres Rating als jetzt in Aussicht gestellt kommen  und das bei einer „Bergbau Firma“ . Mal sehen ob K+S dieses Jahr noch die 26 €/ Aktie schaffen kann.


        Glück der Ukraine und allen Investierten  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2555 | 2556 | 2557 | 2557  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben