Gazprom ADR 2022 - Wie geht's weiter?

Seite 9 von 266
neuester Beitrag: 28.01.23 13:30
eröffnet am: 08.04.22 21:10 von: EarlMobileh Anzahl Beiträge: 6648
neuester Beitrag: 28.01.23 13:30 von: Balosch Leser gesamt: 4169700
davon Heute: 2570
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 266  Weiter  

18.04.22 20:36
5

3097 Postings, 342 Tage Anonym123Ja, und immer noch aktuell!

hier wird ja ständig sofort vergessen was 2 Stunden alt ist, und der nächste Clown kommt vorbei und will die Welt erklären.

Es erfolgt automatisch ein Umtausch sobald Clearstream und Euroclear die ADR freigeben. Das ist von russischer Seite so gewollt!
Hier auch nochmals die Quelle dazu. Weil sie mei6 vermutlich sogar vergessen haben, was sie heute Mittag gegessen haben:

https://interfax.com/newsroom/top-stories/77574/?sphrase_id=93205  

18.04.22 23:40
1

707 Postings, 1863 Tage GrishLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 19.04.22 21:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

18.04.22 23:49
1

390 Postings, 286 Tage ADRbesitzerMeine Analyse

Nirgendwo hat es gesagt, dass wir innerhalb von 10 Tagen umwandeln müssen!
Das Gesetz wurde am Freitag 16 unterzeichnet, der 27. April ist der "Handel" außerhalb Russlands verboten. Und ab dem 16. April werden russische Emittenten 5 Tage zur Kündigung von Vereinbarungen und weiteren 5 Tagen, um der Zentralbank zu kündigen.
Von diesem Moment an werden unsere ADRs Stimmrechte und Dividendenrechte verlieren. Sie werden "unbehasbar" sein und haben "kein Wert", weil keine Abstimmung und keine Dividenden im Ausland. Sie werden jedoch den Wert haben, in dem man sie für russische Aktien austauschen kann. Und diejenigen, die verhindern, dass dies Euroclear und Clearstream ist! Sie sind böse! Sie müssen verklagt werden!  

18.04.22 23:59
6

3097 Postings, 342 Tage Anonym123@ADRBesitzer

im Prinzip kann man es so zusammen fassen.
Allerdings mit einem Unterschied. Clearstream und Euroclear blocken noch, weil sie die Daten zum neuen Vorgehen noch prüfen müssen und der neue Gesetzesentwurf ja jetzt erst umgesetzt wurde. Vorher war ja Dividendenberechtigung vollständig vorhanden und die Stimmrechte lagen schon immer bei Mellon und nicht beim ADR-Besitzer ;-)

Was ich damit sagen will: Bisher ist nichts passiert, weil nichts passieren musste. Handeln kann man ohnehin nicht. Dividende Anspruch und Tauschrecht gibt's ebenfalls.

Die Situation hat sich nun geändert, die ADR werden an der Börse nie wieder gehandelt, und für Dividendenansprüche braucht's die Original-Aktien. Und damit wird nun auch der Umtausch los gehen. Ganz regulär, ganz normal.  

21.04.22 12:11
7

1393 Postings, 6021 Tage braunbaer06Ganz aktuell

nach intensiven Gesprächen mit meiner Hausbank(Kreissparkasse Biberach),
Gaz kann nachwie vor Weltweit gehandelt werden,ausser eben in Europa, und eben auch an der Moex(Moskau)
O-Ton Bänker,war schon früher schon extrem schwierig und aktuell guasie unmöglich.
Soweit so gut, es muss doch uns als Aktionäre erst mal gar nicht interessieren,wenn wir trotzdem weltweit handeln können,
Aktuell hat mir KSK drei Börsenplätze genannt,
Singapur
Mexico
New York,Pink Sheets Bank,
sollte ich kaufen oder verkaufen möchten,alles wie immer, Order einstellen ,den Rest managt KSK,
über Börse Düsseldorf.
Jetzt die schlechte Nachricht,
Kurs aktuell ca 3,22€
egal singapur,mexico, new york
O-ton ,Bänker ,Mexico würde ich Ihnen nicht empfehlen,die zahlen nur in Pesos aus.
Nochwas positives,
30.Mai ,Dividende
aktuell sind 0,67 $ veranschlagt,
letztes mal wars 0,27
und die Divi hat rein gar nix mit den nicht handelbaren ADR in Europa zu tun,
ganz normal Überweisung auf mein Girokonto.
Also in Summe,
so ganz schlecht sieht die Geschichte gar nicht aus,
Übrigens,hab dann mal gleich mal eine Kauforder eingestellt, 1 €, 10.000 Stücke
kann ja sein ,der ein oder andere verliert die nerven und will um jeden Preis raus,
Ich persöhnlich,ichs nehms hin wies halt ist,
auch ich ,diesen unsäglichen Krieg,niemand hat sich so was gewünscht ,und vermutlich am allerwenigsten Gazprom,
Zum Schluss ,
mich würde eure meinung interessieren,
hab ich was übersehen oder falsch interpretiert


 

21.04.22 13:37
1

168 Postings, 302 Tage Erdungskonto@Braunbaer

Danke für die Info. Allerdings frage ich mich, wo dieser Wolkenkurs von 3,22€/ADR hergezaubert wird. Der aktuelle Gazprom Kurs liegt bei ca. 5€/ADR wenn ich das richtig ausgerechnet habe. So schlecht können die Wechselkurse in anderen Ländern doch nicht sein.

Was die Dividende angeht, wird die erst bei der Hauptversammlung festgelegt. Aber so ungefähr wie du es schreibst, dürfte der Kurs betragen.

Ich selbst bin bei der ING und da ist der Kurs noch bei 0,60€/ADR fest hinterlegt. Die ING hat mir aber mitgeteilt, dass auch ein Kurs aus Mexiko angezeigt werden kann.  Was haben die alle immer mit Mexiko ......


Naja mal schauen wie es weiter geht. Bin ja auch 6-stellig investiert. Wäre schade, wenn das Investment in Rauch aufgeht, weil einige Schlipsträger einen schlechten Tag haben und den falschen Knopf drücken am Computer.  

21.04.22 13:40

97 Postings, 298 Tage CliffbarnesLasst den Umtausch beginnen....

seit heute gibt es eine neue WP Gattung bei IB

GAZPROM SPON ADR - ADR CONVERSION INTERIM
Kürzel OGZD.TEN ISIN GAZADRINTRIM

Wir stehen kurz vor Beginn der Wandlung.  

21.04.22 13:44

220 Postings, 5372 Tage fenerbace13Dividenden

https://www.noerr.com/en/newsroom/news/...-getting-more-comprehensive

-->
Ban of Dividends and Other Payments under Securities

Instructions of the Bank of Russia dated 28 February prohibited payments of dividends to foreign persons. Although the instructions applies only to registrars of joint stock companies, many Russian banks suspended any dividend payments (also from limited liability companies) to foreign persons.

Instructions of the Bank of Russia dated 28 February also prohibited depositaries and registrars to transfer any incomes under securities of Russian issuers to foreign persons.  

21.04.22 14:13
1

97 Postings, 298 Tage Cliffbarnes@braunbaer

sorry,  Gazprom mit unserer ADR ist weder in Mexico noch sonst wo handelbar. Es stimmt zwar,
dass die in Mexixo auch notieren, aber ohne Umsatz laut Teletrader Station. Es gibt sogar eine Notierung in Bulgarien. Seit Ende Februar ebenfalls eingestellt. Singapur kann ich nicht finden. Die Banken erzählen
überall Mist.

Meine Sparkasse hat mir angeboten, falls ein Konto in R, die ADR`S zu tauschen. Wichtig nur, dass diese
Girosammelverwahrung in Wertpapierrechnung zuvor getuscht werden. WR ist zB. bereits Sberbank, VTB . Gazprom ist GS. Also wollte ich meine Sparkassenstücke alle auf WR übertragen lassen.
Gestern kam die Nachricht, dass ein Wechsel in WR nicht möglich sei. Alles nonsens.  

21.04.22 14:26

14 Postings, 299 Tage NameBabuHandel an der MOEX

Von IB hatte ich die Mitteilung erhalten, dass die Originalaktien, wie die von Gazprom, von Ausländern nicht an der MOEX gehandelt werden können. Funktioniert über IB auch tatsächlich nicht.



ABER, weshalb eigentlich nicht? Hat die russische Regierung das verboten, oder sehen sich nur die westlichen Broker wegen der US- und EU-Sanktionen daran gehindert?

 

21.04.22 15:46
1

1393 Postings, 6021 Tage braunbaer06@ Cliff

Du magst diesbezüglich recht haben, anderseits
ich will ja gar nicht verkaufen und schon gar zu diesen,möglicherweise fiktiven Kursen.
In diesen aufgeregten Zeiten machts ja sowieso keinen sinn,
Solange Divi ausbezahlt wird,was solls.
im schlimmsten Fall freuen sich meine Kinder oder Kindes kinder über unerhofftes Erbe.  

21.04.22 15:53

1393 Postings, 6021 Tage braunbaer06Quod erat demonstrandum

"Was zu beweisen wäre"
theretisch könnte man ja 10 oder 100 stück verkaufen,nur um zu überprüfen obs und an welchem Börsenplatz es funktioniert,und ja,zu welchem Kurs.  

21.04.22 15:58

139 Postings, 302 Tage sando5Für mich zählt nur eins

Hauptsache die Gefahr einer Enteignung besteht nach der Umwandlung in Orginale dann nicht mehr und Handeln kann man später wieder wenn alles wieder normal ist.

Und was der Braunbaer06 weiter oben schreibt gefällt auch sehr gut, dass es 0,67€ Dividende pro Orginal Aktie gibt oder 1 1/3€ pro ADR

für 2022 soll es sogar +3€ Divi geben.

Und, man sieht wieder etwas Licht am Ende des Tunnels.



 

21.04.22 16:09
2

139 Postings, 302 Tage sando5@Braunbaer06

versuche nun auch eine Kauforder reinzusetzen.

Kaufpreis 1,34€

Also den Dividenden Wert

damit bekäme ich diese Aktien fasst umsonst.  

21.04.22 16:15
1

1517 Postings, 4608 Tage DerBärlinersando

"normal" wird nicht mehr kommen.. es folgt ein neuer kälter krieg.. ich mache dir keine hoffnungen.. die anteile von gazprom sind voller blut..  

21.04.22 17:39

10 Postings, 282 Tage Oli48Tausch technisch möglich?

Wie soll der Tausch überhaupt möglich sein? Wie können russische Aktien, die in Rubel geführt werden in unserem Wertpapierdepot erfasst werden? Dazu muss doch ein Depit in Rubel  vorhanden sein oder? Weiß jemand, ob das für uns in Deutschland überhaupt möglich ist? Oder ist der Tausch nur auf ein Depot in Russland möglich? Dann haben wir ein Problem  

21.04.22 18:26
1

3097 Postings, 342 Tage Anonym123@oIli48

Thread lesen.
Ja ist alles technisch problemlos möglich.
War es ja vor Februar auch. MOEX in Rubel handeln und Aktienverwahrung in Russland ist keine neue Erfindung, sondern seit Jahren möglich (z.b. IB)  

21.04.22 18:33
2

2784 Postings, 1170 Tage Barracuda7Russland

führt ab nächstem Jahr einen digitalen Rubel ein. Natürlich als Fiat Currency. Nicht goldgedeckt, wie hier mit den Fakenews Beiträgen behauptet wird.

@Oli48 Tausch ist nicht möglich, lass dir keinen Bären von Anonym aufbinden. Der erzählt hier immer es wäre möglich. Fakt ist: Aktuell ist es nicht möglich und es ist nicht absehbar, ob es überhaupt jemals möglich sein wird. Das sagen dir auch alle Broker. Schreibe einfach eine Mail.  

21.04.22 18:35
1

2784 Postings, 1170 Tage Barracuda7Oli48

aber ein Depot in RUB brauchst du nicht. Dein Broker muss aber zumindest das Währungspaar handeln. IB hat das alles mal angeboten. Aktuell sagen sie aber nicht mehr möglich und nicht absehbar, ob es überhaupt jemals wieder möglich sein wird. Das sind die Fakten.
Weiterhin ist unklar was die russische Regierung erlässt. Ob es überhaupt Ausländern möglich sein wird Aktien zu halten. Alles unklar aber Risiko kann eh keiner mehr eingehen, da es keinen Handel gibt. Mir ist lediglich wichtig zu erwähnen, dass hier viele einfach falsche Informationen einstellen, die mit Fakten nicht zu belegen sind.  

21.04.22 18:42
1

2784 Postings, 1170 Tage Barracuda7NameBabu

"ABER, weshalb eigentlich nicht? Hat die russische Regierung das verboten, oder sehen sich nur die westlichen Broker wegen der US- und EU-Sanktionen daran gehindert?"

Die russische Regierung hat den Verkauf von Aktien und auch den Tausch von Währungen so gut wie verboten. Man muss für jeden Verkaufsgesuch eine Stellungnahme an das RU Finanzminsterium senden und darin erläutern warum man verkaufen will, wer der Empfänger des Geldes ist und Co.
Den Spaß macht natürlich kein Broker mit. Einfach zurückscrollen und meinen Beitrag suchen. Quelle habe ich ebenfalls gepostet.  

21.04.22 18:45
1

2784 Postings, 1170 Tage Barracuda7Daher ist

es übrigens auch genauso kirre, wenn hier Leute den Rubel Wechselkurs posten. Fakt ist: So gut wie niemand darf diese Währung handeln. Es reicht wenn die Zentralbank Minisummen in die Hand nimmt und dadurch die Währung stützt. Gibt quasi 0 Verkaufsdruck.

Aber die Leute hier erzählen euch es wäre alles super stabil und mit Gold gestützt, was ebenfalls eine völlige Ente ist. Wenn eine Währung goldgestützt wäre, müsste die Zentralbank sagen ich kaufe Gold unverändert für einen festen Rubelkurs an. Egal was passiert. Offensichtlich nicht der Fall. Bloß weil ne Zentralbank Gold im Tresor liegen hat, heisst das sicher nicht, dass man das Gold für die Stützung der Währung einsetzt. Das sind zwei paar Schuhe.  

21.04.22 18:51
2

2784 Postings, 1170 Tage Barracuda7Glaubt einfach

diese ganzen Fakestories von Russland nicht:

Hier eine weitere: Russland zahlt die Zinsen auf USD Anleihen in Rubel und zwar für einen Rubel USD Kurs den sie vorher festlegen. Gleichzeitig sperren sie aber den Rubel für jegliche Handelsaktivitäten. Mit dem Taschenspielertrick versucht Putin der Welt zwei Dinge zu belegen:

- 1. Meine Währung stürzt nicht ab, im Gegenteil, sie wertet auf.
- 2. Ich bezahle meine Schulden, lediglich in einer anderen Währung.

Für die Menschen wird es im Supermarkt dennoch massiv teurer. Auch wenn der Rubel künstlich aufgewertet wird, nützt das dem 0815 Russen quasi 0. Er kann ja nicht mal tauschen. Viele Leute lassen sich von Putin vorführen, weil sie nicht verstehen was er da macht.  

21.04.22 18:52

344 Postings, 462 Tage Watchlist2021Den ganzen lächerlichen Schrott hier

und im anderen Gazprom Faden (nicht wahr, Mr. „150k“-Musterdepot Immo) kann man sich sparen zu lesen.

Die letzten drei Beiträge von Barracuda7 fassen den Status Quo vollkommen zutreffend zusammen.

Nicht mehr, nicht weniger. Natürlich schade für die ganzen Träumerchen hier, aber zumindest nicht hoffnungslos.  

21.04.22 18:54
1

2784 Postings, 1170 Tage Barracuda7Ich kanns auch

gerne noch einfacher erklären.

Ihr erfindet nun eine neue Währung. Handelt diese mit keinem, legt einen Wechselkurs selbst fest, ohne andere daran teilhaben zu lassen und bezahlt dann mit dieser Währung zu dem von euch festgelegten Wechselkurs euren Hauskredit. Klingt plausibel, oder?

Daher wertet auch der Rubel gegen den USD massiv auf. Werden auf einmal auch die effektiven Zinszahlungen geringer. Die Amis, die dann die Zinsen bekommen können aber ihre Rubel nicht tauschen oder mit ihnen handeln. Puh.  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 266  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben