Ein Mann ackert für Deutschland -

Seite 15 von 20
neuester Beitrag: 09.08.09 17:00
eröffnet am: 20.10.05 08:55 von: quantas Anzahl Beiträge: 479
neuester Beitrag: 09.08.09 17:00 von: SAKU Leser gesamt: 27408
davon Heute: 10
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 20  Weiter  

16.10.08 21:02

42128 Postings, 8539 Tage satyrHm Unser Quantas findet es lustig

wenn eine Aktie etwa 70 % verliert und der Verantwortliche ,
sicher um die 100-200 Millionen daran verdient-
Wenn du das witzig findest mein lieber Bilanz,hast du nen
gewaltigen Schaden am Kopf-
-----------

- 17,3 % :-)))))))))))))))))))))))))))))))

16.10.08 21:04
2

129861 Postings, 6961 Tage kiiwiiDB-Vorstände verzichten auf Hälfte des Gehaltes

16. Oktober 2008, 19:20 Uhr

FINANZMARKTKRISE


Deutsche-Bank-Vorstände verzichten auf Hälfte des Gehaltes


Von Wolfgang Reuter

Keine Staathilfen, dafür Sparkurs im Vorstand: Die Deutsche Bank will kein Geld aus dem Rettungspaket der Bundesregierung in Anspruch nehmen. Bankchef Ackermann und die anderen Vorstände wollen wegen der Krise aber auf die Hälfte ihres Gehaltes verzichten.

Hamburg - Die Ansage ist definitiv: Die Deutsche Bank wird in der Folge der Finanzkrise keine Hilfen des Staates annehmen. Das sagte Bankchef Josef Ackermann am Donnerstagnachmittag bei der jährlichen Management-Tagung in Frankfurt. Die Veranstaltung war ursprünglich in dieser Woche in Washington geplant gewesen, wegen der Krise an den internationalen Finanzmärkten jedoch abgesagt worden.

Bank-Chef Ackermann: Keine Bonuszahlungen in diesem Jahr

"Die extrem schwierigen Bedingungen an den Finanzmärkten rund um die Welt haben sich in den vergangenen Tagen intensiviert, und unter diesen Umständen glaube ich, dass wir unsere Kundeninteressen am besten vertreten können, wenn wir auf unseren Posten bleiben", schrieb Ackermann am vergangenen Freitag an die Führungskräfte.

Statt in Washington fand das Treffen nun am heutigen Donnerstag in Frankfurt statt, wobei ein großer Teil der 180 bis 200 Top-Manager telefonisch oder per Video zugeschaltet war.

Ackermann kündigte auch an, dass die vier Vorstände des Institutes für dieses Jahr keine Bonuszahlungen bekommen werden. Die Summen werden traditionell zu Beginn des darauffolgenden Jahres ausbezahlt. Im vergangenen Jahr hatte der Vorstand des Institutes insgesamt 33,2 Millionen Euro erhalten - wobei lediglich 4,3 Millionen Euro erfolgsunabhängig waren.

Die sogenannten Komponenten mit langfristiger Anreizwirkung beliefen sich auf 11,5 Millionen Euro - wobei Teilnehmern der Sitzung unklar war, ob dieser Gehaltsbestandteil ausgeschüttet wird oder nicht. Ackermann und seine Vorstandskollegen verzichten jedoch auf mindestens 50 Prozent ihrer Bezüge. Der Bankchef forderte andere Bereiche der Bank auf, die Maßnahmen zu adaptieren.




URL:

   * http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,584674,00.html

-----------
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.

16.10.08 21:08

42128 Postings, 8539 Tage satyrUnd weiter? Die haben sich alle ihren Bonus

schon geholt doppelt und dreifach-
Nun Frage an die Superbanker hier-
Was schätz ihr wie lange haben die Banditen gewusst ,dass die Kacke
am Dampfen ist-
Ein Jahr bestimmt-
Und was macht man wenn man weiss,dass Bankaktien ins bodenlose fallen?
Was tut man wenn man es weiss?
Muss ich euch das erst erklören?
-----------

- 17,3 % :-)))))))))))))))))))))))))))))))

16.10.08 21:08

1557 Postings, 7443 Tage SchepperHeißt das, der Achermann

verdient jetzt nur noch 6 Millionen Euro im Jahr?  

16.10.08 21:13

129861 Postings, 6961 Tage kiiwiiwoher weiß satir,daß er 100-200 mio verdient hat?

-----------
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.

16.10.08 21:16
1

42128 Postings, 8539 Tage satyrWieviel hat einer verdienen können

wenn er puts gekauft hat mit nem ensprechenden Hebel-
Sagen wir mal für 5 Millionen-
Und sagen wir mal Anfang des Jahres als zb die DB Aktie noch bei 85 Euro stand-
Ich muss fragen weil von Optionen versteh ich nicht allzuviel-
-----------

- 17,3 % :-)))))))))))))))))))))))))))))))

16.10.08 21:21

42128 Postings, 8539 Tage satyrWeitere Frage wenn zb Ackermann

DB-Aktien leer verkauft hätte oder andere Bankaktien weil er genau gewusst hat,
dass sie abschmieren und es würde rauskommen?
Hätte er dann ne strafbare Handlung begangen?
-----------

- 17,3 % :-)))))))))))))))))))))))))))))))

16.10.08 21:23

129861 Postings, 6961 Tage kiiwiidie Frage war: woher weißt du,daß er das getan hat

?
-----------
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.

16.10.08 21:30

6255 Postings, 5591 Tage aktienbärAckermann, ein Ehrenmann

"Am 3. Februar 2005 unterlief Josef Ackermann sein bisher
zweitgrößter Fehler nach den gespreizten Fingern im Mannesmann-Prozess.
Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bank meldete
mit gewissem Stolz einen Gewinn von 2,5 Milliarden Euro und
verkündete im selben Atemzug die Entlassung von 6500 Beschäftigten."
aus:
http://www.faz.net/s/...589F682158B935E4B6~ATpl~Ecommon~Scontent.html  

16.10.08 21:33

6255 Postings, 5591 Tage aktienbärDas meint auch unsere wunderbare

Kanzlerin:
"Gleichzeitig verteidigt sie die Entscheidung des Deutsche-Bank-Chefs
Josef Ackermann, Entlassungen vorzunehmen,
um die Kapitalrenditen auf 20 bis 30 Prozent zu steigern,
da nur so "eine Übernahme durch ausländische Konkurrenten zu verhindern" sei.!
 

16.10.08 22:09

42128 Postings, 8539 Tage satyrAnders gefragt wieso sollte es jemand

ablehnen 100 oder 200 oder ich weiss nicht wieviel Millionen zu verdienen
wenn er keine strafbare Handlung begeht.
-----------

- 17,3 % :-)))))))))))))))))))))))))))))))

16.10.08 22:26
1

69031 Postings, 6974 Tage BarCodeWenn er Aktien

der Deutschen Bank dealt, muss er das veröffentlichen. Umfang, Datum, Preis.
-----------
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)

16.10.08 22:28

6255 Postings, 5591 Tage aktienbärund wenn das

z.B. seine Mutti mit Wohnsitz in der Schweiz macht?  

16.10.08 22:30
1

69031 Postings, 6974 Tage BarCode...

Die Neufassung nach § 15a des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG), die am 30. Oktober 2004 in Kraft getreten ist, verpflichtet die Mitglieder des Vorstands und des Aufsichtsrats einer Gesellschaft sowie die Personen, die in dieser Gesellschaft Führungsaufgaben wahrnehmen, der Gesellschaft und der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen förmlich mitzuteilen, wenn sie Wertpapier der Gesellschaft erwerben oder veräußern, soweit der Gesamtwert der innerhalb eines Jahres getätigten Geschäfte Euro 5.000,-- übersteigt. Eine Mitteilungspflicht besteht ebenfalls bei der Ausübung von Bezugsrechten, die im Rahmen eines Aktienoptionsprogramms gewährt wurden. Ferner unterliegen der Mitteilungspflicht auch deren Ehepartner, eingetragene Lebenspartner, unterhaltsberechtigte Kinder und andere Verwandte, die zum Zeitpunkt des Abschlusses des Geschäftes seit mindestens einem Jahr im selben Haushalt leben.
-----------
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)

16.10.08 22:49

6255 Postings, 5591 Tage aktienbärEin Märchen: Der kleine Häwelmann (Fontane) oder ?

16.10.08 22:50

42128 Postings, 8539 Tage satyrUnser lieber Bar Code und sein Kinderglauben

Was ist zb mit Brüdern?Die in der Schweiz leben?
Oder mit Freunden?
Oder was ist zb mit sagen wir mal Bekannten die zufällig auch im
Vorstand von einer Bank sind?
USW usw usw
-----------

- 17,3 % :-)))))))))))))))))))))))))))))))

16.10.08 22:56

42128 Postings, 8539 Tage satyrIch denke nicht alle Ackermännchen werden

wohl im selben Haus wohnen.
Damit keine Irritationen aufkommen-
Ich hab ausnahmsweise das Ackermännchen nur als Beispiel genommen.
Das werden wohl die Lehmänner auch gemacht haben und die konnten
richtig absahnen.
Im März stand Lehman noch bei 90 Euro-
Nun wer sie da leerverkauft hat kann sie jetzt für 0.06 cent zurückkaufen-
Wieviel % Gewinn sind das ?
-----------

- 17,3 % :-)))))))))))))))))))))))))))))))

16.10.08 23:03

42128 Postings, 8539 Tage satyr@ BC pos 364 Gilt das auch für Puts?

Ich lese nur was von Aktien-
-----------

- 17,3 % :-)))))))))))))))))))))))))))))))

16.10.08 23:42
6

69031 Postings, 6974 Tage BarCodeDu hast gefragt,

ob Leerverkäufe von DB-Aktien, die Ackermann tätigt, illegal sind. Ja, sie sind es, wenn nicht gemeldet.
Wenn Ackermann Kursrelevante Daten an Bekannte oder Verwandte weitergibt, dann ist das auch illegal. Aber natürlich schwer nachzuweisen. Wenn einer allerdings plappert, ist er dran.

Ich kann nicht sagen, ob der eine oder andere Bänker illegal handelt. Möglich ist das schon. Aber die Art, wie du Gott und der Welt pauschal kriminelles Handeln unterstellst, x-beliebige dir persönlich nicht bekannte Menschen zu Hackfressen, Kriminellen, Verbrechern abstempelst, Leute zum Abschuss, zum Aufhängen oder sonstigen Misshandlungen freigibst - das ist vielleicht nicht illegal (aber nah dran) - auf jeden Fall ist es charakterlich unter aller Sau.  
-----------
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)

17.10.08 00:17
1

69031 Postings, 6974 Tage BarCodePS

Optionen und Optionsscheine unterliegen auch der Mitteilungspflicht.

http://www.gesetze-im-internet.de/wphg/__15a.html
-----------
This is the way the world ends
Not with a bang but a whimper.
(T. S. Eliot)

17.10.08 00:34
1

42128 Postings, 8539 Tage satyrNun ich unterstelle den Leuten deshalb

kriminelles Verhalten weil die Erfahrung zeigt,dass es durchaus üblich ist,
alles was man kann mitzunehmen.
Und irgendwann werden die Leute nicht mehr anders handeln können
weil es kein Recht mehr gibt.
Und somit der Punkt erreicht ist,sich das recht zu nehmen.
Ich bin da ehrlich wenn ich blöd genug gewesen wäre,mir
ein Lehman -Zerti aufschwatzen zu lassen,mit der Lüge mein Geld ist sicher
hätte ich mir mein Geld wiedergeholt,darauf kannst du einen lassen oder auch zwei.
Und ich hätte dazu keinen Anwalt gebraucht.
Und wenn in einer Talkshow Leute wie Sinn als angebliche Experten
verkauft werden und fast jeder weiss,dass er für seinen Mist den er
erzählt von der Industrie bezahlt wird.
Dann ist das für mich nicht nur eine Hackfresse,sondern eine verlogene
Hackfresse.
Im Zusammenspiel mit Medien und gekauften Experten soll das gemeine
Volk dumm gehalten wird.
Was jetzt noch fehlt ist eine Kampagne von Bild über Hatz4 Betrüger
um von den so armen Bankern abzulenken.
-----------

- 17,3 % :-)))))))))))))))))))))))))))))))

17.10.08 01:01
1

129861 Postings, 6961 Tage kiiwiitja, satir, ich unterstelle dir, wie du ja weißt,

genau das gleiche...

ich sag nur:

Steuern
Hartz IV
e-bay
-----------
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.

17.10.08 01:07

6255 Postings, 5591 Tage aktienbärkiiwii,

der Rächer der verfolgten Bankvorstände

 

17.10.08 01:21
3

129861 Postings, 6961 Tage kiiwiinein,aber ich halte Postings wie die von satir für

pure Idiotie.

Ich verteidige keine Bankvorstände, und ich bin weit davon entfernt, alle Sitten und Unsitten im Bankwesen gut zu finden, die in den letzten 10 Jahren eingerissen sind...

Aber bei Herrn satir sind Unkenntnis, Ignoranz, Neid, Hass und schlechter Chrakter (Barcode beschreibt es zutreffend) eine selten bizarre Verbindung eingegangen, die selbst vor der Propagierung von Gewaltanwendung nicht Halt macht. Damit werden strafrechtliche Grenzen überschritten, und das ist schlicht intolerabel.
-----------
MfG
kiiwiipedia

Die User Happy End, ottifant, ecki und zombi werden gebeten, den User kiiwii weder zu beleidigen noch zu provozieren.

17.10.08 01:25

6255 Postings, 5591 Tage aktienbärJo

Akkumuliere, akkumuliere,  
das ist wie Moses und die Propheten.

K. Marx

------
"Geld macht sinnlich!"

Fritz Schäffer,
Bundesfinanzminister a.D.
(1949 - 1957)  

Seite: Zurück 1 | ... | 12 | 13 | 14 |
| 16 | 17 | 18 | ... | 20  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben