SMI 10'478 -1.1%  SPI 13'415 -1.0%  Dow 30'274 -0.1%  DAX 12'517 -1.2%  Euro 0.9719 -0.7%  EStoxx50 3'448 -1.1%  Gold 1'716 -0.6%  Bitcoin 19'810 -0.5%  Dollar 0.9829 0.3%  Öl 93.7 2.1% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 6225
neuester Beitrag: 06.10.22 10:28
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 155618
neuester Beitrag: 06.10.22 10:28 von: Motox1982 Leser gesamt: 27541239
davon Heute: 7841
bewertet mit 190 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6223 | 6224 | 6225 | 6225  Weiter  

23.06.11 21:37
190

26042 Postings, 7823 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13€ / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500€ / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100€ auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.€ !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000€.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6223 | 6224 | 6225 | 6225  Weiter  
155592 Postings ausgeblendet.

05.10.22 23:28

3230 Postings, 1933 Tage romanov17Btc vs gold

Btc schmiert komplett ab, gold halt sich sehr gut  

06.10.22 01:45

3230 Postings, 1933 Tage romanov17Only for blue eyes Motox


In den Vereinigten Staaten ist schätzungsweise ein Drittel der weltweiten Crypto Asset Operations angesiedelt, die derzeit etwa 0,9 % bis 1,7 % des gesamten Stromverbrauchs in den USA ausmachen“, heißt es. Dieser Stromverbrauch wiederum verursache 25 bis 50 Millionen Tonnen CO2/Jahr, was 0,4 % bis 0,8 % der gesamten Treibhausgasemissionen der USA entspräche. „Dieser Emissionsbereich ist vergleichbar mit den Emissionen von Dieselkraftstoff, der im Schienenverkehr in den Vereinigten Staaten verwendet wird“, heißt es.  

06.10.22 02:14

8578 Postings, 4694 Tage SufdlDie Cryptoboys

wandern in den Knast. Die Bitcoinboys werden folgen.

South Korea Looks to Invalidate Terra Co-Founder Do Kwon's Passport: Report

The CEO of Terra along with five others were issued with an arrest warrant on Wednesday.


The warrants were issued months after the collapse of the $40 billion Terra ecosystem, which resulted in a crypto “bloodbath” and several related bankruptcies, including Singapore-based hedge fund Three Arrows Capital.

https://www.coindesk.com/policy/2022/09/15/...-kwons-passport-report/  

06.10.22 06:42

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982romanov17

du hast es inmer noch nicht verstanden, mittlerweile schon irgendwie witzig naiv gg

aber poste ruhig noch ein paar artikel über den stromverbrauch.

gibt es auch nur hier :)  

06.10.22 06:53

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982stromverbrauch

kann reguliert werden, spätestens die regierungen werden das erledigen.

 

06.10.22 07:00

3230 Postings, 1933 Tage romanov17Motox

Ahnscheinend haat du null verstanden.
Wie regulierst du denn dn stromverbrauch?
Drucke die mal deutlicher aus?
Proof of work muss weg, das ist die einzige moglichkeit.

Es geht nicht an, das ein code, den  grunde kein mensch braucht, massiv die umwelt schaedigt.
 

06.10.22 07:03

6327 Postings, 1314 Tage KornblumeJa, die Regierungen werden

den Bitcoin erledigen.  

06.10.22 07:10

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982würden

weltweit alle dreckigen mining unternehmen geschlossen werden, würde zwischen 30 und 50% der hashrate übrig bleiben, die die auf erneuerbare energien setzen.

das ist immer noch mehr als nur ausreichend um die sicherheit zu garantieren.

selbst wenn nur 1% übrig bleibt,ein angriff auf bitcoin wäre viel zu teuer.  

06.10.22 07:11

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982romanov17

sei bitte nicht so naiv in der denkweise.

pow auf pos.

das gehört ins land der albträume :)  

06.10.22 07:11

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982somit

keine chance der umsetzung :)  

06.10.22 07:21

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982aber

jedes jahr wird eine neue sau durchs dorf getrieben.

jetzt soll bitcoin auf pos umstellen. Achjaaaa träume sind schon was schönes. gg

wer kann sich noch an die diskussionen erinnern den bitcoin supply anzuheben? ;)  

06.10.22 07:40

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982Kornblume

nein, das Mining, wenn überhaupt.

das ist das guter am getrennten node/miner system des bitcoin, ist spielt so gut wie keine rolle wer was wie verbietet.  

06.10.22 07:40

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982das *gute

06.10.22 08:04

3230 Postings, 1933 Tage romanov17Motox

Was heisst naiv?
Hast du dir das mica gesetz genau durchgelesen?
Da ist auch ein Passus enthalten welcher auch auf die umweltverträglichkeit der kryptos eingeht.  

06.10.22 08:11

3230 Postings, 1933 Tage romanov17Warum motox

Glaubst du das eth umgestiegen ist?
Weil sie erkannt haben das der stromverbrauch noch ein grosses problem für manche kryptos werden kann.
Energie verschwendung in der heurigen zeit ein no go  

06.10.22 08:17

3230 Postings, 1933 Tage romanov17Motox bitte lesen

Forderung europäischer Parlamentarier, dass in Zukunft beim Mining von Coins die Konsensmechanismen bestimmte von der Politik vorgegebene ökologische Mindestnachhaltigkeitsstandards erfüllen müssen. Dies würde vor allem für Coins wie den Bitcoin zum Problem werden, da dessen Konsensmechanismus auf der besonders energieintensiven „Proof of Work“-Methode (PoW) basiert, mit der ein hohes Maß an Fälschungssicherheit und Dezentralität erzielt wird. Aus ökologischer Sicht gilt dieser Konsensmechanismus aufgrund seines enormen Energieverbrauchs jedoch als am wenigsten nachhaltig und hätte somit besonders schlechte Karten für eine EU-Zulassung zum Angebot und Handel solcher PoW-Coins. Aufgrund der aktuellen Energiekrise und dem fortschreitenden Klimawandel dürfte das besonders für BTC zum Problem werden

Jeder hier weis, das fur dich btc wie fur die inder die kuh ist. Heilig,  

06.10.22 09:06

8578 Postings, 4694 Tage SufdlSehr gut

Bitcoindaddeln verbieten. Wer erwischt wird muss 100 Bäume pflanzen und 2000 Vaterunser aufsagen. Dann hat sich das ganz schnell erledigt.  

06.10.22 09:59

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982romanov17

ja wir kennen das energiethema seit jahren.

wo genau ist das problem für bitcoin?

miner regulieren, verbieten und gut ist.

du verstehst es einfach nicht, kommt mir so vor, oder willst es nicht verstehen.

wo genau wird bitcoin irgendwie beeinträchtigt wenn die miner reguliert verboten oder was auch immer werden?

Denkst du die Hashrate geht gegen 0? Ach komm ....

das ist pure panikmache in bärenmärkten, kurse machen die news!

 

06.10.22 10:01

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982einfach

mal etwas weiter denken als nur schlagzeilen, diesen tipp kann man nur mitgeben!

 

06.10.22 10:28

12893 Postings, 5190 Tage Motox1982so

soll es sein, je mehr desto besser! :-)

dann können die miner reguliert/verboten werden was sie wollen, es wird immer genügend hashrate übrigbleiben.

wer glaubt dass die hashrate auf 0 geht, oder so weiter runter das bitcoin irgendwie auch nur ansatzweiße in gefahr käme, der lebt in seiner eigenen traumwelt!

hatte hier vor jahren auch schon mal aufgelistet wie viel ein bitcoin angriff kosten würde und damals war die hashrate ein bruchteil von heute.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6223 | 6224 | 6225 | 6225  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Edible, S3300