Cegedim (WKN:895036)

Seite 231 von 241
neuester Beitrag: 16.11.22 15:42
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 6014
neuester Beitrag: 16.11.22 15:42 von: Katjuscha Leser gesamt: 1460561
davon Heute: 161
bewertet mit 20 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 229 | 230 |
| 232 | 233 | ... | 241  Weiter  

06.09.22 10:09
1

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftKleine Add on, war aber

schon bekannt

Sie enthält nun neue Funktionen zur Rückverfolgbarkeit von Medizinprodukten und implantierbaren Medizinprodukten.

Boulogne-Billancourt, 6. September 2022 - Cegedim e-business, ein wichtiger Akteur bei der Digitalisierung und Automatisierung von BtoB-Prozessen in Europa, bietet mit Hospitalis ein Dienstleistungsangebot für das gesamte Krankenhausnetz, das die Digitalisierung des kommerziellen und logistischen Austauschs von öffentlichen und privaten Einrichtungen mit ihren Lieferanten ermöglicht. Die kürzlich erfolgte Übernahme von Sedia - seit 1985 auf Software zur Rückverfolgbarkeit für medizinische Einrichtungen spezialisiert - vervollständigt dieses Angebot. Dank ihr integriert Hospitalis nun einen Service zur Rückverfolgbarkeit von Medizinprodukten und implantierbaren medizinischen Geräten (DM/DMI).

Als Herausgeber medizinischer Software, die ursprünglich für die Herzchirurgie entwickelt wurde, hat sich Sedia auf die Rückverfolgbarkeit spezialisiert. Heute werden alle medizinischen Geräte (DM) von ihren Lösungen unterstützt. Sie ist in der Lage, alle Strichcodes der Lieferanten zu interpretieren, indem sie unter anderem Informationen über den Hersteller, die Referenz, die Chargen- und/oder Seriennummer sowie das Verfallsdatum des gesuchten Medizinprodukts sammelt.
Insgesamt zählt sie fast 900.000 Scans pro Jahr und mehr als 8 Millionen zurückverfolgte IVDs.

Als neuer Baustein des Angebots von Hospitalis bietet die Lösung Sedia drei Ebenen der Rückverfolgbarkeit: gesundheitlich, finanziell und logistisch der MP/MDI in Verwahrung, als Leihgabe oder als fester Kauf.

Logistische Rückverfolgbarkeit (Eingänge, Bewegungen zwischen Einrichtungen, PUI, UF, Abteilungen) der MP/MDI.

   Einholung der IUD (Identifiant Unique de Dispositif) vor dem Empfang in der PUI (Pharmacie à Usage Intérieur).
   Registrierung durch Lesen der eindeutigen Gerätekennung (IUD -ID und -IP) und der Informationen über die DMI durch automatisches Lesen, Identifizieren und Erfassen der Daten direkt vom Träger (Etikett oder rfid), der vom Hersteller/Vertreiber auf dem DMI angebracht wurde.
   Erfassung der DM/DMI-Bewegungen in Echtzeit (Ein-/Auslagerung).
   Vorbereitung der DM/DMI-Bestellung und Versand der Bestellung per EDI an den Lieferanten.

Rückverfolgbarkeit des Gesundheitswesens.

   Datenerfassung während des Eingriffs: Aufzeichnung der Implantatinsertion und Generierung der Implantatkarte des Patienten anhand der erfassten Informationen sowie der Informationen, die dem implantierbaren medizinischen Gerät vom Hersteller beigefügt werden, wenn es in der Apotheke eingeht.
   Übermittlung der Informationen über die Implantation an die elektronische Patientenakte der Einrichtung (Arzt, eingesetztes medizinisches Gerät, Fehlschlag bei der Implantation, Datum, ...).
   Validierung der Eingriffe und Erstellung von Berichten (fichcomp, ...).

Finanzielle Nachvollziehbarkeit

   Möglichkeit, die Kosten der verlegten IVDs pro Eingriff (innerhalb oder außerhalb des GHS) zu verfolgen.
   Datenkonsolidierung für eine Gruppe, Mitglieder.
   Tool für den Datenzugriff (Querier) und Reporting mit Excel-Export.

"Wir sind heute sehr stolz darauf, Sedia willkommen zu heißen, einen Akteur, dessen Technologie zuverlässig und bewährt ist. Seine Lösung ergänzt unser Hospitalis-Angebot perfekt. Sein Gründer, Pierre Baini, und sein Team schließen sich uns an, um gemeinsam die Zukunft der Lösung zu gestalten", betont Christophe Couvreur, Activity Director Hospitalis.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

06.09.22 19:39
2

107097 Postings, 8293 Tage KatjuschaKooperation mit Sigma

07.09.22 09:36
2

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftMittlerweile hat "Rest" Cegedim

fast schon einen negativen Wert von 100 Mill. EUR....
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

07.09.22 14:12

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftKursverlauf ist natürlich

frustrierend und es gibt aktuell wenig Hoffung auf Beserung, allerdings ist Cegedim mit einem FCF Yield für dieses Jahr von 9-10% bewert, hat eine Dividendenrendite von 2,6%. Zudem 2,4% eigene Aktien und die Verschuldung dürfte sich dieses Jahr um 70-75 Mill. reduzieren. Und diese Werte gibt es trotz einer extrem hohen Investitionsquote. Eigentlich müsste ich mich freuen, wenn ich bald beim 19 EUR bediemt werde, aber jede weitere Aktie erhöht den Schmerz:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

07.09.22 16:37

865 Postings, 4826 Tage Handbuch@Scansoft

Und den zusätzlichen Schmerz muss man sich vor allem auch leisten können...  

07.09.22 17:11
1

16076 Postings, 6304 Tage Scansoft@handbuch

für Cegedim nehme ich immer Fremdkapital:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

07.09.22 17:56
1

634 Postings, 2295 Tage Herr K.mein linkes Ei

sagt mir, dass wir in Kürze eine kleine Ralley bis 23€ sehen werden. Ausgehend von der horizontalen Unterstützung von 18/19€. Bei einem negativen Wert von 100 Mio der Resterampe von Cegedim, wäre eine neutrale Bewertung ja bei ca. 27€ Es gibt also reichlich Potenzial nach oben...jetzt heißts nur noch den September überstehen und dann könnte man mit positivem Gesamtmarkt (aus welchen Triggern auch immer) wieder in alte Kurshöhen aufsteigen. Fugi meinte ja, dass mit entschlossenen Zinsanhebungen der EZB, der Zeitpunkt für einen Einstieg gekommen sei. Heißt also die EZB muss morgen liefern... seiZinsanhebungen  

07.09.22 17:58
2

634 Postings, 2295 Tage Herr K.by the way

die neue Ariva App is Schei...  

08.09.22 17:10
2

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftCompugroup

Ist zwar auch schon gut zurückgekommen, aber man merkt, dass es ein Tanker geworden ist, der an zu vielen Fronten kämpfen muss. Die haben z.B. erst 2021 eine Kalenderfunktion eingeführt. während Cegedim massiv Ressourcen in Maiia investiert. In dem Tempo könnten sie gegen Docolib ´/Jameda in Deutschland Marktanteile verlieren. Bei Data liegen sie auch deutlich hinter Cegedim

https://www.cgm.com/_Resources/Persistent/...tation_June%25202021.pdf

Verschuldung  und Wachstumspotenial sieht bei Cegedim mittlerweile auch besser aus.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

08.09.22 17:33
3

262 Postings, 863 Tage PinnebergInvestScansoft, muss dir teilweise widersprechen

ja, Compugroup ist ein Tanker.

Jedoch haben sie bereits seit Jahren eine Kalenderfuntkion im Bereich AIS, diese war aber bisher immer offline. Letztes Jahr hat man dann Clickdoc eingeführt, eine Web-basierte Lösung. Da ist man mit Kampfpreisen an den Start gegangen und so langsam nimmt es wohl Fahrt auf. Dennoch liegt im deutschen Raum Doctolib bisher deutlich vorne. Als wensentlichen Verlierer sehe ich hier Jameda, da die wesentlichen AIS diese nicht an ihre Systeme lassen.

Der CEO musste gehen, der CFO hat übernommen. Hier bin ich leicht skeptisch bei Compugroup, aber gebe ihm eine faire Chance.

Den 2021 beschriebenen regulatorischen Rückenwind dürfte Compugroup in der zweiten Jahreshälfte spüren. Hier müssen Ambulante Praxen investieren, da Legacy Systeme in den Bereichen Telematik-Inf. auslaufen, alte Server Betriebssysteme nicht mehr supported werden und auch erhöhte Anforderungen in Sachen Cybersecurity ab 2023 wirksam werden. Hier gibt es einige Fördermittel der Kassenärztlichen Vereinigungen, die CGM über den Kunden mit abgreifen kann.

Hier soll es natürlich nicht um Compugroup (CGM) gehen, aber in Deutschland sehe ich ab jetzt deutlichen Rückenwind.

Financials gefallen wir bei Cegedim auch deutlich besser, aber das ist auch schon seit 2017 der Fall.

 

08.09.22 17:56

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftJa ist dies so?

Muss man zugriff auf die AIS Systeme haben? Dann wäre Doctolib ja auch raus. Jameda wurde von Docplaner übernommen, den großen Konkurrenten von Doctolib in diesem Segment.

Also Clickdock ist in Frankreich erst Ende 2021 gestartet worden. Da liegen die meilenweit hinter Maiia und Doctolib zurück. Aber mal schauen wie sie sich in Deutschland schlagen werden.

-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

08.09.22 18:01
1

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftEmis (UK) ist

für dem fast 7fachen Umsatz übernommen worden.

https://governance.emisgroupplc.com/protected_file/10

Unter der Prämisse ist das UK Geschäft von Cegedim mehr wert als die ganze Gruppe (Anmerkung: die gehören nicht zu Cegedim Santé).
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

08.09.22 21:29
2

262 Postings, 863 Tage PinnebergInvestCegedim / Compugroup

eine Schnittstelle zum AIS ist der Schlüssel im IT-Ecosystem.

Der Single-Point of Truth der Patientenstammdaten ist das AIS. Zudem möchte man vom Kalender gleich in die "Kartei" des Patienten springen können, so dass man Vorbehandlungen, Röntgenbilder, ausstehenden Rechnungen etc. sehen kann. AIS ist zudem auch mit dem Kartenterminal verbunden, der TI-Infrastruktur. Das dient zugleich auch als HW-Verschlüsselung.

So lange viele AIS nicht in der Cloud laufen, können die AIS-Anbieter entscheiden wer eine Schnittstelle bekommen darf und wer nicht. Bei Cloudanwendungen sind APIs wohl so ziemlich gleich (?), wobei das jetzt auch nicht mein Spezialgebiet ist. Fakt ist, bei jedem Onlinekalender gibt es zwei Seiten:
- das, was der Patient sieht
- das, was die Praxis sieht, und das ist relativ komplex da eine kont. Synchronisierung mit dem AIS herzustellen bzw. das ist in der Hand der AIS Anbieter.

Clickdoc läuft in Deutschland seit Q2 2021, nimmt aber erst jetzt richtig Fahrt auf. Der Kalender an sich hat nur Installationskosten. Monatliche Gebühren kosten dann zusätzliche Services wie SMS/ Email Erinnerungen oder Online-Buchungsmöglichkeiten pro Behandler.



 

09.09.22 14:37

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftInteressanterweile

scheint die Apothekensoftwaretochter Smart RX nicht zu Cegedim sante zu gehören.

https://live.euronext.com/de/product/equities/...ressRelease-11902763
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

09.09.22 15:04

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftJetzt habe ich doch

noch aus dem Ask gekauft, anders kommt hier ja kein Schwung rein. Smart RX taxiere ich auf 20 Mill, d.h. Cegedim Sante dürfte gerade sehr hohe Verluste fahren.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

09.09.22 15:23

81 Postings, 3657 Tage paddy171scansoft

Ich wolle eigentlich bei 19 Euro zum Zug kommen. Hör auf damit! :)  

09.09.22 15:50

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftIn zwei Wochen kommen ja

die Zahlen, ich hoffe sie weisen dann die Ergebnisse der einzelnen Unternehmen im Bereich Software & Service separat aus. Das könnte ein ordentlicher Trigger sein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

09.09.22 16:01

107097 Postings, 8293 Tage KatjuschaCegedim braucht vor allem mal ne klare Ansage

des Vorstands, wo man nach den ganzen INvestitionen mal hin will, also was Umsatz und Marge betrifft. Natürlich wäre es dafür auch hilfreich, wenn die Ergebnisse der einzelnen Unternehmen jetzt sehr transparent auflistet, aber die Anleger wollen das derzeit eh nicht hören. Die wollen hören, dass Cegedim in 2024 bei 600 Mio Umsatz 10% Ebit-Marge erzielt.
Die Halbjahreszahlen, die in 7 Handelstagen kommen, werden erstmal nicht begeistern, eben wegen dieser ganzen Effekte, die erstmal belasten bzw. auch wegen des positiven Sondereffekts, der im 1.Halbjahr 2021 den Gewinn angeschoben hatte. Jetzt haben wir mal wieder den gegenteiligen Effekt. Wir werden aber ab 2.Halbjahr wieder steigende Gewinne sehen, die ohnehin saisonal um ein vielfaches höher sind als im 1.Halbjahr. Auch das muss der Vorstand klar kommunizieren.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

09.09.22 16:23

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftMittlerweile ist der

Kurs soweit gefallen, dass man 2024 auch mit 5% Ebitmarge (leicht) unterbewertet wäre...
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

10.09.22 15:08

6213 Postings, 5345 Tage simplifyAttraktiv ja

Aktie wird immer attraktiver. Problem ist, ich habe keine Lust mehr zu kaufen.

 

12.09.22 15:13

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftAlso die Verluste die Cegedim

gerade bei Santé und Cegedim Healthcare fährt müssen doch sehr erheblich sein, wenn man mal so ungefähr die Zahlen für dieses Segment aus dem GB zusammenklaubt:

Cegedim Santé: 63 Mill. Umsatz
SRH: 76,8 Mill, 8,4 Mill. (Nettogewinn)
SmartRX (Pharma France): 50 Mill. Umsatz , -1,72 Mill. Verlust
Cegedim Activ (Versicherungen): 65 Mill. Umsatz, 2,5 Mill. Nettogewinn
Cegedim UK 38 Mill. (kommt mir ein bisschen wenig vor)

Gesamt: 292 Mill., also machen Santé, SmartRX und Cegedim UK aktuell Verlust, wobei man bedenken muss, dass bei Santé mit BCB und CLM und RMI drei megaprofitable Einheiten darunter sind, hier sorgt nur Maiia für die Verluste.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12.09.22 15:21

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftCegedim wäre wirklich

für jeden PE Fonds dieser Welt ein Homerun....
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

12.09.22 16:44

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftHeute mal ganz netter

Umsatz.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

13.09.22 09:40

16076 Postings, 6304 Tage ScansoftWirklich komplex die

einzelnen Unternehmen aufzudröseln. Bei SmartRX ist auch das internationale Medizinsoftwaregeschäft drangehängt, so dass ich die Pharmasoftwareumsätze in Frankreich vorsichtig auf 30 Mill. taxiere. Aber von den Assets her gedacht muss das Segment Software & Services 10-15% Ebitmarge locker erreichen. Cegedim SRH hat dies zum Glück schon nachhaltig erreicht.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

13.09.22 20:47

426 Postings, 1080 Tage tromelGegen den Markt

Stell dir vor, Cegedim stemmt sich gegen die allgemeine Depression und niemand feiert mit. Man könnte fast schon fantasieren, dass die Aktie niemand mehr verkaufen wolle, weil schon alle verkauft haben.

Weiß von euch jemand, welches Unternehmen namens Sedia cegedim da gekauft hat?
https://live.euronext.com/en/node/11899313
Der Name scheint recht beliebt zu sein.  

Seite: Zurück 1 | ... | 229 | 230 |
| 232 | 233 | ... | 241  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: halbgottt, advance