SMI 12?011 0.2%  SPI 15?396 0.2%  Dow 33?823 -0.6%  DAX 15?728 0.1%  Euro 1.0932 0.1%  EStoxx50 4?158 0.2%  Gold 1?783 0.6%  Bitcoin 34?871 -0.2%  Dollar 0.9185 0.1%  Öl 72.5 -0.7% 

Deutsche Telekom (Moderiert)

Seite 1 von 685
neuester Beitrag: 17.06.21 13:34
eröffnet am: 24.10.12 13:09 von: ElCondor Anzahl Beiträge: 17114
neuester Beitrag: 17.06.21 13:34 von: JeDors Leser gesamt: 3335263
davon Heute: 650
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
683 | 684 | 685 | 685  Weiter  

24.10.12 13:09
19

2570 Postings, 4215 Tage ElCondorDeutsche Telekom (Moderiert)

Dieser Thread beschäftigt sich mit der Entwicklung der Telekom.Fakten,Chart,Meinungen.

Anbei der Wochenchart am 24.10.2012,Stand 8,83 ?

Gruß
ElC
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf
Angehängte Grafik:
telekom.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
telekom.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
683 | 684 | 685 | 685  Weiter  
17088 Postings ausgeblendet.

15.06.21 10:35

13703 Postings, 7835 Tage Lalapotelefoner

ist schon klar ...nur....bei der Refinanzierung zB einer 5jährigen liegst du fast im Negativbereich ...schlecht für die Anleihekäufer ...gut für die DTE ...alles was jetzt teuerer zurück kommt ...kann billigst refinanziert werden ..und entlastet weiter die Bilanz .....ich kenne die DTE noch aus Zeiten da gab"s für 5 Jahre 6  % für die Bondies ....bzw. DTE musste massiv ( aus heutiger Sicht ) Zins bieten um die Dinger weg zu bekommen..

Der neue Zins für ehemalige private Bondinvestoren ...ist die Div. geworden ...wobei  Bonds mittl. nur noch von Instis gezeichnet werden ....  

15.06.21 11:13

988 Postings, 2778 Tage Globalloserna geht doch

und wens da in der bilanz noch irgendwelche ruecklaeufigen zahlen der finanzierungskosten trotz hoeherer absoluter verschuldung gaebe waer das ganz dolle . moodys hat sich das ja auch nicht aus den fingern gesaugt

 

15.06.21 13:10

112 Postings, 1218 Tage ImmerAufwärtsGespannt

Die Telekom-Aktie macht es aber wieder spannend bis die 18 Euro Hürde genommen ist. Tendenziell sieht es ja eher freundlich aus bei den Aktien. Mittlerweile wird von der Politik schon über die Pflicht Aktien als Altersvorsorge zu erwerben diskutiert. Auch ein Deutschlandfond der nur Selbstkosten als Gebüren kostet und verpflichtet werden soll als Altersvorsorge ist im Gespräch. Alles in allem relativ gute Aussichten für deutsche Aktien.  

15.06.21 13:50

2131 Postings, 599 Tage Michael_1980Gedanken

Nur weil FDP denn Vorschlag macht, Diskotiert nicht ganz Deutschland.  

15.06.21 13:50
1

17 Postings, 36 Tage FisiVorsicht

wenn überall von Aktien geredet wird, kann es auch ganz schnell nach unten rauschen, es geht nicht immeraufwärts ;-)  

15.06.21 14:41

616 Postings, 4305 Tage ellestor@Fisi

Momentan wird denke ich von Aktien geredet weil es keine Alternative gibt.
Ein (ungesunder) Hype wäre für mich was anderes.

Solange die Zentralbanken weiterhin Geld drucken steigen die Kurse - auch eine Pandemie konnte das nur Kurzfristig ändern?  

15.06.21 15:22
1

17 Postings, 36 Tage Fisi@ellestor

Da bin ich voll bei dir, war ja auch nicht ganz ernst gemeint.
Nur sollte man nicht alles alternativlos sehen und auch mit (kurzfristigen) Rückschlägen rechnen.

Bin derzeit aber auch mit einer hohen Aktienquote drin, mein Telekom-Anteil ist übergewichtet.
Aber ich nehme lieber die jährliche Dividende mit und freue mich über kleine Kurssteigerungen, als dass ich zu viel Geld in Trendaktien stecke, die auch ganz schnell wieder fallen könnten.

Denke auch, dass bei der DTAG noch erhebliches Kurspotential gibt, aber wahrscheinlich erst in 3 -5 Jahren. Bleibe aber dennoch investiert, da man den optimalen Einstand eh nicht hinbekommt.
 

15.06.21 15:25
3

168 Postings, 3767 Tage nordlicht71Aktien und Politik

Wenn es für Schwarz-Grün reicht, bleibt die aktienfreundliche FDP in der Opposition. Nur Friedrich Merz, der dann gute Chancen auf einen Ministerposten hätte, würde sich wohl für die Aktienkultur starkmachen. Das Schreckgespenst für Börse und Wirtschaft wäre eindeutig Grün-Rot-Rot.

Aber auch ohne Hilfe seitens der Politik bleiben Aktien erste Wahl. Die Märkte sind derzeit aber eher überkauft, sodass ein Rücksetzer im Sommer nicht überraschen würde. Hoffe jedenfalls, u.a. bei der DTE im Jahresverlauf nochmal günstiger reinzukommen. Wunschdenken? Ja, vielleicht ;-)  

15.06.21 17:46
1

505 Postings, 1712 Tage MäxlJa

M:E. befinden wir uns in einer sogenannten Dienstmädchenhausse , d.h. : die letzten Prozente Kursgewinne werden verteilt auf die letzten Käufer. Nachzügler , bisher nicht aktiv , animiert durch Bild und Funk zzgl. bisher steigende Aktienkurse , im Glauben etwas zu versäumen , wenn sie jetzt keine Aktien kaufen. Der Markt könnte auf rd. 15800 - 16000 Punkte laufen , dann dürfte eine Korrektur eingeläutet werden , sprich : Gewinne werden mitgenommen. Von dem Vorgang wird auch DT nicht verschont. Dazu passend die Unsicherheit , wie die Wahlen ausgehen und über die weitere politische Entwicklung nach der Bundestagwahl. Vielleicht noch ein paar negative Meinungen zur Zinsentwicklung . Fertig ist der Mix für fallende Kurse.
Man kann es NICHT oft genug schreiben :  Die Bäume wachsen nicht in den Himmel.
Langfristanleger , die bei 11 - 12 Euro eingestiegen sind , dürfte das wenig interessieren. Kennen das Wortgeklingel zur Genüge . Haben eine Divi - Rendite von 5 %. Manchmal ist weniger mehr. Aber es rechnet sich über die Jahre.
Das kann weiß Gott nicht jeder Steinhoff Aktionär von seinen Aktien behaupten.
Aber auch nicht Aktionäre , die bei vermeintlich Super Hype Aktien viel zu teuer eingestiegen sind und jetzt bei 30% Verluste zzgl. Null Divi drauf sitzen bleiben.
Möchte nicht wissen , wieviel es mittlerweile bereut haben solches gekauft zu haben , anstatt DT Aktien.
Keine Kauf - bzw. Verkaufsempfehlung .
Nur meine Meinung.  

15.06.21 18:07
2

112 Postings, 1218 Tage ImmerAufwärtsoff topic

Es passt jetzt nicht unbedingt hierher aber Fakt ist "dass die Rentenversicherung am Ende ist". Die haben Angst vor den Geburtenstarken Jahrgängen und da ist die Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Altersvorsorge durch Aktien nicht unwahrscheinlich. Auch Rot Grün muss sich da erstmal was besseres einfallen lassen.  Bis es soweit sein könnte ziehen aber sicher noch einige Jahre ins Land.  

15.06.21 19:12

311 Postings, 268 Tage JeDorsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.06.21 08:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

16.06.21 13:07

1076 Postings, 2461 Tage LichtefichteSelbst

der Sparbuchscholz scheint die Börse wohl nicht mehr so ganz zu verteufeln.  

16.06.21 14:32

13703 Postings, 7835 Tage Lalaposooo

mal sehn ob wir bis zum Wochenschluss nicht die 18,XX vorne stehen haben ....20 nicht mehr weit ....die heben wir uns dann für die Sommerferien auf, eigentlich wird das Drehbuch schneller umgesetzt also ich dachte ....ist aber ok  :-))


https://www.golem.de/news/...-fuer-154-000-haushalte-2106-157369.html  

16.06.21 17:03

505 Postings, 1712 Tage MäxlImmeraufwärts@

die Rentenproblematik ist seit ca.1980 ein Dauerthema. Die Zahlen hierfür sind bekannt. Nur die Politiker ignorieren die Fakten und verschieben die Lösung. Man hätte , wenn man wollte , das Problem schon lange lösen können. Allgemein sozial verträglich und es hätte für alle eine deutlich höhere Rente gegeben als es heute geben wird. Siehe : Österreich , Schweiz , Schweden u.a..
Aber nein ; Warum auch? Politiker denken lediglich von Wahl zur nächsten Wahl.
Das mit der Rente wird schon irgendwie laufen , und nach mir die Sintflut.
Politiker waren und sind schon irgendwie eine ME and I Generation.
DT Aktien mögen da zwar die Rente ergänzen , aber stellen keine echte Lösung dar.  

16.06.21 19:25

988 Postings, 2778 Tage Globalloserwas solls da fuer eine loesung geben

und noch dazu sozialvertraeglich ,treaumst du .schroeder hat es angefangen und die merkel regierung hat weiter gemacht  .40 prozent in altersarmut das ist deine sozialvertraegliche loesung .deutschland war noch nie gut in revolution ging immer in die hose.der deutsche michel ist mit harz4 niveau in der rente zufrieden und die es betrifft gehn eh nicht waehlen ,die wissen was gespielt wird  

16.06.21 21:25

311 Postings, 268 Tage JeDorsTelekom shorts sind

Rentensicherung  

16.06.21 21:54

247 Postings, 2425 Tage LenovoRente

Deutschland hat die älteste Bevölkerung Europas (weltweit die zweitälteste nach Japan).
Daher lassen sich Rentenrezepte nicht so einfach von anderen Ländern auf uns übertragen.

Umso dringender müsste etwas getan werden...

Gruß  

16.06.21 22:05

311 Postings, 268 Tage JeDorsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.06.21 10:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

17.06.21 07:38

311 Postings, 268 Tage JeDorsLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.06.21 11:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

17.06.21 09:50
1

988 Postings, 2778 Tage Globalloserdollar wird staerker

auf sicht bis 2023 ,das wird sich bald  auf tmus bewertung niederschlagen .mal sehn was der markt draus macht .inflation zieht an ,substanzwerte wie tk sollten da profitieren  nullzins bleibt.ich spekulier drauf das der markt bersucht das auszureizen, tk strong buy
 

17.06.21 12:18

626 Postings, 2004 Tage ExxprofiJämmerliche Beiträge von Jedöns

17.06.21 12:23

311 Postings, 268 Tage JeDorsPasst doch alles

Shorts sind on  

17.06.21 12:34

1166 Postings, 4874 Tage oranje2008@exxprofit

Sorry, aber warum muss man denn Spam noch dauern kommentieren? Kannst du ihn nicht einfach auf die Ignore List setzen und damit ignorieren?  

17.06.21 12:36

505 Postings, 1712 Tage MäxlJa

Morgen ist Verfallstag,
Da dürfte , wenn ich den Kursverlauf der letzten Tage richtig deute , der Basispreis von 17,50 Euro das Maß der Dinge sein.
Wie es danach weitergeht vermag auch ich nicht zu deuten.
Denke aber , Sommerzeit , d.h. der Kurs wird wahrscheinlich gelangweilt vor sich hindümpeln , während die Investoren Urlaub machen.
Die Bandbreite könnte 16,80 bis 17.60 Euro betragen. Immer im Takt etwas hoch und runter.
So zumindest sieht meine Vermutung aus.  

17.06.21 13:34

311 Postings, 268 Tage JeDorsMäxl

Richtig erst dümpeln aber dann entscheidend zu tekkos Kursziel  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
683 | 684 | 685 | 685  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Chalifmann3