SMI 12?375 1.6%  SPI 15?782 1.6%  Dow 35?227 1.9%  DAX 15?381 1.4%  Euro 1.0446 0.7%  EStoxx50 4?137 1.4%  Gold 1?778 -0.3%  Bitcoin 47?051 3.8%  Dollar 0.9257 0.8%  Öl 73.7 5.1% 

Gazprom 903276

Seite 1 von 2902
neuester Beitrag: 06.12.21 23:23
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 72545
neuester Beitrag: 06.12.21 23:23 von: SousSherpa Leser gesamt: 16012993
davon Heute: 554
bewertet mit 125 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2900 | 2901 | 2902 | 2902  Weiter  

09.12.07 12:08
125

981 Postings, 5637 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2900 | 2901 | 2902 | 2902  Weiter  
72519 Postings ausgeblendet.

06.12.21 13:51

1402 Postings, 543 Tage Micha01@fredo75

keine Ahnung was "Russland" damit will... warum Krim, warum Ostukraine?

Herr Putin hat sich dazu geäußert, vielleicht spricht er ja für Russland?
Er schreibt irgendwas über ein gemeinsames Volk aus Weissrussen, Russen und Ukrainern...

https://www.dw.com/de/...muliert-ukraine-doktrin-und-droht/a-58280641
http://kremlin.ru/events/president/news/66181

vielleicht einfach nur Macht und Einfluss entweder selben gewinnen oder andere von abhalten?

Wie auch immer, bisher hat nur die Ukraine massive Gebietsverluste hinnehmen müssen zugunsten Russischer Einflußsphäre  

06.12.21 13:57
4

3257 Postings, 542 Tage SousSherpaDestatis Daten

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2898#jumppos72463

Auftragseingang im Verarbeitenden Gewerbe: -6,9 % zum Vormonat (saison- und kalenderbereinigt)
https://www.destatis.de/DE/Presse/...lungen/2021/12/PD21_553_421.html
Wie in den vergangenen Jahren waren der wichtigsten Energieträger in der Industrie: Erdgas (31 %)
https://www.destatis.de/DE/Presse/...lungen/2021/12/PD21_551_435.html
Erdgas bleibt wichtigster Energieträger in deutscher Industrie: Erdgas bleibt nach wie vor der wichtigste Energieträger der deutschen Industrie. https://pbs.twimg.com/media/FFcWSurXEAM18Du?format=jpg&name=large
Sein Anteil am gesamten Energieverbrauch beläuft sich auf 31 Prozent, wie aus einer Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes Destatis am Montag hervorgeht.
https://snanews.de/20211206/...raeger-deutsche-industrie-4587564.html
 

06.12.21 14:07
4

307 Postings, 2861 Tage berndmeierWer hat mehr zu verlieren?

Wenn eine Drohkulisse aufgebaut wird, muss man sich immer Fragen wer hat mehr zu verlieren. So wie der Westen mit der Pipline NS2 umgeht und immer neue Hürden aufbaut, muss man sich auch die Frage stellen wie das auf das Ansehen bzw. Vertrauen seitens der Russen auf den Westen wirkt. Mitlerweile sind also Verträge mit dem Westen das Papier nicht wert. Wer soll da noch langjährige Großinvestitionen in Europa wagen.
Je mehr sich die wirtschaftliche Abhängigkeit von zwei Parteien verringert, umso größer wird die Kriesgefahr.  Europa hat sehr viel zu verlieren, Amerika würde wahrscheinlich sogar gewinnen, da Europa international sehr geschwächt dasteht. Russland würde auch verlieren, aber bei weiten nicht so wie Europa, denn Russland ist das einzigste Land auf der Welt, welches alle Resourcen auf eigenen Boden hat.
Europa muss aufpassen nicht einen neuen Stellvertreter Krieg der USA in der Ukraine mitzuverantworten. Hier sind jetzt schlaue und kühle Köpfe gefragt.
   

06.12.21 14:13
3

3257 Postings, 542 Tage SousSherpaGaslager: "Flasche leer"

Berlin sagt, dass der Start von NStream-2 vor dem Ende der Zertifizierung nicht zugelassen werden kann
http://www.1prime.biz/news/oil_gas/...7-4F58-93EF-27C90782868B%7D.uif
Weiterhin keine Gasverkäufe über die Handelsplattform von Gazprom an den europäischen Hubs geplant
http://www.gazpromexport.ru/files/esp/calendar/..._Calendar800714.pdf
EU verbraucht Gas im Rekordtempo
https://www.anti-spiegel.ru/2021/...oht-mit-blockade-des-gastransits/
Europa gab fast ein Viertel des in die Speicher gepumpten Gases aus
https://1prime-ru.translate.goog/gas/20211206/...de&_x_tr_pto=nui
Der perfekte Sturm: Europa hat den Höhepunkt der Energiekrise vorhergesagt
https://ria-ru.translate.goog/20211206/..._x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de
In November, gas exports from Ukraine exceeded imports 53 times,  a new historical record
http://www.rusmininfo.com/news/06-12-2021/...xceeded-imports-53-times  

06.12.21 14:30
3

7020 Postings, 921 Tage immo2019schon geil wie GAZ

nichts am Spot verkaufen will

Tja die russen lassen halt die Suppe gut durchgaren dann schmeckt es am Ende noch besser  

06.12.21 14:41
3

3257 Postings, 542 Tage SousSherpaHappy Trading

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2897#jumppos72441
Mit den neuen frühen Börsenzeiten ist nun der Ferne Osten und Asien mit an Bord geholt. Happy trading: ?Mit dem Start der Morning Session haben Kunden aus Sibirien und Fernost sowie aus dem asiatischen Raum die Möglichkeit, zu einem für sie günstigeren Zeitpunkt am Handel an der Moskauer Börse teilzunehmen. Marktteilnehmer können schneller auf Veränderungen der globalen Marktlage und setzen am Morgen zusätzliche Handels- und Arbitragemöglichkeiten um.? Die Moskauer Börse gab das Handelsvolumen in der ersten Morgensitzung bekannt: Das Handelsvolumen mit Aktien in der ersten Morgensitzung der Moskauer Börse belief sich auf etwa 3,5 Milliarden Rubel
https://1prime-ru.translate.goog/Stocks/20211206/...amp;_x_tr_pto=nui

Und Glückwunsch: Die durchschnittliche Rendite der Top 10 russischen Aktien betrug 38 %. Die Top 3 wuchsen im Durchschnitt um 51 %.
https://pbs.twimg.com/media/FF7Q3V5WUAYZSBy?format=jpg&name=medium


 

06.12.21 14:46
1

55 Postings, 1367 Tage brauerovWie viel leistet eine Windturbine?

OHNE GAZ = KEINE ENERGIEWENDE möglich. Und diese dauert noch seeehr lange.
 
Tichys Einblick in die Welt der Zahlen:
https://www.youtube.com/watch?v=xmAEC3ngguU

Wie in vielen Bereichen:
Unsere Politiker lügen 4 Jahre und dann kommen andere zum Regieren.
Mit der Aussage " WIR hätten es geschafft, wenn wir mehr Zeit gehabt hätten"

Und Strompreis jetzt schon im Durschnitt bei 0,36 Cent/kWh
TRAURIGES DE  

06.12.21 14:52
2

3257 Postings, 542 Tage SousSherpa#72527

Zu beachten ist hier auch die Projektlaufzeit, Lebenszeit und die sinkende Energieausbeute in der Lebenszeit
https://pbs.twimg.com/media/FDMYhk0XIAY8mYq?format=jpg&name=large  

06.12.21 15:12
2

146 Postings, 310 Tage Hucki_1Gaspreis vor einer Entspannung?

Das Szenario vom fallenden Gaspreis – Blick auf den US-Markt


Dass der europäische Gaspreis am Terminmarkt fallen könnte, ist ein Szenario – es kann eintreten, muss es aber nicht. Als Grund für möglicherweise fallende Preise sollte man auf den US-Markt schauen. Für den gestarteten Monat Dezember wird sehr mildes Wetter in den USA erwartet. Dies lässt den Schluss zu, dass die Amerikaner die Heizung nicht so stark aufdrehen müssen. Folglich könnte die Nachfrage nach Gas in den nächsten Wochen geringer ausfallen. Gleichzeitig steigt die Gasproduktion in den USA weiter an und nähert sich Rekordhöchstständen. Szenario: Weniger Nachfrage nach Gas bei gleichzeitig steigender Angebotsmenge – dies bedeutet einen sinkenden Gaspreis. Und da man am Terminmarkt immer sehr schnell mit dem Einpreisen von Szenarien ist, ist der dort für die USA relevante Terminkontrakt Henry Hub seit Anfang November von 5,80 Dollar auf jetzt 3,78 Dollar gefallen. Wenn die USA also womöglich zu viel Gas haben sollten, können sie mehr als eh schon auf den Weltmarkt exportieren. In Übersee (Asien, Europa) dadurch erhöhte Angebotsmengen könnten dort ebenfalls den Gaspreis absenken. Soweit das positive Szenario. Aber es gibt ja noch Gegenargumente.


https://finanzmarktwelt.de/gaspreis-vor-entspannung-szenario-219457/  
Angehängte Grafik:
ff6c_kgaqaihzua-min.png (verkleinert auf 57%) vergrößern
ff6c_kgaqaihzua-min.png

06.12.21 16:04
2

221 Postings, 5013 Tage 1oliverlorencEher nein

1 US Preis immer ab Hafen USA 2 Derzeit keine Schiffe  und wenn dann zu hohen Preisen 3 zu wenig Flüssigkeit  Gas Terminals die das Gas wieder wandeln in der EU Fazit 2022 Gazprom  Jahr ganz sicher  

06.12.21 16:11
3

146 Postings, 310 Tage Hucki_1lowest daily temperature in St. Petersburg

A briefing took place today at Gazprom concerning the operating modes of the Unified Gas Supply System amid abnormal cold in northwestern Russia. It was noted that December 6 marked the lowest daily temperature in St. Petersburg since 1893.
It was also noted at the meeting that, according to Gas Infrastructure Europe, about a fourth (23.4%) of the amount of gas injected into Europe’s underground gas storage facilities this year had already been withdrawn by December 4.


https://www.facebook.com/GazpromNewsEn/  

06.12.21 16:28
2

3257 Postings, 542 Tage SousSherpalowest daily temperature

Na dann, ein schönes warmes Nikolaus Fest.  Hoffentlich bleibt der nicht im Schnee stecken ;-)
https://twitter.com/UrbanFoxxxx/status/1466782775244111872  

06.12.21 16:49
1

3257 Postings, 542 Tage SousSherpaGazprom Neft Digitalisierung

Gazprom Neft Courts Middle East NOCs With Digital Technologies as it Seeks Bigger Role in the Region
https://t.co/e3lBNCvqpu
Gazprom Neft wird zusammen mit wissenschaftlichen Partnern ein Ingenieurzentrums für die Entwicklung und Kommerzialisierung von Technologien zur Exploration und Produktion von schwer zu fördernden Reserven schaffen
https://neftegaz-ru.translate.goog/news/...tr_hl=de&_x_tr_pto=nui
 

06.12.21 16:50
2

31 Postings, 82 Tage Schmock_7Gaspreis Crash - 11%

 
Angehängte Grafik:
gas_crash.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
gas_crash.jpg

06.12.21 16:51
2

3257 Postings, 542 Tage SousSherpaGazprom Hydrogen

Auf Sachalin könnten in naher Zukunft Projekte zur Herstellung von Wasserstoff gestartet werden: In Bezug auf das Design, das Gas verarbeiten wird , befindet sich Gazprom jetzt in der Phase einer Machbarkeitsstudie (FS), die vor Ende 2021 abgeschlossen sein soll. Geschätztes Volumen - 200 Millionen Kubikmeter 3/Jahr. Nach Angaben des Regionalchefs ist geplant, im Jahr 2025 mit dem Verkauf der ersten 30 Tausend Tonnen Wasserstoff zu beginnen. Die Investitionen in dieses Projekt werden auf etwa 18 Milliarden Rubel geschätzt.
https://neftegaz-ru.translate.goog/news/...tr_hl=de&_x_tr_pto=nui  

06.12.21 17:12
3

7020 Postings, 921 Tage immo2019wollen die Amis nicht Europa

mit LNG fluten?


haben sich die Schiffe verfahren oder warum kommt nix mehr an?  

06.12.21 17:51
7

3257 Postings, 542 Tage SousSherpaHappy Trading

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2901#jumppos72526

Privatanleger investierten im November Rekordsumme von 91 Milliarden Rubel in russische Aktien. Gazprom ist dabei der Top Favorit: Ende November umfasste das Private Investor Portfolio Aktien von Gazprom (28%)
https://www-moex-com.translate.goog/n38436/...r_tl=de&_x_tr_hl=de

Gut das verwundert jetzt niemand wirklich bei diesen Traumrenditen:
https://pbs.twimg.com/media/...9aXEAQM6CJ?format=jpg&name=900x900
https://pbs.twimg.com/media/...V5WUAYZSBy?format=jpg&name=900x900  

06.12.21 18:48
2

54835 Postings, 2752 Tage Lucky79Russland... ein Sehnsuchtsort für Investoren...

06.12.21 19:36
3

169 Postings, 112 Tage Bullish99Das Gespräch morgen

zwischen Biden und Putin, wird richtungsweisend für den Kurs der Aktie werden.
Russland, wird denke ich, keinen mm von seiner Position abrücken.
Die Frage dann wird sein, wie reagiert die USA darauf.
Entweder mit einer Eskalation direkt, der Androhung weiterer Sanktionen oder mit einem Kompromiss.
Letzteres könnte beruhigend wirken, alle anderen Sachen wären nicht so schön.
Denke aber eher, dass die Amerikaner nicht ihr Gesicht verlieren wollen und klein beigeben werden.
Warum auch ? Es ist schließlich ein Konflikt zwischen zwei anderen Ländern, eine Eskalation käme ihnen eher gelegen, um mit dem Finger auf den bösen Russen zu zeigen und um weitere Sanktionen durchzusetzen.
Vertraue dennoch Putin, er ist ein Stratege und hat sicherlich schon alles durchdacht.  

06.12.21 19:38
1

169 Postings, 112 Tage Bullish99*Nicht klein beigeben werden

sollte es heißen.  

06.12.21 20:35
2

54835 Postings, 2752 Tage Lucky79Biden wird hoffentlich nicht vergessen...

warum er sich mit Putin trifft...

Ich fürchte... Putin wird ihn womöglich einsacken.

Um mit einem Kaliber wie Putin zu verhandeln...
bedarf es eines Präsidentenformates wie Ronald Reagan...

Hatten die USA aber schon länger nicht mehr.  

06.12.21 21:41

9723 Postings, 1740 Tage USBDriverWas für ein Witz

Es wird berichtet, dass vor den Niederlanden sich noch ein kleineres Gasfeld befindet, dass man gerne in der Nordsee erschließen will.

Der Witz an der Sache

2018 berichtete ich hier auf Ariva mit Link, dass Gazprom die Lizenz für die Erschließung dieses Feldes beantragte und sich bewarb.

Das soll nun die Entspannung zu Gazproms russischen Gas in der EU sein, also europäisches Gazpromgas. Aber das Gazprom mit seiner Technologie das Feld erschließen will und kann, dass wird ausgelassen.  

06.12.21 22:05

1019 Postings, 1400 Tage Gaz20Ehfftl kommt Biden nicht auf die

Idee nach Wildwest Manier den Revolver zu zücken bei der Video-Schalte...

Ironie off (muss man hier leider oft dazu sagen)

 

06.12.21 23:14
2

3257 Postings, 542 Tage SousSherpaGazprom liefert nun LNG nach Indien via NSR

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2800#jumppos70015

Indien ist daran interessiert, die Öl- und LNG-Lieferungen entlang der Nordseeroute zu erhöhen
Zudem halten es der russische Präsident Wladimir Putin und der indische Premierminister Narendra Modi für wichtig, Freihandelsverhandlungen zwischen der EAWU und Neu-Delhi aufzunehmen.
https://tass-ru.translate.goog/ekonomika/..._tr_tl=de&_x_tr_hl=de  

06.12.21 23:23
1

3257 Postings, 542 Tage SousSherpaDie Welt wächst wirtschaftlich zusammen (cont.)

Indien wird Investitionen in Entwicklungsprojekte des russischen Fernen Ostens erhöhen
http://kremlin.ru/supplement/5745

Studie zur Frage der Rentabilität des Ostseekorridors Wladiwostok-Chennai praktisch abgeschlossen. Seeroute zwischen Chennai und Wladiwostok wird ausgebaut.
https://tass-ru.translate.goog/ekonomika/..._tr_tl=de&_x_tr_hl=de

Zur Erinnerung: Der Chennai-Vladivostok Maritime Corridor verbindet die Amur Produktion von Gazprom mit Absatzmärkten in Indien
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2405#jumppos60132
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2315#jumppos57884  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2900 | 2901 | 2902 | 2902  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben