Gazprom ADR 2022 - Wie geht's weiter?

Seite 1 von 252
neuester Beitrag: 02.12.22 15:07
eröffnet am: 08.04.22 21:10 von: EarlMobileh Anzahl Beiträge: 6297
neuester Beitrag: 02.12.22 15:07 von: ADRbesitzer Leser gesamt: 3725326
davon Heute: 1974
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
250 | 251 | 252 | 252  Weiter  

08.04.22 21:10
11

9 Postings, 484 Tage EarlMobilehGazprom ADR 2022 - Wie geht's weiter?

Liebe Mitinvestoren,

da der "normale" Gazprom-Thread mittlerweile fast unleserlich geworden ist, hier neuer Vesuch, um sich zu der Gazprom-ADR-Sanktions-Problematik auszutauschen.

Mein bisheriger Wissensstand zum Thema (OHNE GEWÄHR!):

1.: Jeder/s ADR verbrieft das Recht auf 2 Original-Gazprom-Aktien. Die ADR werden von der Bank of New York Mellon (BNY, nicht gerade eine kleine "Zockerbude"...) herausgegeben.

2.: Das Recht auf Übertrag der jeweils 2 "Original-Aktien" pro ADR kann bei BNY beantragt werden, ist mit einer gewissen (eher sehr geringen) Gebühr verbunden und kann aber offenbar aktuell wegen Sanktionen nicht ausgeübt werden.

3.a): Bewohnern eines von RUS so benannten "unfreundlichen Staates" (womit u. a. die gesamte EU + CH + USA gemeint sind), sind Aktienverkäufe (+käufe?) russischer Aktien derzeit untersagt.

3.b)...auf der anderen Seite wickeln die Clearing-Stellen in der EU (Clearstream in LUX) gerade wegen EU-Sanktionen keinen Umtausch von ADR in russische Aktien ab.

4.: BNY hat das ADR-Programm Ende März 2022 gecancelt

5.: Die Depotbanken (z. B. Consors, DiBa, Sparkasse...) haben keinen Durchblick oder/und wenig Interesse, ihre Kunden mit sachdienlichen Informationen zu dem Thema zu versorgen.

6. Der "rein mathematische" Kurs eines Gazprom-ADRs liegt aktuell bei knapp 5,50 € pro ADR. (2 x MOEX-Rubelkurs in Euro).

7.: Manche Forenteilnehmer berichten neuerdings von "Horrorabfindungen" im Gegenzug für ausgebuchte Anteile an Gazprom-ADRs, obwohl dies niemals von ihnen autorisiert wurde.


Jetzt stellt sich die Frage - was tun?
Diverse Szenarien wurden schon vorgeschlagen:


A: Gar nichts tun und warten, bis sich die Depotbank meldet oder irgendwas macht.

B: Nichts machen außer der Depotbank mitzuteilen, dass man in der Sache "Gazprom ADR" nichts ohne eine/n klare Einwilligung/Auftrag/Weisung akzeptieren wird.

C: Einen Broker nutzen (oder dort ein neues Depot-Konto eröffnen), der den Handel an der MOEX für Nicht-Russen "in Friedenszeiten" ermöglicht und versuchen, die ADR dorthin zu transferieren (was offenbar gerade auch nicht möglich ist). Als Beispiel kursiert immer wieder "InteractiveBrokers",  wobei auch dieser Broker angeblich gerade keine ADR in russ. Aktien tauscht bzw.  tauschen kann.

D: Ausübungsantrag an die BNY stellen und sich die "Originalaktien" auf sein eigenes russisches Depotkonto (wenn man (auch) russischer Staatsbürger ist) oder die eines russischen Freundes buchen lassen. Hielte ich für eine interessante Option, geht aber wschl. auch nicht.

Also, was tun? Ich schwanke zwischen den von mir genannten Optionen A + B.  Ich glaube, bis jetzt, hat niemand einen Plan, was gerade vor sich gilt in dieser Sache und vielleicht ist "Abwarten" wirklich die beste Option. Einen Vorteil durch einen Broker, "der auch MOEX kann", sehe ich nicht. Denn augenscheinlich sind die ADR gerade "nirgendwohin wandelbar" und (aus russischer Sicht) "Ausländer bleibt Ausländer" - egal bei welchem Broker.

Ich selber werde mich jetzt weiter informieren über die Rolle der Clearing-Stellen bei der ganzen Thematik, denn hier scheint mir der bisher juristisch fragwürdigste Punkt bei der ganzen Geschichte zu liegen.

Würde mich freuen, wenn die nächsten paar Beiträge zum Thema beitrügen.

Danke und viel Glück allen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
250 | 251 | 252 | 252  Weiter  
6271 Postings ausgeblendet.

29.11.22 16:11
1

128 Postings, 56 Tage Grünes GrasADRbesitzer

jener Forumsteilnehmer hatte berichtet, dass die Dividende seinem Konto bei der GPB gutgeschrieben worden ist und er problemlos in Russland mit diesen Rubeln bezahlen konnte.  

29.11.22 18:08

377 Postings, 230 Tage ADRbesitzer@grunesgras wer

war das denn?  

29.11.22 19:49

128 Postings, 56 Tage Grünes GrasADRbesitzer

den Namen habe ich vergessen. Er kannte sich gut aus und empfahl für die Suche nach einem Dolmetscher in Königsberg ein Restaurant mit einem dt. Stammtisch mittwochs um 18 Uhr  

29.11.22 22:37

377 Postings, 230 Tage ADRbesitzer@grünesgras

Ich kann dir erzählen dass es kein einziger gibt die Forced Conversion gemacht hat in Kaliningrad. Unmöglich. Und es gibt keiner die Forced Conversion gemacht hat und die Dividende schon bekommen hat.  

29.11.22 23:05
1

683 Postings, 578 Tage KorganBigBrotherangeblich

haben ja die Kollegen von FF die Divi bekommen

also zieht das Argument aus "unfreundlichen Ländern" nicht

wirklich die Frage wo die anderen Dividenden jetzt rum hängen :/  

30.11.22 08:24

128 Postings, 56 Tage Grünes GrasADRbesitzer

es handelte sich nicht um einen Zwangsumtausch. ING hatte den Umtausch bei GPB ermöglicht.  

30.11.22 08:34

128 Postings, 56 Tage Grünes Graskorgan....

siehe 6075  

30.11.22 09:12

158 Postings, 1092 Tage RolgerRubel Konto

Ich habe für die bei FF übertragenen und umgewandelten ADRs Dividende erhalten.
Weiter habe ich auch noch Original Aktien bei IB. Und hier kam jetzt die schlechte Nachricht. IB nimmt keine Rubel und somit auch keine Dividende an. Man muss ein Konto angeben welches die Rubel aufnehmen kann. Daher die Frage, weiß jemand wo man aktuell ein Rubelkonto aufmachen kann (früher war das auch bei Sparkasse International möglich).  Wäre schön wenn es eine Antwort außer Gazprombank gibt. Notfalls muss ich mich damit auch mal beschäftigen, dachte ja mit IB und den Originalen bin ich halbwegs auf der sicheren Seite...
 

30.11.22 09:48

439 Postings, 163 Tage AntipolitikerRolger: #6285

Ist es bei FF nicht möglich?  

30.11.22 10:25

1870 Postings, 270 Tage immo2022Hab nun bei IB nachgrafragt

was der aktuelle Status ist und welche Möglichkeiten es gibt und ob es möglich ist die ADR zu Euroclear zu schieben  

30.11.22 10:41

158 Postings, 1092 Tage RolgerAntipolitiker

Das Problem ist dass man bei FF wie auch bei IB kein Referenzkonto mit Kontonummer hat. Einzahlungen gehen immer über eine Allgemeine Kontonummer und werden über den Verwendungszweck zugeordnet.
 

30.11.22 11:44
1

7 Postings, 85 Tage bigbillForced conversion Sberbank

Ich habe gerade einen positiven Bescheid von der Raiffeisenbank bekommen. Meine Sberbank forced conversion war erfolgreich :)  

30.11.22 11:46

59 Postings, 1032 Tage Horst45678IMMO

Hallo Immo, postest Du die Antwort von IB hier bitte? Wie Du weißt, hänge ich mit meinen ADR genau so wie Du dort fest....

Danke vorab!  

30.11.22 12:40

439 Postings, 163 Tage AntipolitikerStandardumwandlung

Gerade auf die Website gestoßen:
https://adr.gazprom.com/de/  

30.11.22 13:15

439 Postings, 163 Tage Antipolitiker#6286

Im Zusammenhang mit den Meldungen von Clearstream und BNY Mellon klingt alles schlecht, wenn man noch nicht konvertiert hat.  

30.11.22 14:17

377 Postings, 230 Tage ADRbesitzerIch glaube

dass Standardumwandlung niemals mehr möglich sein wird  

30.11.22 14:30

439 Postings, 163 Tage AntipolitikerADRbesitzer: #6288

ich auch.  

30.11.22 17:04

1870 Postings, 270 Tage immo2022GPB hat BNY

alles gemeldet
dann werden im Grunde alle Bücher bald bereinigt sein

BNY kann und wird dann wieder auf machen
 

30.11.22 19:01

2382 Postings, 286 Tage Anonym123@immo2022

hast du dafür eine Quelle?

Clearstream behauptet genau das Gegenteil! Es fehlen signifikante Informationen, und ohne diese ist ein Abgleich nicht möglich!
Sie gehen auch nicht davon aus, dass es nachgemeldet wird.  

30.11.22 19:13

1870 Postings, 270 Tage immo2022Update von IB

Dear Mr. Kowalski
Unfortunately, transfers between Clearstream and Euroclear are block. Therefore transfers are not possible.
Please be informed that BNY Mellon has closed their books as of November 21, 2022.
You may refer November 18, 2022 announce under following link:
https://www.adrbnymellon.com/news-and-publications/special-notices

Dividends will only be paid for Russian securities not subject to specific sanctions. However, IBKR can no longer support any activity that involves the receipt or deposit of RUB, and so IBKR will not accept the dividend on clients’ behalf from IBKR’s custodian, Raiffeisen Bank, Moscow (our “Custodian Bank”). Rather, IBKR will help facilitate the direct payment of RUB distributions to clients account at a recognized Russian bank.

We are currently reviewing the dividend process and will provide an update to all clients in the coming days.

If you have any further questions, please use our FAQ (link below) or contact us if you cannot find the information you are looking for:
https://www.interactivebrokers.com/en/index.php?f=46352


Regards,
Claudia
Interactive Brokers Client Services  

30.11.22 19:15

1870 Postings, 270 Tage immo2022aus Tg Anonym123

Actually I have information that Gazprombank has already informed BNYM about the number of successful forced conversions and the name of the owners. Two weeks ago a guy at the German Forum (who already informed that GPB was gonna inform us no later than monday 28th even though GP said after dec 1) got e-mail from Clearstream requesting him how many ADRs he had. This is very unusual to get an e-mail from CS themselves, they never communicate with regular “customers”. Only with banks and brokers.
 

30.11.22 21:47

2382 Postings, 286 Tage Anonym123@immo2022

klingt für mich nicht plausibel!

Clearstream hat sogar veröffentlicht das die Informationen nicht ausreichen für ein Abgleich.

Die BNYM hat keinerlei Möglichkeit abzugleichen, da sie keine Ahnung haben, wer in der Girosammelverwahrung von Clearstream, wieviele Anteile hat.

Das Problem ist das Dreiecksverhältnis BNYM vs. Clearstream vs. NSD.
Die müssen sich alle gegenseitig abgleichen um zuordnen zu können.  

30.11.22 21:52

2382 Postings, 286 Tage Anonym123Der Kommentar zu den Rubel Verrechnungskonto

ist auch völliger Schwachsinn.

Wenn die Rubel nicht akzeptieren, dann ist auch ein Verkauf von Aktien dort in der Verwahrung unmöglich.
Die Dinger werden an der MOEX in Rubel gehandelt, ohne Verrechnungskonto geht kein Verkauf.  

30.11.22 22:49

158 Postings, 1092 Tage RolgerMein Kommentar ist korrekt

IB akzeptiert aktuell keine Rubel mehr. Meine Cashbestände wurden dort automatisch im Juli in Euro gewandelt. Aktuell ist ja generell kein Verkauf möglich, von daher ist das erstmal nebensächlich.
Bin gespannt was sich aus immos geteilter Antwort von IB ergibt:
"We are currently reviewing the dividend process and will provide an update to all clients in the coming days."  

02.12.22 15:07

377 Postings, 230 Tage ADRbesitzerUnd, nichts neues

zu melden hier?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
250 | 251 | 252 | 252  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben