SMI 12?062 0.6%  SPI 15?602 0.7%  Dow 34?814 0.7%  DAX 15?704 0.6%  Euro 1.0885 0.1%  EStoxx50 4?182 0.9%  Gold 1?774 -1.1%  Bitcoin 44?335 0.1%  Dollar 0.9247 0.5%  Öl 75.3 -0.3% 

ASML Holding

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 15.09.21 11:19
eröffnet am: 15.02.14 10:07 von: Iknuks Anzahl Beiträge: 58
neuester Beitrag: 15.09.21 11:19 von: Mr. Millionär. Leser gesamt: 31847
davon Heute: 52
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  

15.02.14 10:07

907 Postings, 3505 Tage IknuksASML Holding

Das niederländische Unternehmen ASML ist der weltweit größte Anbieter von Lithographie Systemen für die Halbleiterindustrie. Die überaus komplexen Maschinen spielen eine wichtige Rolle bei der Herstellung von integrierten Schaltkreisen (Mikrochips). 80 % aller Chiphersteller (Foundies und IDMs) weltweit sind Kunden von ASML

Die Niederländer forcieren derzeit vor allem das neue Geschäft mit sogenannter Extreme Ultraviolet-Lithografie (EUV).  wenn das anläuft wird das ein Geschäft mit mehreren Milliarden. Der erste schritt wurde getan und man hat das US-Unternehmens Cymer gekauft

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
32 Postings ausgeblendet.

11.01.21 06:37

1082 Postings, 251 Tage CarolletaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.01.21 07:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

18.01.21 21:39

781 Postings, 2130 Tage Falco447Übermorgen

wird ASML Zahlen verkünden. Die Zahlen sowie der Ausblick können meiner Meinung nach nur sehr vielversprechend ausschauen. Computer und Speicherchips werden durch Corona und der Digitalisierung immer mehr benötigt. Gleichzeitig werden die Autos immer digitaler.

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-40f9-9a13-0e968123c6d3

Immer mehr Autobauern fehlen Chips für die Produktion. Daher müssen die Produktionskapazitäten der Chiphersteller massiv aufgestockt werden. Daran wird vor allem ASML profitieren, welche quasi ein Monopol haben.  Stand jetzt eine Aktie für die Ewigkeit.  

20.01.21 07:27

582 Postings, 2943 Tage ArmasarDonnerwetter...

...das nenn ich mal Zahlen. €4.3 Mrd Net Sales. €3.23 EPS. Net income €1.4 Mrd (zu €3.6 Mrd im Gesamtjahr). Marge 52%. Dividende um 15% erhöht. Hätte ich davon doch mehr im Depot. Das Haar in der Suppe könnte allerdings die Guidance für Q1 sein: die Marge soll um 1-3% fallen. Aber die Ergebnisse sind 20-30% überm Analystenkonsens also wird es mehr Aufstufungen geben, wahrscheinlich in den Bereich €500-540.  

20.01.21 15:42

1920 Postings, 3514 Tage jensosZahlen

Traumzahlen...wundere mich, dass der Kurs nicht deutlicher anspringt  

20.01.21 18:13

781 Postings, 2130 Tage Falco447Hätte

an sich vom Kurs auch bisschen mehr erwartet, aber war wahrscheinlich schon eingepreist. AMSL ist für mich eine Aktie für die Ewigkeit und so verhält sich diese auch. Ein langsamer aber stetiger Kursanstieg. Nie allzu große Sprünge nach oben oder unten und trotzdem eine Top Performance auf z.B. 10 Jahressicht. Je digitaler die Welt wird, desto mehr Chips werden benötigt. ASML profitiert am kompletten Boom und das Gewiss, denn Ihnen kann es egal sein, wer letztendlich diese entwirft oder produziert etc. Am Ende entstehen fast alle Chips auf ASML Maschinen.  

22.01.21 17:20

2231 Postings, 1310 Tage LazomanASML

Hallo,

kann mir vielleicht einer weiterhelfen und sagen wie die Internet-Seite heisst von den Holländischen-Unternehmen-  DGAP, wo man die Nachrichten von den Unternehmen nachlesen kann ? also wie bei uns z.b dgap.de ?  

29.01.21 15:45

580 Postings, 2737 Tage gschwaetzkrasses Teil

bin mit nem Call dabei
laugthing

 

09.03.21 10:14

69046 Postings, 7994 Tage KickySMNC China erhält ASML-1400 lithography

am 8.März   SMIC Beijing's 12-inch fab, SMNC,
Chinese semiconductor company Shanghai Sinyang announced on March 8 that it has received an ASML-1400 lithography to be used for 193nm ArF dry photoresist product development.
Shanghai Sinyang had said in December last year that the ASML-1400 would arrive in China by the end of 2020.

However, the machine did not arrive on time due to difficulties encountered between Shanghai Sinyang and SMIC Beijing's 12-inch fab, SMNC, in discussing the shipping and installation details of the equipment.The two companies subsequently signed an agreement stating that the lithography would arrive at SMNC by the end of March 2021.

The lithography entered SMNC's factories on Monday for installation and commissioning, Shanghai Sinyang said.
https://cntechpost.com/2021/03/09/...jects-involving-193nm-processes/  

09.03.21 10:22

69046 Postings, 7994 Tage KickyASML's EUV lithography system revenues dominating

ASML's EUV lithography system revenues are dominating its product sector with more than 45% of revenues in 2020.
ASML currently counts just six companies as customers at the 7nm node and below, although EUV revenues will double for the company in 2023.
ASML's dominant share of immersion DUV, which is used between 10nm and 65nm nodes, has been eroding against Nikon in the past few years.....

In a recap of 2020, ASML (ASML) reported significant technological and financial gains. In the past few weeks alone:

ASML reported it extended its procurement contract with SMIC (OTCQX:SMICY). This relates to an existing agreement for DUV lithography that was already entered into on Jan. 1, 2018, and that would run originally until Dec. 31, 2020, and which was extended on Feb. 1, 2021, to be valid until end of December 2021.
SK Hynix, the world?s second-largest memory chip maker, has entered a five-year procurement contract worth $4.34 B with ASML to secure extreme ultraviolet (EUV) scanners used in manufacturing chips.
ASML introduced a new three-year, 6 billion euro share repurchase authorization in January 2020. Since Jan. 21, 2021, ASML has been spending approximately 32.3 million Euros on stock buyback....

As a percentage of company revenues, EUV revenues increased from just 7% in 2016 to 45% in 2020. I project EUV revenues will double in 2023 from 2020 revenues.....

https://seekingalpha.com/article/4412366-asml-not-dominant-without-euv  

21.04.21 18:27

179 Postings, 1030 Tage donleutDividende angekündigt

ASML will submit a proposal to the Annual General Meeting of Shareholders (to be held on April 29, 2021) to declare a final dividend of EUR 1.55 per ordinary share.
Ex-dividend date and fixing date EUR/USD conversion for NY shares: May 3, 2021
Record date Euronext & Nasdaq: May 4, 2021
Dividend payment date: May 12, 2021

https://www.asml.com/en/investors/...sml/capital-return-and-financing  

21.04.21 18:33
1

781 Postings, 2130 Tage Falco447Guter Jahresstart in Q1 und sehr gute Aussicht

24.04.21 02:14

9 Postings, 145 Tage LeajcyqaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.04.21 10:19
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 12:40

9 Postings, 145 Tage HeikejvkwaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:43
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 03:04

10 Postings, 144 Tage MelaniewkjlaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:05
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

04.05.21 23:33

781 Postings, 2130 Tage Falco447Glänzende

Zeiten stehen ASML bevor. Wegen der Chipkrise wollen alle großen Fertiger wie Samsung, Intel und TSMC Milliarden in neue Fabriken investieren. Die EU will auch Fabriken nach Europa holen. Und fast alle benötigen ASML Maschinen bzw. für die modernsten Chips kommen sowieso nur ASML Maschinen in Frage.  

06.07.21 19:18

188 Postings, 134 Tage sg0545HV steht vor...

....der Tür, daher drückt man den Kurs?  

12.07.21 11:43

1330 Postings, 2317 Tage phre22Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.07.21 08:41
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Werbung

 

 

16.07.21 12:43
1

187 Postings, 163 Tage Mr. MillionäreASML

ASML-Aktie:
Der Taktgeber der Halbleiterbranche




Vielen Investoren ist das niederländische Unternehmen ASML gänzlich unbekannt.

Das ist schade - denn es handelt sich um einen europäischen Tech-Champion, der wie kaum ein anderer Konzern den technologischen Fortschritt gestaltet.

Maschinen von ASML sind maßgeblich dafür verantwortlich, dass Computerchips immer kleiner und leistungsfähiger werden, ohne dass die Kosten explodieren.

Die Niederländer sind der weltweite Monopolist für die sogenannten EUV-Lithografiesysteme, die immer kleinere Chip-Architekturen ermöglichen.

Diese Monopolstellung spiegelt sich auch in der Performance der ASML-Aktie wider:

Die ASML-Aktie hat sich in den letzten vier Jahren etwa verfünffacht (Stand aller Angaben: 15. Juli 2021).

Der Aktienkurs könnte im Matheunterricht fast als Beispiel für eine Exponentialfunktion herhalten.

Auch die operative Performance legte in diesem Zeitraum deutlich zu: Sowohl Umsatz als auch Gewinn konnte das Unternehmen mehr als verdoppeln.

Eine Abschwächung von ASMLs Machtposition ist nicht absehbar, und so hat das Unternehmen sein Schicksal in der eigenen Hand.

Die ASML-Aktie ist daher eine meiner liebsten Tech-Aktien überhaupt.
 

21.07.21 08:22
1

2540 Postings, 4241 Tage TamakoschyQ2 Gute Zahlen

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...em-2-Quartal-an-35906034/

ASML hebt Umsatzprognose 2021 nach starkem 2. Quartal an
21.07.2021 | 08:14

Von Adria Calatayud

AMSTERDAM (Dow Jones)--Der niederländische Chipausrüster ASML hat Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal 2021 gesteigert und seinen Umsatzausblick für das Gesamtjahr angehoben. Wie die ASML Holding NV mitteilte, kletterte der Nettogewinn auf 1,04 Milliarden Euro von 751 Millionen im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Nettoerlöse legten auf 4,02 von 3,33 Milliarden Euro zu. Mit 50,9 Prozent fiel die Bruttomarge höher aus, als vom Unternehmen selbst mit 49 Prozent in Aussicht gestellt. Für das Gesamtjahr 2021 plant ASML nun mit einem Anstieg der Nettoerlöse um rund 35 Prozent bei einer Bruttomarge zwischen 51 Prozent und 52 Prozent. Bislang hatte ASML ein Umsatzwachstum von 30 Prozent prognostiziert. Im laufenden Quartal rechnet ASML mit Nettoerlösen von 5,2 bis 5,4 Milliarden Euro.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/brb/cbr

(END) Dow Jones Newswires

July 21, 2021 02:14 ET (06:14 GMT)



 

21.07.21 15:33
1

187 Postings, 163 Tage Mr. MillionäreASML

ASML: Die Situation am Halbleitermarkt treibt das Wachstum weiter und weiter ? besser könnte es fundamental für ASML kaum aussehen

(21.07.21, 14:40 onvista)



Der Halbleiterboom treibt das Wachstum beim Chipindustrie-Ausrüster ASMLweiter kräftig an.

Im zweiten Quartal seien so viele Aufträge wie noch nie eingesammelt worden, sagte Konzernchef Peter Wennink am Mittwoch in Veldhoven.

Er erhöhte deshalb erneut die Umsatzprognose für das laufende Jahr und kündigte den weiteren Rückkauf von eigenen Anteilen an.

Die Aktien des EuroStoxx-50-Schwergewichts legten deutlich zu.

Der Umsatz soll im laufenden Jahr jetzt um rund 35 Prozent steigen.

Der Konzern hatte erst im April bei der Vorlage der Zahlen zum ersten Quartal die Prognose für das Umsatzplus auf rund 30 Prozent erhöht.

Davor wurde ein Anstieg im niedrigen zweistelligen Prozentbereich in Aussicht gestellt. 

ASML kündigte zudem den Rückkauf von eigenen Aktien im Volumen von bis zu neun Milliarden Euro bis Ende 2023 an.

Das Volumen fällt damit höher aus als in dem jetzt abgelösten Programm.

An der Börse wurden die erhöhte Prognose, die Zahlen zum zweiten Quartal und der Aktienrückkauf positiv aufgenommen.

Im heutigen Handel zog der Kurs um vier Prozent auf 604,80 Euro an und näherte sich damit wieder dem Mitte Juli erreichten Rekordhoch von 611,80 Euro.

Die Aktie baute ihr Plus in diesem Jahr auf mehr als 50 Prozent aus.

Mit einem Börsenwert von 254 Milliarden Euro ist ASML nach dem französischen Luxusgüterkonzern LVMH das zweitwertvollste Unternehmen der Eurozone.

ASML profitiert mit seinen Anlagen zur Halbleiterproduktion stark vom aktuellen, weltweiten Chipmangel.

Hersteller wie Infineon , Intel , TSMC oder Samsung bauen ihre Kapazitäten wegen starker Nachfrage derzeit deutlich aus.

Die neue Prognose liegt über den Erwartungen der Experten.

Die von Bloomberg befragten Analysten hatten bisher mit einem Umsatzanstieg um knapp 30 Prozent auf 18 Milliarden Euro gerechnet.

Wegen der hohen Nachfrage gehen die Experten davon aus, dass der Erlös bis 2024 auf fast 25 Milliarden Euro steigt.

Im zweiten Quartal setzte ASML etwas mehr als vier Milliarden Euro um und damit etwas weniger als noch zum Jahreskauftakt, aber ein Fünftel mehr als vor einem Jahr.

Im laufenden dritten Quartal peilt ASML einen Umsatz zwischen 5,2 Milliarden und 5,4 Milliarden Euro an.

Die Bruttomarge soll dabei zwischen 51 Prozent und 52 (Zweites Quartal: 50,9) Prozent liegen.

Der Auftragseingang habe im zweiten Quartal 8,3 Milliarden Euro betragen ? das ist fast drei Viertel mehr als im ersten Vierteljahresabschnitt und fast das Achtfache des 2020er-Werts.

Fast fünf Milliarden Euro der neuen Aufträge gehen auf Maschinen zurück, die die neuere sogenannte EUV-Lithografie (Extrem-Ultraviolett) nutzen.

Der Gesamtauftragsbestand liegt derzeit bei 17,5 Milliarden Euro.

Der Gewinn ging im zweiten Quartal verglichen mit dem ersten Vierteljahr um etwas mehr als ein Fünftel auf gut eine Milliarde Euro zurück.

Vor einem Jahr lag der Überschuss bei 751 Millionen Euro.

ASML gibt keine Prognosen für den Gewinn im laufenden Jahr ab.

Analysten gingen vor der Vorlage der Quartalszahlen von einem Überschuss von etwas mehr als fünf Milliarden Euro im laufenden Jahr aus.

2020 hatte der Gewinn bei knapp 3,6 Milliarden Euro gelegen.

dpa-AFX
 

24.07.21 21:24
1

40 Postings, 2152 Tage manne1957ASML? Kannte ich (noch) nicht

Von den Chips hatte ich schon lange gehört, aber das zur Fertigung solche extrem teuren und hochkomplizierten Maschinen benötigt werden noch nicht.
Tulpen, Zwiebeln und Käse aus Holland, ja. Royal Dutch und Berge- Unternehmen, ja.
So, jetzt auch noch ein Weltweiter Marktführer zur Halbleiterproduktion.

Sehr spannend war die Researche nicht nur hier im Forum, danke dafür, das Unternehmen selbst,
Analysten Meinungen (?) sowie die Zahlen.
Unglaublich, ich bin schon sehr, sehr lange als Aktionär tätig, aber ASML kannte ich nicht. Schade.

Aufgrund der exzellenten Aussichten bin  ich seit Tagen in versch. Faktor Long (x 3, x4, x8)
Zertifikaten investiert. (KEINE K.O.-Scheine), kein Laufzeitende.

Glück auf.

 

27.07.21 11:32

3369 Postings, 1269 Tage neymarASML

06.09.21 09:27

251 Postings, 3243 Tage deluxmMoin Moin

ein sehr interessantes Unternehmen, leider nicht vorher drauf gekommen.
Bin ab heute mal mit auf das Boot gestiegen.
Viel Glück allen investierten  

06.09.21 20:46

19 Postings, 1383 Tage Klugerich bin seit 550 investiert und sehr zufrieden

denk wir sehen heuer noch die 1000.-  Würde mich freuen :-)  

15.09.21 11:19

187 Postings, 163 Tage Mr. MillionäreASML

Mit diesen Aktien wurden aus 100.000 US-Dollar 1 Million US-Dollar ? und es könnte sich wiederholen

(15.09.21, 08:36 Fool.de)

Angenommen, du hättest vor zehn Jahren 100.000 US-Dollar investiert und dich entschieden, dieses Geld zu gleichen Teilen auf die Aktien von ASML Holding und Applied Materials aufzuteilen, dann wärst du dank der massiven Kursgewinne inzwischen mit Leichtigkeit Millionär geworden.

Die Aktien dieser Halbleiteraktien haben den breiten Markt in den letzten zehn Jahren in den Schatten gestellt. Allein bei ASML wurden aus einer Investition von 50.000 US-Dollar im Jahr 2011 inzwischen 945.000 US-Dollar. Applied Materials war ebenfalls ein großartiger Kauf: 50.000 US-Dollar, die vor zehn Jahren in die Aktie investiert wurden, sind heute 610.000 US-Dollar wert.



Anleger, die die grandiose Rallye dieser Aktien verpasst haben, müssen jedoch nicht enttäuscht sein, denn sie könnten ihre herausragende Leistung in den nächsten zehn Jahren wiederholen. Sehen wir uns an, warum das der Fall sein könnte.



-ASML ist führend in einem lukrativen Markt-

ASML liefert Fotolithografie-Maschinen an Halbleiterhersteller und es überrascht nicht, dass seine Angebote aufgrund der weltweiten Chipknappheit sehr gefragt sind. Der Umsatz stieg im zweiten Quartal um 21 % im Jahresvergleich auf 4 Milliarden Euro (4,8 Milliarden US-Dollar). Der verwässerte Nettogewinn stieg von 1,79 Euro pro Aktie im Vorjahreszeitraum auf 2,52 Euro (3,00 US-Dollar) im letzten Quartal.

Mit einer Bruttomarge von 50,9 % übertraf ASML seine Prognose im Quartal, was auf höhere softwarebezogene Umsätze zurückzuführen ist, bedingt durch den Bedarf der Kunden an einer schnellen Erhöhung der Produktionskapazitäten. Die guten Aussichten auf dem Endmarkt haben ASML dazu veranlasst, seine Prognose für das Gesamtjahr zu erhöhen. Das Unternehmen rechnet nun mit einem Umsatzwachstum von 35 % im Jahr 2021, während es zuvor von einem Wachstum von 30 % ausgegangen war.

Es wäre nicht verwunderlich, wenn ASML diese beeindruckende Wachstumsrate lange beibehalten würde, denn das Unternehmen ist der dominante Akteur auf dem Markt für Lithografiemaschinen, die zur Herstellung von Chips verwendet werden. Einer Schätzung Dritter zufolge hat ASML einen Anteil von 62 % am Markt für Lithografiemaschinen und hält eine Monopolstellung im Bereich der extrem ultravioletten (EUV) Maschinen, die in einem astronomischen Tempo wachsen.

Laut einem Bericht eines Drittanbieters wird der weltweite EUV-Lithografiemarkt bis 2024 voraussichtlich einen Umsatz von 13,3 Mrd.US-Dollar erzielen - ein großer Anstieg gegenüber den 2,16 Mrd. US-Dollar im Jahr 2018. Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) des Marktes von 35 % im Prognosezeitraum ist ein gutes Zeichen für ASML, den einzigen Hersteller von EUV-Maschinen auf der Welt. Es wird erwartet, dass der Gesamtmarkt für Fotolithografieanlagen bis 2026 einen Umsatz von 18 Mrd. US-Dollar erreichen wird.

ASML erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von fast 14 Mrd. Euro, davon 4,5 Mrd. Euro (5,3 Mrd. US-Dollar zum aktuellen Wechselkurs) durch den Verkauf von EUV-Anlagen. Der EUV-Umsatz von ASML könnte sich also in den nächsten drei Jahren mehr als verdoppeln, wenn man das beeindruckende Wachstumstempo des Gesamtmarktes bedenkt.

Auch der Bereich Installed BaseManagement, der im zweiten Quartal 27 % des Gesamtumsatzes ausmachte, feuert aus allen Zylindern. Der Umsatz des Segments übertraf im letzten Quartal die Prognosen, da die Kunden ihre Anlagen schneller aufrüsteten, um die Produktivität zu steigern und so die Nachfrage des Endmarktes zu befriedigen. Das Management von ASML wies in der Telefonkonferenz für Investoren zum zweiten Quartal darauf hin, dass ?die Kunden nach Upgrades suchen, um ihre Waferproduktionskapazitäten auf dem schnellsten Weg zu steigern?.

ASML rechnet nun mit einem Umsatzwachstum von 15 % im Bereich Installed Base Management in diesem Jahr und nicht mehr mit einem Wachstum von 10 % wie zuvor erwartet. Da ASML mehr seiner Fotolithografiesysteme an Chiphersteller verkauft, sollte sich auch das Geschäft mit der installierten Basis verbessern und langfristig ein solides Wachstum aufweisen.

All dies macht deutlich, warum die Analysten für ASML in den nächsten fünf Jahren ein jährliches Gewinnwachstum von fast 30 % erwarten. Auch über den Prognosezeitraum hinaus könnte das Unternehmen in einem beeindruckenden Tempo wachsen, da der weltweite Umsatz mit Halbleitern laut einer Schätzung bis 2030 auf 1 Billion US-Dollar ansteigen wird, verglichen mit 400 Milliarden US-Dollar im letzten Jahr. Damit ist ASML eine solide langfristige Wette, um von dem wachsenden Appetit der Welt auf Halbleiter zu profitieren, was dazu beitragen könnte, dass die Aktie noch sehr lange ein Top-Wachstumswert bleibt.





-Applied Materials ist nicht zu stoppen-

Applied Materials hat in den letzten anderthalb Jahren einen guten Lauf hingelegt. Die Nachfrage nach seinen Anlagen zur Herstellung von Halbleitern ist sprunghaft angestiegen, um die weltweite Knappheit an Chips zu lindern.

Das Unternehmen hat im letzten Quartal Rekordumsätze und -gewinne erzielt. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um 41 % auf 6,2 Mrd. US-Dollar, während der Gewinn um 79 % auf 1,90 US-Dollar pro Aktie gestiegen ist. Auch die bereinigte Bruttomarge von Applied Materials stieg im letzten Quartal um 3 Prozentpunkte auf 48 %.

Das Unternehmen wies in seiner Präsentation der Quartalsergebnisse darauf hin, dass die mehrjährigen Wachstumstreiber für die Halbleiterindustrie ?fest etabliert? seien. So wird beispielsweise erwartet, dass der Halbleiteranteil in High-End-Smartphones von 170 US-Dollar im letzten Jahr auf 275 US-Dollar im Jahr 2025 ansteigen wird. Es wird erwartet, dass der Halbleiteranteil in Servern für Rechenzentren bis 2025 auf 5.600 US-Dollar ansteigen wird, was einer Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Es überrascht nicht, dass der Umsatz mit Halbleiterfertigungsanlagen überdurchschnittlich schnell wächst. Der Branchenverband SEMI schätzt, dass die jährlichen Ausgaben für Halbleiterausrüstungen im nächsten Jahr 100 Milliarden US-Dollar übersteigen könnten, was einen großen Anstieg gegenüber den Ausgaben von 71,1 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 bedeutet. Noch wichtiger ist, dass die hohen Ausgaben für Halbleiteranlagen wahrscheinlich anhalten werden, da der Umsatz mit Chips bis zum Ende des Jahrzehnts weiter steigen wird.

Das Unternehmen schätzt, dass sein Umsatz mit Halbleitersystemen im besten Fall von 17,2 Mrd. US-Dollar im Jahr 2021 auf 31 Mrd. US-Dollar im Jahr 2024 ansteigen könnte, was einer jährlichen Wachstumsrate von fast 16 % entspricht. Das ist deutlich schneller als das jährliche Umsatzwachstum, das das Unternehmen in den letzten zehn Jahren verzeichnet hat.

Das Gute daran ist, dass sich das Wachstum von Applied Materials nicht nur auf den Umsatz mit Halbleiteranlagen beschränkt. Der Dienstleistungs- und der Displaybereich machten im Geschäftsjahr 2020 zusammen fast ein Drittel des Gesamtumsatzes aus.

Der Dienstleistungsbereich ist mit einem Anteil von 24 % am Gesamtumsatz im vergangenen Geschäftsjahr der größere der beiden Bereiche und verzeichnete ein beeindruckendes Wachstum, da die Nachfrage nach wiederkehrenden Dienstleistungen, Teilen und Software gestiegen ist. Der Dienstleistungsbereich stieg im letzten Quartal um 24 % im Jahresvergleich und erreichte einen Rekordwert von 1,29 Mrd. US-Dollar.

Applied Materials weist darauf hin, dass 87 % des Dienstleistungsbereichs im dritten Quartal 2021 wiederkehrende Umsätze waren. Das Segment scheint gut aufgestellt zu sein, um sein beeindruckendes Wachstum fortzusetzen, da Applied Materials eine installierte Basis von 40.000 Systemen im Dienstleistungsgeschäft hat. Das Unternehmen dürfte in der Lage sein, diese Basis deutlich zu erweitern, da weltweit mehr als 160.000 seiner Systeme im Einsatz sind.

Außerdem erfreut sich Applied Materials einer Abonnementverlängerungsrate von 90 %. Das Unternehmen weist auch darauf hin, dass die Kunden jetzt längere Serviceverträge abschließen. Das zeigt sich an der durchschnittlichen Vertragsdauer von 2,2 Jahren im letzten Quartal, verglichen mit 1,9 Jahren Ende 2020. Darüber hinaus schließen 77 % der Kunden mehrjährige Verträge ab.

Alles in allem scheint Applied Materials gut aufgestellt zu sein, um sein beeindruckendes Wachstum auch in Zukunft fortzusetzen. Analysten gehen davon aus, dass die Gewinne in den nächsten fünf Jahren mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von fast 27 % steigen werden. Es wäre jedoch nicht überraschend, wenn es aufgrund des wachsenden Abonnementgeschäfts noch besser abschneiden würde. Für Anleger, die den Aufschwung von Applied Materials bisher verpasst haben, gibt es also gute Gründe, diese Aktie zu kaufen, denn sie scheint für weitere Kurssteigerungen ausgelegt zu sein.

*Der Artikel Mit diesen Aktien wurden aus 100.000 US-Dollar 1 Million US-Dollar - und es könnte sich wiederholen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben