Regierung strich heikle Passagen aus Armutsbericht

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 15.12.16 10:02
eröffnet am: 15.12.16 06:57 von: zombi17 Anzahl Beiträge: 7
neuester Beitrag: 15.12.16 10:02 von: Karlchen_V Leser gesamt: 1456
davon Heute: 1
bewertet mit 8 Sternen

15.12.16 06:57
8

59073 Postings, 8041 Tage zombi17Regierung strich heikle Passagen aus Armutsbericht

Was nicht passt wird eben passend gemacht, ein Schelm wer Böses dabei denkt

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...-aus-armutsbericht-1.3295247
-----------
Die Rechtschreibfehler wurden extra für kiiwii eingebaut!

15.12.16 07:14
2

56664 Postings, 4412 Tage boersalinoSame procedure ...

15.12.16 07:23
5

18404 Postings, 6792 Tage cumanaWer was anderes erwartet hat,

ist mehr als naiv.  
Angehängte Grafik:
406f5fdb18f4b0d13667ae5e4438ded04593.jpg (verkleinert auf 92%) vergrößern
406f5fdb18f4b0d13667ae5e4438ded04593.jpg

15.12.16 07:34
1

56664 Postings, 4412 Tage boersalinoWeshalb heißt das nicht "Wohlfahrtsbericht"?

15.12.16 09:40

129861 Postings, 6956 Tage kiiwiiklingt nicht so gut

könnte ja einer denken, uns gings gar nicht so schlecht  

15.12.16 09:51

243 Postings, 6289 Tage dodenAber dann gegen Fake-News

vorgehen wollen. Passt doch alles nicht zusammen!  

15.12.16 10:02
2

14794 Postings, 5168 Tage Karlchen_VDa fragt man sich natürlich, welcher Minister

so bescheuert war, dass es zu irgendwelchen Streichungen oder Umformulierungen in dem Bericht kam. Denn wenn man in der Öffentlichkeit besonders negativ auffallen und heikle Sachverhalte hervorheben will, dann muss man genau so agieren.

Mal wieder ein Beleg für das intellektuelle Niveau dieser Regierung.  

   Antwort einfügen - nach oben