Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Seite 1 von 2925
neuester Beitrag: 07.02.23 19:14
eröffnet am: 12.05.20 22:50 von: gekko823 Anzahl Beiträge: 73120
neuester Beitrag: 07.02.23 19:14 von: Romeo237 Leser gesamt: 16857272
davon Heute: 15325
bewertet mit 143 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2923 | 2924 | 2925 | 2925  Weiter  

12.05.20 22:50
143

6350 Postings, 3295 Tage gekko823Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Hallo lieber Trader-Gemeinschaft,

da es in einigen bestehenden threads teils sehr emotional zugeht, möchte ich optional einen eigenen Trading-Kanal aufmachen, frei von Emotionen im Sinne von trade was du im Chart siehst und nicht das was du sehen möchtest.

Fehleinschätzungen sind natürlich zu keinem Zeitpunkt ausgeschlossen. Vielmehr geht es darum Tradingansätze zu platzieren. Der Schwerpunkt liegt bei den Indizies, aber auch gerne bei den Edelmetallen, Währungspaaren und Ölpreisen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2923 | 2924 | 2925 | 2925  Weiter  
73094 Postings ausgeblendet.

07.02.23 11:05
2

877 Postings, 369 Tage aLWAYSaLLiNN_g@max

darf man fragen was du für die nächsten 2-5 Monate erwartest und wie du darauf kommst?
Ich meine es ist ja wieder eine „alles auf eine Karte Wette“ mit einem „relativ“ kurzem Zeithorizont.
Das fast alles in Dollar gehandelt wird und welche Probleme der Dollar an sich hat, wurde ja erwähnt.
Pleite gehen kann US ansich nicht, ist ja deren eigene Währung in der sie verschuldet sind und während den Konflikten Russland/China werden sie es nicht zu lassen dass der Dollar baden geht aber abwerten kann der Dollar trotzdem.

Ich würde zumindest mal noch zB CHF, NOK oder AUD oder so in Betracht ziehen.
Wobei man ja noch nicht weiß welche Art von Wette du da eingehen willst.

Kommt eben auch drauf an was deinen vermuteten Crash innerhalb der nächsten Monate auslösen wird. Selbst wenn Dollar in der Regel in sochen Situationen stark ist, ist es ja kein Gesetz das es immer so ist.

Auch wenn ich gerne Bär bin, alles gerade nicht so recht zusammen passt und ich auch lieber den Test der Tiefs sehen würde. Ein dreh würde sich hier oben anbieten. Charttechnisch steht allerdings alles auf long, sprich wenn wir die ATH`s  anlaufen wird der Dollar wieder abgeben. Daher würde ich zumindest versuchen zu diversifizieren.
Denn egal wie eindeutig die Zeichen manchmal zu sein scheinen, oft kommt alles ganz anders.  

07.02.23 11:16
1

28257 Postings, 3559 Tage Max84Was ich spiele ist:

Der signifikanter Wirtschaftsabschwung kommt ca. 6 Mon. später als zunächst vom Markt gespielt worden: mit dem Tief Oktober - November 2022.
Der Tief sollte ja ca. 6 Mon. vor dem Rezession-Peak erreicht werden - sollten es stimmen.

Somit denke ich, dass wir erst in ca. 9 Mon. den Rezessionspeak erreichen werden: somit muss S&P500 im Mai-Juni sein Tief bei ca. 2900-3000 ausgebildet haben...

Deshalb möchte ich so günstig wie es nur geht mit meinen gerade geparkten digitalen Euros in den US Dollar umparken...  

07.02.23 11:18

28257 Postings, 3559 Tage Max84PS: habe gestern ca. 80% meines Depots

verkauft.
NETFLIX, META, NVIDIA, AMD, GOOGLE usw.
Habe vor Allem mit META und NETFLIX sehr gute Gewinne realisiert

Daher ist mein Cashbestand im Moment sehr staatlich - zumindest für meine Verhältnisse  

07.02.23 11:44
1

877 Postings, 369 Tage aLWAYSaLLiNN_gNehm mal

paar EUR deiner Gewinne und kauf dir das Buch: Poker Börse
Ist zwar kein Highlight aber ganz witzig was "Alles auf eine Karte" betrifft.

Wünsch ich dir das deine Wette aufgeht.
Würde den EUR auch gerne noch tiefer sehen. So charttechnisch ohne viel schnick schnack, hat er hier Support bei rund 1,07 in kleinen wie in großen ZE und könnte wieder nach oben laufen. Dann waren die letzten Tage nur ein notwendiges Korrektürchen.
Allerdings ging es mir für eine Währung zu schnell nach oben. Wurde aber vorher auch heftig verprügelt.
Daher alles auf eine Karte würde ich niemals machen. Und hier und jetzt schon gar nicht.
Daher: es gibt noch andere "sichere" Währungen.
Lassen wir uns überaschen was der Markt draus macht.

Anbei EUR USD weekly  
Angehängte Grafik:
eur_week.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
eur_week.jpg

07.02.23 11:56

28257 Postings, 3559 Tage Max84Bei einer ausgiebigen Korrektur von Allem

gibt es "sicherere" Währungen als USD? Wirklich?

Ich dachte ALLES wird in USD bemessen.  

07.02.23 12:05
2

877 Postings, 369 Tage aLWAYSaLLiNN_gDeine Basis

ist EUR. Warum sollte zB CHF gegen EUR abschmieren?
Oder wenn es andere Gründe für einen Crash gibt. Was insteressiert Australien was in EU los ist.
Das Problem an der Sache mit alles auf eine Karte ist doch die:
Vielleicht kommt es zum Abverkauf, aber aus anderen Gründen und der Dollar würde evtl. dann auch eine drauf bekommen. Dann war die Idee vielleicht im Grundsatz richtig, aber es hat trotzdem Geld gekostet.

Lass dich durch mich aber nicht verwirren, wenn es dein Plan ist und du damit gut schlafen kannst zieh es durch. Denn ich habe keine Ahnung was in den nächsten Monaten passiert.
Ich weiß nicht mal wo der Kurs heute abend steht.


 

07.02.23 14:39
2

1380 Postings, 930 Tage Björkshire Haddawa.Long/Short

Derr Shortwahn macht momentan ne Pause.

US-Banken senken ihre Prognosen.
Rocco und seine Brüder propagieren neue Hochs.

Das funktioniert dann natürlich nicht.

Und elliottdax wartet immer noch auf das Ende seiner A.  

07.02.23 14:46
1

11917 Postings, 3560 Tage Spekulatius1982Gastanker

Wird geleert was für ne Party  

07.02.23 14:51
1

5163 Postings, 1000 Tage pazillafrage

Dachte in Deutschland zählt ab 01.01., dass Aktienverluste auch mit cfd/optiongewinnen verrechnet werden dürfen. Ist dies nicht der Fall? Wurde gerade von einem Freund informiert und gefragt

Grüße  

07.02.23 15:08
1

877 Postings, 369 Tage aLWAYSaLLiNN_gDavon hab ich noch nichts gehört

Es ist ja erst seit 2021 so das die Verluste aus Finanztermingeschäften eben nicht mehr mit anderen Gewinnen verrechnet werden dürfen.
Gibt zwar Petitionen und wohl Klagen dagegen, hab diesbezüglich allerdings noch nicht gehört das es da schon was neues gibt.

Da bleibt deinem Freund momentan also nur die Steuererklärung und er sollte nicht zu große Verluste angehäuft haben, da glaube ich auch in den folgejahren nur max. 20.000 verechnet werden.
Ist die Grenze unterjährig aufgebraucht, zahlt er auch Steuern auf Gewinne obwohl er unterm Strich gar keine hat.
Also am besten keine großen Verluste entstehen lassen, auf KOs umschwenken oder das gehebelte Traden ganz sein lassen.

Hier ein Link, da ists beschrieben.
Wir haben alle Änderungen der Verlustverrechnung ab 2021 für Aktien und Termingeschäfte im Überblick. Was muss beachtet werden?
 

07.02.23 15:17
1

877 Postings, 369 Tage aLWAYSaLLiNN_gDie 20.000 Grenze

gilt natürlich nur für Finanztermingeschäfte.
Aktien Verluste/Gewinne kann dein Freund natürlich voll verrechnen.  

07.02.23 15:21
2

18397 Postings, 2136 Tage SzeneAlternativErdgas Long-Trade

Aber nicht bei 6,50 $ im Dez, sondern bei 2,4x $ im Februar. TG Marken, siehe Gemälde,
SL 2,35 $  
Angehängte Grafik:
chart_free_erdgasnymexrolling.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_free_erdgasnymexrolling.png

07.02.23 15:43

2641 Postings, 5932 Tage K.Platte@Szene

wird ich nicht drauf wetten das die Preise am Spot steigen, da wurde übereifrig langfristige Verträge zu völlig überzogenen Preisen gezeichnet.  
-----------
"In Deutschland gilt der als gefährlich,der auf den Schmutz hinweist,als der, der Ihn gemacht hat."

07.02.23 15:54

877 Postings, 369 Tage aLWAYSaLLiNN_g@max ergänzend

wenn deine Grundprognose aufgeht, und du dann voll im Dollar bist während die Märkte am Boden sind sollte man damit am besten nicht nur primär in DollarAssets investieren.
Da kannst du dann mit deinen starken Dollar weltweit günstig in anderen Währungen Assets shoppen gehen und profitierst noch vom Währungsgewinn.
Der Dollar wird im Anschluß ja nicht so stark bleiben sollte es nicht nahtlos weiter eskalieren.

Da die Grundannahme aber schon falsch sein könnte, hätte ich ein besseres Gefühl auch in anderen Märkten gestreut zu haben. Letztlich bleibt es einzig und allein eine einzelne Wette mit vollem Einsatz gegen den ohnehin schon unter die Räder gekommenen EUR. Einzig lobenswert daran ist, es ist ungehebelt. Sollte einerseits die Grundannahme nicht eintreten und andererseits der EUR weiter Boden gut machen tuts trotzdem weh.
Die Wette könnte man mit anderen Instrumenten (zwar gehebelt) mit weitaus weniger Kapitaleinsatz eingehen, wenn man genau weiß wo und wann der Punkt ist an dem die Idee hinfällig ist und man das max Risiko in Geld beziffert, die man auch im Fall das der erste Ansatz in die Hose geht bereit ist zu riskieren.

Musst dich also Fragen ob du primär die Kaufkraft deiner Euronen erhalten/steigern und durch Streuung die Risiken minimieren willst oder ob du primär auf einen starken Dollar/gegen alles setzten willst.

Wer träumt nicht davon den einen Crash zu timen und am Ende im richtigen Moment zuzuschlagen.
Ich würde allerdings nicht mein gesamtes Erspartes in so eine Idee stecken.
Es ist ein Zock und sollte im Sinne von MM und RM als ein solcher gehandelt werden.

Ich oute mich mal, sollten wir die Tiefs wirklich im Oktober gesehen haben, hab ich und sicher viele andere beim „im richtigen Moment zuschlagen“ klaglos versagt.

Das ganze nur als Denkansatz. Denke auch das es nochmal abtaucht, aber weiß es halt nicht. Nicht das ich am Ende Schuld bin wenn es voll aufgeht und so geschreibsel dich davon abgehalten hat.  

07.02.23 16:05

18397 Postings, 2136 Tage SzeneAlternativPlatte

Du denkst immer noch in fundamentalen Kategorien. Das ist aber dem Chart völlig egal.
 

07.02.23 16:18
2

18397 Postings, 2136 Tage SzeneAlternativDax long 282 TG 350

SL 253  

07.02.23 16:44

18397 Postings, 2136 Tage SzeneAlternativNB long 101 TG 112

Resist bei der schönen runden 100, Anwumsen u.B.B. und up  
Angehängte Grafik:
chart_year_neurocrinebiosciences.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_year_neurocrinebiosciences.png

07.02.23 18:04

713 Postings, 8602 Tage HUSSIszenealternativ Deine Trades sind lächerlich

Der Einstieg ist beschissen. Dein Stop noch beschissener.  Long und 5 min später ausgestoppt.
Und solche Leute denken sie könnten traden. Blamage live. Geh Pfandflaschen sammeln.  
Angehängte Grafik:
6964d249-31a1-4361-9bdc-70d37ae36f41.jpeg (verkleinert auf 39%) vergrößern
6964d249-31a1-4361-9bdc-70d37ae36f41.jpeg

07.02.23 18:14
1

18397 Postings, 2136 Tage SzeneAlternativDas musst du mir nochmal erklären...

 
Angehängte Grafik:
chart_intraday_dax.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_intraday_dax.png

07.02.23 18:16

877 Postings, 369 Tage aLWAYSaLLiNN_gAch HUSSI Mausi

So gehen Meinungen auseinander.
Ich find Sszenes Trades super. Übrigens mal wieder der einzige erwähnte den man auch nachvollziehen kann.
Risiko klar begrenzt, ohne schnörkelei, keine raterei.
Zumal er ja auch mal wieder gut getroffen hat.

Ist halt nicht milliardärsligatauglich...  

07.02.23 18:19

18397 Postings, 2136 Tage SzeneAlternativAch der Hussi

Hat andere Gründe, warum er mir ans Bein p...möchte. Zwar sehr dilettantisch. Aber schon ok.  

07.02.23 18:29

18397 Postings, 2136 Tage SzeneAlternativDax Long NK geplant 312

SL nachgezogen auf 300. Gilt dann auch für den NK.  

07.02.23 18:43

18397 Postings, 2136 Tage SzeneAlternativDa hat die 351 geblinkt

Dax Long 282 raus bei 351. Der NK 312 wurde leider um 3 Punkte verfehlt.
 

07.02.23 19:14

15216 Postings, 5706 Tage Romeo237Kurse kommen schon wieder runter

Scheint nur Strohfeuer  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2923 | 2924 | 2925 | 2925  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben