SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'662 0.1%  Bitcoin 19'216 0.8%  Dollar 0.9862 1.1%  Öl 87.9 -1.1% 

ASU-Erhöhung um 25% ist eine Lüge. Skandal !!!

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 16.01.04 21:58
eröffnet am: 15.01.04 13:53 von: naturschön Anzahl Beiträge: 30
neuester Beitrag: 16.01.04 21:58 von: ALDY Leser gesamt: 1912
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

15.01.04 13:53

93 Postings, 6901 Tage naturschönASU-Erhöhung um 25% ist eine Lüge. Skandal !!!

Angeblich sollten die ASU-Gebühren um 25% steigen. Das wäre soweit zumindest eine ehrliche Ansage, wenn nicht ein kleiner Trick die Sache als unseriös entlarven würde.

Die Erhöhung wird nämlich in zwei Schritten zu je 12,5% durchgeführt.
2x12,5% ergeben aber keine 25% sondern 26,5%.

Beispiel:

Erhöhe ich ein Produkt das 100€ kostet um 12,5% kostet es nach der Erhöhung 112,5€.
Erhöhe ich aber dann das Erhöhte Produkt nochmals um 12,5% muss man die 12,5% von den 112,50€ rechnen und das wären dann eben keine 12,5€ sondern konkret 13,56%.
Somit kostet das Produkt keine 125€ sondern eben 126,56 €.

Lieber Vater Staat, wiedermal eine Lüge, wie schon 1000 mal zuvor, Du Drecksau.  
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
4 Postings ausgeblendet.

15.01.04 14:54

1715 Postings, 6835 Tage ALDYgyffid: Bist du noch neu in Deutschland und glaubs

t du noch an redliche Politiker? Muahahahaha  

15.01.04 15:14

50949 Postings, 6886 Tage SAKUEhrliche Arbeit?

15.01.04 16:31

58 Postings, 8156 Tage giffyd@ALDY

Wieso, ich gehe davon aus, das Politiker die Prozentrechnung nicht verstehen und lieber zweimal um 12,50 erhöhen, während der mathematisch rhetorisch begabteste dann vors Volk darf um zu verkünden, das das ganze dann 25% sind. Prozent deswegen, weils besser klingt und mehr Eindruck macht, als zweimal 12,5.
:-)
 

15.01.04 16:46

19522 Postings, 7919 Tage gurkenfreddreht nicht durch....

es geht um die erhöhung des kostenrahmens, d.h. des maximalen betrags, den die AU kosten darf. der jetzige kostenrahmen ist noch nicht ganz ausgeschöpft, deshalb hat der TÜV (nicht stolpe oder sonstwer) die erhöhung beantragt. die letzte erhöhung war vor 12 jahren. hier ist also ausnahmsweise mal kein politiker schuld.
der eine oder andere, der hier rumschreit, sollte vielleicht statt BILD mal das handelsblöd lesen, dann würde er ne menge adrenalin einsparen.

mfg
fred allwissend :-))  

15.01.04 16:47

392 Postings, 7044 Tage FFM1_TheCrowTypischer ARIVAner thread: REGIERUNG IST SCHULD

LOL! für manche scheint die Regierung an allem und jedem Schuld zu sein, ob nun die Untehose kneift oder das Wetter schlecht ist. Die Gebührenerhöhung kam natürlich vom TÜV!! SEI WANN KANN DIE REGIERUNG DIR GEBÜHREN VON TÜV ODER DEKRA FESTLEGEN?
Schönen Tag noch
R  

15.01.04 16:58

1715 Postings, 6835 Tage ALDYSIECHER-Fassade: Kennst Du administrierte Preise

die NICHT bis zum äußerst möglichen Maximum ausgenutzt werden??

Wer hat denn TÜV und DEKRA eine Alleinstellung mit Besuchs-Zwang  eingeräumt? Hinz? Kunz? Du? Ich? Oder waren es nicht doch unsere lobby-hörigen Politiker?  

Weißt Du übrigens, daß die TÜV-Lobbyisten an einer Reduzierung der Vorführ-Abstände auf 12 Monate arbeiten?
Ist natürlich nicht wegen deren Geldscheffelei, sondern nur wegen unserer Sicherheit *kotz*. Das Saupack wird wohl ordentlich Spenden abdrücken und die um unser Wohl bedachten Politiker werden zustimmen.

 

16.01.04 08:49

19522 Postings, 7919 Tage gurkenfredmeinst du mich, entenschädel?

falls ja:
1. ja, z.b. der gebührenrahmen der AU. ist vor 12(!) jahren festgesetzt worden und nun stoßen sie an die decke, deswegen haben sie die erhöhung beantragt. wer zwingt dich übrigens wegen der AU zu tüv/dekra zu fahren? das macht dir jede lausige muckelbude.
2. wüßte nicht, daß tüv und dekra ne alleinstellung haben. gibt noch zig andere, wo du deine gummibereifte kasperbude zur HU hinschaukeln kannst.
2. weiß ich. find ich nicht gut. was hat das mit dem gebührenthema AU zu tun?

mfg
gf  

16.01.04 11:35

1715 Postings, 6835 Tage ALDYEntenFred: Wenn man keine Ahnung hat, dann hilft

häufig: Einfach mal das Maul halten (c) Diether Nuhr
und erst einmal zuhören (c) ich :)

Frage einfach mal deine Werkstatt wie die 2. und folgende HUs ablaufen. Wenn Du es weißt, dann darfst Du die korrigierte Version von P12 posten

ALDY

PS Ich suche noch ne Alternative zu TÜV/DEKRA
 

16.01.04 11:52

25551 Postings, 7807 Tage DepothalbiererGurkenfred, mit # 12 liegst Du leider falsch.

TÜV und Dekra verfügen über eine Quasi-Monopolstellung, die sich u. a. dadurch äußert, daß in bestimmten Bundesländern nur einer von beiden Vereinen Vollgutachten machen darf. Man will sich ja schließlich keine Konkurrenz machen und sich die Preise verderben.

Aldy hat mit # 11 vollkommen Recht.

Die Gebührend sind bei weitem mehr als kostendeckend, oder hat jemand eine Erklärung dafür, warum überall neue Prüfzentren gebaut werden?

Eine Erhöhung der Gebühren, bzw Verkürzung der Prüfabstände wäre nichts anderes als erneute staatlich verordnete Abzocke !!!  

16.01.04 11:52

50949 Postings, 6886 Tage SAKU@ ALDY:

Ich kenn da nen Polen, der hat's voll drauf in seiner Werkstatt und es is nicht teuer. Der Typ, der die Plaketten verteilt, dem Trau ich aber nicht über den Weg, der guggt immer so grimmig. Soll ich euch mal bekannt machen?  

16.01.04 11:54

19522 Postings, 7919 Tage gurkenfredhmm, das mit der ahnung usw.

solltest du dir mal zu herzen nehmen, bürschlein.

1. Da brauche ICH nicht meine werkstatt fragen. das ist mir wohlbekannt. insofern brauche ich auch nix korrigieren.
es ging bei den gebühren auch nicht um die HU, sondern um die AU. und, sorry, du neunmalkluger, die macht mir auch mein tankwart, der nebenbei kfz-meister ist und so ne gewaltige apparatur in seiner werke stehen hat.

2. es gibt hunderte von KFZ-Ingenieurbüros, die berechtigt sind, HUs (AUs sowieso...) durchzuführen. und wenn herr oberschlau schon mal was von der gesellschaft für technische Überwachung gehört hat, hat er auch ne alternative zu tüv/dekra.

thema is für mich damit auch durch, weil dir die basics fehlen, kerlchen.

mfg
kerlchenfred  

16.01.04 12:02

25551 Postings, 7807 Tage DepothalbiererGurkenfred und die AU kostet auch bei jedem etwas

Anderes, oder doch überall fast genau den gleichen Betrag?

Ich hab jedenfalls noch keine Werkstatt gefunden, wo die 5 Minuten Arbeit einen fairen Preis kosten.  

16.01.04 12:04

2437 Postings, 6946 Tage Versägerkeine Gebührenerhöhung seit 10 Jahren *lol*

Vor vier Jahren zahlte ich beim TÜV 120 DM für HU und AU, vor zwei Jahren 70 Euro und letzte Woche 81 Euro... wohlgemerkt für dasselbe Fahrzeug...

Neuerhebung von vollen HU-Gebühren seit 01.01.2000, wenn eine Nachuntersuchung später als vier Wochen nach der beanstandeten HU durchgeführt wird. Per Gesetz angeordnete Urkundenfälschung erzwingt bei Überschreiten des TÜV-Termins Fälligkeitsplakette und nicht Untersuchungsplakette. Dadurch gibt es ja wohl ca. 5% mehr Untersuchungen.

Bis vor zwei Jahren waren die TÜV-Prüfer noch Ingenieure. Diesesmal hatte ich einen KFZ-Meister als Prüfer. Die Personalkosten laufen dem TÜV weg *heul**lol*!  

16.01.04 12:08

19522 Postings, 7919 Tage gurkenfred@dh: große unterschiede gibts da nicht,

das war hier aber auch nicht thema. man sollte nur nicht so tun, als wenn es nur tüv und dekra gibt, und daß in nem ton, wie der discounter.... die monopolzeiten sind jedenfalls bereits seit langem vorbei.

bei der AU hast du natürlich wesentlich mehr alternativen als bei der HU. es gibt z.b. auch noch die KÜS (KFZ-überwachungsorganisation freiberuflicher KFZ-Sachverständiger), wo du beides machen lassen kannst.

mfg
gf  

16.01.04 12:12

25551 Postings, 7807 Tage DepothalbiererGurkenfred sprich Dich ruhig aus!

Nenn mir doch mal einen Ort, wo ich die AU für 10 oder 15 Euro bekomme, da die Preise Deiner Meinung nach ja nicht monopolartig festgelegt sind, dürfte das doch kein Problem sein.

Der Preisrahmen bewegt sich bei mir übrigens eigenartigerweise genau in dem Rahmen, wie von Versäger in # 16 beschrieben, nämlich 80 Euro.

Aber Du kannst hier gerne weiter über freie Preise und andere Märchen philosophieren, wenn es Dir Spaß macht.  

16.01.04 12:12

19522 Postings, 7919 Tage gurkenfred@versäger: wer lesen kann, ist klar im vorteil

der gebührenRAHMEN ist seit 12 jahren nicht angepaßt worden, über die gebühren hab ich nie was geschrieben, oder??? daß die nicht gerade niedrig sind, finde ich auch.
nur die art und weise, mit was für gesundem halbwissen hier diskutiert wird, und dann auch schuldzuweisungen daraus entstehen, find ich ziemlich amateurhaft.
nix für ungut.

mfg
gf  

16.01.04 12:20

25551 Postings, 7807 Tage DepothalbiererOh, sorry in # 12 meinte ich nicht, daß

Aldy mit #11 Recht hat, sondern mit #9, nämlich daß der Gebührenrahmen unverschämterweise ausgereizt wird und die Abzockervereine deshalb die Erhöhung dieses wollen.

Wie wäre es einfach mal mit der Entlassung von Mitarbeitern, oder der Schließung von Filialen, wie es alle anderen Firmen in schlechten Zeiten auch machen müssen??  

16.01.04 12:22

19522 Postings, 7919 Tage gurkenfred@dh: und in welchem meiner postings

steht irgendetwas über die am markt existierenden preise???
mit meiner muckelwerkstatt verhandel ich alle 2 jahre über den AU-Preis (wie auch über den für die Inspektion). daß dabei keine 30 euro rauskommen, kannst du dir vielleicht nicht vorstellen, ist aber so. fahrt weiter zum tüv und drückt ab. is mir egal.
es ging mir hauptsächlich um die klarstellung des verfahrens und darum, daß tüv/dekra kein prüfmonopol mehr haben.
wenn dann hier irgendwelche knallerbsen alles durcheianderkegeln kann ichs auch nicht ändern.

mfg
gf  

16.01.04 12:31

25551 Postings, 7807 Tage DepothalbiererAch, Gurkenfred, ich fahr doch auch schon lange

zum GTÜ-Menschen, weil ich keinen Bock mehr auf Schweine-Prüfer habe, die mich wegen einer lächerlichen Kleinigkeit durchfallen lassen, nur um doppelt abzukassieren.

Findest Du einen AU-Preis von "keine 30 Euro" günstig, für 5 Min Arbeit?

Es bleibt dabei, daß auch diese Leute gefälligst der Gürtel enger schnallen sollten, wenn es zukünftig weniger Leute gibt, die mit ihren Autos zur AU oder HU kommen, weil sie sich es nicht mehr leisten können.

ps: irgendetwas stimmt hier manschmal bei Ariva mit der Nummerierung der Postings nicht.  

16.01.04 12:34

1715 Postings, 6835 Tage ALDYTüvFred: Du argumentierst über HU wie Happy End

über Politik! ( und das ist kein Kompliment! )

Ich habe nicht über HU und AU, sondern zur gandenlosen Abzocke bei staatlich administrierten Preisen gepostet!
Fabuliere hier nicht von Wettbewerb, den gibt es da gar nicht ( Vor zwei Monaten war der Preis-Unterschied bei meinem Wagen für HU ( und AU :) zwischen TÜV und DEKRA grade mal +/- 1 € {= Wettbewerb })
Und die Alternativen sind solche Markt-Schwergewichte, daß sie keiner kennt :))

Hier sind die Exoten ääh der scharfe Wettnewerb :)

Interessant was Freds toller Tankwart so alles kann, denn hier steht z.B.:
- Die kostenpflichtigen Hauptuntersuchungen nehmen die TÜV-Prüfstellen sowie die Prüfer weiterer staatlich zugelassener Organisationen, z.B. Dekra ab.

- Doch auch in den Kfz-Meisterwerkstätten werden sie zu festgelegten Terminen durch Mitarbeiter dieser Prüforganisationen abgenommen.

- Rund 18,7 Millionen Hauptuntersuchungen werden jährlich durchgeführt; 57 Prozent führen die Überwachungsorganisationen in Werkstätten durch.

Du solltest doch Nuhr Ratschlag beherzigen!

ALDY


 

16.01.04 12:39

1715 Postings, 6835 Tage ALDYIm Übrigen bin ich der Meinung, daß Fred in n Chat

eingesperrt werden muß :-P

Aldy  

16.01.04 12:46

Clubmitglied, 48528 Postings, 8055 Tage vega2000sach ma Aldy wo isn dein W geblieben ? o. T.

16.01.04 12:52

19522 Postings, 7919 Tage gurkenfredja, ja, werde gleich wieder mehrfach

in den chat hopsen. vorher nur noch eins:
@aldi:
"Interessant was Freds toller Tankwart so alles kann, denn hier steht z.B.:
- Die kostenpflichtigen Hauptuntersuchungen nehmen die TÜV-Prüfstellen sowie die Prüfer weiterer staatlich zugelassener Organisationen, z.B. Dekra ab."
und was hab ich geschrieben:
"es ging bei den gebühren auch nicht um die HU, sondern um die AU. und, sorry, du neunmalkluger, die macht mir auch mein tankwart, der nebenbei kfz-meister ist und so ne gewaltige apparatur in seiner werke stehen hat."

sorry, aldi, aber wenn du immer noch nicht den unterschied zwischen AU und HU gerafft hast, klappts auch nicht mit der nachbarin.

mfg
gf (bin gleich im chat)


 

16.01.04 12:58

1715 Postings, 6835 Tage ALDYHab nix mit "W"s am Hut - und auch nichts mit

Postern die sich künstlich begriffsstutzig anstellen :)

Aldy
 

16.01.04 21:58

1715 Postings, 6835 Tage ALDYWettbewerbsfred: TÜV "kooperiert" mit DEKRA :))

16.01.2004 12:15
TÜV Rheinland prüft Kooperationen «in alle Richtungen»

Köln (dpa) - Die zweitgrößte deutsche TÜV-Gruppe, die TÜV Rheinland Group, prüft derzeit eine Zusammenarbeit mit dem Dekra- Konzern oder einem anderen TÜV. «Der TÜV Rheinland schaut sich auf dem Markt in allen Richtungen und mit Augenmaß um, wo eine Kooperation möglich sein könnte», sagte Unternehmenssprecher Michael Bierdümpfel in Köln.  

In Deutschland gibt es neben dem TÜV Rheinland noch drei weitere TÜV-Gruppierungen: Den TÜV Süd (München) als größter Gruppe, den TÜV Nord und den TÜV Saarland.

Damit reagierte er auf einen Bericht der «Financial Times Deutschland», dem zufolge eine Fusion mit dem Stuttgarter Autoprüfer Dekra bis 2006 angestrebt wird. Bei Dekra hieß es dazu, bereits seit längerem würden Sondierungsgespräche mit Wettbewerbern geführt, es stünden aber kurz- und mittelfristig keine Fusionen an.

Auch der TÜV Rheinland betonte, eine Fusion mit Dekra sei keinesfalls beschlossene Sache. «Wir stehen nicht unter Zugzwang, wir können auch eigenständig auf dem internationalen Markt agieren», sagte Bierdümpfel. Sollten der TÜV Rheinland und Dekra zusammengehen, so würde laut Zeitungsbericht der weltweit größte Prüfkonzern entstehen.

Die Dekra AG, die nach eigenen Angaben bereits mit verschiedenen TÜV-Gruppen kooperiert, prüft jährlich in Deutschland und Europa zusammen rund 19 Millionen Fahrzeuge. Sie beschäftigt 10 000 Mitarbeiter und hat einen Jahresumsatz von mehr als einer Milliarde Euro.

Derzeit gibt es in Deutschland nach Angaben des Kölner Sprechers neben dem TÜV Rheinland noch drei weitere TÜV-Gruppierungen: Den TÜV Süd (München) als größter Gruppe, den TÜV Nord und den TÜV Saarland. Es habe bereits konkrete Gespräche über eine Zusammenarbeit mit dem TÜV Süd gegeben, sagte Bierdümpfel. «Auch hier ist noch gar nichts abgeschlossen.»

Der Umsatz des TÜV Rheinland sei 2003 um voraussichtlich gut fünf Prozent auf 700 Millionen Euro geklettert. Die Mitarbeiterzahlen stiegen weltweit um fast zehn Prozent auf 8200 Beschäftigte. Die TÜV Rheinland Group hat ihre Struktur aktuell zum Jahreswechsel vereinfacht und drei zentrale Gesellschaften unter der Führung der Rheinland Holding AG gebündelt.

Jetzt dürften sich die Preis-Unterschiede bei 50 Cents einpegeln :)

Aldy  

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben