SMI 11?941 -0.6%  SPI 15?310 -0.6%  Dow 33?290 -1.6%  DAX 15?448 -1.8%  Euro 1.0944 0.2%  EStoxx50 4?083 -1.8%  Gold 1?764 -0.5%  Bitcoin 32?860 -5.9%  Dollar 0.9221 0.5%  Öl 73.3 0.4% 

Aktienkaufzeitpunkt Vs Aktienverkaufspunkt

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 26.11.13 13:06
eröffnet am: 18.02.13 09:43 von: SkeptikerVs. Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 26.11.13 13:06 von: SkeptikerVs. Leser gesamt: 3146
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

18.02.13 09:43
2

2406 Postings, 3066 Tage SkeptikerVsOptimis.Aktienkaufzeitpunkt Vs Aktienverkaufspunkt

Über den  Aktienkaufzeitpunkt
Sie werden sich wundern, aber dies ist eines der unwichtigeren Themen und wichtiger als der Kaufzeitpunkt ist der Aktienverkaufszeitpunkt.
Über den Aktienverkaufspunkt
Ich tippe der ist hier noch nicht erreicht.



© Preußische Allgemeine Zeitung / Folge 15-09 vom 11. März 2009

Asien ist neues Zocker-Paradies
Macau hat Las Vegas überrundet ? Neue Spielhöllen wachsen wie Pilze aus dem Boden

Trotz Weltwirtschaftskrise scheint der Boom des Glücksspiels in Ostasien nach dem ersten Schock und einem entsprechenden Geschäftseinbruch weiterzugehen: Bis 2010 sollen über 70 Milliarden Dollar in neue Projekte investiert werden. An der Spitze der Zockerwünsche steht Macau, das inzwischen Las Vegas überholt hat.

"Unsere Kasinos sind das Equivalent zum Drucken von Geld. Wir drucken täglich." So kommentiert der ungekrönte Gamblerkönig der ehemaligen portugiesischen Kolonie, der 85jährige Stanley Ho, seine neue Bewertung durch das Magazin "Forbes", das sein Privatvermögen angesichts der globalen Finanzkrise von neun Milliarden auf eine Milliarde Dollar auf der Weltrangliste der Superreichen heruntersetze. Als Alarmzeichen in der Branche galten kräftige Einbrüche in den USA, voran in Las Vegas, die unlängst die drei Casinos des Milliardärs Donald Trump in den Konkurs trieben. Seine 9000 einarmigen Banditen kamen gegen den Schuldenberg von 1,7 Milliarden Dollar nicht mehr an. Zudem schrumpften die Besucherzahlen in der Wüstenstadt Las Vegas im Jahr 2008 drastisch.

Doch im Februar zeigten sich die Analysten des Geschäfts mit Roulette-Tischen, Baccara und einarmigen Banditen speziell für die ostasiatische Gamblerszene bereits wieder optimistisch: Die Talsohle sei durchschritten. So zogen etwa die Aktienpreise für die in Hongkong beheimatete Casino-Firma Melco ebenso an wie für Whynn-Resorts und MGM Mirage"s.

Die Bürger in Fernost sind schließlich für ihre Spielleidenschaft bekannt, und das Geschäft mit Chips und einarmigen Banditen ist nirgendwo sonst so ausgeprägt wie in diesem Teil der Welt. Selbst die als arm geltenden Philippinen beherbergen Dutzende von Casinos, das Zocken ist geradezu ein Volkssport.

Derzeit sind allein in Macau fünf weitere Gamblerpaläste geplant. Auch Singapore, Japan und Taiwan stampfen neue Spielhöllen aus dem Boden. Der malaysische Milliardär Lim Kok Thay steigt in Kuala Lumpur ebenfalls in das verlockende Geschäft ein. Branchenexperten rechnen allein für Macau in den nächsten Jahren mit einem Spielerpotential von 250 Millionen, davon 128 aus China. Insgesamt ist die neue Zockermetropole in fünf Flugstunden von 2,2 Milliarden Menschen erreichbar, Las Vegas dagegen nur von 410 Millionen.

Das ist auch der Grund, warum sich Uncle Sams Tycone mit gigantischen Investments in Macau etablieren und den 16 Casinos von Stanley Ho erbitterte Konkurrenz liefern, wie beispielsweise die Sands Corpoartion, die in Macau mit einem Milliardenaufwand das größte Casino der Welt, das "Venetian", baute. Und während die Klientel Ho"s nur bei gut organisierten Kurztrips am Spieltisch hocken, setzen die Amerikaner auch auf Wellness und Fun und bieten Apartements zum Übernachten an. Allein in diesem Jahr soll die Bettenkapazität von 13000 auf 30000 erhöht werden und die neue Philosophie einer Spielerstadt der Zukunft für den Casinotourismus untermauern.

Während Ho früher mit Chicago-Methoden die Las-Vegas-Bosse fernhalten konnte und sich 1999 brutal gegen die chinesischen Triaden durchboxte (40 Tote waren der Preis), hatte er gegen den neuerlichen Ansturm der US-Milliarden keine Chance mehr. Zwei seiner Kinder (insgesamt hat Ho 17), Lawrence und Pansy Ho, taten sich deswegen klugerweise bereits mit amerikanischen und australischen Investoren zusammen.  

Den roten Machthabern indes ist der Boom nicht ganz geheuer. Sie versuchten bereits durch die Beschränkung der Einreisebestimmungen für Festlandschinesen auf einmal im Monat regulierend einzugreifen. Sie wollen damit vor allem die Geldwäsche korrupter Beamter eindämmen. Gegen zwei Casinos wird gegenwärtig wegen "Money-Laundering" ermittelt. In Ho"s Casinos setzten sie durch, daß sie Einsicht in die Aufnahmen der Sicherheitskameras erhalten.

Das war der Preis für sein Bleiben in Macau. Der gerissene Geschäftsmann hatte mit den Philippinen als möglichem Domizil geliebäugelt, als noch die Gefahr bestand, Peking könne das Glücksspiel nach der Übernahme der portugiesischen Kolonie ganz verbieten. Immerhin hatte Taipan Ho, der auch in Portugal Casinos betreibt, diese Industrie über 20 Jahre monopolartig beherrscht und sich zudem die Reisewege per Fähre und per Luft durch entsprechende Investitionen gesichert. 80 Prozent der Staatseinnahmen von Macau stammen aus dem Glücksspiel ? deswegen schaut Peking darauf, daß ein solches Monopol in einer Hand keinen Bestand mehr hat.     Joachim Feyerabend  

28.02.13 12:45
1

2406 Postings, 3066 Tage SkeptikerVsOptimis.Frisches Kapital

MELCO INT'L DEV (00200.HK) announced that it agreed to issue $460 million 4.15% 2018 bonds to raise a net proceeds of $454 million for general operations and future investment.


AAStocks Financial News
Web Site: www.aastocks.com

News Provided by AASTOCKS.com  

08.03.13 10:56
1

2406 Postings, 3066 Tage SkeptikerVsOptimis.Melco on markets.ft.com

Melco International Development Ltd, 200:HKG company performance - FT.com
Get latest Melco International Development Ltd (200:HKG) share price including interactive charts, historical prices, comparative analysis, forecasts, business profile and more.
 

26.03.13 14:36

2406 Postings, 3066 Tage SkeptikerVsOptimis.MELCO INT'L DEV FY NP up 4x against 2011

MELCO INT'L DEV (00200.HK) announced the net profit of the Group for the year ended 31 December 2012 is expected to be approximately four times of that for the year ended 31 December 2011. The substantial increase in net profit for the year ended 31 December 2012 as compared to a net profit of around HK$281.4 million for the year ended 31 December 2011 is primarily attributable to the significantly improved operating results of its key listed associate, Melco Crown Entertainment Limited, based on its announced unaudited results for the full year ended 31 December 2012.



AAStocks Financial News
Web Site: www.aastocks.com

News Provided by AASTOCKS.com  

03.04.13 09:06

2406 Postings, 3066 Tage SkeptikerVsOptimis.MELCO INT'L DEV Kursziel erhöht.

2013-04-03 10:18:13
MELCO INT'L DEV (00200.HK) maintained at Buy with target raised to $17.4.

Citigroup noted in a research report that it reiterated Buy for MELCO INT'L DEV (00200.HK), with target price lifted from $15 to $17.4.  

08.08.13 13:16

2406 Postings, 3066 Tage SkeptikerVsOptimis.Citi lifts Melco Int'l (00200) to HK$ 20

29.08.13 23:12
1

41 Postings, 4801 Tage norisknomoneyAus dem aktuellem Halbjahresbericht 1/2013

Melco goes to Europa (Seite 16 HJ-Bericht 1/2013)

Besides, Melco is not restricting its vision in pursuing further
growth opportunities. Testimony to this is that the Group has been invited by Veremonte
to take part in the Barcelona World Project as a casino operator. In the coming months,
the Group is working with Veremonte on the definitive casino management agreement
and shall make an announcement when the agreement is signed.

FINANCIAL HIGHLIGHTS
1. Profit attributable to owners of the Company was HK$576.9 million for the six
months ended 30 June 2013, improved from a profit attributable to owners of the
Company of HK$408.4 million for the same period in 2012.

2. Basic earnings per share attributable to owners of the Company was HK37.6
cents for the six months ended 30 June 2013 compared to HK33.2 cents per
share for the six months ended 30 June 2012.

3. Net asset value per share attributable to owners of the Company increased by
12%, to HK$6.88 as of 30 June 2013, as compared with HK$6.12 as of 31
December 2012.

4. Gearing ratio increased by 7% to 12% as of 30 June 2013 when compared with
31 December 2012 with 5%. The Group maintained a healthy financial position
during the period under review.  

   Antwort einfügen - nach oben