AMD - Potential nach oben in den nächsten 2 Wochen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 18.02.08 15:00
eröffnet am: 15.02.08 17:51 von: GPI Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 18.02.08 15:00 von: GPI Leser gesamt: 11506
davon Heute: 3
bewertet mit 1 Stern

15.02.08 17:51
1

46 Postings, 7408 Tage GPIAMD - Potential nach oben in den nächsten 2 Wochen

Hallo Leute,

was haltet ihr von der AMD-Aktie? Hat diese jetzt wieder Potential nach oben oder eher derzeit seitwärts oder sogar nach unten?

Glaube aber das mittelfristig 3 - 4 Monate doch etwas nach oben gehen könnte. Cebit kommt. Die Sache mit ATI sollte ja doch auch irgendwann überwunden sein.

Vielen Dank für Eure Meinungen!

GPI  

18.02.08 11:26

1294 Postings, 6184 Tage kramnun,sollten man den geruechten

wie im folgenden artikel glauben schenken,kann man imho mit einem aufschlag rechnen,ansonsten sollte sich die barcelona-einfuehrung nicht verzoegern,um in absehbarer zukunft den kurs gen norden aus eigener kraft einzuschlagen,wobei sich dafuer ersteinmal barcelona-verkaufszahlen in einem quartalsbericht finden sollten...und diese sollten dann auch ueberzeugen...

 

Geht AMD an Nvidia? Meldung vorlesen

 

Eine ernste Panne bei der Einführung des neuen Notebook-Chipsatzes Puma, AMDs Antwort auf Intels Centrino-Plattform, könnte das Ende des strauchelnden Prozessor-Herstellers bedeuten – das glaubt zumindest der Analyst Doug Freedman von der amerikanischen Technology Business Research. Freedman meint, dass der Grafikchip-Hersteller Nvidia AMD kaufen und damit auch gleich den Konkurrenten ATI ausschalten könnte, der seit 2006 zu AMD gehört – und die Bilanzen des CPU-Giganten seitdem empfindlich störte.

Anzeige
Sowohl AMD als auch Intel arbeiteten daran, CPUs und Grafikeinheiten auf einem Chip zu integrieren, so Freedman. AMDs PowerXPress-Technik mit alternativen, im Betrieb umschaltbaren Grafik-Engines (eine stromsparende für den Akku-Mobilbetrieb, eine leistungsfähige für den Netzbetrieb) dürfte auch für Nvidia interessant sein, und mit dem Kauf von AMD könnte die Firma in eine bessere Position gegenüber Intel gelangen.

AMD kämpft seit vielen Monaten mit finanziellen, technischen und terminlichen Problemen, zuletzt bei der Einführung des Quadcore-Prozessorkerns "Barcelona", der im Herbst 2006 angekündigt wurde, aber erst in diesem Frühjahr auf den Markt kommen soll. Im Januar machten Gerüchte die Runde, IBM sei an AMD interessiert, was IBM und AMD aber sofort dementierten. Möglicherweise wird ein Käufer aber gar nicht automatisch in den Genuss der Lizenz zum Bau von x86-kompatiblen Prozessoren kommen, die Intel dereinst an AMD vergab.

(cm/c't) quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/103624 

 

mfg kram

 

18.02.08 15:00

46 Postings, 7408 Tage GPIDa wird AMD ja interessant

Ist doch für jeden, der AMD übernehmen möchte dann eine prima Gelegenheit, da die Aktie ja jetzt sehr günstig scheint.

GPI  

   Antwort einfügen - nach oben