SMI 12?202 0.3%  SPI 15?660 0.1%  Dow 34?838 -0.3%  DAX 15?570 0.0%  Euro 1.0748 0.0%  EStoxx50 4?116 0.0%  Gold 1?810 -0.1%  Bitcoin 34?931 -1.6%  Dollar 0.9047 -0.1%  Öl 72.7 -0.8% 

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 2174
neuester Beitrag: 03.08.21 09:21
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 54342
neuester Beitrag: 03.08.21 09:21 von: kaohnees Leser gesamt: 8527330
davon Heute: 4813
bewertet mit 40 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2172 | 2173 | 2174 | 2174  Weiter  

28.01.14 12:31
40

96 Postings, 4054 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2172 | 2173 | 2174 | 2174  Weiter  
54316 Postings ausgeblendet.

02.08.21 19:23

504 Postings, 709 Tage Brauerei 66Was ist bei Weizen und Mais passiert?

Der Preis steigt rasant und das vor der Ernte ,  das sieht nach einem neuen Anlauf auf das 12 Jahreshoch , in eineinhalb Monaten aus , das ist hartnäckig und gab es schon lange nicht mehr im Sommer.
Die ? Überschüsse ? werden nach unten korrigiert, das Wetter und Sanktionen machen den Rest.
Das Länder ohne Selbstversorgung in Teilen ,  bei dieser Situation auf fallende Kurse setzen ist verwunderlich.
Drei Firmen die im Kaligeschäft sind , werden ja ,  in den nächsten 10 Tage ihre Sichtweise der Zukünftigen Preisentwicklung darstellen. Dann ist jeder Schlauer.

            Glück allen Investierten  

02.08.21 19:36

549 Postings, 961 Tage kaohneesAND123

..fleißig. .fleißig !
Kann dich leider nicht mehr bewerten.
Deine Entlohnung für morgen ist jedenfalls ziemlich sicher.
Für mich zeigt zB Yara, daß die KaliPreise nicht durch Logistikkosten erheblich geschmälert wurden.
Wäre sonst eine Extraausschüttung angedacht ??
 

02.08.21 19:42

2102 Postings, 2063 Tage KalagacyK+S

also was hat das Mist-Ding vor?

Mos sieht man ja was passiert, also Zahlentag wäre ich vorsichtig! Aber das Spiel kennt ihr ja.
Scheiss egal was K+S meldet und welchen Ausblick sie liefern, es knallt nach unten!
Ein Tag später kommt man dann wieder zur Besinnung! Und buuuumm, Tagessieger.....

50% sind drin, die restlichten 50% stehen jetzt für die Worst-Case Variante....

11,385 (1 Euro vom letzten Hoch 12,385) für mich das mögliche letzte bärische Ziel.

11,43+11,63 gehen bei mir die letzten Orders rein. Ziel 12,83 vor den Zahlen!

Nach so einem Rumgezicke hier, kommen auch immer wieder aus dem Nichts die Puncher nach oben!

Die Aktie hat kein Problem nächste Woche Montag bis Mittwoch 1,50 Euro nach oben zu punchen! Wenn sie zieht, dann geht es schnell! Vor den großen Gewinnen, kommen die Schmerzen.

11,3X bis 12,8X wären das Tradingsetup. Wobei die 11,3X für mich nicht mehr ersichtlich sind. Aber ich stell  mich noch in dem Bereich auf. Weil sie unberechenbar ist....

Meine Vermutung:
ab Donnerstag setzt die Wende nach oben ein! Voher könnten noch 11,38 bis 11,63 angefahren werden.


 

02.08.21 20:03

4676 Postings, 1756 Tage And123Kalle

Hoffe das
Ding spring massiv an :/  

02.08.21 20:23

2102 Postings, 2063 Tage KalagacyAnd123

Das hoffe ich auch mal schwer:-)
Bin da ganz guter Dinge. Auf letzte Rille kriegt sie noch Zug nach oben.

Gd38 zum Freitag wird sie zurückerobern. Darunter kaufkurse.
Montag bis Mittwoch dann zur 12.83.

Dann garantier ich für nichts mehr:-)  

02.08.21 21:09

1606 Postings, 627 Tage Barracuda7timtom

Für 11,88? rein und Wertpapierabrechnung über 21,88? erhalten. 10? Gebühren. Ist all-in. heute reicht es noch für nen Döner und ne Schachtel Zigaretten. Schnaps ist nicht mehr drin. K+S muss 50% steil gehen  

02.08.21 21:11

1606 Postings, 627 Tage Barracuda7daher schreit

Er immer nach ner Sonderdividene. Nun wird mir einiges klar. Die gibt's nur fürn CEO und Hofstaat. Gehaltserhöhung, da massiv geliefert wurde.  

02.08.21 22:26

3297 Postings, 1974 Tage AndtecMosaic Marketupdate

Angehängte Grafik:
screenshot_20210802-222542_adobe_acrobat.jpg (verkleinert auf 52%) vergrößern
screenshot_20210802-222542_adobe_acrobat.jpg

02.08.21 22:46

3297 Postings, 1974 Tage AndtecMOS Ergebnisse

https://s1.q4cdn.com/823038994/files/...-Q2-2021-Earnings-FINAL-2.pdf
"TAMPA,  FL,  August  2,  2021  -  The  Mosaic  Company  (NYSE:  MOS),  reported  net  income  of  $437  million,  or  $1.14  per diluted  share,  for  the  second  quarter  of  2021.  Adjusted  EPS(1)  was  $1.17  and  adjusted  EBITDA(1)   was  $829  million.  Gross margin  was  $752  million  compared  to  $257  million  a  year  ago,  reflecting  improved  per  tonne  margins  in  all  three  operating segments  as  a  result  of  higher  prices  and  transformation  benefits,  partially  offset  by  lower  volumes.  Reported  earnings were  negatively  impacted  by  notable  items  of  $27  million. ?Mosaic's  results  for  the  second  quarter  of  2021  highlight  the  benefits  of  our  transformation  efforts  in  a  strong  pricing environment,?  said  Joc  O?Rourke,  President  and  CEO.    ?Underlying  agricultural  markets  remain  constructive,  and  this  is driving  demand  for  fertilizer.  The  second  half  of  2021  is  expected  to  be  one  of  our  strongest  periods  in  more  than  a decade.? Highlights:  Second  quarter  revenues  were  up  37  percent  year-over-year  to  $2.8  billion,  as  stronger  pricing  more  than  offset lower  volumes.
Gross  margins  in  the  quarter  were  up  193  percent  from  the  prior  year  period,  primarily  as  a  result  of  year-overyear  price  increases.    The  gross  margin  rate  in  the  quarter  was  26.9  percent,  up  from  12.6  percent  in  second quarter  of  2020  and  the  highest  gross  margin  rate  since  the  first  quarter  of  2013.
The  company  generated  $1.0  billion  in  cash  flow  from  operations  during  the  quarter,  or  $718  million  after subtracting  capital  expenditures.
Third  quarter  phosphate  and  potash  segment  sales  are  approximately  90  percent  committed  and  priced.
Phosphate  average  realized  prices  in  the  third  quarter  are  expected  to  be  $90  to  $100  per  tonne  higher than  prices  realized  during  the  second  quarter.  Raw  material  costs  in  the  third  quarter  are  expected  to increase  $15  to  $25  per  finished  tonne  above  second  quarter  costs.  ..."  

02.08.21 22:55
1

3297 Postings, 1974 Tage AndtecAusblick von Mosaic

"...The  second  half  of  2021  is  expected  to  be  one  of  our  strongest  periods  in  more  than  a decade.? Highlights:  Second  quarter  revenues  were  up  37  percent  year-over-year  to  $2.8  billion,  as  stronger  pricing  more  than  offset lower  volumes. ..."
Das zweite Halbjahr wird eines der stärksten des Jahrzehnts sein!  

02.08.21 23:46

1606 Postings, 627 Tage Barracuda7andtec

Und weiter? Was bringt es dir? Hast Mosaic Aktien oder wird das von Dauer sein. Was du hier an Euphorie verbreitest, ist kalter Kaffee. An der Börse verkauft man bei sehr positivem Umfeld und zyklischen Werten.  

02.08.21 23:48

1606 Postings, 627 Tage Barracuda7schon

mal zur Mosaic Aktie geguckt? Über MINUS 4%. Posten von euch Dumpfbacken nur keiner, da ihr einseitig gelähmt seid. Alle werfen sich die Bälle zu und klatschen fröhlich. Eine echte Selbsthilfegruppe hier.  

02.08.21 23:51

1606 Postings, 627 Tage Barracuda7sonst postest

Ja immer die Peer und der Brauereimeister klatscht und postet jeden Tag die Maispreise, sofern sie grün sind. Sogar deiner Frau berichtest von den steigenden Maispreisen und deiner Weitsicht. hoffe du hast ihr gesagt, dass du kein Mais sondern K+S gekauft hast. K+S was??, wird die Frage lauten???  

02.08.21 23:53

1606 Postings, 627 Tage Barracuda7und der timtom

liegt wieder anderbrücke und pfeift sich nen Korn rein. War doch n toller Tag. Morgen ist der Mais bestimmt wieder grün. Heute hab ichs selbst gesehen, als ich vorbeigefahren bin. Richtig grün war er.  

03.08.21 00:08

3297 Postings, 1974 Tage AndtecBarracuda

Dann schaue dir den morgigen Tag an.  

03.08.21 00:08

3297 Postings, 1974 Tage Andteceigentlich den heutigen

 

03.08.21 00:33

1606 Postings, 627 Tage Barracuda7andtec

Ja, mache ich. Markt braucht ja immer paar Tage, bis er alles kapiert, was du gelesen und gefunden hast. Mal sehen, wann deine News durchschlagen. Sell off vor den Zahlen bei den Peers war sicherlich nur Zufall. Sicher nichts durchgedrungen...  

03.08.21 06:15

549 Postings, 961 Tage kaohneesAndtec

Top Zahlen und Ausblick.
Die Frage muss aber gestellt werden,  was ist und wäre möglich gewesen, wenn K1 und K2 in Betrieb wären ??
Der Umsatz hat hier stark darunter gelitten.
Schon deshalb ist Mosaic nicht direkt mit K+S zu vergleichen.
Hier laufen die Werke weiterhin auf höchster Stufe, ohne erkennbare Einschränkungen.
Erfolgreiche Handelstage.  

03.08.21 06:52

4676 Postings, 1756 Tage And123Mosaic

Profitiert halt stark von Phosphat? liest man ja? Preis für Phosphat Q3 ggü Q2 +$100? von Potash nix zu lesen, außer das Q3 bereits zu 90% comittet ist  

03.08.21 08:15

4676 Postings, 1756 Tage And123ICL

ICL Reports Outstanding Second Quarter 2021 Results
July 28, 2021

ICL reported another quarter of record-breaking results, driven by its specialties businesses and augmented by commodity price upside

Potash
Second quarter 2021
* Sales of $412 million were up $72 million or 21%.
* Segment profit of $43 million was up $5 million or 13%.
* EBITDA of $85 million was up $5 million or 6%.
* Grain Price Index increased year-over-year, with corn up 100.9%, soybeans up 53.8% and wheat up 42.5%, due to strong global demand, which supported higher potash prices.
* Average potash realized price per ton of $281 was up approximately 25% year-over-year, with recent price increases expected to have a significant impact in the second half of the year.
* Business at capacity, due to continued good environment, with tight supply.

https://investors.icl-group.com/...-Quarter-2021-Results/default.aspx

? auch ICL profitiert stark vom Phosphat? siehe Link
 

03.08.21 08:25

3297 Postings, 1974 Tage AndtecAnd123

Siehe hier die Aussage von Mosaic zum Kaliumsatz:

" ... Potash  sales  volumes  of  2.3  million  tonnes  in  the  second  quarter,  down  9  percent  year-over-year,  were  negatively impacted  by  rail  issues  that  slowed  Canpotex  sales.  In  early  June,  Mosaic  shut  down  its  K1  and  K2  shafts, accelerated  the  shift  of  ore  production  to  the  new  K3  project  at  Esterhazy,  and  began  the  process  to  restart operations  at  Colonsay.    The  company  now  expects  the  net  negative  impact  to  sales  volumes  to  be  approximately 500,000  tonnes  in  the  second  half  of  2021,  down  from  the  original  estimate  of  800,000  tonnes.    As  a  result  of strong  demand  and  limited  supply,  average  MOP  prices,  fob  mine,  in  the  second  quarter  were  up  $61  per  tonne year-over-year  and  up  $43  per  tonne  from  the  first  quarter  of  2021.  Gross  margin  per  tonne  in  the  second  quarter was  $93,  or  $100  per  tonne  excluding  the  notable  costs  related  to  the  accelerated  depreciation  of  K1  and  K2.   ..."  

03.08.21 08:26

504 Postings, 709 Tage Brauerei 66And 123

Da hast du wohl recht , die Preise für Kali sind noch nicht angekommen . Es gelten die Preise bei dem Datum der Bestellung und nicht die bei der Lieferung. Dann sollte Q 3/4 ? Bombe ? werden , da Q3 zu 90% ausgebucht ist , somit scheint der Markt  die Preise zu akzeptieren und es wird nicht mit fallenden Kalipreisen gerechnet. Außer  China die sich damit noch sehr schwer tun . Aber bekanntlich ? beißen den letzten ja immer die Hunde ? . Für uns in Kali investierte sieht es so aus , das diese Preise auch noch im Nächsten Jahr bestand haben . Da die Kalipreise im allgemeinen , im Frühjahr anziehen, sollten die Bücher für 2022 sehr schnell voll sein. Schöne Aussichten!

         Glück allen Investierten  

03.08.21 08:47

1606 Postings, 627 Tage Barracuda7brauerei

q3 bzw q4 wird Bombe. Das beste ist. Nur ihr wisst es. Ihr hier im Forum. Da bin ich mal gespannt, was los ist wenns der Markt kapiert. Irgendwann im Oktober dann, dann geht's ab. wow!  

03.08.21 09:12

4676 Postings, 1756 Tage And123Frage

Besteht die Gefahr, dass K+S ?enttäuschen? wird, da die EU Preise wesentlich später und nur leichter angezogen haben und der ?Markt? aufgrund der Peer Ergebnisse mehr erwartet?  

03.08.21 09:21

549 Postings, 961 Tage kaohneesAND123

..die Zukunft wird gehandelt.
Entscheidend ist eindeutig die Prognose und die zu erwartende Erhöhung der Prognose.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2172 | 2173 | 2174 | 2174  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben