14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 1661
neuester Beitrag: 23.05.24 22:10
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 41521
neuester Beitrag: 23.05.24 22:10 von: redmachine Leser gesamt: 7650206
davon Heute: 945
bewertet mit 68 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1659 | 1660 | 1661 | 1661  Weiter  

24.05.11 15:08
68

5367 Postings, 7101 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1659 | 1660 | 1661 | 1661  Weiter  
41495 Postings ausgeblendet.

22.05.24 15:04

1368 Postings, 3047 Tage David YuanBVB verbrennt Geld, macht keinen Sinn?



Ist dem wirklich so, dass der BVB kein Geld verbrennt?
Wie erklärst du dann die Tatsache, dass:

1.)Der Free CashFlow in Q3 23/24 (kumuliert) um 358,6% von -5,56 Mio. Euro in Q3 22/23 auf nunmehr -25,48 Mio. „aufgebläht“ wurde?

2.)Die Summe der kurzfristige Schulden in den ersten 3 Quartalen 23/24 mit 222,35 Mio. Euro (VJ – 157,89 Mio. Euro) ausgewiesen wurden?

3.)Die Summe der langfristige Schulden von 60,64 Mio. Euro im Vorjahr auf 68,88 Mio. in Q3 in dieser Periode angewachsen ist?

4.)Die langfristigen Finanzverbindlichkeiten betragen laut Q3 Geschäftsbericht 16,9 Mio. Euro, im Vorjahr waren es 0,0 Euro.

5.)Die kurzfristigen Finanzverbindlichkeiten sind laut Q3 Bericht von 2,8 Mio. Euro im Vorjahr auf insgesamt 29, 5 Millionen Euro angewachsen.

6.)Aus Punkt 4.) und 5.) geht hervor, dass der BVB zur Zeit insgesamt 46,4 Mio. Euro Finanzverbindlichkeiten (lang-und kurzfristig in Summe) ausweist. Und dies, obwohl Herr Watzke im noch November 2022 sagte: „Der Verein habe dank einer Kapitalerhöhung keine Finanzverbindlichkeiten, obwohl die Pandemie über 150 Millionen Euro in der Bilanz gekostet habe,…“ (Quelle: https://www.welt.de/regionales/nrw/...mund-weiter-im-Krisenmodus.html

7.)Zu den Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente wäre noch zu sagen, dass die Barmittel von 3,9 Mio. Euro (Q3 – 22/23) auf 1,7 Mio. Euro in Q3 23/24 gesunken ist.

Ob man hier von Geldverbrennen sprechen kann, oder auch nicht, kann ja jeder für sich entscheiden.  Aber es gibt ja Umsatz, Ebitda und Nettogewinnprognosen die immer in den Vordergrund gerückt werden, und man freut sich, dass es (wahrscheinlich) eine Dividende geben soll, die ja auf Grund des negativen Free CashFlow mit weiteren Schulden bezahlt werden müsste.

Quelle der Zahlen aus:
Q3 Mitteilung / Q3 Finanzbericht 2023/2024

Download unter: https://aktie.bvb.de/media/document/...EQ-D-00.pdf?disposition=inline
 

22.05.24 15:19

1778 Postings, 1094 Tage JAF 23Der Kurs wi.., Der Kurs wi.., Der Kurs wi..,

Der Kurs wi.., Der Kurs wi.., Der Kurs wi..,

Und schon springt die Schallplatte wieder.
Seit 4 Jahren liegst Du daneben und Du hattest noch NIE die Grösse, Fehleinschätzungen zuzugeben.

Das spricht Bände über Deinen Charakter.

Bald CL Finale
Club WM
Erneute CL Teilnahme
Spielerkäufe und -verkäufe
Neue Sondertrikots
Ausverkauftes Stadion
Die restlichen Bellingham Millionen
Usw.

Alles unbekannte Faktoren die der Markt nicht kennt und die erst dann eingepreist werden. Sportliche Ergebnisse sind eh egal und eins ist so sicher wie das Amen in der Kirche: (wahrscheinlich) steigende Kurse in der Sommerpause

Aber auch diese Konstante ignoriert der Markt vollständig und hebt das Geld das auf der Strasse liegt nicht auf.

Wenn jemand es schafft ein eigenes Forum (Halbgottt gegen den Rest der Welt) zu bekommen, man könnte ja mal sich selbst hinterfragen.
Aber warum? Götter irren sich nie.
 

22.05.24 15:33

1585 Postings, 3202 Tage tulminHaha! Hab mal dein Zitat „der Kurs wi“

auf dieser Seite suchen lassen. 6 Treffer!

Allerdings komischerweise alle Treffer nur in deinem Beitrag, JAF

 

22.05.24 15:45

12958 Postings, 4862 Tage halbgotttDavid

Folgendes sagte Watzke wortwörtlich

Das beste Quartal ist im Fußball einnahmebedingt immer das vierte. Nach dem zweiten oder dritten hast du dagegen immer schlechtere Zahlen

Das Zitat kannste Dir ergoogeln

Wenn BVB dreimal hintereinander die Gewinnprognose anheben musste, dann ist sowieso völlig klar, daß BVB für eine Dividendenzahlung keine Schulden machen muss. Was für ein Käse, sorry  

22.05.24 15:51

425 Postings, 786 Tage Michael KlDie Frage ist halt zudem

Wenn die Kennzahlen schon so dermaßen schlecht sind, wenn man die CL rockt und der Markt dem Bvb keinen turnaround zutraut. Wo steht man, wenn mal nur ein Jahr in die Hose geht. Bislang kann man dem Bvb sportlich aus meiner Sicht nix vorwerfen in den letzten Jahren. Wirtschaftlich war das nie und hat bis heute zu der schwachen Bilanz/KE geführt. Die kommende Transferperiode wird extrem unangenehm, bei den ganzen Baustellen... Süle, Haller, Bense, Mo, etc. Dazu das hohe Alter der Mannschaft. Da war es vor einigen Jahren mit Bürki und Nico beinahe paradiesisch. Gut ist aus meiner Sicht der Abgang von Reus(absolut grandioser Spieler, vielen Dank an der Stelle), Wolf und Morey. Jetzt mit dem Kieler und der eigenen Jugend auffüllen.  Anders wird es kaum funktionieren  

22.05.24 15:52

12958 Postings, 4862 Tage halbgotttJaf

Es ist extrem besser gelaufen, als ich es jemals hätte erwarten können. Du sprichst ständig vom Aktienkurs, ich nicht, und zwar seit 2022 nicht.

Wenn Du meinst, der Aktienkurs wäre logisch, dies ausgerechnet im Mai, wo der Aktienkurs in JEDEM vor-Coronajahr sehr tief stand, dann mach das. Mich interessiert das nicht, Gewinn- und Umsatzentwicklung ist dramatisch besser, als von allen Foristen oder Analysten geschätzt, wenn Du das nicht gut findest, wozu diskutierst Du dann hier?

Wenn Du einen Rekordgewinn oder CL Finaleinzug nicht so toll findest, dann mach das doch einfach. Du fabulierst hier vollkommen entrückt, BVB müsse für Maatsen 45 Mio zahlen, obwohl dieser eine Ausstiegsklausel bei 35 Mio hat und BVB nur 25 Mio zahlen will. Dafür gab ich Dir eine Quelle, anschließend behauptest Du, ich hätte überall falsch gelegen?

 

22.05.24 16:01

1585 Postings, 3202 Tage tulminalles was innerhalb des

Kontokorrentrahmen liegt, wird wohl von Watzke nicht als Schulden bezeichnet, weil diese Kreditlinie als Puffer dient für zeitverzögert Einnahmen. Und keine zusätzlich aufgenommenen Schulden bei Finanzinstituten sind. So habe ich Watzke im Interview verstanden, David Yuan.  

22.05.24 16:31
2

2744 Postings, 3714 Tage cally1984Du hast dich also nie zu Aktienkursen

geäußert lieber Halbgottt??? Seit 2022 nicht??? Einfach nur gelogen!

Im Posting #39681 hast du Kurse von mindestens 10 EUR vorausgesagt, wenn der BVB ins CL-Finale kommt. Auf Sicht von 12 Monaten! Also bis Februar 2025 150 % Kursanstieg! Wir werden sehen.

Aber tu mal nicht so, als ob dir hier jeder nur irgendwelche Dinge unterstelllt, die nicht der Wahrheit entsprechend!


PS: Sorry, bin dann wieder weg, bis die 3 vor dem Komma ist, oder das Finale ansteht.  

22.05.24 17:11

1585 Postings, 3202 Tage tulminDas CL Finale ist fix, aber ein Sieg?

Ob bei einem Sieg der Kurs auf 10 gehen könnte in 2025, weiß ich nicht. Soweit reicht meine Fantasie nicht. Glaube eh nicht an ein Sieg.

Ein Tippspiel sollte man ein Spiel sein lassen. Sonst ist es kein Spiel.  

22.05.24 23:35

1564 Postings, 1950 Tage redmachineZum Thema Aktie läuft heiß

10 Tage vor CL Finale ist das heutige XETRA Volumen bei 57.888 Stück.

Ein totes Pferd kann nicht heiß anlaufen, egal wie viel man da pusht.  

23.05.24 08:16

430 Postings, 3053 Tage Novah@red

wer von deinen sogenannten "pushern" hat denn behauptet die Aktie wäre heiß gelaufen?? Das war Michael Kl. Und überhaupt sind hier ja nicht mehr viele die der Aktie gegenüber positiv gestimmt sind.

Freu mich jedenfalls auf die Zahlengegenüberstellung von David wenn die Q4 Zahlen kommen:-)  

23.05.24 08:32

1585 Postings, 3202 Tage tulminWenn sich etwas totgelaufen hat, dann die PL

schon krass, wieviel Verluste die Premier League gemacht hat seit Corona. Und Schulden.

Der Spielermarkt hat sich dort völlig überhitzt, was Gehälter und Ablösen betrifft und ist so nicht mehr finanzierbar.  Aus dieser Blase wird man Luft ablassen müssen. Für die Bundesliga, insbesondere für den BVB, der ja international mithalten will, sehe ich das als positiv.

 

23.05.24 17:06

1585 Postings, 3202 Tage tulminAlles geht durch die Decke

Carsten Cramer gegenüber der WAZ:

„Für das Champions-League-Finale seien 400.000 Ticket-Anfragen eingegangen, der BVB könnte das 90.000 Zuschauer fassende Wembley-Stadion demzufolge mehr als viermal füllen. Allerdings dürfen sich nur 25.000 Fans über eine Zusage freuen. „Das Herz blutet, man bekommt viele E-Mails, in denen die Leute ihre Enttäuschung zum Ausdruck bringen. Das nimmt einen schon mit, man merkt, wie wichtig das den Menschen ist“

https://www.fr.de/sport/fussball/...der-hype-um-den-bvb-93085687.html

 

23.05.24 17:11

1585 Postings, 3202 Tage tulminGroßer Boom, steigende Reichweite

Der Hype geht jetzt vor dem Finale los und wird sicherlich noch anhalten!

Cramer über die Nachfrage:

Man bekommt den Eindruck, dass unsere Sympathiewerte riesig sind. In diesem Finale, wo wir die Herausforderer, die Underdogs sind, wird unsere typische Dortmunder DNA wahrgenommen. Für unsere internationale Entwicklung ist das ein Segen. Aber auch für unsere Fans, weil wir nach einer insgesamt eher durchwachsenen Saison mit diesem Finale Wiedergutmachung geleistet haben. Für uns als Verein ist das ein großer Schritt nach vorne."

Cramer gab zudem einen Einblick, welche finanziellen Auswirkungen die Begeisterungswelle hat:

"Ich kann Ihnen nur sagen, dass alles Schwarz-Gelbe derzeit durch die Decke geht. Wir sind in vielen Bereichen ausverkauft, wir hatten fast 400.000 Ticketanfragen, unser neues Heimtrikot hat sich unglaublich gut verkauft, unsere Reichweite steigt, wir haben über 200.000 Mitglieder und wir haben noch 7000 Anträge, die bearbeitet werden müssen."

www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/...gig-handeln.html  

23.05.24 17:27
1

7020 Postings, 5873 Tage XL10@tulmin

"Alles geht durch die Decke"

Wir befinden uns im Jahre 2024 n.Chr. Alles geht durch die Decke... Alles? Nein! Eine unbeugsame Aktie hört nicht auf, dem Profit Widerstand zu leisten und weigert sich durch die Decke zu gehen.  

23.05.24 17:38

1585 Postings, 3202 Tage tulminWäre mir auch recht, wenn sich nicht das gleiche

wiederholt wie letztes Jahr, als es um die Meisterschaft ging.

Lieber ein etwas langsamerer Anstieg der Aktie.  

23.05.24 18:25

9014 Postings, 6713 Tage 2teSpitzeGegen plötzlich

und raketenartig habe ich aber auch nix einzuwenden.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.

23.05.24 19:28

1585 Postings, 3202 Tage tulminPlötzlich und raketenartig?

also z.b am 03.06. falls dem BVB ein Wunder in Wenbley gelungen ist?

Dann wäre es natürlich gut, wenn man schon vorher drin ist. Kann ja sein, dass einige nächste Woche das Finale zum Anlass nehmen Aktien zu kaufen

- weil sich das Chartbild ohnehin aufgehellt hat,
- das Geschäftsjahr mit einem großen Gewinn abgeschlossen wird
- nächste Saison gleich zwei lukrative internationale Turniere anstehen
- und es zudem eine MiniMinichance auf einen Sieg gibt.

Wer mit der Aktie ohnehin liebäugelt, würde daher vielleicht lieber vor dem 1.6. einsteigen als danach.
An eine Rakete vor dem Finale glaube ich eher nicht. An einen Anstieg schon.  

23.05.24 19:52

1778 Postings, 1094 Tage JAF 23Dschinn ist mein Name Meister Tulmin

und Dein Wunsch „Lieber ein etwas langsamerer Anstieg der Aktie.“ sei Dir gewährt.

Ich glaube aber, dass andere Meister sich das auch schon vor 6, 12, 18, 24, 30, 36, 42 und 48 Monaten gewünscht haben.  

23.05.24 20:00

1564 Postings, 1950 Tage redmachineGuirassy will 10 Mio für die Unterschrift

Borussia Dortmund wants to pull Serhou Guirassy's release clause. Due to the cheap clause, the player side is hoping for a signing bonus of 10 million euros. Which is quite common in the industry. Borussia Dortmund is already familiar with this size order. When Youssoufa Moukoko extended his contract, the club is said to have given the player a 10 million signing bonus.

https://x.com/bvbnewsblog/status/1793687554489008559?mx=2

Wie viel gibt BVB für die Dividende aus? 5 Mio? 8 Mio?


 

23.05.24 20:33

1585 Postings, 3202 Tage tulminJa, tut mir auch echt leid,

dass einige, wie du JAF, während Corona gehalten oder eingestiegen sind und dann auch eine Kapitalerhöhung mitmachen mussten und jetzt so verbittert sind.

Wie sagte Heraklit? „Man kann nicht zweimal in denselben Fluss steigen.“  

Es bleibt die gleiche Aktie, aber die Situation ist eine andere.

 

23.05.24 20:56

1778 Postings, 1094 Tage JAF 23So wahr

„Es bleibt die gleiche Aktie, aber die Situation ist eine andere.“

Ich Frage mich nur, was mit „Situation“ gemeint ist:
a) man spielt im CL Finale
b) der Markt hat sich geändert (4 Prozent Tagesgeld Zinsen)
c) der (Fussball) Markt hat sich geändert (Multi-Ownership und so)
d) früher konnte man seine besten Spieler für 70-120 Millionen verkaufen- heute sind sie ausgeliehen

Man weiß es nicht.  

23.05.24 21:10

1778 Postings, 1094 Tage JAF 23@redmachine: War klar

Habe mich gestern schon gewundert, wie einige im BVB Forum die relativ niedrigen AK gefeiert haben.

Wahrscheinlich glauben einige auch dass ablösefreie Spieler kostenlos sind.  

23.05.24 21:14

1585 Postings, 3202 Tage tulminEs ist völlig ok

diese Aktie nicht zu besitzen.
Mein Rat: Finger weg. Diese Aktie ist nichts für dich. Einfach mal abhaken.    

23.05.24 22:10

1564 Postings, 1950 Tage redmachineLaut RN möchte Mouki bleiben

Auch wenn Guirassy kommt.

Ich schätze Mouki will den nächsten 10 Mio Bonus für die Unterschrift nicht verpassen.

Leistungsbezogene Verträge starten bei BVB mit 10 Mio für die Unterschrift.

Was für ein Millionengrab.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1659 | 1660 | 1661 | 1661  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben