SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'661 0.0%  Bitcoin 19'178 0.6%  Dollar 0.9886 0.1%  Öl 87.9 -1.1% 

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion BORUSSIA 09

Seite 80 von 143
neuester Beitrag: 02.10.22 08:00
eröffnet am: 10.01.22 12:24 von: WireGold Anzahl Beiträge: 3574
neuester Beitrag: 02.10.22 08:00 von: XL10 Leser gesamt: 392127
davon Heute: 828
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 77 | 78 | 79 |
| 81 | 82 | 83 | ... | 143  Weiter  

16.08.22 12:50

11555 Postings, 4262 Tage halbgotttwas ist bedenklich?

Für den weitaus interessantesten Spieler mit dem größten Wertsteigerungspotential überhaupt zahlt BVB jahrelang nur 2,5 Mio Gage? Es wird vermutet, daß dieser Spieler seinen Wert ähnlich wie Sancho steigern würde können, dazu gibt es ganz offizielle Quellen, siehe posting oben.

Für so einen Spieler jahrelang bsi 2025 pro Jahr nur 2,5 Mio Gage zu zahlen, ist völlig genial. Punkt.  

16.08.22 12:52

5469 Postings, 5273 Tage XL10@anonym

Finde Malen nicht verkehrt. Er ist in meinen Augen eine Bereicherung beim BVB. Er ist schnell und findet sich immer besser zurecht.

 

16.08.22 12:59

5469 Postings, 5273 Tage XL10Bedenklich

Bedenklich sind eher die Gehälter von Meunier, Hazard, Schulz und Can.

Nicht ganz aktuell, aber fast:

https://salarysport.com/de/football/bundesliga/borussia-dortmund/  

16.08.22 15:38

1101 Postings, 502 Tage insideshBedenklich

Finde ich den Kursverlauf in den letzten Wochen.

Ich BEFÜRCHTE fast, dass ich unter 4€ keine BVB-AKTIEN mehr bekomme. Dann müsste man sich überlegen seine Kauforder bei 4,19 zu platzieren;)  

16.08.22 17:05

1529 Postings, 224 Tage Anonym123@XL

wo findet sich Malen immer besser zurecht?

2 Bundesligasspiele, zweimal Totalausfall mit absoluter Nichtleistung.

Das 2ar letzte Saison schon Schrott, und nun wird's offenbar noch schlechter.
Sehe da keine Bereicherung, sondern ein Pflichtabgang bevor der komplette Marktwert geschrottet wird.  

16.08.22 18:06

1065 Postings, 4830 Tage AKTIENPROFI1990Bewusste oder unbewusste Täuschungsversuche

mal wieder hier.
Jetzt versucht man 2.5 Mio. € Jahresgehalt als günstig darzustellen, für einen 18 jährigen der noch nicht mal eine halbe Saison Bundesliga Erfahrung hat.
Er hat Talent klar, aber glaubt ihr ernsthaft, dass wenn er besser wird er bis 2025 nur 2,5 € Mio. bekommt ?
Und was wenn er zwischenzeitlich muckt und von anderen vereinen umworben wird ?
Jetzt schon so eine rein spekulative Meldung über 100 Mio. Transfer zu bringen ist albern.  

16.08.22 18:15

11555 Postings, 4262 Tage halbgotttbewusste Täuschung?

so ein Unsinn mal wieder. Kannst ja gerne eine andere Meinung haben, aber belass es doch einfach dabei, daß Du eine andere Meinung hast.

Hältst Du eigentlich weiterhin an Deinem Kursziel Jahresende 3,71 fest?  

16.08.22 18:33
1

1475 Postings, 510 Tage unbiassedMeine Güte bei JBG

sieht ein Blinder mit Krückstock dass 2,5 Millionen Gehalt sehr gut angelegtes Geld ist. Musiala habe ich in Kiel beim Pokalaus spielen sehen, danach war mir völlig klar was das für ein Riesen Kicker ist (ich habe mich schwarz geärgert bei der EM, wie sporadisch Löw ihn hat spielen lassen) JBG hat auch das gewisse Extra, zudem haben Engländer einen zusätzlichen Marktwert selbst wenn er später „nur“ für Everton in Frage kommt..  

16.08.22 18:47
1

1341 Postings, 256 Tage EG33HG

andere sollen anderen ihre Meinung lassen, aber du musstest schon wieder deinen Senf wie immer dazu geben. Nutze deine Hilfreichen Sprüche einmal selbst bevor du anderen gute Ratschläge gibst.

Und klar ist es eine Täuschung wenn man sich ständig mit irgendwelchen Dingen hier den Kurs schön rechnen will. Und du, Inside und tulmin tun das nur! Ihr lasst doch keine andere Meinung zu! PUNKT!!!!!!!!!!!!!!!!!!! War das gut so also mit dem Punkt und den vielen !!!!!  

16.08.22 18:56

1341 Postings, 256 Tage EG33HG weiter

und wenn Aktienprofi XY etwas unterstellt oder sonstiges, dann kann sich betroffener User doch selbst dazu melden. Du machst hier ständig den Sprecher für andere...

Oh nun habe ich für Aktienprofi gesprochen...nein ich spreche für alle...überall musst du dich rein hängen, alles musst du kommentieren...bleibe doch schön in deinem Thread und nimm das andere Duo mit...da könnt ihr euch schön alles Schön reden...  

16.08.22 19:06

1065 Postings, 4830 Tage AKTIENPROFI1990Kursziel 3,71 €

zu deiner Info. ich muss gestehen, dass ich als ich am Tippspiel teilnahm, nicht den ganzen Text durchgelesen habe.
Ich sah die 3 Möglichkeiten :
1 )
2 )
3 )
und dachte mir ohne es wie gesagt komplett gelesen zu haben, man hätte 3 Möglichkeiten auf den Kurs zur Ende der Sommerpause, deswegen waren meine Tipps auch nicht weit voneinander entfernt.
Ich gehe von einem Kurs zum Jahresende von 4,77 € aus.
Verkaufen werde ich unter 6 € nicht, zumal ich sehr günstig eingestiegen bin, den Kurs sehe ich in einer Zeitspanne von bis zu 18 Monaten kommen.  

17.08.22 09:57

11555 Postings, 4262 Tage halbgottt@Aktienprofi1

aha, das ist interessant. Aber dann musst Du mir mal erklären, weshalb wir diese Auseinandersetzungen hatten? Du erwartest 6 Euro in 18 Monaten und ich nannte als Minimalziel 7 Euro in 27 Monaten im Nov 2024. Wir liegen also bei der Kurszielerwartung nichbt wirklich auseinander.

Und bei der Kursentwicklung ist letztlich völlig egal, ob irgendwelche Foristen schreiben oder eben nicht, der Aktienkurs entwickelt sich so wie er es tut, weil die Thesen stimmen oder eben nicht.

Es wurde gesagt, daß die komplette Peergroup im Jahresvergleich besser als der Markt performen würde, daß die BVB Aktie aber auf dem letztem Platz stehen würde. Das an sich ist natürlich interessant. Wenn man dann aber gleichzeitig extrem intensiv die Schuldensituation diskutiert, das ist doch super eindeutig klar, daß die Schuldensituation beim BVB extrem besser sein müsste als bei der Peergroup? Und daß sich folglich die BVB Aktie extrem mehr erholen müsse als die Peergroup? Lazio zum Beispiel ist verhältnismäßig moderat gesunken, folglich ist deren Reboundpotential aber auch moderat. Von Juventus und Manchester United müssen wir gar nicht reden.

Ob BVB nach Definition Nettoschulden nun  schuldenfrei ist, oder aber sehr geringe Nettoschulden hat, ist ganz eigentlich völlig unerheblich. Europaweit ist BVB bzgl Schulden sehr sehr eindeutig extrem gut aufgestellt, definitiv. BVB könnte 100 Mio Nettoschulden haben und jedes Jahr ein kleines Minus erwirtschaften und wäre dann immer noch klar unterbewertet. Und zwar super deutlich.

Watzke sagte im Sommer 2014, BVB würde bei einem Abstieg in die zweite Liga zu den 8-10 umsatzstärksten Vereinen in Deutschland gehören und zwar Minimum. Seitdem ist aber eine Menge passiert, die Sache hat sich seitdem sehr sehr deutlich verbessert.

Mit einer Börsenkapitalisierung von 400 Mio wäre Borussia Dortmund sogar in der zweiten Liga unterbewertet. Ist natürlich völlig klar, daß der Aktienkurs darauf sehr negativ reagieren könnte, aber momentan geht es ja auch gar nicht um einen Abstieg, sondern um die erneute CL Qualifikation.

Wenn KPMG, Forbes, Edison undundund zu sehr eindeutigen Schlussfolgerungen kommen bzgl fairer Bewertung, dann hat das Hand und Fuss. Wer aber ständig Gegenteiliges unterstellt, wer pushen usw unterstellt, der sollte man selber in der Lage sein, eine Börsenkapitalisierung dreistellig unter dem Kaderwert als fair zu begründen.  

17.08.22 10:35
2

2270 Postings, 1921 Tage H. Boschfalscher Thread

Leute, wenn ihr über Kurse, Leerverkäufer und Kapitalisierung, etc.  diskutieren wollt, bitte in dem richtigen Thread.

HIER ist Kader- und Spieltagsdiskussion.

Hab keine Lust mich ständig durch den Schwachsinn zu den passenden Posts zu wühlen.

 

17.08.22 11:57

700 Postings, 990 Tage LannigstaSüle und Adeyemi

Beide trainierten heute immer noch nicht mit der Mannschaft.
Von daher wird es mit dem Comeback für Samstag vermutlich eher nichts werden.
Gegen Bremen muss das auch ohne die beiden Spieler funktionieren.

Aber so langsam wäre es dann schon schön wenn die Neuzugänge ihre Form finden und regelmäßig spielen könnten.
Bei Süle ist es ja eine Muskelverletzung, bei Adeyemi laut Sport 1 eine Zehenverletzung...
Das steigert leider wieder die Chance das ein Hazard es in den Kader schafft.
Zudem hat Schulz diese Woche wieder ganz normal mit dem Team trainiert.

Ich schätze das Ozcan irgendwann mal gegen Bremen zum Einsatz kommen wird um die ersten Minuten im BVB Trikot zu erhalten.
Zumindest wären dann zwei der namhaften Neuzugänge auf dem Platz zu finden.
Schlotterbeck wird gesetzt sein, auch wenn Süle zurückkehrt.

Gegen Bremen darf dann auch Malen gerne mal was zeigen. Die beiden Bundesligaspiele waren ernüchternd.
Im Pokal war er stark, aber das war halt gegen einen Drittligisten. Er wird zeigen müssen das er einen Stammplatz verdient hat.
Auf den Flügeln werden bald Reyna und Bynoe-Gittens in die erste Elf drücken, zudem Adeyemi und ggf. Moukoko.
 

17.08.22 12:43

7808 Postings, 6113 Tage 2teSpitzeGegen Bremen hat der

BVB ja schon sicher gewonnen, wenn man hier die Meinung einiger Foristen liest.

Da kann ich nur warnen. Die vermeintlich leichten Spiele sind meistens die schwersten.
-----------
Wie macht man an der Börse ein kleines Vermögen?
Indem man mit einem großen anfängt!

17.08.22 13:25

11555 Postings, 4262 Tage halbgotttBremen??

gegen Bremen hat BVB natürlich sowieso überhaupt nicht gewonnen. Niemand schreibt das. Aber darum geht es auch nicht wirklich.

Wenn BVB aus den nächsten drei Spielen gegen eher leichtere Gegner super enttäuschend lediglich 4 Pünktchen holen sollte, hätten sie einen Punkteschnitt von 2,0 und wären voll im Soll für die erneute CL Qualifikation. Falls Leverkusen gleichzeitig alles gewinnen sollte, hätten sie einen Punkt weniger. Soll heißen 10 Punkte aus 5 Spielen wären sogar besser als normal, eben weil man das direkte Duell gewinnen konnte.

Wenn gleichzeitig RB Leipzig 3x hintereinander gewinnen sollte, BVB aber nur 4 Pkt aus drei Spielen holt, dann hätte RB Leipzig gerade mal einen Punkt mehr als BVB.

Wenn aber all dies passieren sollte, wären die möglichen Konkurrenten, die ansonsten noch für die CL im erweiterten Umkreis in Frage kommen könnten, geschlagen. Denn wenn Leverkusen und RB Leipzig tatsächlich gegen Freiburg, Frankfurt, Hoffenheim und Union gewinnen sollten (Bayern spielt noch gegen Gladbach und Union), dann wären eben auch fast alle übrigen Konkurrenten geschlagen.

Falls BVB also tatsächlich überraschend gegen Bremen verlieren sollte, könnte der Aktienkurs zwar kurzfristig etwas niedriger eröffnen, würde sich aber normalerweise direkt erholen, bevor das nächste Spiel begonnen hätte. So läuft das fast immer in den Wochen und Monaten direkt vor der HV. Siege sind in diesem kurzem Zeitraum wichtiger als Niederlagen. Aber nach der HV hat man dann die längste Zeit, wo der BVB Aktienkurs nicht mehr wirklich auf Siege reagiert, die Relevanz der sportl Ereignisse ist also höchst unterschiedlich.

Gegen Bremen muss man folglich nicht die Daumen drücken, wenn man die Aktie hat, es sei denn man befürchtet ernsthaft, daß BVB ganz am Ende die erneute CL verpassen könnte. Ansonsten steht der Aktienkurs im Okt/Nov sehr wahrscheinlich höher.

Der Aktienkurs ist seit der Sommerpause gerade mal +10% gestiegen?? In Vor-Coronazeiten ist er bei CL Teilnahme und guten Chancen auf erneute CL Teilnahme aber jedes einzelne Jahr deutlich mehr als +10% gestiegen.

 

17.08.22 14:39

700 Postings, 990 Tage Lannigsta@Spitze

Natürlich hat man das Spiel nicht automatisch gewonnen.
Aber gegen wen soll man als BVB Favorit sein wenn nicht gegen einen Aufsteiger und das noch vor heimischer Kulisse?
Ich habe ja auch ein paar warnende Beispiele aus der Vorsaison gebracht.
So Stolperer wird es immer wieder mal geben sonst wäre Fußball ja langweiig.

Trotzdem sollte der BVB das Spiel am Wochenende in 19 von 20 Spielen gewinnen.
Die Einstellung des BVB und auch ein bisschen das Spielglück wird darüber entscheiden ob Bremen was holen kann oder nicht.
Nichtsdestotrotz muss es der Anspruch sein so ein Spiel klar zu gewinnen.
Marktwert BVB: 512 Mio gegen Bremen mit 62 Mio.
Der Qualitätsunterschied sollte nicht nur anhand der Zahlen abzulesen sein sondern bestenfalls auch nach dem Spiel sich im Ergebnis widerspiegeln. Alles andere als ein souveräner Sieg gegen den Aufsteiger wäre eine Überraschung auch wenn de Name Bremen nach wie vor klangvoll ist. Trotzdem sind sie laut Marktwert her auf Platz 17 der Liga.
Viel mehr Favorit als am Samstag kann der BVB also aktuell nicht sein. Von daher ist es legitim mit einem Sieg zu kalkulieren, wohlwissend das es im Saisonverlauf Ausrutscher geben wird. Aber noch sind keine englischen Wochen und demnach der Fokus auf nächste Spiel größer.
 

17.08.22 14:48

3093 Postings, 881 Tage WireGoldDer BVB

Sollte schauen das er den Deal mit Barca und dest macht.

 

17.08.22 17:41

11555 Postings, 4262 Tage halbgotttSpielertransfers

#ManchesterUnited soll angeblich ein 15 Mio Angebot für #Meunier abgegeben haben!! Meunier kam ablösefrei und steht mit 0 in der Bilanz, d.h. diese Millionen würden ggf direkt ergebniswirksam
https://twitter.com/bvbaktie/status/1559925812169773057

Bradley Fink Abgang steht jetzt faktisch fest, Ablöse eine knappe Mio, natürlich auch ergebniswirksam.

Weiterverkaufsklausel Sergio Gomez knapp 2 Mio, könnte allerdings noch deutlich steigen (In Belgien werden höhere Ablösesummen als 13 Mio genannt und inkl Bonus könnte es auf bis zu 20 Mio steigen, BVB hätte 15% davon), jeder einzelne Euro ergebniswirksam.

Akanji Wechsel gilt weiterhin als wahrscheinlich, jede Ablösesumme über 6 Mio würde zum ergebniswirksamen Nettogewinn beitragen.

Haaland Wechsel kam wie erwartet zu einer höheren Ablösesumme zustande, denn es könnte zu Bonuszahlungen kommen, inkl Bonus soll die Ablöse bei 90 Mio liegen (exkl Bonus 75 Mio, davon 15 Mio an Raiola). Von Bonuszahlungen war im Vorfeld aber nie die Rede, wurde immer nur gesagt 75 Mio

Ist unklar, unter welchen Bedingungen die Bonuszahlungen zustande kommen würden, bei Dembele waren das aber sehr einfache Bedingungen. Haaland hat direkt im ersten Spiel 2x getroffen, im zweiten Spiel wichtiger Assist zum 1:0 und Manchester City steht nach zwei Spieltagen bereits mit 4 Pkt Vorsprung auf Liverpool an der Tabellenspitze, Es gibt im Fussballgeschäft auch Bonuszahlungen, wo die einzige Bedingung ist, daß er überhaupt spielt, d.h. wenn er einen Autounfall o.ä. hätte, wäre die Ablöse geringer. Natürlich ist das spekulativ, völlig klar. Sollte aber klar sein, daß es ein Vorteil sein könnte, daß er spielt, Tore schiesst und City an der Tabellenspitze steht.
 

17.08.22 18:45

6237 Postings, 3629 Tage derbestezockerKommt Ronaldo doch BVB schießt den Vogel ab ?

17.08.22 18:52
1

1065 Postings, 2602 Tage tulminja, ich glaub der ist schon gekauft


und morderiert dann morgen medienwirksam die Bilanzpressekonferenz. Freu mich schon.  

17.08.22 19:41

1475 Postings, 510 Tage unbiassedWahnsinn was Bayern „ergebniswirksam“

für seine Resterampe an Kohle einstreicht: Nianzou für 16+4 Mil. und 22% Weiterverkaufsbeteiligung nach Sevilla.  

17.08.22 19:48

1101 Postings, 502 Tage insideshNächste Interessent für Meunier

ManU könnte einen neuen RV gebrauchen, Geld ist in England sowieso genügend vorhanden:)

https://www.fussballtransfers.com/...bvb-naechster-riese-will-meunier  

17.08.22 21:32

1101 Postings, 502 Tage insideshRonaldo zum BVB

Doch ziemlich utopisch.

Sportliche Qualität und Marketing würden definitiv profitieren.

Was dagegen spricht ist:

Zu hohes Gehalt, Mannschaftsgefüge wird durcheinandergewirbelt, der BVB baut sich gerade einen Teamgeist unter Terzic auf den man nicht mit Egoisten wieder zerstören sollte, BVB hat im Sturm mit Haller und Moukoko schon zwei Optionen.  

17.08.22 22:58

3093 Postings, 881 Tage WireGoldIch sage ja schon lange

Wenn Ronaldo kommt wird der BVB Meister
Ich hole mir sofort ein Ronaldo Trikot
Usw

Der Anstieg wäre auch noch mehr erklärbar da die Aktie unfassbar profitieren würde siehe Juve Aktie damals. Und es gibt sicher jetzt schon Insider...

Aber im Ernst man braucht ihn eigentlich nicht.

Geil wäre es dennoch !

Auch für die Bundesliga  

Seite: Zurück 1 | ... | 77 | 78 | 79 |
| 81 | 82 | 83 | ... | 143  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  7 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AKTIENPROFI1990, Anonym123, cally1984, David Yuan, Der Tscheche, EG33, XL10