Äußerungen bei der IGBCE von Herrn Kuhlmann

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 10.12.18 17:24
eröffnet am: 19.10.18 11:51 von: Jolo Anzahl Beiträge: 3
neuester Beitrag: 10.12.18 17:24 von: Kautschuk Leser gesamt: 7470
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

19.10.18 11:51

10 Postings, 8595 Tage JoloÄußerungen bei der IGBCE von Herrn Kuhlmann

Unabhängig davon, dass ich der Meinung bin, ein Vorstandsmitglied soll sich in erster Linie um sein Unternehmen kümmern, war die Äußerung von Herrn Kuhlmann in Berlin wohl etwas deplaciert.

Man sollte in seiner Position sich mit dieser öffentlichen Meinung bezüglich der Aktivisten im H-Forst zurückhalten.  Die Chemieindustrie ist zwar ein wichtiger, innovativer Arbeitgeber, aber es gibt eben auch Menschen mit anderen Interessen. Auch wenn ich der Meinung bin, dass einige Aktivisten auch dort über das Ziel hinausgeschossen sind, ist eine Verallgemeinerung von allen Demonstranten seiner Position nicht würdig. Im Übrigen war auch zu keiner Zeit seien Meinung hierzu gefragt.
Auch spricht Herr Kuhlmann über die Energieversorgung. Viele Aspekte sind richtig. Aber was hat er als Abhilfe dazu getan? Hat sich nicht Evonik ganz schnell von Li-Tec  (Batteriehersteller ) getrennt?
Da hätte man auch mal weiter innovativ sein können.
Oder brauchte man das Geld für den Verkauf für Sponsering?

Nun ja, Chemie ist wichtig....aber nur im Einklang mit der Natur.

Ach, übrigens Herr Kuhlmann. Schauen sie eigentlich auf den Kurs der Aktie.  Äußerungen dieser Art helfen diesem bestimmt nicht.  

10.12.18 15:03

165 Postings, 2057 Tage OberpräsidentKullmann heißt mein Boss

Hallo,
ich bin Mitarbeiter bei Evonik.
Mein oberster Chef heißt Christian Kullmann
bitte merken!  

10.12.18 17:24

6867 Postings, 2780 Tage KautschukWarum soll man sich den merken?

BASF hat eine Gewinnwarnung ausgegeben was das mit Evonik zu tun hat, muss man mir erklären. Es ist egal welcher Stand der Rhein hat hier läuft die Kiste weiterhin top.  

   Antwort einfügen - nach oben