SMI 12?159 0.4%  SPI 15?648 0.4%  Dow 34?838 -0.3%  DAX 15?569 0.2%  Euro 1.0750 -0.3%  EStoxx50 4?117 0.7%  Gold 1?813 1.4%  Bitcoin 35?241 -3.0%  Dollar 0.9055 0.0%  Öl 73.2 -4.1% 

Affimed Therapeutics B.V. - AFMD

Seite 1 von 37
neuester Beitrag: 30.07.21 14:37
eröffnet am: 16.09.14 15:03 von: NikGol Anzahl Beiträge: 923
neuester Beitrag: 30.07.21 14:37 von: IanBrown Leser gesamt: 198308
davon Heute: 184
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37  Weiter  

16.09.14 15:03
6

548 Postings, 2709 Tage NikGolAffimed Therapeutics B.V. - AFMD

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37  Weiter  
897 Postings ausgeblendet.

14.07.21 09:08
1

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachshmmm - kann dem nicht ganz folgen

meint er / sie
- Affimed sei NK und daher unterbewertet
oder NK ist weniger riskant, weil AFM13 als EInzel- und in Kombinationen Aktivität zeigt
oder  Affimed  ist  vom Ansatz anders  
oder von  allem ein bischen?  

15.07.21 08:12

1267 Postings, 479 Tage IanBrownroche

ist denkbar, dass roche ganz aussteigt, und wenn ja warum?

die konsequenz für afmd wär: neue partnerprogramme, die eher noch mehr einbringen dürften.

oder?

danke  

15.07.21 11:36
1

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachsDenkbar ja und nein, sehr unwahrscheinlich auf

jeden Fall und für die Kombination mit Roche Anti-PDL1 wohl nicht.

Ja, wenn Roche & Genentech keine Vorteile in der angeborenen Immuntherapie sehen. Für die T-Zell TandAbs hat man zugunsten der vielen eigenen BiSpezifika frühzeitig signalisiert, dass diese nicht Bestandteil des Abkommens sind und sein sollen. Letzteres vermutlich ein Grund für Affimed bislang keine weiteren eigenen Anstrengungen zu unternehmen.

Weitere Partnerschaften sind eigentlich immer schon denkbar gewesen und ja auch mit drei neuen Partnern seit dem Genentech-Deal 2018 ausgeführt worden. Eine Aufkündigung des Vertrages - so unwahrscheinlich sie auch ist - dürfte inzwischen tatsächlich eher untergeordnete Bedeutung haben, ob  sie aber automatisch zu besseren Konditionen mit neuen Partnern führen würde, dürfte zu bezweifeln sein. Man erinnere sich, die damalige Vorabzahlung von über $90 Millionen entsprach praktisch der gesamten Marktkapitalisierung. Mit 1/3 bis 1/5 des Gesamtvertrages ist es also durchaus ein beachtlicher Brocken, der ohne Rückgabe der BCMA Rechte an Affimed aus dem Potential der Pipeline genommen würde. Insofern geht der Kursrückgang meines Erachtens bei bestehender Unkenntnis der Daten und der damit verbundenen Unsicherheit als Schreckreaktion in Ordnung, wird sich aber mittelfristig mit weitern Erkenntnissen und insbesondere neuen Targets relativieren.

Meine Meinung - KEINE Handelsempfehlung.  

15.07.21 14:37
1

1267 Postings, 479 Tage IanBrownafmd

https://endpts.com/...yond/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

welcher bezug besteht hier zu afmd und dessen ansatz  

16.07.21 18:17
1

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachsAffimed nutzt

die Basistechnologie der Uni Washington für die vorgeladenen NK-Zellen aus Nabelschnurblut bei MD-Anderson mit Affimed AFM13. Die ?supercharging? Mischung aus IL-12, IL-15 und IL-18 Zytokinen wird für das Priming und die Aktivierung der NK-Zellen vor der Kombination mit AFM-13 als ex-vivo Vorbehandlung genutzt. Dadurch verbessert man die Fähigkeiten der Zellen gegen Krebs vorzugehen und sich zu vermehren ohne den Körper der Patienten mit den Zellgiften zu belasten.  

22.07.21 16:54

1267 Postings, 479 Tage IanBrownitechdachs

irgendwelche schlüsse aus roches zahlen bzgl. afmd zu ziehen?  

22.07.21 17:45

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachsSoweit ich weiss, wurde lediglich die schon

bekannte Nichtfortführung der Phase I Studie des BCMA ICE AFM26 bekannt gegeben. Bis zur Bekanntgabe von Daten bleibt zunächst weiterhin nur über die möglichen Gründe in dieser überlaufenen Indikation zu spekulieren.

Evaluate hat hierzu mal wieder die beste Zusammenfassung der Roche Entwicklungen geschrieben.
 

23.07.21 09:32

1267 Postings, 479 Tage IanBrownitech dachs

welchen zeitlichen Rahmen erwartest du hinsichtlich der Bestimmung weiterer Targets mit genentech verbunden mit dem übergang in klinische phase?  

23.07.21 09:59

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachsDie Targets sind ja schon länger bestimmt

da Affimed eine entsprechende Meilensteinzahlung bei der Festlegung des letzten Targets erhalten und vermeldet hat. Typischerweise werden präklinische Ergebnisse veröffentlicht werden, sobald eine IND Einreichung erfolgt ist. Insofern gibt es leider aufgrund der Geheimhaltungspflicht keine Möglichkeit hier von Seiten Affimed den Prozess der Bekanntgabe zu beschleunigen und die Anleger sind auf Hinweise aus den Quartalsberichten oder Vorträgen von Genentech / Affimed angewiesen.  

23.07.21 10:13

1267 Postings, 479 Tage IanBrownalso

mit der über afmd schwebenden unklarheit über die weitere genentech entwicklung wirds wohl eher keine kurzfristige kurserholung geben können  

23.07.21 10:55

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachsNe - kurzfristig eine längere Kurserholung

vermute ich ...

Meine Spekulation - KEINE Handelsempfehlung.  

23.07.21 12:20

1267 Postings, 479 Tage IanBrownsorry

eine oder keine kurserholung?

ich nehme das nicht als handlungsempfehlung. hab meine position intus und fertig.

nur interesse ! :-)  

23.07.21 15:17

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachsWie gesagt: kurzfristig eine längere Kurserholung

soll heißen: vielleicht nicht heute oder Montag - aber sicher in den nächsten 4 Wochen und zwar auf die 7,50-8 US-Dollar vor dem Auslaufen der Roche Phase 1 Studie ohne irgendwelche News und bei positiven News auch gerne direkt zurück zu den Jahreshöchstständen und darüberhinaus.  

23.07.21 15:59

422 Postings, 2321 Tage Amadeus03Short Interest per 30.06

waren bei rund 4,1 Mio und damit über 50% weniger als Mitte April. Ich vermute mal dass nach den "bescheidenen" Nachrichten die Short Summen wieder deutlich höher sind.  

28.07.21 13:26

1267 Postings, 479 Tage IanBrownafm13

bedarf afm13 plus allogenic nk zellen einer neu aufgesestzten klinischen studie, oder hätte genentech "erweitern" können?

andersrum gesagt, nachdem genentech über die mdanderson nkzellen erfolge erfahren hat, könnten sie afm13 stillgelegt haben um auch den nk zellenzug zu verfolgen?  

28.07.21 13:49

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachs? Genentech hat (noch) nichts mit AFM13

zu tun - falls es um AFM26 geht: Roche hat bislang generell keine Zelltherapien weiterverfolgt und dies könnte eventuell die Aufgabe der BCMA Monostudie nach der Dosierungsphase erklären, falls die hohen Ansprechraten >80% nur in Kombination mit extern zugegebenen NK-Zellen erreichbar erscheinen.  

28.07.21 14:06

1267 Postings, 479 Tage IanBrownja

meinte afm26

also aufgabe mono. neustart mit nkzellen durchaus plausibel?  

28.07.21 14:28

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachsSchwer abzuschätzen bei dem mit schon

reichlich mit CAR-T/NK überlaufenem BCMA Markt ohne die Daten der Roche Studie zu kennen.  

30.07.21 12:37

394 Postings, 4506 Tage elmario1News zu AFM24

Affimed Announces Publication of Comprehensive Preclinical Data Demonstrating the Therapeutic Potential of AFM24 in EGFR-expressing Tumors
AFM24 is an innate cell engager with a novel and distinctive mechanism of action, designed to address the need of broader patient populations than current EGFR-targeting treatments.
Preclinical data demonstrate AFM24’s activation of the innate immune system, acting independently of EGFR-expression levels, EGFR-pathway mutations and downstream signal transduction.
A toxicity study in cynomolgus monkeys shows AFM24 was well tolerated up to the highest dose level (75 mg/kg) with no skin or organ toxicity observed.
The published data supported the Investigational New Drug application for the ongoing AFM24 Phase 1/2a dose escalation study.
HEIDELBERG, Germany, July 30, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) -- Affimed N.V. (Nasdaq: AFMD), a clinical-stage immuno-oncology company committed to giving patients back their innate ability to fight cancer, announced today the publication of a comprehensive preclinical in vitro and in vivo data package of its innate cell engager (ICE®) AFM24 (CD16A/EGFR) in mAbs. The published data were the basis for the Investigational New Drug (IND) clearance for Affimed’s ongoing Phase 1/2a study with AFM24 monotherapy in patients with EGFR expressing solid tumors. The preclinical data demonstrates AFM24’s unique mechanism of action that harnesses the innate immune system to induce tumor cell killing via antibody-dependent cell-mediated cytotoxicity (ADCC) and antibody-dependent cell phagocytosis (ADCP).

“These pre-clinical data are encouraging as they demonstrate the potential for AFM24 to effectively target a broad set of tumors expressing varying levels of EGFR, regardless of their mutational status, and with the potential for less pronounced EGFR-related toxicities than current treatment options,” said Arndt Schottelius, M.D., Ph.D., Chief Scientific Officer at Affimed. “This could be highly relevant for many patients with different tumor types despite existing EFGR-targeting therapies as these have limitations in efficacy and safety.”    

Highlights of the recently published results include:

AFM24 binds with high affinity to CD16A on NK cells and macrophages in vitro.
AFM24 potently induces ADCC via NK cells, and ADCP via macrophages in vitro.
AFM24 is effective against many EGFR-positive tumor cells, regardless of EGFR expression level and KRAS/BRAF mutational status within in vitro studies.
AFM24 is well tolerated up to the highest dose level (75 mg/kg) with no skin and other toxicities in cynomolgus monkeys.
The full manuscript is available here: https://bit.ly/3zLDq3i

About AFM24
AFM24 is a tetravalent, bispecific innate cell engager (ICE®) that activates the innate immune system by binding to CD16A on innate immune cells and EGFR, a protein widely expressed on solid tumors, to kill cancer cells. Generated by Affimed’s fit-for-purpose ROCK® platform, AFM24 represents a distinctive mechanism of action that uses EGFR as a docking site to engage innate immune cells for tumor cell killing through antibody-dependent cellular cytotoxicity and antibody-dependent cellular phagocytosis.

Affimed is evaluating AFM24 as a monotherapy for patients with advanced EGFR-expressing solid malignancies whose disease has progressed after treatment with previous anticancer therapies. AFM24-101 is a first-in-human Phase 1/2a open-label, non-randomized, multi-center, multiple ascending dose escalation and expansion study and can be found at www.clinicaltrials.gov using the identifier NCT04259450. In addition, Affimed is planning to initiate further studies evaluating AFM24 in combination with Roche’s atezolizumab, an anti-PD-L1 checkpoint inhibitor and, separately, an investigation of AFM24 in combination with NKGen Biotech’s autologous NK cell product.

About Affimed N.V.
Affimed (Nasdaq: AFMD) is a clinical-stage immuno-oncology company committed to giving patients back their innate ability to fight cancer by actualizing the untapped potential of the innate immune system. The company’s proprietary ROCK® platform enables a tumor-targeted approach to recognize and kill a range of hematologic and solid tumors, enabling a broad pipeline of wholly-owned and partnered single agent and combination therapy programs. The ROCK® platform predictably generates customized innate cell engager (ICE®) molecules, which use patients’ immune cells to destroy tumor cells. This innovative approach enabled Affimed to become the first company with a clinical-stage ICE®. Headquartered in Heidelberg, Germany, with offices in New York, NY, Affimed is led by an experienced team of biotechnology and pharmaceutical leaders united by a bold vision to stop cancer from ever derailing patients’ lives. For more about the company’s people, pipeline and partners, please visit: www.affimed.com.  

30.07.21 12:44

1267 Postings, 479 Tage IanBrownnews zu afm24

also,  könnte ihr das mal hier auswerten. positive oder negative überraschungen?  

30.07.21 13:24

8026 Postings, 3196 Tage iTechDachs@IanBrown Ist ja nur die IND Zusammenfassung

für die Zulassung der laufenden AFM24 Studie - also schon bekannte Daten aus dem Labor und an Affen wie sie bei der FDA als Grundlage eingereicht wurden.

Eigentlich nix neues aber wer am Markt weiss das schon und liest nur "These results emphasize the promise of bispecific innate cell engagers as an alternative cancer therapy and demonstrate the potential for AFM24 to effectively target tumors expressing varying levels of EGFR, regardless of their mutational status."  - ist ja auch nicht falsch und wenn es dem Kurs hilft ...

Meine Meinung - Keine Handelsempfehlung.  

30.07.21 14:37

1267 Postings, 479 Tage IanBrownhm

funktioniert....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
35 | 36 | 37 | 37  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben