Vonovia Aktie

Seite 1 von 338
neuester Beitrag: 15.07.24 17:15
eröffnet am: 05.01.16 13:56 von: Nibiru Anzahl Beiträge: 8438
neuester Beitrag: 15.07.24 17:15 von: allesodernich. Leser gesamt: 2756133
davon Heute: 1891
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
336 | 337 | 338 | 338  Weiter  

05.01.16 13:56
18

317 Postings, 3115 Tage NibiruVonovia Aktie

Vonovia Aktie
mein TOP im 2016 mal sehen was daraus wird....
mein Tipp beste Aktie in 2016, na die mit den wenigsten Verluste doch ?!


VONOVIA SE
                    §
27,705 Euro +0,10
+0,36 %
WKN: A1ML7J ISIN: DE000A1ML7J1 Ticker-Symbol: VNA


 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
336 | 337 | 338 | 338  Weiter  
8412 Postings ausgeblendet.

10.07.24 14:53
3

13572 Postings, 5369 Tage 1chrHandelsblatt

Der Vonovia CEO hat ein sehr schönes Interview dem Handelsblatt gegreben (leider nur für Abonnenten).
Kurzfassung: Wir sind als erstes in die Krise und kommen aktuell als erstes wieder raus. Liest sich sehr optimistisch  

10.07.24 16:12
2

256 Postings, 3819 Tage allesodernichts1Crunch

@Crunch,
das der Kurs Fahrt aufnimmt in dem Umfeld Fahrt aufnimmt ist nicht verwunderlich. Das Abrutschen nach der EZB Entscheidung ist das Problem. Meiner Meinung nach liegt das daran das viele Anleger einfach nur zocken, und sich leicht von merkwürdigen Analysen wie die von Morgan Stanley verleiten lassen.
Wegen unserer Kultur, Rentensystem,Sparbuchwahn sind wir Deutschen Analphabeten in Bezug auf Aktien,Anleihen,Börse und Wirtschaft. Das hat nicht nur Konsequenzen für die Bewertungen unserer Konzerne, sondern auch beim Thema Innovationen. Wir bräuchten dringen sowas wie die NASDAQ, oder ein Neuer Markt (für Erwachsene, Zocker bleiben draußen).
Für die meisten meiner Altersgenossen dürfte es zu spät sein, aber die Jugend braucht dringend eine Alternative zur Rente. Und da sehe ich Vonovia als Unternehmen mit hoher Dividendenkultur als Nr.1.
Ich fand das als Zeichen echter Stärke und gelebtem Shareholder Value das uns in der Krise noch 0,85 Euro Dividende zugestanden wurde.
Für mich wäre eine Dividende pro Quartal eine Maßnahme die weitere Investoren, vor allem USA anziehen würde, erstrebenswert.

1chr,

ich nehme an Du meintest dieses Interview:
https://www.deraktionaer.de/artikel/immobilien/...476.html?feed=ariva  

10.07.24 16:28
2

13572 Postings, 5369 Tage 1chrjupp

das Interview meinte ich.... erstaunlich wo das noch so rauskommt.
nicht von der Überschrift täuschen lassen, die bezieht sich auf die Immo- Projektentwickler  

10.07.24 17:17
4

256 Postings, 3819 Tage allesodernichts1Problem Presse

Das ist ja das Problem in Deutschland. Irgendwie schreiben die alle stumpf voneinander ab.  

10.07.24 17:58
1

256 Postings, 3819 Tage allesodernichts1Donnerstag Freitag

Ist doch verrückt. Solche Daten beeinflussen unseren Kurs vermutlich mehr als Mietpreisentwicklung und Preisentwicklung bei Immobilien in Deutschland.

Donnerstag:  Thursday’s consumer price index for June
Freitag: producer price index on Friday to be major events for the stock market.


https://www.ft.com/content/2512eef7-804c-4609-b1a1-f619c51be5c7  

11.07.24 10:36
2

1927 Postings, 3297 Tage lordslowhandDein Grünen-Bashing hat nun aber gar nichts

mit Vonovia zu tun. Wenn man Deine sich ewig wiederholenden Ergüsse hier für bare Münze nehmen würde, wäre ja Vonovia schon längst pleite, nicht? Und Deutschland dazu. Aber weder Gleywitz noch Lindner gehören den Grünen an, und das sind die für Vonovia entscheidenen Figuren im Kabinett.

Viel wichtiger als das Gejammer über die Regierung ist für mich aber, wie Buch mit den Widrigkeiten (und Fehlern) zuletzt umgegangen ist, und ich persönlich bin mit seinem Kurs einverstanden: Weiterhin insbesondere Teile der DW abstossen und damit Schulden reduzieren, konsolidieren, abwarten.  

11.07.24 15:09
2

256 Postings, 3819 Tage allesodernichts1Rotgrüne Politik

Rotgrüne Politik (inklusive CDU) hat sehr wohl was mit Vonovia zu tun. Ohne die Asylpolitik der letzten 10 Jahre hätten wir in unseren Ballungszentren nicht diese Verknappung von Wohnraum. Es gibt Menschen die verstehen diese Zusammenhänge nicht.
Mit anderen Worten, wenn die AFD 50% hätte, dann würde ich meine Vonovia Bestände reduzieren. Die würden vermutlich alle Asylanten die immer noch Transferleistungen benötigen zügig nach Hause schicken.

Das andere politische Thema ist die Euro und Zinspolitik. Wir hhätten niemals in den Genuß der Droge "Nullzins" kommen dürfen. Dieser Mist ist ursächlich für die echte Inflation. Auch in den JAhren vor 2020, konnte man sehen das die Preise für alles was mit Bau zu tun hat drastisch nach oben gingen. Jeder  "Depp" konnte bauen. Die Preise für Einfamilienhäuser haben sich drastisch erhöht. Für Mehrfamlienhäuser ähnlich, aber nicht in dem Maße.

Sollst sehen wenn die US Börse eröffnet, dann drehen wir gut ins Plus. Schließlich machen wir alles nach was die Amis machen  

11.07.24 16:29

11362 Postings, 3778 Tage Berliner_lord

Das ist kein Bashing, das ist die Wahrheit, lies doch die Presse, was sie von den Grünen hält, schau doch drum herum, was in deinem Lande los ist. Und ob es dir gut gefällt oder nicht, die Sache mit der Nachtflug (einen Link dazu  hatte ich oben gepostet) bestätigt noch mal, was für Heuchler sie sind. Wasser predigen, Wein saufen. Was macht die Neubauer? Wo macht sie Urlaub? Fährt sie mit dem Zug irgendwohin??

Und sei doch froh, dass es außer den Grünen noch die Minister Geywitz und Lindner gibt. Sonst wäre das Land schon komplett deindustrialisiert! Dank solcher Menschen wie Lindner und Geywitz bewegt sich noch was überhaupt.


https://www.merkur.de/wirtschaft/...-ampel-koalition-zr-93123797.html


Ich hoffe, bald kommt wieder gerechterweise die CDU an die Macht, und sie werden endlich mal den Wahnsinn und Desaster der letzten Jahre stoppen. Eine sehr schwere Arbeit für die CDU! Selbstverständlich, du kannst natürlich die Partei/en wählen, die du gerne möchtest, wir leben doch in einer Demokratie.

Und abgesehen davon, bin ich als Vonovia Longie sehr optimistisch, was die Zukunft dieses tollen Unternehmens angeht, insbesondere wenn die Höhe der Dividende weiterhin steigen wird ;-)  

11.07.24 16:31
2

256 Postings, 3819 Tage allesodernichts1EZB August

Könnte mir gut vorstellen das die EZB den zweiten Schritt schneller macht als die Amis.
August wird der Vonovia Monat.

https://finance.yahoo.com/news/...on-report-fuels-bets-131354518.html  

11.07.24 16:36
1

1927 Postings, 3297 Tage lordslowhand#8420 - natürlich hat Politik etwas mit Vonovia...

zu tun - habe ich nie bestritten. Ich hatte mich auf #8405 bezogen, ein in meinen Augen reichlich überzogener Beitrag.
Bei einem AFD-Sieg würde ich übrigens nicht nur Vonovia verkaufen: ALLES!  Und in Put-Scheine aller Indices investieren.  

11.07.24 17:00
lord, ich hatte mich ebenfalls auf 8405 bezogen. Nur was soll ich mich über die vergrünung unserer etablierten Parteien ärgern, ich muss sehen das ich meine Investitionen entsprechend positioniere.
Wenn in einer Diskussion das Reizthema AFD contra rotgrün aufkommt, dann sag ich immer Kauf Dir Vonovia dann brauchst Du Dich nicht über rotgrünen Nonsens ärgern, dann verdienst Du dran.
Falls eine AFD in Regierungsverantwortung kommt würde ich ein Teil meines in Vonovia investierten Kapital in Chemiewerte wie Bayer umschichten. Ich habe seit über 10 Jahre ein Depot welches US,China lastig ist. Für mich war Vonovia der Titel der am meisten von dem Gift Euro und Asylpolitik profitiert.  

11.07.24 17:40
3

22648 Postings, 1077 Tage Highländer49Vonovia

Die Vonovia-Akti hat zuletzt Rückenwind erhalten und könnte jetzt auf die wichtige Marke von 30 € zulaufen. Das beflügelt die Papiere gerade und das ist wichtig für Investoren
https://www.finanznachrichten.de/...angriff-auf-30-euro-marke-486.htm  

11.07.24 17:56
1

11362 Postings, 3778 Tage Berliner_lord

Ich habe nichts von AFD geschrieben, ich habe geschrieben:

"Ich hoffe, bald kommt wieder gerechterweise die CDU an die Macht, und sie werden endlich mal den Wahnsinn und Desaster der letzten Jahre stoppen. Eine sehr schwere Arbeit für die CDU!"

"Bei einem AFD-Sieg würde ich übrigens nicht nur Vonovia verkaufen: ALLES!"

also glaubst du, wenn man in DE einen AFD Sieg erleben dürfte (was ich als seeehr unwahrscheinlich finde) würden plötzlich alle Vonovia Wohnungen leer stehen?? Wenn Vonovia weiterhin vernünftige Dividene zahlen würde, würden die Investoren bleiben. Geld stinkt doch nicht. Siehe die Rheinmetall Aktie, wo die gerade steht ... die produzieren Waffen, mit denen man tötet und trotzdem wird sie massiv gekauft; und der Staat pump Milliarden Steuergelder in das Unternehmen, und sie zahlen einen Teil dieses Steuergeldes als Dividende an die Aktionäre ;-)

Wohnen muss man schon, egal wer regiert.
Vonovia finde ich sogar sehr unterbewertet, wie keine andere DAX Aktie



 

11.07.24 18:58
5

3 Postings, 39 Tage Th_RiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.07.24 17:44
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

11.07.24 20:50
1
Vor 4 Wochen, nachdem EZB Beschluss dir Zinsen zu senken, überraschte Morgan Stanley mit einer substanzlosen ANALyse und Kursziel von 20 Euro.
Vonovia schwieg und niemand vom Mitbewerb hat das Papier kritisiert.

Warum hat der Aktionär damals geschwiegen. Denn in den letzten 4 Wochen hat sich im Grunde nichts verändert

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...potenzial-20361538.html  

12.07.24 00:43
2

2034 Postings, 2358 Tage seeblitz1@alles..

Da ich wieder beim von Deinem Beitrag Bewerten alles rot habe.
sag ich hier: RICHTIG Gesagt !!
P.S. A .. Morgen schreibe ich eine Antwort. ;)
V.Gr.
seeblitz1  

12.07.24 08:45
1
Das EZB Euro Desaster hat vor allem die CDU zu verantworten. Von denen hätte ich Sachverstand erwartet. Aber Obrigkeitshörigkeit, vorauseilender Gehorsam sitzt bei den ganz tief im Genpool. Auch hier wieder totales Systemversagen unserer Presse. 2020 war der Merz noch Mr. Blackrock Deutschland. Kann mir gut vorstellen das er Merkel eingeflüstert hat Italien zu "retten".  Große US Anleger wie Blackrock dürften einiges an riskanten gut verzinsten südeuropäischen Anleihen im Depot gehabt haben. Vielleicht haben sie auch noch in der Krise zu niedrigen Kursen nachgekauft, im sicheren Wissen einen direkten Draht via Merz ins Kanzleramt zu haben. Merz war damals jedenfalls still und hat nicht gewarnt das wir erpressbar werden.
Für uns hier sehe ich gute Chancen die 30 Euro im Juli nachhaltig zu knacken. Wäre schön wenn sich bei der Veröffentlichung der H2 Ergebnisse gar nicht mehr die Frage stellt ob die 30Euro halten. Die Chance auf einen Durchmarsch in Richtung 40 Euro wird uns beflügeln.

 

12.07.24 09:31
3

223 Postings, 2347 Tage chrischekDie produzieren Waffen, mit denen Freiheit und Woh

stand verteidigt werden" - Zitat aus Beitrag #8427

Da muss ich mal lachen. Wer das wirklich glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Es geht um das hier. Und nur darum! Wurde auch von u.a. dt. Politkern so gesagt.
https://www.bpb.de/themen/europa/ukraine-analysen/...ische-bedeutung/
"Aus der räumlichen Verteilung der Bodenschätze ergibt sich eine wichtige geostrategische und -ökonomische Konsequenz: Ein großer Teil dieser Bodenschätze, allen voran Kohle und Gas, sowie große Anteile von metallischen Rohstoffen, befindet sich in derzeit russisch annektierten oder besetzten oder in Ukrainisch kontrollierten, aber durch Kriegseinwirkung gefährdeten Gebieten, da sie in der Nähe der derzeitigen Frontlinie liegen. Sollte diese zu einer Waffenstillstandslinie werden, würde kein vernünftiger Investor das Risiko einer Investition in diesen Risikogebieten eingehen."
 

12.07.24 09:38
2

1927 Postings, 3297 Tage lordslowhandWenn schon ein Ausflug in die Politik,

dann macht Euch bitte bewußt, was für ein kleines Rädchen wir in Deutschland gerade in der Weltpolitik drehen.
Putin hat den Handel mit Russland lahmgelegt, Islamisten in Nahost und Arabien sorgen für zumindest verzögerte Handelsströme im Schiffsverkehr, und Trump könnte die EU-Ausfuhren massiv runterfahren durch "America-first-Schutzzölle".
Das alles hat weder die Ampel zu verantworten noch kann sie es ändern.

Aber die Analysten jubeln ja schon, wenn in USA die Inflationsrate von 3,3 auf 3,0 gesunken ist, und weil sie mit 3,1 gerechnet haben, laufen die Indices hoch.

Was für ein Quatsch!

Ich gehe mal ein bischen in Deckung, halbiere, stosse die Calls ab und nehme ein wenig Gewinn mit.
 

12.07.24 10:49
1

281 Postings, 1488 Tage Franz EberhardtDeflation und die Zinsen steigen trotzdem...

15.07.24 09:17

256 Postings, 3819 Tage allesodernichts1Fed watch

Hier ein interessantes Tool welches vermutlich von der Fachpresse als Referenz zu Rate gezogen wird, wenn wir Sätze bezüglich der"Erwartungen von Experten,Markt" hören.

Einfach das Datum selektieren

https://www.cmegroup.com/markets/interest-rates/cme-fedwatch-tool.html  

15.07.24 13:36
1

11362 Postings, 3778 Tage Berliner_#8431

Danke fürs Posten des Links!
Das mit der VONOVIA Aktie sehe ich auch so wie Lord, dass die Aktie gute Chancen die 30 Euro im Juli nachhaltig zu knacken hat.
Sonst bin ich immer noch der Meinung dass:

https://www.ariva.de/forum/vonovia-aktie-532838?page=336#jumppos8421

Zurück zu deinem Artikel: Mn und Hg-Erze interessiert keinem, auch wenn man glaubt, dass man Mn für die Batterien braucht (das Mg Sulfat, ob in oder ohne batterie Qualität) kostet nichts, und es gibt davon genug (Mn wird als Nebenprodukt gewonnen, und in S. Afrika gibt es schon jetzt genug Produzenten). Das Hg belastet schon jetzt viele Hütten, wozu noch mehr von dem giftigen Metall?
Was im Artikel aber nicht erwähnt wird, wie viel der Westen bzw. die USA in die Landwirtschaft investiert hatten, bzw. wie viel Land sie aufgekauft hatten.  
Wir können nur Hoffen, dass nach den kommenden US Wahlen dieses "Biden administartion" - Desaster aufhört und nebenbei auch der Krieg beendet wird UND dass unserer VONOVIA Aktie immer besser gehen wird. Ich rechne sogar, schon nächstes Jahr, mit extra 10c Dividende/Aktie.  

15.07.24 13:55

11362 Postings, 3778 Tage Berliner_#8435 Korrektur

Fehler reingerutscht: statt Mg Sulfat ... Mn Sulfat (als Heptahydrat...)
Zur Aktie heute morgen 29,12 und jetzt wieder runter auf 28,7?? Was ist da los? Haben die Investoren nicht die wichtige news des Anlegermagazins DerAktionär gelesen? *Ironie.Off*  

15.07.24 16:28
1

256 Postings, 3819 Tage allesodernichts1Jemand

Wer sich ernsthaft für Vonovia interessiert, der sollte immer einen Blick auf den Bund Future werfen. Der stieg vormittags gut(Vonovia ebenfalls), hat dann aber das gemacht was er immer macht wenn keine relevanten Unternehmensnachrichten vorliegen. Der wartet ab was die Amis (Zinsen)machen. Zum Thema "Aktionär" kann ich nur sagen, unterschätze die Reichweite nicht. Es sind ja nicht nur die 100.000 Leser. Oft liegt sowas auch bei Arztpraxen rum, oder andere "Analysten,Schreiberlinge jeglicher Qualität" lesen den oder zitieren sogar. Auch Analysten berücksichtigen das Sentiment auf Foren, oder die Meinung von Aktionär/Kapital. Eine positive Grundstimmung ist das Fundament auf dem der zukünfige Anstieg gründet

https://www.finanzen.net/futures/euro-bund-future

https://finance.yahoo.com/quote/%5ETNX/

 

15.07.24 17:15
Bund future steigt wieder

https://www.finanzen.net/futures/euro-bund-future

Wenn wir hier die 4,20 unterschreiten dann dreht auch Vonovia ins Plus, Schaut Euch mal 1d,5d und 3m an.

https://finance.yahoo.com/quote/%5ETNX/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
336 | 337 | 338 | 338  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben