Führungslos

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 03.01.23 19:49
eröffnet am: 28.03.19 07:12 von: jerobeam Anzahl Beiträge: 8
neuester Beitrag: 03.01.23 19:49 von: Highländer49 Leser gesamt: 6742
davon Heute: 5
bewertet mit 1 Stern

28.03.19 07:12
1

355 Postings, 1811 Tage jerobeamFührungslos

Christoph Schäfers soll in den Aufsichtsrat, Martin Possienke ist ganz raus.
Und wer soll Vorstand werden? Die Zukunft ist jetzt vollkommen ungewiss.
Irgendwie scheinen sich Rentrop und Zours geeinigt zu haben, aber wirklich verzogen ist der Nebel m.E. nach nicht.  

28.03.19 10:00

422 Postings, 3894 Tage al_stingLangfrist

Einerseits hat Langfrist in den letzten Monaten Anteile aufgestockt und liegt jetzt über der Sperrminorität von 25%, andererseits soll der Langfrist-Vertreter Jens Große-Allermann aus dem Aufsichtsrat ausscheiden?
Merkwürdig.  

28.03.19 10:27
1

355 Postings, 1811 Tage jerobeamnaja

ich vermute mal, der "Langfrist-Vertreter" Große-Allermann wird durch den "Langfrist-Vertreter" Schäfers ersetzt ;)  

28.03.19 10:28
1

355 Postings, 1811 Tage jerobeamneues TGV

mich würde auch nicht überraschen, wenn die beiden Herren (Schäfers & Possienke) demnächst ein neues TGV bei Langfrist verwalten würden.  

29.03.19 21:05

422 Postings, 3894 Tage al_sting"Langfrist-Vertreter" Schäfers? ;-)

Der Einstieg bei Langfrist wäre eine interessante, aber durchaus vorstellbare Wendung, die gegenseitige Wertschätzung scheint ja vorhanden zu sein.
Nur dürften dort leider die Mindesteinsätze deutlich über den typischen Einsätzen für Kleinaktionäre liegen.  

06.07.22 14:22

18898 Postings, 943 Tage Highländer49Sparta

Sparta Prognoseanpassung
https://sparta.de/spv2/2022/07/sparta-ag-prognoseanpassung/
Wie schätzt Ihr die weiteren Aussichten ein?  

07.07.22 10:57

22 Postings, 842 Tage ranoipzAussichten

Das vorläufige Reinvermögen der SPARTA AG betrug zum 30. Juni 2022 rd. 141 Mio. Euro und damit rd. 71 Euro je Aktie.
Das wäre der eigentliche Wert der Aktie (71 Euro). Aktueller Kurs ca. 40 Euro.
71 Euro ist aber keiner bereit zu zahlen. Zum jetzigen Zeitpunkt kann man nicht sagen wo die Reise an den Aktienmärkten noch hingeht. z.Z verkaufen alle auf Teufel komm raus ihre Aktien als gäbe es kein Morgen mehr. Wenn jeder seine Aktien halten würde
gäbe es solche Kursverfälle nicht. Ich habe schon mehrmals solche Zenarien mitgemacht, nie verkauft und bin bei der anschließenden Erholung immer als Gewinner rausgegangen.
(Nur meine Meinung, keine Kaufempfehlung)
Die Rohstoffpreise werden mit Sicherheit wieder anziehen (z.B. siehe Diskussionen im Energiesektor (Batterieproduktion, Brennstoffzellen, Wasserstoffproduktion usw., dadurch Verknappung von Rohstoffen) Da Sparta rund zur Hälfte im Rohstoffbereich investiert ist, dürfte sich das längerfristig positiv auf das Reinvermögen von Sparta niederschlagen.
Ob das Anleger genau so sehen ist aber eher fraglich, da bei Sparta tagelang kein einziger Umsatz an der Börse zustande kommt.
Wiederum reichen da wenig gehandelte Aktien aus um den Kurs exorbitant in beide Richtungen auschlagen zu lassen.

 

03.01.23 19:49

18898 Postings, 943 Tage Highländer49Sparta

   Antwort einfügen - nach oben