TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Seite 1 von 490
neuester Beitrag: 01.03.24 20:52
eröffnet am: 13.09.19 22:24 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 12240
neuester Beitrag: 01.03.24 20:52 von: tomwe1 Leser gesamt: 5797998
davon Heute: 3586
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
488 | 489 | 490 | 490  Weiter  

13.09.19 22:24
21

1372 Postings, 2570 Tage TheseusXTeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Das Unternehmen:
TeamViewer ist eine Fernwartungssoftware für Screen-Sharing, Videokonferenzen, Dateitransfer und VPN. Die Software arbeitet als Online-Dienst durch Firewalls und NAT sowie Proxy-Server hindurch. TeamViewer funktioniert nur mit der Internetprotokoll-Version 4 (IPv4). Im Gegensatz zu VNC nutzt es ein proprietäres Protokoll. Für Privatnutzer ist TeamViewer als Freeware verfügbar.

Die Software wurde erstmals 2005 durch die Göppinger TeamViewer GmbH vorgestellt. Derzeit arbeiten mehr als 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Deutschland, USA, Australien, Großbritannien und Armenien für das Unternehmen.

Die Homepage:
https://www.teamviewer.com/de/

Der Börsenstart:
Seit gestern können Aktien gezeichnet werden - die Spanne beträgt 23,50 Euro bis 27,50 Euro. Daraus würde sich eine Marktkapitalisierung von etwa 4,7 bis 5,5 Milliarden Euro ergeben. Der Börsenstart ist für den 25. September geplant. Es dürfte Deutschlands größter Börsengang eines Technologieunternehmens seit dem Platzen der Dotcom-Blase werden - bei einigen werden sicherlich die Alarmglocken klingeln. Die Umsätze dürften heuer bei nur etwa 320 Millionen Euro liegen (extrem niedrig gemessen an der erwarteten Marktkapitalisierung) - die Ergebnismarge liegt etwa bei traumhaften 50 %. Auch das Umsatzwachstum ist bombastisch. Die Software des Unternehmens wird gegenwärtig auf sage und schreibe 340 Millionen Geräten aktiv eingesetzt.

-> wie immer freue ich mich auf interessante, spannende und offene Diskussionen
-> bitte keine Pusher und Basher - versucht bitte realistisch zu bleiben in alle Richtungen  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
488 | 489 | 490 | 490  Weiter  
12214 Postings ausgeblendet.

07.02.24 09:44
4

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Ja, da hast Du wahrscheinlich schon Recht.

Geduld wird man brauchen. Ist ja kein US Wert.

Diese Analyse finde ich recht zutreffen.
https://sdk.org/assets/Uploads/esdekar-Analyse-TeamViewer-01-2025.pdf
 

07.02.24 11:14

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Das ist so typisch für TMV

JPM:

Die Geschäftszahlen von Teamviewer sind nach Ansicht der Analysten von JP Morgan (JPM) solide ausgefallen, vor allem angesichts der vorherigen Bedenken um das vierte Quartal und des Ausblicks für 2024. Dank der Stärke der Billings (abgerechnete Umsätze) im Schlussquartal, vor allem im Firmenkundensegment, dürfte die Nachhaltigkeit des Wachstums bei Anlegern im Fokus stehen. Der Ausblick signalisiere, dass sich das Unternehmen im ersten Halbjahr mehr auf Investitionen konzentriere und im zweiten Halbjahr die Marge steige. Letzteres sei auch der Anpassung des Werbedeals mit Manchester United zu verdanken, was zu Einsparungen führe.

Fazit:
Einstufung: Underweight
Kursziel:   14,00 Euro
;-)


 

07.02.24 11:25

1845 Postings, 3161 Tage lordslowhandSag ich ja: der Ausblick macht den Kurs

daher bin ich bei 15,11 vorerst raus, denn Investitionen werden der Marge auf kurze Sicht nicht helfen.
 

07.02.24 12:08
1

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Und was hast du an dem Ausblick auszusetzen?

Nur weil man aus Fehlern gelernt hat und sich vollmundige Prognosen bei diesem weltwirtschaftlichen Umfeld spart? Gehe nochmal ein paar Jahre zurück und bedenke was passiert ist, als man übereifrige Ziele nicht erreicht hatte. Ich bin da voll zufrieden mit der Kommunikation. Und auch mit dem prognostizieren Wachstum für 2024. So Long, Maurer.  

07.02.24 19:24
1

1372 Postings, 2570 Tage TheseusXBin auf

alle Fälle auch zufrieden mit den Zahlen. Das Management geht seinen Weg, solide und seriös, lernt aus Fehlern und Fettnäpchen und generiert technischen Mehrwert für die Kunden und ordentliche Gewinne für die Aktionäre. Die Zukunftsaussichten sollten weiterhin sehr gut sein, zumal TeamViewer ja auch im Grunde mehrere aussichtsreiche Standbeine hat. Bin inzwischen sehr überzeugt, dass man hier die nächsten 10 Jahre sicherlich bedenkenlos dabei sein kann. STRONG LONG,  

08.02.24 16:23
2

18861 Postings, 941 Tage Highländer49TeamViewer

Die Erholung setzt sich auch am Donnerstag fort, aktuell steht der Kurs bei 14,70 €.  Insgesamt ist ein Teil des Rückgangs seit August wieder ausgeglichen. Was ist jetzt noch zu erwarten?
https://www.finanznachrichten.de/...t-die-kurserholung-weiter-486.htm  

16.02.24 09:09

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Das würde ja mal wieder sehr gut passen.

Ein paar mal an der MA200 gescheitert, heut geht es um die Verteidigung der MA100. Vor uns ein Gapclose
bis zur MA50 und wenn ich mich nicht verzählt habe, dann liefen am Montag die 90 Tage Sperrfrist für Premira ab?!?
Liege ich da richtig? Was denkt ihr, eine weitere Charge gefällig? Bin mal gespannt. Langfristig soll es mir recht sein, aber interessant zum beobachten.  

19.02.24 13:42
1

621 Postings, 1739 Tage RainybruceGapClose

Das am 06.02.2024 entstandene Gap bei 13,66 € dürfte sich wohl spätestens morgen schließen. Dann kann es ja vielleicht nochmal aufwärts gehen. Echt traurig, dass die guten Zahlen den Kurs nicht nachhaltig oben halten können... Da möchte doch jemand die ganzen Kleinanleger mit der Kurs-Einöde vertreiben...  

19.02.24 15:43

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Sollte Premira wirklich nun weiter abstoßen,

dann ist dieses Gap wohl wirklich in Reichweite. Aber warum 13,66€?
Wenn ich mir den Xetra Chart ansehe, dann liegt das Gap wesentlich tiefer bei 12,23€.
Oder nicht?  

19.02.24 16:05

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Ach sorry, ich war im Jahr 2023 ;-)

Das Gap von vorletzter Woche ist ja schon zu...  

19.02.24 18:40

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Wahrscheinlich wieder eine saudoofe Frage...

aber was hat das zu bedeuten?  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 79%) vergrößern
unbenannt.jpg

20.02.24 09:26

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Naja, wie auch immer LONG und fertig.

Die MA50 als mittelfristiger Indikator scheint erstmal dahin. Jeden Tag auf den Kurs glotzen macht einen auch nur wahnsinnig. Jetzt lasse ich einfach mal laufen.  

20.02.24 10:15

1273 Postings, 8746 Tage totenkopfSehe ich auch so

Lass den Kurs mal machen. Auf lange Sicht wird sich rausstellen, ob wir richtig liegen und Permira seine Stücke einfach nur verschenkt, oder eben nicht.  

20.02.24 12:18

1169 Postings, 4958 Tage Korrekt2Long

Die meisten User hier sehen sich Long, da  ihr EK - wie meiner auch, höher liegt als der derzeitige Kurs.
So mal meine Vermutung.
Seit den Zahlen Abverkauf als ein Spiegelbild vergangener Quartale.  

21.02.24 09:44
1

1372 Postings, 2570 Tage TheseusXKlassenbester im Morningstar Sustainalytics

EQS-News: TeamViewer ist Klassenbester im Morningstar Sustainalytics ESG-Risiko-Rating vom Februar 2024
EQS Group · 21.02.2024, 09:00 Uhr



"TeamViewer ist Klassenbester im Morningstar Sustainalytics ESG-Risiko-Rating vom Februar 2024


TeamViewer führt globales Ranking in der Branche „Enterprise & Infrastructure Software“ mit über 430 Mitbewerbern an
Weltweit rangiert TeamViewer unter den Top 3 in der "Software & Services"-Branche mit insgesamt mehr als 1.000 bewerteten Unternehmen
Erneute Verbesserung des Ratings im Vergleich zum Vorjahr unterstreicht TeamViewers kontinuierliches Engagement in allen ESG-Bereichen

GÖPPINGEN, 21. Februar 2024: TeamViewer, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für Remote Connectivity und die Digitalisierung von Arbeitsplätzen, gehört in der jüngsten ESG-Risikobewertung des führenden Rating- und Analyseunternehmens Morningstar Sustainalytics zu den am besten bewerteten Softwareunternehmen weltweit.

Im Februar 2024 bewertete Morningstar Sustainalytics TeamViewer mit einem ESG-Risiko-Rating von 8,6 Punkten, womit das Unternehmen deutlich besser als der Branchendurchschnitt von 22,1 Punkten platziert ist. Das Risiko für TeamViewer, wesentliche finanzielle Effekte durch ESG-Faktoren zu erleiden, ist laut Morningstar Sustainalytics damit zu vernachlässigen, während die meisten anderen Unternehmen in der Kategorie „mittleres Risiko" eingestuft sind. TeamViewer konnte sich im Vergleich zu 2022 nochmals um 1,3 Punkte verbessern und ist damit nun die Nummer Eins von mehr als 400 bewerteten Unternehmen innerhalb der Branche „Enterprise & Infrastructure Software“. Darüber hinaus rangiert TeamViewer unter den Top 3 von mehr als 1.000 Anbietern in der breiter gefassten „Software & Services“-Industrie.

Michael Wilkens, Chief Financial Officer bei TeamViewer: „Ich bin stolz auf unsere kontinuierlichen Fortschritte in allen ESG-Bereichen. Unsere hohen Ansprüche an Umwelt- und Klimaschutz und unser kontinuierlicher Fokus auf Vielfalt im Unternehmen sind die wichtigsten Treiber für die erneuten Verbesserungen. Ein verringerter CO2-Ausstoß sowie unsere Anstrengungen bei der Schaffung eines offenen und integrativen Arbeitsplatzes spiegeln unser Engagement in diesen Bereichen wider. Unseren Kunden, Mitarbeitenden, Aktionärinnen und Aktionären, Kreditgebern und der Gesellschaft zeigt das abermals verbesserte Rating, dass wir uns im Rahmen unseres globalen Programms c-a-r-e kontinuierlich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen. Gerade für Großunternehmen haben nachhaltige Geschäftspraktiken einen immer größeren Einfluss auf Kaufentscheidungen und wir positionieren uns hier als zuverlässiger Partner.“

TeamViewer hat sich der Science-based Targets Initiative (SBTi) verpflichtet und will seine Treibhausgasemissionen bis 2040 um 90 % reduzieren, also 10 Jahre früher als von der SBTi empfohlen, um eine Netto-Nullbilanz zu erreichen. Um über das eigene Unternehmen hinaus Einfluss zu nehmen, plant TeamViewer zudem auch seine Zulieferer schrittweise einzubeziehen und bis 2028 von allen Zulieferern Netto-Null-Ziele einzufordern.

Die Zielvorgaben für den Frauenanteil im Aufsichtsrat und in der Geschäftsführung mit 42,9% bzw. 25% hat das Unternehmen erreicht. Darüber hinaus hat TeamViewer im vergangenen Jahr das Ziel von 33% Frauenanteil im Management der gesamten Organisation erfüllt und strebt nun einen Anteil von 35% bis 2027 an.

Das ESG-Risiko-Rating von Sustainalytics bewertet zum einen die Exposition eines Unternehmens gegenüber den westlichen branchenspezifischen ESG-Themen, und zum anderen, wie gut das Unternehmen diese Risiken managt. Mit dieser mehrdimensionalen Messung gelangt Sustainalytics zu einem Gesamtwert für das ESG-Risiko, der über alle Branchen hinweg vergleichbar ist. Unternehmen werden in fünf verschiedene Risikokategorien eingeteilt, die von vernachlässigbar (0 – 10) über gering (10 – 20), mittel (20 – 30) und hoch (30 – 40) bis schwerwiegend (40+) reichen. Mehr über die ESG-Risiko-Ratings erfahren Sie hier."

Quelle: https://www.onvista.de/news/2024/...ng-vom-februar-2024-0-37-26240934  

22.02.24 15:32
3

806 Postings, 1766 Tage MC_JaggerInsiderkauf

Herr Ralf W. Dieter aus dem Aufsichtsrat von TV hat soeben Aktien um schlappe 1,5 Millionen € gekauft. Wenn das mal kein Zeichen von Vertrauen in die eigene Firma ist!

https://www.finanzen.at/nachrichten/aktien/...-dieter-kauf-1033093124  

22.02.24 15:39

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Es wurde soeben gemeldet ;-)

Aber ja, orgendtlicher Einkauf gestern!  

22.02.24 15:44
3

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Eigentlich mega bullish!

All In gehe ich derzeit aber auch nicht. Wäre nicht schlecht, wenn TMV mit Premira endlich einen Schlussstrich zieht. Ich denke gerade Instis steigen deswegen noch nicht fett ein. Oder, wie seht ihr das?  

22.02.24 16:00
1

599 Postings, 5479 Tage roundrobynAlter Schwede

Aktien für 1,5 Mio. Euro - DAS Ist wirklich mal ne Ansage!
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

23.02.24 22:30
2

625 Postings, 1670 Tage tomwe1Der Ralf

Hat Ahnung und steht zu seiner Firma, das ist wohl ein sehr gutes Zeichen.

So Long,

Tom  

29.02.24 11:09
1

470 Postings, 977 Tage eisbaer1Crunch time

Der Kurs steht exakt an der SMA200 (14,76 EUR) und damit kurz vor Auslösen eines Kaufsignals.

Charttechnisch bedeutet das crunch time für Shorties und Longies!

Die Stille hier im Forum und die schwachen Tagesumsätze vermitteln mir den Eindruck, dass sich kaum ein Longie für die Überwindung der wichtigen Chartbarriere "opfern" will und man es wieder einmal anderen überlässt, die charttechnischen Kohlen aus dem Feuer zu holen.

Sind hier alle short oder was ist los?  

29.02.24 11:22
1

806 Postings, 1766 Tage MC_JaggerKurs

Bin bis 2030 long. Von meiner Seite aus ist bei TV alles in Butter! Wenn sie weiter so fleißig Aktien zurückkaufen sind 2030 wahrscheinlich nur mehr rund 120 Millionen Aktien im Umlauf im Gegensatz zu 200 Millionen Aktien in 2020 (derzeit: 170 Millionen Aktien).  

29.02.24 11:30
1

2575 Postings, 1017 Tage maurer0229Bei der MA200 scheint erstmal die Luft raus!

Und das liegt aus meiner Sicht an zwei Faktoren:
1.) Premira Charge 2 / Charge 3. Solange werden sich Insities einfach schwer tun hier zu investeren.
2.) Man kann schon erwarten, dass der derzeit heißgelaufene Gesamtmarkt demnächst erstmal korrigiert.
Auch diesbezüglich könnte ich mir eine gewisse Zurückhaltung erklären.
Ich bin auch long investiert, aber kurzfristig würde ich einen Rücksetzer keinenfalls ausschließen.

 

29.02.24 14:19
3

450 Postings, 1710 Tage RambokryptoWitzig

was immer alle mit dem GESAMTMARKT haben...

Ich habe nicht den Eindruck. dass wir mit dem "Gesamtmarkt" gestiegen sind, also warum sollen wir denn mit ihm fallen???
Aber irgendwie kriegt der immer die Schuld, wenn es in die falsche Richtung läuft....  

01.03.24 20:52

625 Postings, 1670 Tage tomwe1Gutes Zeichen

Wir stehen aktuell, ist das die Startrampe ?

So Long,

Tom  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
488 | 489 | 490 | 490  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben