SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

Beyond Meat: Bestes IPO seit 2000

Seite 1 von 30
neuester Beitrag: 06.06.22 14:37
eröffnet am: 05.05.19 17:34 von: moneywork4. Anzahl Beiträge: 750
neuester Beitrag: 06.06.22 14:37 von: S3300 Leser gesamt: 247215
davon Heute: 48
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 | 30  Weiter  

05.05.19 17:34
7

787 Postings, 1149 Tage moneywork4meBeyond Meat: Bestes IPO seit 2000

Der Fleischersatz-Hersteller Beyond Meat ist sensationell an der Nasdaq gestartet. Die Aktien verbuchten gewaltige Kursgewinne.
Anleger rissen sich am Donnerstag um die Aktien spezialisierten US-Herstellers Beyond Meat. Der Kurs der erstmals an der New Yorker Nasdaq gehandelten Papiere schoss bis Handelsschluss auf 65,75 Dollar - das entspricht einem Plus von 163 Prozent gegenüber dem Ausgabepreis. Das war der beste Börsengang in den USA seit dem Jahr 2000.
Damit liegt der Börsenwert des Unternehmens bei knapp 3,8 Milliarden Dollar. Nicht schlecht für einen Umsatz von 88 Millionen Dollar und einen Verlust von fast 30 Millionen Dollar im vergangenen Jahr.

https://boerse.ard.de/aktien/...llionen-dollar-ein100.html#xtor=RSS-1

Mir aber aktuell viel zu teuer! Daher WL .
Kurs aktuell:  66,79USD
https://www.beyondmeat.com/  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 | 30  Weiter  
724 Postings ausgeblendet.

11.05.22 22:25

1436 Postings, 4716 Tage mh2003Der CEO hält wohl noch 1,3 Mio. Stücke

https://investors.beyondmeat.com/static-files/...b4-96d6-b4add2713b65

Ich stimme dir zu, das ist eine absolute Zumutung! Ich bin gespannt was um 11 im Earnings Call kommuniziert wird, kann mir aber nicht vorstellen, wie diese Zahlen schöngeredet werden sollen....  

12.05.22 08:16

9788 Postings, 6247 Tage pacorubioBeyond

Moin hatte die mal bei 140 gehabt aber da auch wieder verkauft jetzt soooo tief ....  

12.05.22 09:30
1

201 Postings, 4711 Tage tigger0815Beyond Meat

Der Markt für diese Produkte ist hart umkämpft. Sofern die Kooperation mit McDonald's nicht massiv ausgeweitet wird, müsste die Verbreitung in den Märkten deutlich zunehmen oder Beyond Meat müsste von einem großen Konzern übernommen werden. Geschmacklich sind die Produkte wirklich sehr gut. Der Konkurrenzdruck nimmt aber immer weiter zu.  

12.05.22 09:58

22642 Postings, 5528 Tage Chalifmann3hi

aha,seid ihr alle Veganer hier bei dieser "Aktie",das ihr wisst wie sowatt schmeckt ?  

12.05.22 09:59
1

22642 Postings, 5528 Tage Chalifmann3hi

schmeckt euch der depotauszug denn auch ?  

12.05.22 10:04

22642 Postings, 5528 Tage Chalifmann3hi

es gibt ja auch noch Modern Meadow als Startup,die machen Schnitzel und steaks aus dem 3-d Biodrucker,ich hab die vor 2 jahren noch als Starupaktie mit 10 mrd MK gesehen,sind aber jetzt wohl privat gegangen ....  

12.05.22 10:33
4

201 Postings, 4711 Tage tigger0815Beyond Meat

Ich esse tatsächlich seit über 10 Jahren nichts mehr vom Tier und weiß also, wovon ich spreche, wenn ich sog. "Ersatzprodukte" bewerte. :D Da gibt es himmelweite Unterschiede. Beyond Meat ist geschmacklich kaum zu toppen, insbesondere der Burger ist super.  

12.05.22 11:48
1

22242 Postings, 4461 Tage Balu4uNa das Thema ist dann auch gegessen

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...er-vorbei-20250337.html

@Tigger: Geschmack hin oder her. Ich schaue auch, wenn ich schon vegetarisch esse, auch auf die Inhaltsstoffe und da haben viele Ersatzprodukte auch zu viel an Salz, Fett, Geschmacksverstärker oder andere chemischen Inhaltsstoffe wie Emulgatoren, technische Enzyme etc. Diese Woche habe ich zum Beispiel eine vegetarische Bolognese gemacht in Bioqualität. Da weiß ich auch was drin ist....

 

12.05.22 11:48
3

539 Postings, 2153 Tage 787Dreamliner@Chalifmann3

Muss man Veganer sein um zu wissen wie so etwas schmeckt? Ich bin weit von einem Veganer o.ä. entfernt aber hin und wieder esse ich auch mal kein Fleisch, und ich bin solchen "Ersatzprodukten" auch nicht abgeneigt wenn sie denn wirklich schmecken.  

12.05.22 13:22
1

1022 Postings, 7570 Tage vettiBrutale Überbewertung

Auch jetzt noch

Market cap 2 Mrd.

Turnover ca500 mio / Jahr und massiv Verluste  

12.05.22 13:39
1

4043 Postings, 325 Tage Highländer49Beyond Meat

12.05.22 14:11

2277 Postings, 3193 Tage Bilderbergder beste ipo seit 2000

ja nee is klar.
bei der Bewertung konnte ich mich noch nie mit diesem Wert anfreunden

Aber jeder wie er mag  

12.05.22 15:45
1

4043 Postings, 325 Tage Highländer49Beyond Meat

Beyond Meat: Aktie crasht unter IPO-Preis – Massive Herabstufung von Analysten
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...-herabstufung-analysten

Die Aussichten sind äußerst düster oder habt Ihr noch Hoffnung?  

13.05.22 20:50
1

539 Postings, 2153 Tage 787DreamlinerShorts

Wow da werden wohl massiv Shorts eingedeckt. Da hätte man ja in zwei Tagen einen mega Reibach machen können :D.  

17.05.22 07:04

2926 Postings, 952 Tage EdibleGlutamat schmeckt

Diese Entwicklung war abzusehen. Es gibt ja viele total unnötige Dinge im Leben. So ein teurer chemischer Fleischersatz ist eins von dem.  

17.05.22 10:04
4

201 Postings, 4711 Tage tigger0815Beyond Meat

Der Einsatz fieser Chemie rückt bei vielen Verbrauchern seltsamerweise immer nur in den Vordergrund, wenn das Label "vegan" auf der Verpackung steht. Was genau schreckt Sie denn nun ab bei den Produkten? Ist es Methylcellulose, die bspw. auch in Speiseeis, Backwaren, Mayonnaise, Instantprodukten und Tiefkühlkost verwendet wird? Oder ist es Gummi arabicum, das bspw. in Süßigkeiten, Tortenguss, Säuglingsnahrung, Bier, Wein oder in Getränkepulvern verwendet wird? Oder ist es die Ascorbinsäure, besser bekannt als Vitamin C?  

17.05.22 18:48

2926 Postings, 952 Tage EdibleGlutamat schmeckt

"Der Einsatz fieser Chemie rückt bei vielen Verbrauchern seltsamerweise immer nur in den Vordergrund, wenn das Label "vegan" auf der Verpackung steht."

Dann hast du die letzten 10 Jahre vermutlich verschlafen. Die Konsumenten zieht es immer mehr zu "natürlichem" Essen. Sie wollen im Prinzip keine künstlichen Aromen oder Geschmacksverstärker. Die Industrie muss mittlerweile trixen. Die meisten Menschen lehnen den Griff in den Chemiebaukasten ab. Dieser Fleischersatz, der kein Fleisch ist aber so aussehen und schmecken soll wie Fleisch, erfüllt die Aufgabe von Methadon. Er soll die Gesellschaft über den Fleischkonsum hinwegtäuschen. Das wird so nicht funktionieren und das sieht man auch am Kurs. Mit viel Glück gibt es für diese Bude ein Übernahmeangebot.  

17.05.22 21:47
2

1436 Postings, 4716 Tage mh2003#742

Wenn du mit natürlichem Essen mit Antibiotika vollgepumptes Hähnchen für 1,49€/kg meinst, dann hast du wahrscheinlich recht.

Und nein, es soll nicht die Aufgabe von Methadon erfüllen, sondern lediglich schmecken wie Fleisch ohne die negativen Auswirkungen auf Klima und Tiere.  

18.05.22 05:40
1

2926 Postings, 952 Tage EdibleGlutamat schmeckt

LOL, als hätte der Mensch nur die Wahl zwischen Antibiotika vollgepumpten Fleisch und mit rote Beete gefärbten Glutamat. Die Alternative zu schlechtem Fleisch muss nicht zwangsläufig schlechter Fleischersatz sein, vielleicht könnte man ja auch gar kein Fleisch essen und/oder auf Bio etc pepe achten.

Und glaube mir, das kann man schon mit Methadon vergleichen.  

18.05.22 12:16
2

201 Postings, 4711 Tage tigger0815Beyond Meat

@EDIBLE

"Dann hast du die letzten 10 Jahre vermutlich verschlafen."

Nein, sicherlich nicht. Es ist eine Veränderung im Gang. Bilder aus Schlachthöfen oder Mastbetrieben tragen u.a. dazu bei, dass für Produkte wie von Beyond Meat überhaupt erst ein Markt entstanden ist.

"Die Konsumenten zieht es immer mehr zu "natürlichem" Essen. Sie wollen im Prinzip keine künstlichen Aromen oder Geschmacksverstärker. Die Industrie muss mittlerweile tricksen. Die meisten Menschen lehnen den Griff in den Chemiebaukasten ab."

Im Gegenteil. Die meisten Menschen interessiert es überhaupt nicht, was in den Nahrungsmitteln enthalten ist, solange der konditionierte Geschmackssinn befriedigt wird. Richtig ist, dass die Zahl derer, die ihren Konsum hinterfragen, stetig wächst. Der Umsatz mit Biolebensmitteln am Gesamtumsatz betrug im letzten Jahr knapp 7%. Von den meisten kann also kaum die Rede sein. Aktiv ändern Menschen ihre anerzogenen Essgewohnheiten selten bis gar nicht. Und genau da setzen diese Produkte an. Die Motive, den Fleischkonsum zu reduzieren, können differenziert betrachtet werden. Vielen geht es um das unsägliche Tierleid oder die Konsequenzen für die Umwelt, andere sehen ihre Gesundheit gefährdet. Einige greifen nehmen gleich alles zum Anlass. Grundsätzlich sind diese Produkte Gimmicks. Niemand isst das jeden Tag, erst recht nicht diejenigen, die sich zu einer bewussten und nachhaltigen Umstellung entschieden haben. Wer die Produkte isst, ist auch nicht zwangsläufig Veganer.

"Dieser Fleischersatz, der kein Fleisch ist aber so aussehen und schmecken soll wie Fleisch, erfüllt die Aufgabe von Methadon."

Die Verwendung der Analogie "Methadon" ist interessant. Die Konditionierung des Geschmackssinns erfolgt bereits teilweise im Mutterleib. Präferenzen werden früh festgelegt und durch das Essverhalten der Eltern geprägt. Veränderung bedeutet Anstrengung und der Mensch ist so "konstruiert", dass er Anstrengung vermeidet. Wenn man so will, erleichtern diese Produkte den Umstieg zu einer fleischlosen Ernährung hin zu einer nachhaltigeren Ernährungsweise. Machen wir uns nichts vor. Bei Fertigprodukten der Kategorie Burger geht es um den Geschmack. Die isst keiner, weil er sich gesund ernähren will, ob die Dinger nun vegan oder aus Fleisch sind.

„Er soll die Gesellschaft über den Fleischkonsum hinwegtäuschen. Das wird so nicht funktionieren und das sieht man auch am Kurs. Mit viel Glück gibt es für diese Bude ein Übernahmeangebot."

Der USP für Beyond Meat ist ein wenig abhandengekommen. Der Markteintritt ist in vielen Bereichen schwierig, weil etablierte Marken und Hersteller ihre Position nicht aufgeben wollen in den Supermärkten. Die Produkte nachzubauen scheint außerdem nicht allzu schwer zu sein. Insofern sollte der Fokus auf Deals mit großen Fastfoodketten oder einer stetigen Weiterentwicklung der Produktpalette liegen. Beyond Meat ist hierzulande immer noch eher ein mediales Phänomen bzw. ein Thema für Investoren. Ich weiß nicht, wie es in den USA aussieht, aber evtl. sollte man über eine aggressivere Marketingstrategie nachdenken.
 

21.05.22 19:43
1

2926 Postings, 952 Tage EdibleGlutamat schmeckt

Beyond Meat verkauft eine coole Geschichte. Mehr aber nicht. Keiner würde für einen Fake mehr bezahlen, als für ein Markenprodukt. Solange das Fleisch so sündhaft günstig ist, wird kaum einer einen fetten Aufschlag fürs Methadon-Fleisch bezahlen. Traurig aber wahr. Entweder muss der Preis für das richtige Fleisch drastisch steigen oder BM muss das Fake Fleisch günstiger verkaufen. Die Realität sieht man am Kursverlauf. Aber nicht meine Baustelle.    

23.05.22 22:29

576 Postings, 3414 Tage BolobongLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.05.22 19:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unerwünschte Wortwahl

 

 

06.06.22 07:08

7230 Postings, 1401 Tage S330023 Euro

Stell euch vor, ihr seid selbst ernannte Checker mit dem Durchblick, und habt bei 120+ eingekauft. Und danach immer wieder verbilligt. Jo, so machen das die Checker mit dem Durchblick. Hihi.  

06.06.22 07:13

15763 Postings, 3541 Tage H73140023 Euro

war so klar der Absturz, da jeder Lebensmittelhersteller das Geschäftsmodell praktisch kopieren kann !

Es gibt ja keine Alkeinstellungsmerkmale etc  

06.06.22 14:37
1

7230 Postings, 1401 Tage S3300H731400

Irgendwann muss sich jeder Hype den Fundamentaldaten beugen. Es heisst also den Hype zu reiten und sich rechtzeitig vom Staub zu machen.    

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
28 | 29 | 30 | 30  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: mc.cash, Vassago