Mutares stocksolide - hebt aber trotzdem ab!

Seite 149 von 152
neuester Beitrag: 02.12.22 09:16
eröffnet am: 18.03.15 16:38 von: Impressor Anzahl Beiträge: 3787
neuester Beitrag: 02.12.22 09:16 von: allavista Leser gesamt: 1136079
davon Heute: 462
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 147 | 148 |
| 150 | 151 | ... | 152  Weiter  

12.08.22 17:57
1

3811 Postings, 5938 Tage allavistaInterview Laumann Börse online

Im Exklusivinterview mit Börse Online deutet CIO Johannes Laumann im Automotive-Geschäft "hohe Abrufe und damit viel Geschäft" in den kommenden Monaten an. Zudem stellt er weitere Beteiligungsverkäufe in Aussicht,
Das Automotive-Geschäft war vor allem im zweiten Quartal schwierig, wie man auch an den Zahlen der OEMs sehen konnte. Wie herausfordernd ist es für Mutares, diese Situation in den entsprechenden Beteiligungen zu managen?

Der Bereich Automotive & Mobility ist mit Sicherheit die größte Herausforderung im aktuellen Portfolio. Ausfallende Schichten, geringere Volumina, Preisdruck beim Rohmaterial: Das Geschäft wird aktuell mit voller Härte getroffen. Wir haben unsere Firmen früh genug vorbereitet und ziehen alle Register, um uns durch diese Zeit zu manövrieren. Allerdings erwarte ich, dass im September, Oktober und November hohe Abrufe und damit viel Geschäft auf uns zukommt.
. gibt es aussichtsreiche Exit-Kandidaten für das zweite Halbjahr? Welche Pläne haben Sie nun mit Nordec?

Ich versuche mal, die Antwort zu teilen und die Auswirkungen aufzuzeigen. Mit den erfolgreichen Zahlen zum ersten Halbjahr haben wir bewiesen, dass wir mit unseren Einkommensströmen Beratungsumsatz und Portfoliodividenden bei einer Run-Rate von ca. 30 Millionen Euro Nettoergebnis für das Jahr herauskommen. Um unsere Guidance für das Jahr 2022 zu erreichen, brauchen wir folglich zusätzliche Erträge aus Exits und daran arbeiten wir. Einer dieser Exits kann die Nordec sein, bei der wir aktiv am Markt sind, genau wie bei noch weiteren Gesellschaften, die wir in der Harvesting-Phase haben. Genaueres kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen, aber wir werden dieses Jahr noch erfolgreiche Exits tätigen, davon bin ich überzeugt.
Im ersten Halbjahr wurden insgesamt elf Transaktionen unterschrieben bzw. abgeschlossen. Damit ist man auf Kurs, um 2022 beim Konzernumsatz einen ...
 

12.08.22 23:01

1376 Postings, 5406 Tage oranje2008@Aston

Grundsätzlich mag ich nicht die Fokussierung auf den Jahresüberschuss, denn am Ende zählt der FCF, aber bei Unternehmen wir Aurelius oder Mutares macht's aufgrund ihrer Bargain-Purchases erst recht keinen Sinn.  

17.08.22 21:53

3811 Postings, 5938 Tage allavistaPräsentation Laumann seat11 a

quiet comfortabel to hold the targets  

31.08.22 16:20

278 Postings, 566 Tage Aston007Mutares/ Aurelius

Aurelius hält sich momentan sehr stabil Mmn…
Mutares sollte so langsam  auch bei den Rahmenbedingungen mal liefern….Zwei Exit sollten es ja laut Laumann sicher noch werden…

 

05.09.22 12:50

86 Postings, 1583 Tage Hofi1980gibt es News?

zuerst sattes Minus, dann ins Plus gedreht gegen den allgemeinen Trend - gibt es News oder ist da was im Busch?
Eventuell Exit oder steigt vielleicht ein Fond ein...?
 

06.09.22 11:34
2

103 Postings, 738 Tage WaldvehWenn Laumann was ankündigt

wie vor 2 Wochen im Interview bei Börseonline ist es oft nur heiße Luft. Im Ankündigen ist er Spitze und beißt in jedes Mikro, bei der Umsetzung eher mit gezogener Handbremse. Das Verhältnis von Ankündigung und Umsetzung ist problematisch, aber mache fühlen sich besser wenn sie ihren Namen öfter lesen  

07.09.22 14:54

383 Postings, 847 Tage thomybeDie sollten sich so langsam mal vom einen oder

anderen an Beteiligungen trennen , bevor es keinen Käufer mehr gibt.

Ich glaube die Zeiten des Wachstums sind vorbei - aktuell heißt es ehr Überleben ist wichtig bei fast allen Unternehmen !  

07.09.22 16:41

103 Postings, 738 Tage WaldvehImmerhin verdienen

sie durch Beratung auch Geld by the way aber so richtig ruckt es bei den Verkäufen. Mich stört es, wenn der Vorstand Erwartungen schürt, die nicht umgesetzt werden. Man kann so etwas auch zurückhaltender als Laumann formulieren, aber das ist nicht sein Ding.  

09.09.22 07:47
1

137 Postings, 659 Tage jjhh100Steyr Motors

Wurde offensichtlich vom Thales Konzern übernommen - s. https://www.derstandard.at/story/2000106667501/...chen-thales-konzern

Umsatz wurde seinerzeit mit 45 Mio. angegeben, leider nichts neueres im Netz gefunden.

Wenigstens mal wieder ein Deal - hoffen wir, dass in diesem Jahr auch noch Exits kommen, um die angestrebten 4 Mrd. Umsatz (Ausblick war zuletzt zu den Halbjahreszahlen bestätigt, aber eben mit Hinweis auf aktuelle Situation) zu erreichen.

 

14.09.22 11:03

6075 Postings, 5632 Tage ObeliskIm Moment

würde ich mich bei aurelius wohler fühlen. Deren Beteiligungen erzielen wesentlich mehr EBITDA und haben damit mehr Luft, wenn das Geschäft einbricht.
Es ist nun das eingetreten, was ich befürchtet habe: Rezession und kein Gas mehr aus Russland.
Es würde mich wundern, wenn der Automotivebereich im 2.Hj nicht  mehr Verluste macht, als im 1. Hj.
Da muss es doch derzeit an allen Ecken brennen bei mutares.
Kann schon sein, dass der Beratungsumsatz bei mutares brummt. Aber letztendlich fehlt dieses Geld noch zusätzlich bei den Beteiligungen, wenn da einige jetzt mit dem Rücken zur Wand stehen.
 

14.09.22 15:13
2

1488 Postings, 2216 Tage Nudossi73sehe ich auch so

Die Energiekosten ufern aus....wenn da nicht gegengesteuert wird von der EU sehe ich Mutares eher bei 5 Euro und sehe auch die nächsten Jahre keine Dividende....woher soll auch der Gewinn kommen.
Ich sage das aber auch schon da waren wir bei über 24 Euro. Ich rate aktuell zum verkauf.  

14.09.22 15:43
1

278 Postings, 566 Tage Aston007@Nudossi73

weil die Jungs von Mutares nichts von Energiekosten wissen haben Sie heute direkt noch mal zugekauft…
Warum bewirbst du dich nicht als Vorstandsberater bei Mutares…hättest die Jungs dann warnen können…
Ach noch was:
Es ist noch ein Hausmeister Stelle bei Mutares frei da kannst du eine Verantwortungsvollen Job übernehmen … Abends alle Lichter ausmachen und Heizung runterdrehen damit die Kosten für Energie wenigstens vor Ort überschaubar ist ;-)

https://www.ariva.de/news/...nahme-von-cimos-d-d-erfolgreich-10327137  

15.09.22 11:53

103 Postings, 738 Tage WaldvehIrgendwann kommt der Moment,

wo der Vorstand vor Kraft nicht mehr laufen kann.  

15.09.22 14:02

1488 Postings, 2216 Tage Nudossi73@Aston

Wir werden sehen....warte mal bis die ganzen Unternehmen die Mutares im Portfolio hat reichlich Verluste schreiben werden bei der bescheuerten Energiepolitik.
Wenn ich zb. das Drama um Kion sehe die mal so von 100 Euro auf jetzt nur noch kurz über 20 Euro liegen das sagt ja einiges aus.
Wenn Du denkst solche Unternehmen für gutes Geld an den Mann zu bringen dann träume mal weiter.

 

16.09.22 00:26

27 Postings, 430 Tage Lutzi1507@Nudossi73

Kion hat das gleiche Problem wie Uniper, langfristige feste Verträge.
Kostensteigerungen können nur bedingt weitergereicht werden.
Bist aber diesbezüglich bestens im Bilde und weißt Bescheid ;-)
Wenn Mutares auf 5€ runtergehen sollte, umso besser. Mehr Schnäpchen vom Schnäpchen.
Habe auf lange Sicht Geduld!
Da Du hier nicht investiert bist, tob dich in einem anderen Chat aus!  

16.09.22 12:22

684 Postings, 2578 Tage schrmp1978...

Mutares hat die meisten Beteiligungen zu einen symbolischen Preis und mit einer "Mitgift" vom Verkäufer erworben. Erwerbe wie Mann + Hummel, die "profitabel"/mit positiven EBITDA erworben worden sind, sind da eher die Ausnahme.

Von daher würde ich davon ausgehen, dass Mutares nicht allzu schlecht im Wettbewerb aufgestellt ist, obwohl man weitestgehend nur ein Portfolio von "Sanierungsfällen" besitzt. Viele etablierte Firmen, die noch im Familienbesitz sind, sollten schlechter dastehen als die Mutares Beteiligungen.

Beteiligungen wie SABO oder Lapeyre kann man zudem eher zu den "Krisengewinnern " zählen, da es in den letzten Jahren einen starken Trend zu Investition im eigenen "Haushalt" gegeben hat.

In 2-3 JAhren wenn sich die Lieferketten-  und die Energieprobleme wieder normalisiert haben, werden wir sehen wie sich Mutares geschlagen hat .

Nur meine Meinung ...
 

16.09.22 14:03

6075 Postings, 5632 Tage ObeliskWir müssen da nicht darüber reden,

dass mutares für die eingetretene Situation nichts kann. Das war auch so nicht vorhersehbar, dass unsere Bundesregierung aus ideologischen Gründen lieber einen Teil der Industrie sowie Millionen Bürger " opfert", um Sanktionen durchzusetzen, die uns weit mehr schaden, als Russland ( siehe gazprom Gewinn)
Ich sehe aber keine Bewegung irgendwo, hin zur Vernunft.
Schon früher sah ich das Expansionstempo von mutares kritisch. Bin mal gespannt, wie es hier weitergeht. Die Kosten steigen rapide. Bei einigen Beteiligungen steckt auch mutares Geld drin. Ich erwarte, dass mutares über kurz oder lang frisches Geld benötigt, wenn keine exits zu vernünftigen Preisen möglich sind. Und hohe Dividendenausschüttungen bei Kapitalbedarf schliessen sich eigentlich aus.
 

16.09.22 14:11

108 Postings, 618 Tage AvatVilahmmmmmmmmm

"Und hohe Dividendenausschüttungen bei Kapitalbedarf schliessen sich eigentlich aus"

wie war das noch Mal mit der letzten KE und Dividende? ;)  

16.09.22 16:24

27 Postings, 430 Tage Lutzi1507@Obelisk

Ich teile diesbezüglich die Meinung nicht.
Es wurde beim Gas nicht sanktioniert!
Die Gewinne von Gazprom sind von Ihnen selbst gemacht, aufgrund der Verknappung bzw. Lieferstop und dementsprechendem Angebotsrückgang bei steigender Nachfrage, ergo Marktreaktion mit steigenden Preisen.
Wer hier der Bundesregierung die Schuld gibt, liegt falsch.
Würden die Russen ihre Lieferverträge erfüllen, hätte wir diese Krise sogut wie nicht. N.m.M.
 

16.09.22 16:38
1

108 Postings, 618 Tage AvatVilahätte der Russe denn

Gas verknappt, wenn wir keine Sanktionen verabschiedet hätten? Ursache - Wirkung nicht außer acht lassen  

16.09.22 17:01

27 Postings, 430 Tage Lutzi1507.

Dann Frage auch warum Sanktionen erlassen worden sind.  

17.09.22 00:12

1488 Postings, 2216 Tage Nudossi73Oh Gott

Sagt mal was soll das denn...die Bundesregierung ist nicht schuld.... weil Russland die Verträge nicht erfüllt... lebt ihr eigentlich im Märchenland ?

https://www.spiked-online.com/2022/09/14/...mitting-national-suicide/  

17.09.22 08:06

278 Postings, 566 Tage Aston007@ Nudossi

Da du als nicht investierter des öfteren diesen Mutares Thread besuchst geh ich davon aus das du den Job als Hausmeister  bei Mutares angenommen hast.
Da du ja jetzt jetzt vor Ort bist kannst ja mal die Jungs um Laumann  fragen warum warum noch keine Ad-hoc  Meldung wegen Gewinnwarnung rausgegeben worden ist.
Da noch nicht s rausgegeben worden ist, gehe ich davon aus das die Aussichten für 2022 erreicht werden.
Dir auch noch ein schönes Wochenende.
Keep Cool
Ach noch was:
Komischerweise taucht ihr immer erst dann auf wenn die allgemeine Stimmung am Aktienmarkt unten
ist…für mich immer bestes Zeichen zu zukaufen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 147 | 148 |
| 150 | 151 | ... | 152  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben