WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 1 von 425
neuester Beitrag: 02.03.24 23:44
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 10605
neuester Beitrag: 02.03.24 23:44 von: jerobeam Leser gesamt: 2254825
davon Heute: 283
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
423 | 424 | 425 | 425  Weiter  

11.04.12 11:36
2

17 Postings, 5605 Tage Lalla-KRWENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Diese Aktie sollte man im Auge behalten, denn die Entwickung kann sich sehen lassen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
423 | 424 | 425 | 425  Weiter  
10579 Postings ausgeblendet.

29.02.24 11:41
8

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtArtXX

Wir werden ab nächste Woche auch wieder neue Editionen launchen und promoten. Es gibt einige spannende Projekte.  

29.02.24 11:44
7

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtWeng Art Invest

Zum Zeitplan Weng Art Invest werde ich sicherlich auch bald etwas sagen können.  

29.02.24 14:56

300 Postings, 3815 Tage DagobertBull@CEOWengFine.

Dann bleibt ja nur noch die Info zum wichtigsten Projekt im Jahr 2024 - Einstieg eines Investors bei der Artnet.

Aktuell sieht es kursmäßig nicht danach aus....Aktie im freien Fall.  

29.02.24 15:14

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtArtnet

Wenn jemand wüßte wie die Situation bei Artnet ist und demzufolge kauft oder verkauft könnten das verbotene Insidergeschäfte sein. Also bleiben nur Zufalls- oder Spekulationskäufe und -verkäufe.

Was mich immer wieder erstaunt in den Foren ist, dass man glaubt, dass Kursbewegungen zustande kommen, weil Käufer oder Verkäufer mehr wissen als man selbst. Das aber ist in aller Regel nicht der Fall.  

29.02.24 16:03

300 Postings, 3815 Tage DagobertBull@CEOWengFine.

Dann spekulieren wir nicht weiter sondern hoffen das es zu einem positiven Abschluss kommt, es waren ja mehr als 10 Interessenten aus London und New York..  

29.02.24 16:48
1

300 Postings, 3815 Tage DagobertBullArtnet Beteiligung

Die Zufalls oder Spekulationsverkäufe sind aber schon heftig....aktuell €4,82G  

29.02.24 17:35

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtDagobertBull

Von "Zufallsverkäufen" habe ich nicht gesprochen. Im Gegenteil: Da sind sicher Stop-loss Verkäufe dabei gewesen.

Umsätze hat es bei 4,82 nicht gegeben. Die niedrigsten Umsätze lagen bei 5,50  EUR. Aktuell ca. 6,00 EUR. Tagesumsatz etwa 80.000 EUR über alle Börsen ...  

01.03.24 08:49
4

107 Postings, 2412 Tage ElmuteAußerordentliche Hauptversammlung

Monheim am Rhein (pta007/01.03.2024/08:00) - Pressemeldung vom 1. März 2024

Außerordentliche Hauptversammlung am 11. April 2024

Die Weng Fine Art AG führt am 11. April 2024 eine außerordentliche Hauptversammlung in Monheim durch. Dort soll über zwei Satzungsänderungen abgestimmt werden. Zum einen wird der Aufsichtsrat von 4 auf 3 Mitglieder reduziert, um schlanker und beweglicher zu werden.

Zum anderen soll der Gesellschaft die Möglichkeit eingeräumt werden, auch virtuelle Hauptversammlungen durchzuführen, falls dies künftig z.B. aufgrund von Maßnahmen des Gesundheitsschutzes erforderlich sein sollte. Unabhängig davon präferieren sowohl der Vorstand als auch der aktuelle Aufsichtsrat die Präsenz-HV.

Indem die Abstimmung über die notariell zu beurkundenden Satzungsänderungen nicht in der ordentlichen Hauptversammlung erfolgt, können erhebliche Kosten eingespart werden.

https://stock3.com/news/...hauptversammlung-am-11-april-2024-14228066  

01.03.24 11:18

352 Postings, 1810 Tage jerobeamAR

2021: "Im Hinblick auf die gesteigerten Anforderungen an die Mitglieder des Aufsichtsrats soll dies geändert und die Anzahl der Aufsichtsratsmitglieder auf vier erhöht werden."

2024: "Der Aufsichtsrat wird von 4 auf 3 Mitglieder reduziert, um schlanker und beweglicher zu werden."

Fragen:
* Sind die Anforderungen an die Mitglieder gesunken?
* Wer ist im aktuellen AR unbeweglich? (oder vielleicht zu unbequem?)  

01.03.24 11:25
4

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtjerobeam

Ja - 2021 war das Geschäftsvolumen und waren die Anforderungen (Thema Blockchain, Expansion) bei der WFA bedeutend höher als das heute der Fall ist. Das spiegelt sich z.B. auch in der deutlich verringerten Zahl der AR-Sitzungen wider.

Die operativ wichtigen Themen befinden sich (bis auf Artnet) aktuell in der ArtXX, die ihren eigenen Aufsichts-/Verwaltungsrat hat. Wir haben in Zukunft dann noch 5 Aufsichtsräte für 12 Mitarbeiter. Das  sollte ausreichend sein ...  

01.03.24 15:47

484 Postings, 1325 Tage Goldjunge2000Warten auf Nachrichten.

Aktuell dadurch kaum Umsaetze. Wenn Aktionaere die Nerven verlieren, kann man guenstig an Stuecke kommen.  

02.03.24 02:01
4

6533 Postings, 5807 Tage simplifyArtnet

Dagobert richtig, dass du wegen dem Kursverfall bei Artnet nachkarteln   tust. Der Kursverfall ist signifikant.  Und das aus heiterem Himmel. Ja, da denke ich auch, dass irgend jemand mehr weiß, als man selbst. Wenn Weng schreibt, dass es ihn überrascht, dass in den Foren immer gedacht wird, dass man denkt dass da jemand mehr weiß, als man selbst, ist das eine langweilige Allgemeinplatzaussage. Auch der Hinweis, dass dies ja strafbares Insiderhandeln sei, ist wenig hilfreich.  Hier gibt es ja einen konkreten Bezug zu dem Artnetdeal. Also zwangsweise  auch genügend Menschen und deren Umfeld, die da irgendwas mitbekommen. Weng widerlegt sich mit seiner Aussage ja selbst.  Er antwortet  dir mit Allgemeinplätzen, die mit der Wahrheit ja nicht  im geringsten was zu tun haben können, da Weng ja selbst sagt, sonst würde er strafbares Insiderwissen verraten. Also wirst du von Weng hier keine Wahrheiten erfahren können.

Diesen abrupten Kursverfall bei Artnet sehe ich auch als einen Hinweis,   dass jemand das Handtuch geworfen hat. Dafür war er einfach zu signifikant.  Und da ist es eben nicht unwahrscheinlich, dass er einen Grund hatte .


Mich würde mal interessieren, wie die Verhandlungen bei dem Artnetdeal laufen. Sind das monatliche Stuhlrunden? Mntl. Telefongespräche?  Was verhandelt man da überhaupt? Wo sind die Hürden? Geht es um die Abfindungen für den Neuendorf Klan? Geht es um den Preis je Artnet Aktie? Geht es immer noch um die Auswahl der verschiedenen Interessenten? Wird da verhandelt Interessent A bietet das und Interessent C jenes? Wieviel Interessenten sind noch im Rennen?  Wer verhandelt da überhaupt mit wem? Hat Weng und der Neuendorf Klan eine gemeinsame Position und verhandeln mit den Interessenten? Oder ist diese Auswahl schon abgeschlossen und man verhandelt mit dem Neuendorf Klan? Oder ist die Hürde Weng selbst, der den Deal an Abmachungen mit der Weng Fine Art knüpft?

Herr Weng  kommuniziert mit uns. Erfahren wir was? Nein, wir wissen  einfach Nichts. Im Zweifel  erzählt uns Weng, dass er überrascht sei, was die Börsianer in den Foren immer denken. Ich habe das nun unzählige Mal erlebt, dass Kurse steigen oder fallen und in ihrem Schlepptau kam dann die Meldung. Da muss uns Weng also nicht  Irgendwas anderes erzählen. Es ist so ermüdend. Wie oft hat Weng nun gesagt, dass er denkt, dass bis dahin oder dahin der Deal abgeschlossen sein könnte? Kann der Deal nicht auch scheitern?

Wir werden hier was den Artnet Deal betrifft, von Weng mit was auf dem Laufenden gehalten? Wir wissen wie jerobeam sagt, rein gar nichts. Wird überhaupt noch verhandelt Herr Weng? Mit wem  und zwischen welchen Parteien wird verhandelt? Welche Details sind noch zu klären? Warum dauert das so lange? Sind das die Nachbesserungen, Ausformulierungen in den Verträgen? Wie lange dauert es eigentlich noch, dass der Artnet AG das Geld ausgeht?  Früher waren da die Aussagen von Herrn Weng klarer.  Da hat sich das einfach angehört.  Jetzt wo man auf Kuschelkurs mit dem Neuendorf Klan ist, da stockt alles. Unterstützt man diese nun sogar? Restrukturiert man die Artnet AG gerade? Schafft man da erst eine neue Kostenbasis, dass  Artnet für einen Interessenten überhaupt interessant wird?

Oder hat sich Herr Weng mit Artnet verzockt?

Ich habe mich selten so uninformiert gefühlt, wie aktuell bei WFA. Da muss mehr kommen, nach den ganzen Ansagen des CEO.

Ich habe den Eindruck, dass der Artnetdeal schon wieder Schnee von gestern ist. Herr  Weng täuscht dieser Eindruck? Ist das ihr Anspruch Aktionäre transparent zu unterrichten?

Wir wissen ja nicht mal gesichert, ob überhaupt noch ernsthaft verhandelt wird.
 

02.03.24 09:37

300 Postings, 3815 Tage DagobertBull@simplify

Ja, Fragen über Fragen und keine Antworten oder Informationen.

Meine persönliche Meinung ist, das die Aktionäre aktuell durch anstehende Informationen zu ArtXX oder Weng Art Invest "abgelenkt" werden vom Artnet-Deal.

Der Artnet-Deal wurde eingeordnet als das wichtigste Projekt für 2024 und falls er trotz zahlreicher Interessenten scheitert stellt sich die Frage warum.  

02.03.24 09:41
7

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtsimplify

Das ist leider ein wenig fundierter Beitrag -  ganz weit entfernt von dem was ich sonst von Ihnen gewohnt bin ...

Nach Auskunft des DS waren das vorgestern viele Kleinaufträge von ganz unterschiedlichen Banken. Kein Auftrag übr 2.000 Stück. Wenn man sich die Umsätze und die Zeiten an den einzelnen Börsen über die letzten drei Tage ansieht kommt man zu demselben Schluss. Gestern dann auch nur noch 35.000 EUR Umsatz - das alleine sagt schon viel ...

Es ist möglich, dass ein paar Kleinspekulanten "das Handtuch" geworfen haben, weil sie ungeduldig sind. Und wenn die Aktie 4 Monate zwischen 7- 8 EUR  läuft kommen dann vielleicht auch noch ein paar Stop-.Loss dazu wenn es unter 7 geht. Das kann ich alles nachvollziehen und verstehen. Aber dass ein Aktionär mit 1.500 Aktien Kenntnis von dem Inhalt der Gespräche hat, halte ich für kompletten Unsinn. Dazu kommt noch, dass alle Gespräche in London  und NY laufen.

Hier wird, mangels Informationen versucht, aus Kursbewegungen fundamentales zu konstruieren. Das ist ein grundsätzlicher Fehler, den ich in diesen Foren ständig sehe. Richtig ist, es wird "spekuliert" - das ist alles. Und es gibt ja nur zwei Möglichkeiten: Entweder es geht hoch, oder es geht abwärts. Aber dass jemand mit "Wissen" in den letzten Tagen verkauft hat, schließe ich aus.

Wir haben jedenfalls aufgestockt.


 

02.03.24 09:47
6

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtDagobertBull

Ich habe in den vergangenen Monaten viel mehr Informationen zu dem möglichen Artnet Deal gegeben als das normalerweise gemacht wird. Mehr geht aus aktienrechtlicher Sicht derzeit gar nicht. Das sollte man spätestens nach dem Studium der Bestimmungen zur MAR nachvollziehen können. Wenn wir etwas berichten dürfen, können oder müssen, werden wir das auch tun !

Und ja - diese mögliche Übereinkunft ist das zentrale Projekt der WFA im Jahr 2024 (natürlich nicht für die ArtXX). Aber das Jahr 2024 hat gerade erst angefangen ...

 

02.03.24 11:56
1

300 Postings, 3815 Tage DagobertBull@CEOWengFine.

Es war schon informativ zu erfahren das die Gespräche noch laufen.  

02.03.24 12:07
5

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtCapital Depesche

Die Artnet-Aktie war in einer Capital-Depesche empfohlen worden und die Empfehlung mit einem Stop-Loss versehen. Das würde dann auch erklären, warum ein Haufen von kleinen Aktionären verkauft haben - ohne dass es irgendwelche fundamentalen Nachrichten gegeben hätte.



 

02.03.24 12:27
5

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtDagobertBull

Wenn die Gespräche abgeschlossen wären (positiv oder negativ) wäre das längst (wahrscheinlich ad hoc) gemeldet worden. Aber ich kann jetzt nicht jede Woche in einer PM bestätigen, dass die Geschäfte noch laufen. Vor allem nicht, weil  ich schon im letzten Jahr einen Abschluss in Q2 in Aussicht gestellt hatte ...


 

02.03.24 16:22

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtDagobertBull

Ich meinte: ... die Gespräche noch laufen ...


 

02.03.24 16:37
1

300 Postings, 3815 Tage DagobertBull@CEOWengFine.

War mir schon klar.

Der steinige Weg nervt halt immer mehr.  

02.03.24 17:03

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtDagobertBull

Mich auch ...  

02.03.24 17:08

352 Postings, 1810 Tage jerobeam@ceo

Danke für die Informationen.. Man würde sich wünschen sie würden nicht auf dieser werbeüberfrachteten Schrottseite kundgetan (Ghostery meldet mir 50(!!) tracker beim Aufruf der Seite).

"ich kann jetzt nicht jede Woche in einer PM bestätigen, dass die Geschäfte noch laufen."
Das ist vollkommen richtig. Allerdings wurde für Ende Februar eine Meldung/Mitteilung versprochen. Und als die nicht kam haben wohl einzelne das auf ihre Weise interpretiert und damit wohl die Verkaufslawine losgetreten. Da die WFA dadurch günstig aufstocken konnte (ich habe auch ein paar wenige Stücke bekommen) war das insofern sogar positiv, vielleicht ja sogar beabsichtigt (glaube ich zwar nicht, aber who knows).

Dann bleibt uns nur, weiter viel Erfolg und gutes Gelingen zu wünschen!  

02.03.24 17:53
2

3511 Postings, 2051 Tage CEOWengFineArtjerobeam

Ich habe keine Meldung zu Arnet für Ende Februar angekündigt und erst recht keine "versprochen". Das ist leider komplett erfunden.

Ich hatte lediglich einen Bericht über den Status des Kunstmarktes für Ende Februar angekündigt, der jetzt im März kommen wird.  

02.03.24 21:57

1185 Postings, 766 Tage HODELSeit

wieviel Monaten wird denn schon verhandelt.

….…..zu dem möglichen Artnet Deal ….   Betonung liegt auf -möglich-

 

02.03.24 23:44

352 Postings, 1810 Tage jerobeamMeldung

Ich habe nie behauptet dass die Meldung zu Artnet gewesen wäre.
Es wurde, wie Sie schreiben, eine Meldung (zum Kunstmarkt) avisiert. Die dann nicht kam und dann auf März verschoben wurde. Ich habe nichts erfunden.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
423 | 424 | 425 | 425  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben