Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 5974 von 6430
neuester Beitrag: 04.12.22 23:33
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 160745
neuester Beitrag: 04.12.22 23:33 von: minicooper Leser gesamt: 28689540
davon Heute: 5320
bewertet mit 190 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 5972 | 5973 |
| 5975 | 5976 | ... | 6430  Weiter  

28.06.22 06:58

3013 Postings, 4952 Tage chefkoch1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.06.22 19:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

28.06.22 07:03

1007 Postings, 1846 Tage Broker JoeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.06.22 19:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

28.06.22 07:38

34952 Postings, 6097 Tage minicooperJoe..null ahnung

Der kontraindikator schlechthin. Deine prognosen sind ein Witz.
-----------
Schlauer durch Aua

28.06.22 07:47

34952 Postings, 6097 Tage minicooperInvestoren kaufen......

Bitcoin zurück unter 21.000 US-Dollar, BTC verlassen Börsen im Rekordtempo
Obwohl der Bitcoin-Kurs zunächst wieder verliert, kaufen die Investoren in großen Schüben ein, was für die mittelfristige Entwicklung Hoffnung macht.
-----------
Schlauer durch Aua

28.06.22 07:52
1

7429 Postings, 1564 Tage S3300Ist echt lustig

Wie der Bitcoin Preis bestimmt wird. Investoren kaufen in grossen Schüben nach , der Preis sinkt aber.

Steigt er denn wenn Investoren in grossen schüren verkaufen ? Lol  

28.06.22 07:52

34952 Postings, 6097 Tage minicooperHeadliney inn5 Jahren.....:-)

Die Headlines in fünf Jahren:: Bitcoin crasht von 350.000 US-Dollar auf 200.000 US-Dollar. Ist Krypto nun endlich tot? Passiert jedes Mal.

Dan Held

Ich liebe bärenmärkte...:-)

Jeder, der darauf wartet, Bitcoin unter $10.000 zu kaufen, wird $BTC über $100.000 kaufen”
Wo wir schon bei Bullenfutter sind. Den Markt zu timen ist, wenn es nach den meisten Experten geht, so gut wie unmöglich. Hier gilt, was der Volksmund so gerne verkündet: Hinterher ist man immer schlauer. Aber vorher zu wissen, wie tief Bitcoin fällt und wo der Boden ist, ist schier unmöglich. Wer es doch schafft, hat einfach Glück.

-----------
Schlauer durch Aua

28.06.22 08:46

7429 Postings, 1564 Tage S3300Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.06.22 19:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

28.06.22 08:52

6951 Postings, 1374 Tage KornblumeLieber mini

Der Boden ist schlicht bei null, auch wenn du das für unmöglich hältst.  

28.06.22 08:56
1

1007 Postings, 1846 Tage Broker JoeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.06.22 11:44
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Namensverunglimpfung

 

 

28.06.22 08:57
1

34952 Postings, 6097 Tage minicooperBroker....null ahnung...

MSN nennt ihn auch den kontraindikator :-)
-----------
Schlauer durch Aua

28.06.22 10:44

13752 Postings, 5250 Tage Motox1982Kornblume

der boden ist überall bei 0, dennoch gibt es nicht wenige leute die am finanzmarkt tätig sind ...  

28.06.22 11:19

6951 Postings, 1374 Tage KornblumeLieber Motox

Bei Weizen, bei Mais, bei Kartoffeln, beim Gold, bei Grundstücken usw. wird der Wert niemals auf Null fallen.  

28.06.22 11:26

3135 Postings, 1855 Tage gebrauchsspurAußer bei Fiat-Geld

Da ist der Boden auch gern mal unter Null.
Eigenartig...  

28.06.22 11:27

3135 Postings, 1855 Tage gebrauchsspurEZB-Negativzinsen seit 2016

... unter Null ....  

28.06.22 11:28

3135 Postings, 1855 Tage gebrauchsspurVerzinsung der deutschen Staatsanleihen

... lange unter Null ...  

28.06.22 11:29
1

3135 Postings, 1855 Tage gebrauchsspurRealrenditen (Inflation einberechnet)

... unter Null ...  

28.06.22 11:42
1

6951 Postings, 1374 Tage KornblumeInstitutionelle Investoren flüchten aus Bitcoin

Zitat
Fast 500 Millionen US-Dollar zogen sie letzte Woche laut Coinshares aus dem Markt. Die Abwanderung betraf fast ausschließlich in Kanada.

Laut einem neuen Report von Coinshares flüchten institutionelle Investoren in hohem Tempo aus Bitcoin.
Allein in der letzten Juniwoche – vom 20.-26. Juni – verloren die Börsen Bitcoin im Wert von 453 Millionen US-Dollar.
Der Abzug sei mitverantwortlich für Bitcoins kurzzeitigen Fall auf fast 17.000 US-Dollar letzte Woche gewesen, vermutet Coinshares.
Wer genauer hinschaut, merkt: Die Krypto-Stimmung unter institutionellen Investoren ist tatsächlich eher gespalten.
Ein Großteil des Rückzugs geht auf kanadische Investoren zurück, die Firma Purpose (490 Millionen US-Dollar). In den USA wurden zur selben Zeit hingegen ungefähr 50 Millionen US-Dollar in Bitcoin investiert.
Ein starkes Zeichen für Ethereum: Institutionelle Investoren fügten hier 10 Millionen US-Dollar zu ihren Portfolios hinzu.
 

28.06.22 12:04

3135 Postings, 1855 Tage gebrauchsspur#149368 Wenn man Flüchten mit Abziehen verwechselt

Aber das spielt für Korni ja keine Rolle.
Der schießt auch mit Weizen, Mais, Kartoffeln, Gold und Grundstücken, wenns sein muss.
Und es muss sein, nicht wahr Blümchen?
 

28.06.22 12:08
1

1035 Postings, 312 Tage Krypto ErwinAnleger flüchten aus Weizen

28.06.22 12:10

3053 Postings, 906 Tage Micha01@gebrauch

Wert hat nichts mit Zinssätzen zu tun. Fiat-Geld hat auch keinen inneren Wert... daher nennt man es auch Fiat-Geld...
Was ist Bitcoin?
Fiateld nicht - da keine Institution es besichert sei es staatlich oder sonst was.
 

28.06.22 12:31

3135 Postings, 1855 Tage gebrauchsspur@Micha01 Okay, streng genommen hast Du recht ;))

Der Wert von Null kann nicht unterschritten werden und hat nichts mit der Veränderung des Preises zu tun.

Dass Fiatgeld keinen dahinterliegenden Wert hat, kann man langsam immer besser erkennen.
Einmal haben wir Bitcoin, hinter dem die zur Erzeugung notwendige Energie steht.

Und zum anderen wird immer mehr ersichtlich, wie relevant Rohstoffe wie Öl und Gas in Zukunft werden.
Die Posse mit Russland gibt schon einen ersten Vorgeschmack.
Mit Rohstoffen hinterlegte Währungen werden eine deutlich größere Bedeutung bekommen.

 

28.06.22 12:43
2

6951 Postings, 1374 Tage KornblumeLiebe Gebrauchsspur

Zentralbankgeld hat schon einen inneren Wert, denn der Besitz und die Besitzer der Zentralbank haften dafür, zumindest für das Bargeld.

Das Buchgeld hingegen wird ausschließlich gegen Sicherheiten als Kredit vergeben. Alle Banken schöpfen auch Geld in Form von Krediten gegen Sicherheiten.
Die Sicherheiten machen hauptsächlich den innreren Wert des Geldes aus.

Beim Bitcoin gibt es all das nicht. Da haftet niemand für irgendwas.Somit ist der Bitaoin das FIAT-Asset schlechthin.  

28.06.22 12:59

3135 Postings, 1855 Tage gebrauchsspurDas ist Clowns-Logik

Bitcoin hat kein Gegenparteirisiko. Bitcoin ist kein Kredit. Bitcoin kann man man nicht auf Knopfdruck erschaffen.

Das ist genau der Unterschied zum Fiatgeld, das du - bis auf den nirgends vorhandenen inneren Wert - gut beschrieben hast.

 

28.06.22 13:00

6951 Postings, 1374 Tage KornblumeUnd wer die Mining-Kosten als einen Wert

ansieht, der irrt gewaltig.
Das sind einfach nur Kosten, die den Gesamtwert aller Bitcoins belasten.
Quasi zusätzliches "Geld" aus dem Nichts, genauso wie jeder Bitcoin von Anbeginn in Umlauf kam.
Sind mal alle 21Mio. "geschürft", dann ist Ende Gelände, denn wer wird dann freiwillig und kostenlos alle neuen Blöcke validieren?  

Seite: Zurück 1 | ... | 5972 | 5973 |
| 5975 | 5976 | ... | 6430  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben