Mobilfunk, gesättigte Märkte vs wachsende Märkte

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.01.20 23:04
eröffnet am: 04.01.10 00:34 von: kirmet24 Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 21.01.20 23:04 von: oranje2008 Leser gesamt: 21149
davon Heute: 0
bewertet mit 1 Stern

04.01.10 00:34
1

3309 Postings, 5355 Tage kirmet24Mobilfunk, gesättigte Märkte vs wachsende Märkte

Ich starte den Thread, um einen langfristigen Vergleich zu ermöglichen zwischen der deutschen Telekom als etablierten Spieler in einem gesättigtem Markt auf der einen, und auf der anderen Seite Orascom Telecom, die stark in Nordafrika und Pakistan sind sowie Telenor, die nicht nur in Skandinavien aktiv sind, sondern auch über hochinteressante Beteiligungen in Entwicklungsländern wie Banladesh verfügen.  
-----------
GOLD Peak, der Höhepunkt der Goldproduktion, wird voraussichtlich um das Jahr 2050 erreicht werden. Die jährliche Produktion dürfte sich dann auf grob geschätzt 10.000 Tonnen pro Jahr belaufen.

06.12.10 16:55
2

308 Postings, 5086 Tage xx77xxSo fast ein Jahr vorbei....

und Telenor scheint den Vergleich im Jahr 2010 gewonnen zu haben ;)

Naja 2011 werden die Karten wieder neu gemischt....  

22.12.11 00:42
1

842 Postings, 4703 Tage bobby21Auch

den Vergleich gewinnt Telenor ;-)  

09.11.14 12:53

60 Postings, 3315 Tage scfscfWas meint ihr, wie sieht die Zukunft aus?

21.01.20 19:20

4501 Postings, 1770 Tage neymarTelenor

5G will be driven by business cases, Telenor CEO says

https://www.cnbc.com/video/2020/01/21/...-cases-telenor-ceo-says.html  

21.01.20 23:04
1

1398 Postings, 5465 Tage oranje2008Business Cases? Ja und nein!

In den USA und einigen Ländern, wie Norwegen, wo der Fokus auf wenigen Zentren liegt (wie Oslo, Bergen, Trondheim), dann ist das sicherlich so, dass der 5G-Ausbau durch Business Cases getrieben ist. In Norwegen würde das sogar noch gelten, wenn wir über autonomes Fahren (egal ob von Schiffen oder Autos) reden. In anderen Ländern, wie Deutschland, Holland, Frankreich, sieht die Sache anders aus, zumal hier die Regulierung auch mehr Einfluss nimmt.  

   Antwort einfügen - nach oben