SMI 11?717 -0.9%  SPI 15?155 -1.2%  Dow 34?923 0.4%  DAX 15?574 0.3%  Euro 1.0833 -0.1%  EStoxx50 4?165 0.2%  Gold 1?750 0.0%  Bitcoin 39?915 -0.2%  Dollar 0.9258 0.2%  Öl 79.4 1.7% 

AMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?

Seite 1 von 954
neuester Beitrag: 27.09.21 20:48
eröffnet am: 19.03.21 15:15 von: The Uncecso. Anzahl Beiträge: 23836
neuester Beitrag: 27.09.21 20:48 von: schulle86 Leser gesamt: 4086768
davon Heute: 16389
bewertet mit 90 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
952 | 953 | 954 | 954  Weiter  

19.03.21 15:15
90

72 Postings, 192 Tage The UncecsorerAMC Entertainment Holdings 2.0 - Todamoon?!?



Dieser Thread soll in erster Linie zum offenen und freien Meinungsaustausch über die AMC Entertainment Holdings AG und auch zur Unterstützung der Bewegung unserer amerikanischen Freunde dienen.    
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
952 | 953 | 954 | 954  Weiter  
23810 Postings ausgeblendet.

27.09.21 13:46

32 Postings, 131 Tage amcmoon500er Pakete

Auf Tradegate werden wieder schön die 500er Pakete hin und her geschoben.
Ist echt auffällig bei der Menge.  

27.09.21 13:48
6

822 Postings, 150 Tage MmmmakLinos Post

Ich habe übrigens nach Linos Post von gestern gesucht. Jemand hat ihn aus unerklärlichen Gründen löschen lassen. Auch die Begründung "Off-Topic" ist mMn unverständlich.

In dem Post geht es um eine User-Erfahrung mit dem hier im Forum besprochenen Unternehmen AMC. Wie kann das denn Off-Topic sein?

Der Post ist eine Momentaufnahme und ein Zeugnis der Motivationslage bei einem AMC-Investierten.
Ein AMC-Investor berichtet hier von sich und von seiner Überzeugung für sein Investment. Und seine Überzeugung geht soweit, dass er privat sogar noch das Unternehmen mit einem Kino-Besuch stärkt!

Nachweislich etwas über die hervorragende Stimmung bei Aktionären zu erfahren ist doch wichtig und mMn doch alles andere als Off-Topic!

Aber entscheidet bitte selbst, hier nochmal der Post als Bild angehängt:


Nur meine persönliche Meinung und keien Handlungsempfehlung!

 
Angehängte Grafik:
lino.jpg (verkleinert auf 41%) vergrößern
lino.jpg

27.09.21 14:04
2

195 Postings, 79 Tage MHMsportRegelbruch und Spritpreise

Schon wieder Politik;-) Nein, es ist nicht immer alles schön und richtig und sowieso nicht immer nach dem eigenen Geschmack, aber mal ganz im Ernst, es hätte bisher viel schlimmer sein können und es hätte auch noch schlimmer kommen können. Seien wir froh, dass wir dieses politische Chaos mancher Nachbarländer und schon gar nicht die Ergebnisse der Diktaturen in der Welt ertragen müssen.

Ich gebe meinen Vorrednern recht, dass diese massiven Regelbrüche konsequent verfolgt und sanktioniert werden müssen. Und ich bin mir sicher, dass diese Bewegung hier dazu beigetragen hat, dass gewisse Dinge im Fokus stehen und mittlerweile auch die Behörden zum Handeln getrieben werden.Nun heißt es allerdings weiterzumachen, nicht nachzulassen und noch stärker zu werden. Dann kommen wir dem Ziel näher und bringen auch mal, gerne mit behördlicher Hilfe, die Urheber zur Strecke. Man muss nicht gegen alles rebellieren, aber hier ist es erstens angebracht und zweitens wirksam.

Und ja, die Spritpreise schmerzen heute schon, aber langfristig wird sich das Niveau leider mit oder ohne grüne Partei erhöhen, ohne vielleicht etwas langsamer. Jede Regierung wird gewisse Daumenschrauben anziehen müssen, um gewissen Zielen entgegenzusteuern. Hier vermisse ich allerdings auch mal den Widerspruch von Industrie und Verbänden, auch auf vielfältige andere umweltfreundliche Lösungen zu setzen, anstatt alles auf kompromisslose Verstromung (die hier und da natürlich auch eine Berechtigung hat) zu setzen. Aber auch hier reicht bloßes Rebellentum auch nicht, sondern Prozesse mit Köpfchen und gemeinsamer Stärke sind gefragt, also wie bei uns...
Und da der Sprit und am Ende die ganze Energie teurer werden, lohnt es sich doppelt, dass wir hier dran bleiben und unser Programm erfolgreich durchziehen und unsere Ziele erreichen. Dann fällt es auch leichter, die Energiekosten tragen zu können.  

27.09.21 14:06

476 Postings, 243 Tage Leo02#mmmak und T_U

..stimme euch zu. Und genau deswegen habe ich auch nicht Grün gewählt und halte meine AMC Aktien. Auf das die Welt eine bessere wird!  

27.09.21 14:17
8

822 Postings, 150 Tage Mmmmak@TU


Ich stimme dir weitestgehend zu, mit einer mMn wichtigen Ausnahme: Die negative Belegung des Begriffs "Querdenker" haben leider die selbsternannten "Querdenker" selbst zu verantworten ? zum Leidwesen aller quer denkenden Menschen auf der Welt!

Und ich meine hier explizit nicht diejenigen, die z.B. Maßnahmen in Frage stellen oder den Rechtsstaat dabei nicht aus dem Blick verlieren wollen.

Ich meine damit diejenigen, die glauben, dass "Querdenker-sein" eine Art Freifahrtsschein ist, um z.B. grundlose Gewalt anzuwenden (siehe z.B. u.a. die Plünderungen von Corona-geplagten Geschäften in Stuttgart) oder diejenigen, die von Verschwörungstheorie zu Verschwörungstheorie eilen und gar einen solchen Unsinn verbreiten, wie, dass einem angeblich mit jeder Impfung ein Chip eingepflanzt wird und wir, wenn wir nicht in drei Jahren daran gestorben sind, zu Sklaven welcher Mächte auch immer werden.

Was den Chip angeht, den tragen sie seit Jahren schon mit sich rum, nämlich in ihrem Handy, in ihrem Auto, in ihrer Alexa-Box zuhause. Das hat uns aber auch schon vor knapp 8 Jahren Snowden BEWIESEN! ? bis hin zum abgehörten Merkel-Handy.

Aber da schien es die sog. "Querdenker" noch nicht so recht zu stören...

PS: Ich will hiermit übrigens KEINE neue Corona-Diskussion in diesem Thread wieder aufflammen lassen :)

Nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung!  

27.09.21 15:04

822 Postings, 150 Tage Mmmmak@Leo02

Ehrlich gesagt finde ich diese Diskussionen um Grün, Schwarz, Rot, Gelb oder wie auch immer die Farbe deiner Wahl lautet immer etwas müssig und kindisch, weil sie schlichtweg anachronistisch sind.

Es geht längst doch nicht um Parteien oder um Lager. Wir sitzen einfach mal alle im gleichen Boot. Und wenn man weiß, dass unser CO2 "Budget" in 7 Jahren aufgebraucht ist, dann macht man sich - unabhängig von der Gesinnung ? mMn einfach mal schleunigst auf den Weg.

Und wer an Ziele, wie "Klimaneutralität 2050" (ERST IN 30 JAHREN!) glaubt, der darf sich dann auch nicht wundern, dass man ihn auf der ganzen Linie auf den Arm nimmt.

Wer Klimaneutral ist, lebt schlichtweg nicht, weil er ganz einfach nichts ausstößt ? weder im positiven, noch im negativen.


Nur meine persönliche Meinung und keine Handlungsempfehlung!  

27.09.21 15:17
5

1916 Postings, 378 Tage The_Uncecsorer@ Mmmmak

Da muss ich dir leider, ausnahmsweise Mal, ebenfalls widersprechen, denn ich finde, du folgst hier der Taktik der ?Mächtigen? und ihrer Gefolgsleuten, den ?Journalisten? bzw. der Medien. Denn wie diese suchst du dir krasse Extrembeispiele raus und überträgst es auf die Masse der ?Querdenker?. Denn nur sehr sehr sehr wenige von der gesamten Anzahl der ?Querdenker? haben in der Bewegung einen ?Freifahrtschein? für irgendwas gesehen und auch hat die Masse der Querdenker überhaupt Gewalt angewendet (im Gegensatz zu unserem ?Rechtsstaat?: siehe Berlin) oder Verschwörungstheorien verbreitet. Dafür waren viel zu viele Omis und alleinstehende Mütter bei diesen Protesten. Auch Krankenschwestern. Aber wer heutzutage etwas gegen Corona äußert oder Maßnahmen in Frage stellt, ist gleich automatisch ein Querdenker.

Es ist ein leichtes, einige wenige Extrembeispiele rauszugreifen und dies auf die Masse zu übertragen. Denn dann müsste auch die CDU damit leben, wenn diese zukünftig als Rechte Partei betitelt wird, da sie ja u. a. einen Herrn Maaßen in ihren Reihen haben und eine Erika Steinbach hatten. Oder eine SPD wäre dann auch eine Querdenker - Partei wegen den Herrn Sarrazin. Oder die Grünen eine Pädophilenpartei, weil sie in ihren Anfangszeiten den Geschlechtsverkehr mit Minderjährigen legalisieren wollten. Warum passiert dies dann nicht und wie groß wäre wohl der Aufschrei, wenn dies passieren würde?

Genau dasselbe passiert doch auch mit uns. Auch wir werden von unseren ?Freunden? so hingestellt als ob wir nur gierige Zocker wären und die Welt in den Abgrund stürzen wollen, weil wir die Finanzwirtschaft mit unseren ?Spekulationen? gefährden würden. Du kannst dich bestimmt daran noch in den Anfangszeiten erinnern. Wir wurden teilweise sogar schon mit Terroristen auf eine Stufe gestellt.

Und es ist nun mal für eine Protestbewegung, wie z. B. Querdenken, unmöglich, alle schwarzen Schafe auszusortieren, genauso wie es uns dies unmöglich ist bei unserer Protestbewegung zu tun. Und bei aller Liebe, auch eine Verschwörungstheorie ist eine Art von Meinung und sollte deswegen geäußert werden dürfen. Ob man dieser dann glaubt oder nicht oder wie man mit dieser dann umgeht, ist dann ja jedem selbst überlassen. Aber deswegen gleich eine ganze Bewegung verurteilen und zu deskreditieren? Im Übrigen war Galileo Galilei?s Meinung bzw. Aussage ?Die Erde drehe sich um die Sonne.? damals für die Reichen und Mächtigen genauso eine Verschwörungstheorie wie Aristoteles Aussage, die Erde ist nicht so flach wie eine Scheibe sondern eine Kugel. Und beide hatten wegen diesen Aussagen dann mächtige Probleme, obwohl sie, wie wir ja mittlerweile wissen, absolut richtig waren.

Nur weil etwas auf den ersten Blick nicht logisch oder unvorstellbar scheint, heißt dies noch lange nicht, dass es auch gleich eine Verschwörungstheorie ist. Und gerade unsere Bewegung stellt doch vieles als bisher Wahr angenommenes kritisch in Frage?

@ MHMsport

Sobald du dich mal etwas mit unseren Staat intensiver beschäftigst, abseits des Medienmainstreams, wirst du sehr schnell merken, dass wir von einer Diktatur nicht mehr so weit entfernt sind wie du vermutlich noch denkst. Bei uns wird dies nur geschickter verpackt als in den von dir erwähnten Diktaturen.

Was mich an der scheinheiligen Umweltpolitik stört und weswegen ich diese z. B. auch kritisch sehe, ist, weil diese nur auf das kleine ?wehrlose? Volk umgelegt werden soll. Was mehr bringen würde als z. B. Verbrenner zu verbieten und durch nicht weniger dreckige Elektroautos zu ersetzen (Stichwort: Batterie), wäre mal bei der Industrie anzupacken und z. B. Filter in Schornsteinen vorzuschreiben oder warum dürfen Verpackungen von Produkten immer noch umweltfeindlich sein und zum Teil zu 50% mit Luft gefüllt? Warum soll wir uns Elektroautos kaufen und unsere sogenannten Volksvertreter fahren mit den dreckigsten und größten Autos rum die es in Deutschland zu kaufen gibt und selbst ein grüner Ministerpräsident sieht es nicht ein, auf seine dreckige S - Klasse zu verzichten. Dies wären Fragen, die uns weiterbringen würden und nicht den kleinen Bürger weiter zu schröpfen und somit eine Scheindebatte zu führen. Komischerweise werden diese Fragen aber von unseren lieben ?Medien? nicht gestellt und stattdessen werden nur ?mainstreamfähige? Fragen erörtert. Auch wenn ich Greta Thunberg nicht mag, aber sie hat recht, wenn sie sagt, dass Deutschland ein scheinheiliges Land.

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser Thematik.  

27.09.21 15:38
5

210 Postings, 129 Tage Monih@t-u

Ich muss ganz kurz wieder sprechen. Nicht die Regierenden und Machthaber haben das Wort Querdenker negativ belegt. Das haben die Querdenker ganz gut alleine hinbekommen  

27.09.21 15:58

2296 Postings, 2168 Tage Tommy2015könnte was werden heut.. zur Zeit schaffen die es

gerade den Kurs zu halten... sollten die nicht den ganzen Tag schaffen.... könnte also ein grüner Tag werden.. vielleicht 3-4% im Grünen ...
nmM, keine Handlungsempfehlung  

27.09.21 16:01
4

195 Postings, 79 Tage MHMsport@T_U

Jetzt sind wir doch wieder bei der Politik gelandet.

Bezüglich der Beispiele zum Thema Umweltschutz sehe ich es ähnlich und könnte auch noch ein paar Beispiele bringen. Deshalb bin ich auch für echte Innovationen, ohne dabei funktionierende Strukturen komplett zu zerschlagen. Es gibt dahingehend nicht immer nur einen richtigen Weg. Und ich bin dafür, die Sachen mit allen Vor- und Nachteilen komplett zu durchdenken, bevor man Schnellschüsse abgibt, die für den Moment mal gut klingen.

Beim Thema Staat darf ich dir aber widersprechen. Wie gesagt, nicht alles ist richtig und es muss nicht jeder die aktuelle Regierung und auch nicht die Bundeskanzlerin gut finden. Fakt ist doch aber, dass Deutschland gerade in dieser Zeit ein Ansehen in der Welt gewonnen hat, was es das so noch nie gab und dass es den Menschen in diesem Land (gemessen an ihrer individuellen Situation und  Position) zu keiner Zeit so gut ging wie gerade und auch, dass es, wenn überhaupt,  nur wenige Länder auf der Welt gibt, wo es Menschen in vergleichbaren Situationen besser geht. Und jeder, dem es dennoch nicht gefällt, hat die Möglichkeit, sich ein noch besseres Land zur Heimat zu machen. Was das staatliche Handeln angeht, ist es natürlich so, dass Leitplanken in Form von Gesetzen entwickelt werden, um das gesellschaftliche Zusammenleben zu regeln. Das gehört zu einer Zivilisation nun mal dazu und ist gerade keine Diktatur. Ich empfinde wie gesagt auch nicht alles als richtig, aber man muss auch Maß halten können. Natürlich gibt es auch immer wieder Einflussnahme auf die gewählten Volksvertreter insbesondere seitens der Mächtigen der Wirtschaft, aber auch das ist keine Diktatur. Und auch wenn Staatsorgane gegen alle Formen des Rechtsbruches und der Anarchie durchgreifen, so ist das (sofern es angemessen bleibt) notwendig und nicht diktatorisch. Anders als in einer Diktatur bleibt es jedem Bürger offen, auf dem Rechtsweg gegen alles und jeden vorzugehen und Gerichte bis zur höchsten Instanz anzurufen.

Fragen wir doch mal unsere Vorfahren, was die Merkmale der Diktatur sind. Einige Zeitzeugen werden hier abscheuliches zu erzählen wissen. Ich habe selbst meine ersten zehn Lebensjahre östlich der deutsch-deutschen Grenze verbracht und konnte als Kind erleben, wie Menschen in der Familie und im Freundeskreis gegängelt wurden, weil sie so unverschämt waren, auf ihre berufliche Selbstständigkeit zu bestehen, weil sie nicht Mitgleid der Staatsorganisationen sein wollten oder weil sie aktives Mitglied der Kirche waren. Ganz andere Schicksale kamen mit der Zeit ans Licht und wurden erst später begreifbar. Allein deshalb möchte ich mich gegen den Vergleich dieses an sich tollen Landes mit einer Diktatur verwehren.

Und ja, Medien hinterlassen oft den Eindruck von Mainstream. Deshalb sollte man hier und da auch hinterfragen (machen wir im Fall AMC ja auch) und nachgrasen sowie der Wissenschaft vertrauen. Oft (nicht immer) kommen gleichlautende Berichte aber auch deshalb, weil es einfach so ist. Genauso deutlich hinterfragen sollte man aber auch Informationen, die aus alternativen Quellen kommen und permanent alles, was Mainstream heißt, in Frage stellen. Manchmal ist die alternative Wahrheit für den Einzelnen ganz bequem oder einfach in seinem Sinne, aber dadurch nicht automatisch richtig. Bei aller Kritik an den Medien gibt es jede Menge solide Journalisten, die eine klasse Arbeit machen und das alles ist kein Vergleich zum "Neues Deutschland" bis 1989 oder zur Wochenschau bis 1945.

 

27.09.21 16:21

195 Postings, 79 Tage MHMsportGerne zurück zur Börse;-)

Mir ist aufgefallen, dass seit Freitag auch bei NAKD, welche zu Beginn des Jahres kurzzeitig im Windschatten von AMC und GME waren, etwas Bewegung drin ist. Sowohl Kurs als auch Volumen sind merklich in die Höhe gegangen. Soweit ich weiß, ist die Shortquote allerdings wohl nicht mehr ganz so hoch wie zu Beginn des Jahres. Steckt hier jemand von euch tiefer in der Materie? Ist es denkbar, dass dieser Anstieg unsere Gegenseite in weiteren Zugzwang bringen kann oder denkt ihr, dass es keine Bedeutung hat?  

27.09.21 16:39
6

3606 Postings, 1538 Tage Bullish_HopeMhMSport#

"Fakt ist doch aber, dass Deutschland gerade in dieser Zeit ein Ansehen in der Welt gewonnen hat, was es das so noch nie gab und dass es den Menschen in diesem Land (gemessen an ihrer individuellen Situation und  Position) zu keiner Zeit so gut ging wie gerade und auch, dass es, wenn überhaupt,  nur wenige Länder auf der Welt gibt, wo es Menschen in vergleichbaren Situationen besser geht. Und jeder, dem es dennoch nicht gefällt, hat die Möglichkeit, sich ein noch besseres Land zur Heimat zu machen."

Bin zZt im Urlaub auf Creta wo heute die Erde "wackelte"-hatte einige Tage nicht mitgelesen und muß mich kurz ( nur einmalig da einige hier das Thema Politik aufgriffen ) einblenden.
Mit deiner Passage oben gehe ich ganz und gar nicht konform auch wenn ich ansonsten deine Beiträge gerne lese. Dein Zitat " uns ging  es noch nie son gut" muß ich heftig widersprechen.

- Trotz der Beteiligung der SPD an der GroKo löst sich der Mittelstand immer mehr auf und wird abgeschafft / in den Billig /- Niedriglohnsektor gedrängt.
- Zumindest gab es dank der SPD einige Punkte um Verbesserungen zu schaffen; zB Erhöhung Mindestlohn;Mütterrente, Rente ab 63 für 45 Versicherungsjahre.
- Deine "Lobhudelei" Ansehen in der Welt-mag sein auch wenn Merkel sicher nicht meine "Mutti" war hat sie daß außenpolitisch gut gemanagt.
- Denn für dieses "Ansehen in der Welt" kann ich mir als einfacher Arbeitnehmer NULL und NICHTS kaufen.
- Allerdings mit ihrem "wir schaffen das" hat sie ungefragt 1 Mio Flüchtlinge eingelassen-die Konsequenzen => AfD kennt jeder.
- Ich bin  null und gar nicht ausländerfeindlich aber das was sie dort fabriziert hat ging gar nicht diese unkontrollierte Einwanderung.
- Darüber hat sie leider wie in der 16 Jährigen Ära Kohl die Innenpolitik komplett vergessen-hier kamen Ansätze für sozial schwache nur seitens der SPD
- Und geht es so gut wie nie-sagtest du? Wenn ich meine zukünftige Rente nach einem gut bezahlten Job nach 40 Jahren sehe werde ich für etwas Luxus dann Flaschen sammeln müssen.
- Das zu ändern zB setze ich auf eine einheitliche Rente wo jeder einzahlt auch Beamte-in Österreich geht das und woanders auch-nur wieder nicht hier in D .

Du hast sicher auch bei deinem Statement die zig Millionen verarmten Rentner vergessen, die s.o Flaschen sammeln müssen oder einen harten Nebenjob haben der sie früher ins Grab schafft. oder nimm die 1? Jobber seinerzeit; die 450? Jobs die bei Corona null finanzielle Unterstützung hatten etc. Es könnten noch diverse Punkte heir angesprochen werden das allerdings den Rahmen hier sprengt und was du schreibst kann mMn nur jemand kundtun dem es sehr gut geht. Und Millionen deutschen geht es eben nicht gut.

P.S: Klar du schreibst gemessen an der "individuellen Situation " aber die ist bei vielen schlicht und einfach -sehr bescheiden um es nett zu formulieren.  

27.09.21 16:48
11

1916 Postings, 378 Tage The_Uncecsorer@ Monih

Inwiefern? Ich habe nicht vernommen, dass die ?Querdenker? diesen Begriff negativ belegt haben, sondern unsere Medien, indem sie die Einzelfälle medienwirksam herausgestellt und somit das Bild vermittelt haben, als wäre es die Masse der Querdenker die so denken oder handeln. Und damit folgst du wie gesagt der Strategie der Mächtigen und Reichen die wie folgt lautet: ?Divide and conquer.?

So wurde es z. B. auch so von den Medien dargestellt, als ob die ?Querdenker? den Reichstag stürmen wollten. Wie es aber aussieht, wenn ein politisches Symbolbild gestürmt wird, hat man in Amerika gesehen und wenn es die ?Querdenker? gewollt hätten, dann hätten sie es auch geschafft und dies hätten die 3 Polizisten nicht verhindert, welche anschließend dennoch medien- und öffentlichkeitswirksam zu Helden auserkoren wurden.

Aber das man mittlerweile nicht mehr eine Treppe betreten darf, wo drüber steht, ?Dem Deutschen Volke? und dies dann als Stürmung des Reichstages sieht, sagt wohl alles über unsere Medien und Mächtigen aus. Damit sollte wohl auch wieder bewusst eine Parallele zum Nationalsozialismus hergestellt werden.

@ MHMsport

Um diesen Thread hier nicht zum politischen Thread verkommen zu lassen, gehe ich im Großen und Ganzen nicht vollständig auf deinen Post ein (wenn können wir die Diskussion gerne per PM oder anderweitig weiterführen, wie z. B. in einem Nachbarthread), aber hierzu muss ich doch was sagen:

Allein der Satz von dir: ?Anders als in einer Diktatur bleibt es jedem Bürger offen, auf dem Rechtsweg gegen alles und jeden vorzugehen und Gerichte bis zur höchsten Instanz anzurufen.? zeigt mir ganz klar und deutlich, dass du dich mit unserem ?Rechtsstaat? eben noch nicht, abseits des Mainstreams, auseinander gesetzt hast bzw. wohl noch nie in der Lage warst dies mal tun zu müssen, denn spätestens dann wüsstest du, wie schwierig dies ist, gegen alles und jeden vorzugehen und Gerichte bis zur höchsten Instanz anzurufen. Ohne dies jetzt in eine Jura Vorlesung eskalieren zu lassen, um z. B. den BGH in Zivilsachen anzurufen muss deine Beschwer bei mindestens 20.000 Euro liegen und um überhaupt dorthin zu kommen, musst du davor zig andere, zum Teil unüberwindbare Hürden, hinter dir lassen. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Wenn man mit unserem ?Rechtsstaat? nichts zu tun hat, dann hört sich dies für Unbeteiligte immer so schön an. Aber wenn man dann erst einmal mit unserem ?Rechtsstaat? zu tun bekommt, dann merkt man ganz schnell in welchem wir wirklich leben. Falls du Rechtsanwälte kennst, dann frag doch mal mehrere, wie diese unseren Rechtsstaat inzwischen sehen.

Kannst du deine Aussage, dass es den Leuten zu keiner Zeit so gut ging wie gerade auch belegen oder ist dies auch nur wieder eine so gefühlte Aussage von dir? Oder siehst du die Probleme wie Altersarmut, soziale Spaltung, ungerechte Vermögensverteilung, Unrechtsstaat, etc. nicht? Wenn es den Leuten so gut geht wie nie zuvor, wieso haben sie dann erst an diesem Wochenende im Berlin beschlossen, die großen Immobilienkonzerne zu enteignen und die hohen Mieten angeprangert? Waren die Mieten früher noch höher (und die Altersarmut)? Und wieso ist dann die Gesellschaft so gespalten wie selten zuvor? Diese Probleme dürften doch gar nicht existieren, wenn es der Gesellschaft so gut gehen würde wie nie zuvor?

Und den Spruch mit dem, wenn es einem nicht passt, dann kann er ja gehen, finde ich mal ganz schräg, um es mal freundlich auszudrücken.

Gerade du als Ostdeutscher müssest doch die sich anbahnende Gefahr sehen.

Ich habe mal einen sehr interessanten Kalenderspruch gelesen und damit möchte ich diesen Post auch beschließen: ?Die Kunst liegt darin, die Gans so zu rupfen, dass sie unter möglichst wenig Geschrei so viele Federn wie möglich lässt.?. Vielleicht mal darüber nachdenken!

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser Thematik.  

27.09.21 17:04
1

1708 Postings, 3232 Tage katzenbeissserIch hoffe ja immer noch...

das Mutti dem Bundestag anschließend noch ein Tänzchen hinlegt...https://64.media.tumblr.com/...qX52LjfxTReO2tAfzLoPEcjiYYXRyiSjwKhtP8  

27.09.21 17:21
10

65 Postings, 109 Tage mima21@all

könnten wir so langsam dann wieder zum eigentlichen Thema hier zurückkommen?Politisch kommen wir hier sowieso nicht auf einen Nenner und Gott sei Dank müssen wir das auch gar nicht ;).  

27.09.21 17:44

106 Postings, 87 Tage GoldenerwolfCitdadel

Hab irgendwo gelesen das Citadel umzieht nach Paris ich weiß nicht ob das stimmt? Gibt es irgendwelche Gründe dazu? Und jetzt hab ich hier auch gelesen das die nur in Amerika umziehen?

Oder lieg ich total falsch? xD

 

27.09.21 17:44
1

382 Postings, 121 Tage Lioness13Ist übrigens

auch ein gutes Mittel ein funktionierende Gemeinschaft wie die Apes, auseinanderzubringen: Zwitracht sähen mit Themen, die nichts mit dem eigentlichen, also AMC, zu tun haben. One Battle at a time.  

27.09.21 18:12
3

1025 Postings, 845 Tage Lino8888@Lioness13

das wäre aber traurig wenn sich Erwachsene Menschen so von ihrem Weg abbringen lassen könnten.
Das Ziel bleibt ja trotzdem das gleiche- deshalb ist ein gelegentliches off Topic meiner Meinung nach nicht so schlimm.
Vereint es uns doch am Ende wieder um das gemeinsame Ziel zu erreichen.  

27.09.21 19:08
2

210 Postings, 129 Tage Monih@t-u

Allerdings bleibe ich bei meiner Meinung. Dazu habe ich zu viel von diesen Menschen gelesen in ihren Telegramm Gruppen und Co?.

Aber nun zurück zu AMC  

27.09.21 19:26

159 Postings, 123 Tage Bauchlauscherja zurück in die Zukunft

und zu unserer tollen Kinokette :-)

Ist doch alles gut soweit und es hat sich nichts geändert. Nicht mal ne Wahl zum Bundestag mit allen Randerscheinungen kann unseren Weg aufhalten.

Und dieser Weg endet für viele von uns am Ende in einer besseren Zeit, als wo nun tickt. Oder, jeder einzelne, kann seinen kleinen oder größeren Teil dazu beitragen.

Bleibt bitte alle entspannt. Danke schön.

Und das sage nun sogar ich, wo bisher nen blasser Schatten hinter dem Duschvorhang war :-)

Ich bleibe und geh nicht mehr weg!  

27.09.21 19:29

106 Postings, 87 Tage GoldenerwolfBuypower

Bald ist Monatsende und ich krieg mein Lohn freue mich schon wieder 10-20 Aktien nachzukaufen bin gespannt ob der Preis auch anziehen wird in den nächsten Tagen-Wochen wenn jeder sein Lohn bekommt :D. Oder ob die uns wieder Runtershorten :D  

27.09.21 19:39
3

1916 Postings, 378 Tage The_Uncecsorer@ Lioness13

Durchaus, aber bei mir persönlich zumindest würden sie mit diesem Mittel scheitern, denn ich finde eine Diskussion mit verschiedenen Meinungen auch positiv, denn es kann auf beiden Seiten den Horizont erweitern, und würde deswegen mich nicht auseinander bringen lassen. Mmmmak und ich z. B. hatten in der jüngeren Vergangenheit, jedoch per PM, auch schon Meinungsverschiedenheiten gehabt und deswegen sind wir immer noch ?Freunde? und ich bin mir sicher, dieses Mal wird es auch nicht anders sein.

Was ich jedoch traurig an dieser Diskussion fand, wir haben hier gelernt dass wir sehr vieles hinterfragen müssen, auch was den Staat angeht (Stichwort z. B. SEC), was wir bisher als Gegeben hingenommen haben, aber sobald wir unseren persönlichen Wohlfühlbereich verlassen sollen, ist dies dann nicht mehr der Fall. Diese kritische Haltung sollte nicht bei AMC aufhören, dies finde ich zumindest. Und wir sollten niemals resignieren oder uns gar aufgeben. Es ist halt nun einmal sehr schwierig den über Jahrhunderte aufgebauten Teufelskreis der Reichen und Mächtigen zu durchbrechen, aber wir können es schaffen, wenn wir nur die nötige Durchhaltekraft haben und es hat ja auch niemand von Anfang an hier gesagt, es würde einfach werden.

@ Monih

Kannst du ja auch. Hat ja auch niemand etwas anderes von dir verlangt, jedoch bleibe ich auch weiterhin bei meiner Meinung, dass sich in den Telegram Gruppen und Co., wo sich im Übrigen auch AMC Apes tummeln, dies nicht die Mehrheiten sind die sich dort tummeln. Genauso haben ja Basher auch schon behauptet wir wären hier nur hoffnungslose Zocker. Genauso gut hat ein Jim Cramer dies Öffentlich, z. B. letzten Freitag, und noch vieles mehr den Apes unterstellt. Würdest du diesen zustimmen, nur weil es ein paar Zocker unter uns gibt?

Wenn Randgruppen schnell in eine Ecke gedrängt werden, dann heißt es gleich immer, man solle nicht alle über einen Kamm scheren, wenn es aber eine seiner Meinung nach richtige trifft, dann ist dies auf einmal in Ordnung.

Wie immer lediglich meine ganz persönliche Meinung zu dieser Thematik hier.  

27.09.21 19:47
1

195 Postings, 79 Tage MHMsport@all

Zurück zum Thema ist vollkommen richtig, denn darum soll es hier gehen und das ist der grund, warum wir hier sind und hier bleiben, auch wenn es politisch unterschiedliche Meinungen gibt, die ja schließlich auch jeder haben darf. Entsprechend habe ich zu dieser Thematik mit den beiden, die mich hier nochmal zum Thema angesprochen haben, per Boardmail Kontakt aufgenommen, um nochmal Stellung zu nehmen, ohne das Forum damit vollzupacken.

Mein weiterer Beitrag ist vorhin möglicherweise aufgrund der politischen Diskussion etwas untergegangen. Hier nochmal der Wortlaut:
"Mir ist aufgefallen, dass seit Freitag auch bei NAKD, welche zu Beginn des Jahres kurzzeitig im Windschatten von AMC und GME waren, etwas Bewegung drin ist. Sowohl Kurs als auch Volumen sind merklich in die Höhe gegangen. Soweit ich weiß, ist die Shortquote allerdings wohl nicht mehr ganz so hoch wie zu Beginn des Jahres. Steckt hier jemand von euch tiefer in der Materie? Ist es denkbar, dass dieser Anstieg unsere Gegenseite in weiteren Zugzwang bringen kann oder denkt ihr, dass es keine Bedeutung hat?"

Hintergrund ist möglicherweise ein Einstieg in den Bereich Green Technology. Ich möchte hier auch ausdrücklich kein anderes Investment anpreisen, sondern einfach mal um eure Meinungen dahingehend bitten.  

27.09.21 19:59
1

1025 Postings, 845 Tage Lino8888#KenGriffinLied

mal sehen ob es sich damit einen Gefallen getan hat.
Tray wird da auf Twitter schon deutlicher.  

27.09.21 20:48

143 Postings, 146 Tage schulle86es knistert

da passiert doch irgendwas. Seit Tagen mini mal rauf oder runter. Meiner Meinung nach stehen wir wirklich ganz kurz vor dem nächsten Zyklus der uns in eine andere Sphären bringt  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
952 | 953 | 954 | 954  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Buddy999, Dirty Jack, Moonwalker07, nick_halden, PolyManis, ProBoy, Stadtaffe80, tate7777777, Weltenbummler, Winti Elite B