Shop Apotheke Europe

Seite 82 von 89
neuester Beitrag: 02.02.23 12:57
eröffnet am: 30.09.16 09:27 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 2222
neuester Beitrag: 02.02.23 12:57 von: Holly36 Leser gesamt: 636317
davon Heute: 58
bewertet mit 32 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 79 | 80 | 81 |
| 83 | 84 | 85 | ... | 89  Weiter  

31.10.22 09:17
1

1596 Postings, 624 Tage maurer0229Solide kann man schon sagen...

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Aktien der Shop Apotheke starten am Montag nach den finalen Quartalszahlen einen neuen Erholungsversuch. Vor gut einem Monat war eine anfänglich positive Reaktion auf veröffentlichte Eckdaten noch verpufft, nun ging es im Tradegate-Handel im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs um 4,6 Prozent hoch. Der Kurs würde damit einen weiteren Versuch starten, sich von der zuletzt umkämpften 21-Tage-Linie abzusetzen.

Das wichtigste Fazit der detaillierten Quartalszahlen sei die positive Entwicklung des operativen Ergebnisses (bereinigtes Ebitda), urteilte Analyst Alexander Thiel von Jefferies Research in einem ersten Kommentar, auch wenn dies bereits bekannt war. Dies spreche für die Fähigkeit der Online-Apotheke, den Weg zur Profitabilität zu finden. Hinzu kämen eine gute Cashflow-Kontrolle in Verbindung mit einer starken Bilanz. Er sprach auch "von einem erneuten Quartal mit Marktanteilsgewinnen".

Andere Experten wie Baader-Bank-Analyst Volker Bosse lobten die jetzt im ausführlichen Quartalsbericht veröffentlichten Daten als überwiegend bis durchweg positiv. Es sei derzeit schwer, Unternehmen im Einzelhandelssektor zu finden, die sowohl den Umsatz als auch die Marge steigern können. Ein Händler sagte zudem, dass der operative Gewinn mit drei Millionen Euro etwas höher als erwartet ausgefallen ist.  

31.10.22 11:04

12955 Postings, 4327 Tage crunch time#2026 Verlust verdoppelt. Wirklich solide

maurer0229 #2026 "...Solide kann man schon sagen..."

==================================

https://www.ariva.de/news/...em-verlust-steigende-kosten-und-10399486 ".... In den ersten neun Monaten des Jahres habe sich der Verlust mit knapp 68 Millionen Euro gegenüber dem Vergleichszeitraum mehr als verdoppelt, teilte das im SDax notierte Unternehmen am Montag in Sevenum mit. .."




 

31.10.22 11:38
2

2673 Postings, 2184 Tage AktienvogelBei dem Kurs

sind ja die Zahlen mittlerweile fast egal. Wenn man an die Geschäftsidee glaubt und auch davon ausgeht, dass das ERezept kommen wird,  ist die Aktie günstig. Selbstverständlich meine Meinung.  

31.10.22 11:42
2

1596 Postings, 624 Tage maurer0229Baader Bullen ;-)

Einstufung: Bestätigt Buy
Kursziel:   Bestätigt 110 Euro

Kurs (10:11): +1,3% auf 42,03 Euro
===
Baader Helvea bescheinigt Shop Apotheke sehr starke Drittquartalsergebnisse. Dem bereinigten EBITDA von 3 Millionen Euro (Vorjahresquartal: minus 2 Millionen Euro) seien vermehrte Kosteneffizienzen zugute gekommen. Shop Apotheke habe kräftiges Wachstum trotz der makroökonomischen Herausforderungen erzielt.
 

31.10.22 16:28
1

218 Postings, 1822 Tage Guest90Steigende Spanne, steigende Kosten

Q3: Die Handelsspanne/ Rohertragsmarge ist gestiegen.
Das liegt an zwei Hauptgründen:
1. Der Hauptkonkurrent zur Rose, doc Morris ist in massive Schwierigkeiten geraten, und hat bei Marketing und Preispolitik die Notbremse gezogen, mit starkem Umsatzeinbruch.
Meine Bewertung: Kurzfristiger Effekt, denn auch gut für andere kleinere oder neue Marktteilnehmer z.B Douglas
2. trotz ersten e- Rezepten (extrem wenige) sind es weniger rezeptpflichtige Arzneiumsätze geworden. Diese sind mit etwa 18% Handelsspanne deutlich spannenärmer als die freiverkäuflichen AM. Durch den Rückgang steigt also die Handelsspanne insgesamt.
Wenn es so kommt, wie Shop Apotheke es sich wünscht, und es werden mehr Rezepte, wird auch die Spanne wieder niedriger. zum 1. Januar wird diese Spanne mit dem neuen Spargesetz um weitere 0,23 € pro Rezept gekürzt.

Meine Bewertung: Hier hatte ich schon mehrfach dargelegt, warum ich Zweifel habe dass Rezepte überhaupt kostendeckend bearbeitet werden wenn man die Kosten für die letzte Meile hat. Auch die Auftragsbearbeitung ist deutlich aufwändiger, das bekommt kein gut geschulter Laie hin. Das rechnet sich nur über Synergie-Effekte mit Freiverkäufen.

Auf der Kostenseite sehen wir anteilig zum Umsatz, beständiges Kostenwachstum. Es wird also dauerhaft mehr Spanne gebraucht, es ist aber unklar wie lange diese zur Verfügung steht.

Fazit: Nicht zu dem Kurs, das habe ich aber auch schon beim Kurs von 200 € + je Aktie hier geschrieben.  

31.10.22 16:35

2673 Postings, 2184 Tage AktienvogelGuest

... taktisch nicht unklug nur die potentiellen Probleme rausgesucht. Aber natürlich nur die halbe Wahrheit.  

31.10.22 21:56
2

218 Postings, 1822 Tage Guest90Ja, Chancen gibt es auch.

Es ist zumindest nicht ausgeschlossen, dass zur Rose sich so verhoben hat mit Doc Morris, dass sie aus dem Markt ausscheiden.
Auch die aktuelle Situation ist sehr gut für den Umsatz von Shop Apotheke, da potentielle Kunden nicht den Weg zu Doc Morris finden, sondern zur Shop Apo, Weil Doc Morris Zu lasten des Kundenstamms Hochpreispolitik, und wenig Marketing macht. Trotzdem sollte man Nach zehn Jahren Verlusten nicht zu lange warten jetzt auf schwarze Zahlen zu kommen.
In USA wird die FED wohl etwas langsamer machen mit den Zinsanhebungen, in Europa befürchte ich allerdings genau das Gegenteil weil die EZB zu lange geschlafen hat und die Energiepreise viel teurer sind. Ich denke viele Firmen bekommen ein Problem mit der Refinazierung in 2023 in der EU. ich persönlich hatte keine Lust nächstes Jahr nach einem Kredit zu fragen. Und Banken sind bezüglich Finanzierung deutlich konservativer unterwegs als Aktionäre. Und eine Kapitalerhöhung bringt nicht mehr so viel bei dem aktuellen Börsenwert.
Wobei das aktuell auch viele erwarten. Vielleicht kommt es doch anders, und dann geht es steil nach oben.
 

01.11.22 08:55
1

678 Postings, 1821 Tage Thomas TronsbergGespaltene Sichtweise

Wenn man die gesamte Medienwelt so sichtet, dann findet man eine sehr gespaltene Sichtweise über die Shop Apotheke vor. Apothekernahe Medien stellen den großen Verlust in den Vordergrund, Analysten das positive EBITDA und den relativ konstanten Cashflow.
Ich denke, wie sind hier gerade in einer Findungsphase. Doc Morris schwächelt, immer mehr Apotheken machen dicht, weil es keine Nachfolger gibt, das E-Rezept wird sicher kommen. Dennoch
Die Marge ist dünn und wer sich vom E-Rezept schon Impulse erhofft hat, lag falsch. Bis hier signifikanter Umsatz generiert wird, wird sicher noch ein Jahr vergehen. Bei mir ist sie weiter auf der Watchlist.  

01.11.22 12:46
1

76907 Postings, 8499 Tage KickyWarburg Research mit Buy KZ 99

s ariva news  

02.11.22 09:12

678 Postings, 1821 Tage Thomas TronsbergEMA20

Immerhin liegt die Aktie über dem 20 Tage Schnitt - Wenn das hält ist schon mal ein erster Schritt getan.  

03.11.22 06:12
2

678 Postings, 1821 Tage Thomas TronsbergE-Rezept auf Eis gelegt

https://www.handelsblatt.com/dpa/...tzung%20von%20Versichertenkarten.

Es ist nicht zu fassen, aber man hätte sich das fast denken können.  

03.11.22 09:38
2

3999 Postings, 7482 Tage Steffen68ffmKrass

Man hätte um 8 noch so gut verkaufen können. Kurssturz aktuell völlig übertrieben.  

03.11.22 09:47
1

678 Postings, 1821 Tage Thomas TronsbergSolche Nachrichten sind Futter für die Shorties

leider..  ade EMA 20

Das E-Rezept ist für die Shop Apotheke im Moment nicht umsatzrelevant.  

03.11.22 10:09

1596 Postings, 624 Tage maurer0229Mir wegen... 37,50€ nachgekauft!

03.11.22 11:00

29615 Postings, 6463 Tage Terminator100Kursziel 140 ??, wenn wollen die denn verarschen

NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Shop Apotheke auf "Buy" mit einem Kursziel von 140 Euro belassen. Die neuen Nachrichten zum E-Rezept kämen etwas überraschend und bestätigten seine Einschätzung, dass mehr politischer Nachdruck vonnöten sei, um die Digitalisierung in Deutschland voranzutreiben, schrieb Analyst Alexander Thiel in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. In Westfalen-Lippe, Pilotregion zur Einführung des Hoffnungsträgers E-Rezept, hatte die Kassenärztliche Vereinigung das Vorhaben auf Eis gelegt. Begründet wurde dies mit der Haltung des Bundesdatenschutzbeauftragten. Die Online-Apotheken bleiben laut Thiel mit dem E-Rezept also weiter in der Sackgasse./ag/gl
Veröffentlichung der Original-Studie: 03.11.2022 / 04:33 / ET Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 03.11.2022 / 04:33  
-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

03.11.22 11:01

29615 Postings, 6463 Tage Terminator100ich glaube die sagten auch Wirecard wäre sicher

-----------
* an der Börse ist alles möglich,  auch das unmögliche !

03.11.22 11:27
1

1596 Postings, 624 Tage maurer0229Wie oft muss man sich diesen Wirecard - Vergleich

denn eigentlich noch anhören! Meine Güte. Wer wegen dieser E-Rezept - Nachricht verkauft hat ist
selbst Schuld! Nur meine Meinung.  

03.11.22 11:29
1

486 Postings, 5594 Tage Schmidti68Kauf

Erster Einstieg. Hab einen Großteil meiner Tabak und Ölgewinne hierher umgeschichtet.
Ich sehe hier hohe Rentabilität  ab 2025 auch außerhalb  des E Rezepts. Sie sind ja nicht nur in Deutschland  aufgestellt.

Aufgeschoben  ist auch nicht  aufgehoben... Das E Rezept  kommt. Wann ist eben die Frage.
Ich habe Zeit und Geduld.
 

03.11.22 11:40
3

33 Postings, 172 Tage sanic007unverständlich für viele ...

Hallo, wie schon mitgeteilt und auch von SA selbst gesagt
=> das E-Rezept ist nicht relevant für die Umsätze von SA.

Man sollte sich schon entsprechend informieren über das Unternehmen,
in das man investiert. Und ja, ein gefundenes Fressen für die Shortis.

Gruss sanic  

03.11.22 13:43

7724 Postings, 548 Tage Highländer49Shop Apotheke

Shop Apotheke & Co. stürzen ab: Scheitert der Hoffnungsträger E-Rezept?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ffnungstraeger-e-rezept  

03.11.22 14:08
1

218 Postings, 1822 Tage Guest90Krass

Jedem war klar, dass das e Rezept SO nicht kommt. Trotzdem geht es noch mal zweistellig runter, obwohl es wie schon gesagt es in der Bilanz keine Rolle spielt.

Es ist so ein bisschen wie mit der FED und der EZB.
Powell schaut sich Daten aus der langen Vergangenheit an, und Madame Inflation Lagarde träumt immer noch von einem temporären Ereignis.

Powell liegt damit sicher nicht perfekt richtig, aber die Entwicklung haut ihn erwartungsgemäß auch nicht mehr vom Stuhl.
Und Träumer geraten voll ins Schwimmen.

 

03.11.22 18:05
1

19 Postings, 218 Tage ApatchenlamaseRezept ist aber die Wurst auf dem Brot

Klar, eRezept ist nicht in den Bilanzen, aber es ist das, was SA interessant macht, die Phantasie, die Wurst auf dem Brot. Mehr als 80% des Medikamentenumsatzes wird mit verschreibungspflichtigen Medikamenten gemacht und davon hat SA so gut wie nichts ohne eRezept. Nicht verschreibungspflichtige sind halt nur das Brot.

Und ohne Wurst schmeckt das Brot noch nicht mal halb so gut, das ist das Problem momentan ...  

03.11.22 18:52
2

250 Postings, 912 Tage bayernpsychoGuest

Mal wieder hat sich eine Prophezeiung von mir bewahrheitet. Koennt meine ausfuehrlichen Posts nachlesen, ca vor1 Jahr

Ohne Rezept sind SAE und zur Rose nix wert.

Die ganze Bewertung haengt am erezept und wann das kommt...

Siehe flughafen berlin

Lediglich guest, haraldw und ich waren damals pessimistisch

Diese Affen von Analysten hatten damals Ziele um die 200 ausgegeben und ziehen nun alle auf 80 oder weniger runter.  

03.11.22 19:16
1

2673 Postings, 2184 Tage AktienvogelPsycho

Du bist der Geilste  

03.11.22 19:34
1

1596 Postings, 624 Tage maurer0229Gerade auf NTV

Die Kassenärztliche Vereinigung will unbedingt den Rückstand in der Digitalisierung aufholen und ein praktikables E- Rezept. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!  

Seite: Zurück 1 | ... | 79 | 80 | 81 |
| 83 | 84 | 85 | ... | 89  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 011178E, eintracht67