Plug Power: Brennstoffzellen haben schöne Zukunft

Seite 1 von 99
neuester Beitrag: 02.03.24 20:43
eröffnet am: 10.11.17 12:03 von: Gilbertus Anzahl Beiträge: 2456
neuester Beitrag: 02.03.24 20:43 von: Stronzo1 Leser gesamt: 1221409
davon Heute: 752
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 | 99  Weiter  

10.11.17 12:03
7

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusPlug Power: Brennstoffzellen haben schöne Zukunft

Plug Power fertigt Hub-Stappler mit Brennstoffzellen (BZ)-Antrieb, übernimmt auch deren Service. Zukunftsträchtig wie auch Ballard Power, welche BZ für Autos, oder FuelCell welche ganze autonome Stromlieferungs-Anlagen fertigen. Die US-Army hat soeben welche bestellt. Brennstoffzellen liefern völlig abgasfreie Energie. Ein Blick auf diese BZ-Titel lohnt sich allemal.

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 | 99  Weiter  
2430 Postings ausgeblendet.

02.02.24 12:18
3

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusWer produziert heute grünen Wasserstoff?

Im Moment produziert die Welt fast keinen grünen Wasserstoff. Aber rund um den Globus, das wird sich ändern: Hier ist, wo es zuerst passiert.

Von Maria Virginia Olano

2. Februar 2024

Egal, ob Sie glauben, dass grüner Wasserstoff für die Energiewende grundlegend ist, oder es als überbewertete Technologie abtun, eines ist sicher: Mehr davon kommt.

Aber wo wird der grösste Teil dieses grünen Wasserstoffs produziert?

Neben Chinas enormem Vorsprung ist die Antwort ein bisschen überall auf der Karte. Laut der Datenbank der Wasserstoffprojekte der Internationalen Energieagentur sind dies die 15Top-15-Länder mit der grössten grünen Wasserstoffkapazität, die im Bau ist oder im Bau ist oder eine zugesagte Finanzierung gesichert hat.

China ist derzeit der weltweit grösste Konsumgüter und Wasserstoffproduzent. Der grösste Teil des Wasserstoffs, den es heute herstellt, basiert auf fossilen Brennstoffen, aber das Land hat grosse Pläne, seine grüne Wasserstoffproduktion zu steigern und den Brennstoff zu verwenden, um Sektoren wie die Stahl- und Chemieproduktion zu dekarbonisieren.

Saudi-Arabien ist der nächste auf der Liste, dank der Tatsache, dass es derzeit das grösste grüne Wasserstoffprojekt der Welt baut.

Als Joint Venture zwischen ACWA Power, Air Products und Neom wird die riesige Anlage „bis zu 4 Gigawatt Solar- und Windenergie umfassen, um bis zu 600 Tonnen“ grünen Wasserstoff pro Tag zu produzieren. Das würde bedeuten, dass die Anlage in der Lage sein wird, über 200 Kilotonnen grünen Wasserstoff pro Jahr zu produzieren, wenn sie jeden Tag in Betrieb ist. Im Kontext hat die grösste bestehende Anlage für grünen Wasserwasserstoffe in der chinesischen Region Xinjiang eine Kapazität von etwas mehr als 44 Kilotonnen pro Jahr.

Schweden, das im vergangenen Jahr seine größte Elektrolyzer-Anlage eröffnet hat, ist als nächstes angesetzt, und auch die EU-Kollegen Deutschland und Frankreich erreichen die Top 1010.

Die EU plant, bis 10“2030 „10 Millionen Tonnen“ „erneuerbaren Wasserstoff“ zu produzieren und 10 Millionen Tonnen „erneuerbaren Wasserstoff“ zu importieren, und sie hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt, um den Wasserstoffverbrauch in Industrie und Verkehr zu fördern, was sich als führend bei den politischen Anreizen auf der Nachfrage positioniert, denen es anderswo mangelt.

Die Vereinigten Staaten stehen bei grünen Wasserstoffplänen knapp hinter Schweden.

Dank des Inflationsbekämpfungsgesetzes 2022, das die großzügigsten Subventionen für saubere Wasserstoff der Welt umfasst, wird erwartet, dass das Land eine Welle neuer Investitionen in die Produktion von grünem Wasserstoff sehen wird.

Das Vereinigte Königreich, das seine eigenen Unterstützungsmaßnahmen für sauberes Wasserstoff hat, runden die fünf besten Länder ab.

Insgesamt produziert die Welt derzeit nur 180 Kilotonnen elektrolysen Wasserstoff pro Jahr.

Aber diese Zahl könnte bis 142030 mehr als 14.000 Kilotonnen erreichen, wenn alle derzeit im Bau befindlichen Projekte in Betrieb gehen - und das zählt nicht einmal die Hunderte mehr, die angekündigt wurden, aber noch keine Investitionen haben oder es erlaubt.

Quellenangabe:

https://www.canarymedia.com/articles/hydrogen/...-green-hydrogen-race

cool  money mouth  wink

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

02.02.24 22:27
1

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusPlug P.: Voraussichtliches Kurspotenzial von 429 %

Die erste unauffällige Aktie, von der zumindest ein Wall Street-Analyst glaubt, dass sie im neuen Jahr in die Höhe schnellen könnte, ist das Wasserstoff-Brennstoffzellen- und Infrastrukturunternehmen Plug Power (NASDAQ: PLUG). Analyst Amit Dayal von H.C. Wainwright hat ein hohes Kursziel von 18 $ für Plug, was, wenn es zutrifft, eine mehr als Verfünffachung der Aktien im Jahr 2024 bedeuten würde.

Die Anziehungskraft von Wasserstoffaktien hat mit dem Wunsch der Industrieländer zu tun, ihren jeweiligen Kohlenstoff-Fussabdruck zu minimieren. Eine der einfachsten und direktesten Möglichkeiten, den Klimawandel zu bekämpfen, ist die Umstellung von Transportmitteln und Infrastruktur auf verschiedene Formen von sauberer Energie. Die Investoren von Plug Power setzen darauf, dass Wasserstoff-Brennstoffzellenfahrzeuge und eine grüne Wasserstoffinfrastruktur eine Schlüsselrolle bei diesem Übergang spielen werden.

Plug Power machte vor drei Jahren von sich reden, als das Unternehmen innerhalb von nur einer Woche eine Kapitalbeteiligung der SK Group erhielt und ein Joint Venture mit dem französischen Automobilhersteller Renault gründete. Ersteres eröffnete Plug die Möglichkeit, sich in ganz Asien zu verbreiten, während das Joint Venture mit Renault das Duo auf den europäischen Markt für leichte Nutzfahrzeuge zielen lässt.

Die Prognosen für das Umsatzwachstum von Plug sind ebenfalls sehr gut. Nach einem Gesamtumsatz von rund 500 Millionen US-Dollar im Jahr 2021 rechnet das Management mit einem Anstieg auf 20 Milliarden US-Dollar im Jahr 2030. Dieses Wachstum hängt davon ab, dass das Unternehmen eine Reihe von Anlagen zur Herstellung von elektrolytischem Flüssigwasserstoff eröffnet.

Quelle:

https://finance.yahoo.com/news/3-under-radar-stocks-340-100600678.html

cool  laugthing

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

08.02.24 21:10

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusD-Bundesregierung einig c/o Wasserstiffstrategie

05.02.24: Die Bundesregierung hat sich nach langem Ringen auf eine Strategie zum Bau neuer wasserstofffähiger Gaskraftwerke in Deutschland geeinigt. Wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht weht, sollen sie die nötige Energie bereitstellen. Später sollen sie mit Wasserstoff betrieben werden.


Quellenangabe:

https://www.gmx.net/magazine/wirtschaft/...aftwerksstrategie-39286502

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

12.02.24 15:54
1

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusPlug liefert mehrere tragbare H-2-Tankstellen aus

12. Februar 2024 um 1:00 PM GMT+1

PLUG aktuell + 3.05 %

Plug's erste tragbare Betankungsanlage kommt auf die Strasse und unterstützt die kosteneffiziente Einführung von kommerziellen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugflotten

Beseitigt ein wesentliches Hindernis für die Nutzung von Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen.

Die HL-450D-P von Plug ist eine komplette Wasserstofftankstelle auf einer tragbaren Plattform, die schnell und einfach eingesetzt werden kann, um Flottenfahrzeuge mit Wasserstoff bei 350 oder 700 bar zu betanken.

Das Produkt wurde entwickelt, um die Infrastrukturkosten und die Bereitstellungszeit für wasserstoffbetriebene mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge zu reduzieren. Zu den Kunden dieser Lösung gehören Betreiber von Fahrzeugflotten, die ihren Betrieb dekarbonisieren wollen, wie z. B. Verkehrsbetriebe, die Busse, Züge, Fähren und andere Fahrzeuge betreiben, sowie Logistikunternehmen und Einzelhändler.

Quellenangabe:

https://finance.yahoo.com/news/...eral-portable-liquid-120000925.html

Plug Power setzt nun in die Praxis um seine 20-jährige praktische Erfahrungen seinen Kunden, der ganzen Menschheit zu Gute kommen zu lassen, was auch die Plug-Aktionäre erfreuen wird.

cool  money mouth  wink

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

14.02.24 10:56

100 Postings, 3828 Tage watihrwolltOH HAH

Plug Power hat die erste Rucksacktankstelle entwickelt!
In Deutschland nennt man das Reservekanister.

Na denn  

14.02.24 11:59

3296 Postings, 1350 Tage slim_nesbitist es nicht sogar so,

dass die H2-Fahrzeuge in den US vorrangig von Toyota kommen? Und war es nicht, so dass man einen Tankgutschein von Toyota bekam, um dann bei deren Niederlassungen zu tanken? Ich bin mir ziemlich sicher, dass das so war.
Bis jetzt wissen wir nicht, wie (oder gar ob) Plug die Preise bei seinen Hauptabnehmern anheben konnte.

Bin mal gespannt, wann Plug nicht mehr damit werben darf, dass sie der weltweit größte Käufer von flüssigen Wasserstoff wären. Das stimmt ja auch nicht.

 

14.02.24 15:50
1

100 Postings, 3828 Tage watihrwolltAlso der größte Käufer sind sie nicht.

Der größte Verkäufer sind sie auch nicht.
Plug ist der größte Lieferant mit grünem Wasserstoff!
15 Tonnen pro Tag, wenn die Elekroliseure funktionieren.
Aber selbst da scheint es Probleme zu geben!  

14.02.24 19:10

4787 Postings, 8209 Tage Gilbertus@watihrwollt:

"NEID & Missgunst ist der Ursprung jeden Übels in der Welt."

- M. Gandhi

"Geben macht seeliger denn nehmen."

- Jesus Christus

cool  laugthing

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

14.02.24 19:26
1

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusPlug Power spart 76 Mio. $ Kosten ein

Und 2024 weitere 2-3 Grüner-Wasserstoff Produktionsstätten in Betrieb nehmen,

und der Sprung in die Gewinnzone wird 2024 endlich Tatsache in der Plug-.Erfolgsrechnung.

14. Februar 2024

https://www.ir.plugpower.com/press-releases/...-Annually/default.aspx

cool  money mouth  laugthing

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

14.02.24 20:24
1

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusTrotz operativer Verluste optimistische Prognosen

cool

Obwohl Plug Power voraussichtlich im laufenden Geschäftsjahr operative Verluste verzeichnen wird, und die Quartalsergebnisse, die am 7. März erwartet werden, wahrscheinlich nicht herausragend sein dürften, bleiben Analysten zuversichtlich. In den letzten Wochen mussten zwar die Umsatzprognosen für das Unternehmen nach unten korrigiert werden – sie fielen sogar unter die Marke von 1 Milliarde Dollar und liegen mittlerweile bei weniger als 900 Millionen Dollar – sehen Analysten dennoch die Möglichkeit eines Kursgewinns von über 35 %.

Zusammenfassend steht Plug Power trotz einiger Herausforderungen und der jüngsten Anpassung der Umsatzschätzungen vor einem möglicherweise hoffnungsvollen Zukunftsszenario. Die Unterstützung durch staatliche Fördermittel in den USA und das Vertrauen der Analysten könnten dem Aktienkurs auf mittel- bis langfristige Sicht Auftrieb verleihen.

Quelle:

https://www.finanztrends.de/plug-power-900-millionen-2/?source=ENL

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

16.02.24 11:15
1

3296 Postings, 1350 Tage slim_nesbitMathe

Wenn bei einer Mrd Umsatz eine Mrd Verlust rauskommt.
Heißt die eine Mrd Umsatz ist weg und dann nochmal eine ganze Mrd.
Demzufolge machen 75 Mio nur 3,75% des Betrages aus, der einspart werden müsste, damit sich der angehäufte Verlust nicht vergrößert.
Man benötigt also 27 solcher Projekte, um auf Null zu kommen.
 

16.02.24 12:57

369 Postings, 1553 Tage Blitzmerker2Genau, set 5 Tagen abwärts...

...weil alles so super läuft, in 5 Tagen von 4,20€ auf  bereits 3,70?€  gecrasht...Ende nicht absehbar.

Prognosen und Geschwätz von irgendwelchen ' Analysten" (eher zu bezeichnen als Marktmanipulirer)
sind sinnlos.
Trotz der super Prognosen lag der Kurs vor kurzer Zeit bei ca 2,0 € !!! Und dort geht es scheinbar gerade auch wieder hin.  

16.02.24 15:34
1

140 Postings, 1190 Tage MikeTheRebelDenke auch, die 2,00 € kommen wieder!

denn das Einsparungspotenzial ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Und wenn dann die Gesamtzahlen für 2023 am 7. März kommen gibts bestimmt erneut einen Absturz. Nicht zu vergessen das da ja auch noch "ein paar" neue Aktien (KE) kommen sollen... Ergo: abwarten mit Engagement...  

16.02.24 17:57
5

421 Postings, 2247 Tage ThompsDas Einsparpotential ist

dennoch ein wichtiges Signal. So zu tun als würden immer nur die Verluste weiter steigen entspricht doch nicht der Realität. Das, was da gerade passiert darf man wohl Marktmanipulation nennen. Warum sollte man auf Kurse von 2 Euro rutschen. Das hieße doch Georgia aus der Rechnung zu streichen, so zu tun, als ob die mobilen Tankstellen nicht an Kunden ausgeliefert wurden usw. Dann gibt es noch Projekte, die Q2/3 fertig gestellt werden und natürlich auch das Einsparpotential als kleines Sahnehäubchen. Warum sollte die Erfolge auf einmal nichts mehr wert sein?!
Schön (durchsichtig), wie die Shorties immer vor einem Einstieg warnen wollen...  

17.02.24 09:58

336 Postings, 1754 Tage Heute1619Chartbild: Man rechnet mit Steigender Kurse bei PP

 
Angehängte Grafik:
chart_free_plugpower.png (verkleinert auf 34%) vergrößern
chart_free_plugpower.png

17.02.24 11:33
1

100 Postings, 3828 Tage watihrwolltSchöner Chart

Starke Trendlinien, der RSI dürfte wieder unter 30 fallen, sieht aus wie Kursziel 50 cent!  

17.02.24 12:58

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusPlug Power (PLUG) übertrifft die Marktrendite:

14. Februar 2024 um 11:45 PM GMT+1

Der letzte Handelstag endete für Plug Power bei 4,23 $, was einer Anpassung von +1,44 % gegenüber dem Schlusskurs des Vortages entspricht. Die Veränderung der Aktie war grösser als der Tagesgewinn des S&P 500 von 0,96%. Unterdessen legte der Dow um 0,4 % zu, und der technologielastige Nasdaq-Index stieg um 1,3 %.

Die Aktie des alternativen Energieunternehmens ist im vergangenen Monat um 37,17 % gestiegen und lag damit vor dem Anstieg des Industrieproduktsektors um 3,67 % und dem Anstieg des S&P 500 um 3,69 %.

Die Anlegergemeinschaft wird die Entwicklung von Plug Power in seinem bevorstehenden Ergebnisbericht genau beobachten. Es wird erwartet, dass das Unternehmen ein EPS von - $ 0,51 ausweisen wird, was einem Rückgang von 34,21% im Vergleich zum entsprechenden Quartal des Vorjahres entspricht. Gleichzeitig erwartet unsere letzte Konsensschätzung einen Umsatz von 211,97 Mio. $, was einem Rückgang von 3,97 % im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht.

Anleger sollten auch die jüngsten Anpassungen der Analystenschätzungen für Plug Power zur Kenntnis nehmen.

Solche jüngsten Änderungen deuten in der Regel auf eine veränderte Landschaft der kurzfristigen Geschäftstrends hin. Infolgedessen drücken Aufwärtskorrekturen der Schätzungen die positive Einstellung der Analysten gegenüber der Geschäftstätigkeit des Unternehmens und seiner Fähigkeit, Gewinne zu erzielen, aus.

Quelle:

https://finance.yahoo.com/news/...lug-surpasses-market-224520263.html

cool


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

17.02.24 14:11
1

4268 Postings, 2410 Tage Stronzo1Plug Power

Ich weiß nicht, ob jemand Bloom Energy am Radar hat, aber die stürzen aktuell massiv ab. Aus gutem Grund. Frage ist, ob Wasserstoffinvestoren aus Bloom rausgehen und andere Werte rein. Durchaus möglich.

Was Plug betrifft, erwarte ich kein sonderlich starkes Q 4 Ergebnis. Da wäre ich mit Erwartungen sehr zurückhaltend. Aber Q 1, spätestens Q 2 sollten wir dann doch deutlich bessere Zahlen sehen. D. h. wir müssen noch einige Monate zuwarten.

Bis dahin wird´s noch einiges Rauf und Runter geben.  

21.02.24 09:52

336 Postings, 1754 Tage Heute1619Im Chartbild Nr. 2446 habe ich als spaß 2 Model

hervorgesagt  !
Die lose ist in die Hose gegangen !
PP hat die schlimmste Variant gezogen !  

23.02.24 00:13

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusPlug P. schliest Mega-Deal mit US-Autogiganten ab

Die Wasserstoff-Revolution nimmt Fahrt auf: Plug Power unterzeichnet eine wegweisende Vereinbarung zur Bereitstellung von Wasserstoffinfrastruktur und Brennstoffzellen für einen riesigen US-Automobilproduzenten. Eine Partnerschaft, die die Branche verändern könnte.

Plug Power-Aktie stürzt ab trotz Game-Changer-Deal

Trotz des historischen Deals verliert die Plug Power-Aktie fast neun Prozent an Wert. Seit Jahresbeginn ist der Verlust dramatisch. Insgesamt 23 Prozent verliert die Aktie seit Jahresbeginn. Doch die Hoffnung ruht auf dem 1. März wo die Quartalszahlen des Unternehmens veröffentlich werden. 

Gewinnmargen und Zukunftsaussichten im Fokus

Die Wasserstoff-Pioniere kämpfen mit finanziellen Engpässen und Gewinnmargen. Die "Going Concern"-Warnung nach dem dritten Quartal wirft Zweifel auf. 

Quelle:

https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/...egadeal-ab/4365339/

cool

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

28.02.24 15:29
2

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusGrüner Wasserstoff erreicht 85 Prozent Marktanteil

Laut der vorliegenden Studie wird grüner Wasserstoff den globalen Energiemix dominieren und bis 2050 einen Marktanteil von 85 Prozent mit über 500 Millionen Tonnen erreichen. Dies verdeutlicht das immense Potenzial und die zunehmende Bedeutung von grünem Wasserstoff als Schlüsselkomponente einer nachhaltigen Energieversorgung.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind jedoch erhebliche Investitionen erforderlich. Bis 2050 werden insgesamt rund 9,4 Billionen Dollar in die Wasserstoffversorgungskette investiert werden müssen, wobei davon 3,1 Billionen Dollar in den Entwicklungsländern benötigt werden. Dies bedeutet im Durchschnitt Investitionen in Höhe von etwa 375 Milliarden Dollar pro Jahr.

Es ist interessant anzumerken, dass dieser Betrag deutlich unter den jährlichen globalen Ausgaben für Öl- und Gasförderung liegt. Im Jahr 2022 beliefen sich diese Ausgaben auf rund 417 Milliarden Dollar.

Dies verdeutlicht das Potenzial für eine Verschiebung der Investitionen von fossilen Brennstoffen hin zu sauberen, erneuerbaren Energiequellen wie grünem Wasserstoff.

Quelle:

https://www.ingenieur.de/wirtschaft/...ene-wasserstoffmarkt-bis-2050/

coolmoney mouthwink

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

29.02.24 09:44

4268 Postings, 2410 Tage Stronzo1Q 4 Zahlen

Ich warne nochmals davor, auf großartige Zahlen zu hoffen. Was für Plug wichtig wäre ist, daß es keinen heftigeren "negative surprise" gibt. Ein bißchen daneben wäre schon ok. "in-line" wäre schon genial und würde dem Kurs helfen. "Exceed expectations" hat es bei Plug m. W. noch nie gegeben. Ist so.

Man merkt am Kursniveau (3,4 USD oder 2,3 Mrd USD Market Cap), daß der Markt etwas Angst vor schlechten Zahlen hat. Da ist schon einiges eingepreist.  

02.03.24 15:40
2

4787 Postings, 8209 Tage GilbertusPlug Power sagt, sein größtes Risiko sei beseitigt

Ist es an der Zeit, die Aktie zu kaufen?

Plug Power + 10.19 %

Plug Power sorgte vor einigen Monaten für Schockwellen unter den Anlegern, als das Unternehmen eine "Going Concern"-Warnung aussprach. Das Management hat sich seither bemüht, die Anleger zu beruhigen, und einige der Ende Januar vorgelegten Aktualisierungen liessen die Wasserstoff-Aktie in der letzten Woche des Monats sogar um mehr als 40 % ansteigen.

Seitdem sind alle Augen auf den Ergebnisbericht von Plug Power gerichtet, da die Anleger auf weitere gute Nachrichten hoffen. Dem Unternehmen scheint dies gelungen zu sein, denn die Plug Power-Aktie hat am Freitag eine Kehrtwende vollzogen und ist im Laufe des Tages in den grünen Bereich gesprungen, nachdem sie am frühen Morgen noch um mehr als 10 % eingebrochen war.

Ist dies ein Zeichen für den Kauf von Plug Power-Aktien?
Plug Power geht das Problem der Unternehmensfortführung an

Der Umsatz von Plug Power stieg im Jahr 2023 um 27 %, aber der Gesamtumsatz in Höhe von 891 Mio. US-Dollar blieb hinter der Ende letzten Jahres veröffentlichten Prognose des Unternehmens von 1,2 Mrd. US-Dollar zurück. Darüber hinaus verdoppelte sich der Nettoverlust von Plug Power im Jahr 2023 fast auf 1,4 Milliarden Dollar.

Der Höhepunkt des Gewinnberichts waren jedoch nicht die Zahlen, sondern etwas Großes, das das Management sagte. Es erklärte, dass Plug Power die Frage der Unternehmensfortführung geklärt hat und dass das Unternehmen über genügend Barmittel und Liquidität verfügt, um seine laufenden Geschäfte "auf absehbare Zeit" zu finanzieren.

Quelle:

https://finance.yahoo.com/news/...er-says-biggest-risk-183322527.html

Allen Investierten ein schönes WE   cool


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

02.03.24 16:25

4268 Postings, 2410 Tage Stronzo1Die Umsatzprognose

wurde nicht eingehalten, weil es Lieferprobleme für Hydrogen gab, die Plug nun durch die schrittweise Erhöhung der Kapazität selbst löst.

Ich kann nicht beurteilen, wie aggressiv Plug die großen Verträge kalkuliert hat. Aus eigener Erfahrung weiß ich allerdings, daß man bei Verträgen mit Großkunden durchaus auch auf die Bereitschaft stoßen kann, die Preise nachzuverhandeln, wenn diese deutlich unter Markt sind und Entwicklungen stattfanden, die eine nachträgliche Anpassung rechtfertigen. Davon dürfen wir allerdings nicht ausgehen.  

02.03.24 20:43

4268 Postings, 2410 Tage Stronzo1Gilbertus

Ich würde sagen, etwas Lebenswichtiges.

Etwas Großes wäre, wenn Plug jetzt massive operative Verbesserungen schaffen würde.

Der Gross Profit liegt bei - 102 %. D. h. für 100 USD die sie dem Kunden in Rechnung stellen, haben sie Herstellungskosten von 202 USD.

Hoffen wir - und das ist überlebensnotwendig - dass Georgia nun eine massive Verbesserung des GP bringt. Spürbar schon im Q 1, aber das Q 2 wird hier entscheidend. Der Q 2 GP (für Georgia) ist eine wichtige Meßlatte. Sehen wir hier eine deutliche Verbesserung d. h.(deutlich)  besser als - 50 %, dann ist PP am richtigen Weg.

2024 ist das Jahr, in dem Plug Power operativ massiv zulegen muß. Die Opex müssen runter, das Working Capital muß in den Griff genommen werden.... Wenn sich in 2024 das Jahr 2023 aber wiederholt, hat Plug aus meiner persönlichen Sicht nur sehr wenig Überlebenschance.

Aber das Liquiditötsproblem ist vorerst aufgeschoben. Und das ist ein Meilenstein.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
97 | 98 | 99 | 99  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben