Fischzüchter: Tonnenweise Proteine für die Welt

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 05.06.23 09:33
eröffnet am: 11.04.17 11:42 von: verylong Anzahl Beiträge: 147
neuester Beitrag: 05.06.23 09:33 von: fisker Leser gesamt: 102427
davon Heute: 27
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

11.04.17 11:42
5

1484 Postings, 3820 Tage verylongFischzüchter: Tonnenweise Proteine für die Welt

Scheinbar ist das Interesse zumindest hier noch etwas beschränkt. Ich würde trotzdem gerne dieses kleine Forum ins Leben rufen damit wir uns über relevante Neuigkeiten austauschen können.
Leider kann ich nicht alle notierten Fischzüchter ins Forum offiziell einbinden, aber hier wäre mal eine kleine Liste von norwegischen:

AKVA Group: NO0003097503
Austevoll: NO0010073489
Grieg Seafood: NO0010365521
Leröy Seafood: NO0003096208

Um die Fischzucht herum gibts noch die Futterlieferanten und Verpacker sowie Ausrüster, dann gibts natürlich noch ausser Norwegen weitere Produktionsläner, z.B. Chile...
Vielleicht können wir die listen hier noch vervollständigen.

Ich bin auch nur hobby Anleger und hab keine Zeit täglich irgendwas zu schreiben, speziell zu irgendwelchen Kursbewegungen (ist ja auch überflüssig). Aber wenn ich was interessantes finde, dann stelle ich es hier rein.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
121 Postings ausgeblendet.

20.04.20 21:25
1

3 Postings, 1463 Tage ApisMeliferaBakkafrost

wann zahlt Bakkafrost die Dividende? bzw. bis welchen Kaufdatum?  

21.04.20 10:28

564 Postings, 6609 Tage buckstar@ApisM Die Dividende verspätet sich in diesem Jahr

"Reference is made to the announcement from P/F Bakkafrost on 25 February 2020 in
which the Board of Directors proposed dividend payment for 2019.

Due to the uncertainty caused by the ongoing COVID-19 pandemic The Board of
Directors of Bakkafrost P/F have today decided to pull back the dividend payment
proposition for 2019 and delay the proposition on dividend payment for 2019
until Bakkafrost's H1 presentation on 25 August 2020, at which time the Board of
Directors expect the level of uncertainty to have reduced."  

21.04.20 20:26

3 Postings, 1463 Tage ApisMeliferabakkafrost

danke.
Aber bekomm ich sie noch wenn ich zb heute kaufe?  

22.04.20 14:34
2

564 Postings, 6609 Tage buckstarJa, maßgeblich ist das Ex-Datum

Solange du vor dem Ex-Datum kaufst, bekommst du die Divi. Das Ex-Datum liegt zeitlich natürlich immer nach der Ankündigung. Wenn es bleibt beim Aufschub auf 25. August bleibt wirst du sie also bekommen.

Restrisiko ist natürlich, dass bis 25. August entschieden wird sie zu streichen oder im Vgl zum Vorjahr deutlich zu kürzen. Man hält ja aber weiterhin an dem Ziel fest, immer 30-50% des Gewinns als Divi auszuschütten.

In anderen Jahren sahen die Daten und Zahlungen übrigens so aus:
https://www.bakkafrost.com/en/investor-relations/...trategy/dividend/  

22.04.20 20:56

3 Postings, 1463 Tage ApisMeliferabakkafrost

danke für die Info!!  

25.08.20 17:30
1

3351 Postings, 5190 Tage TamakoschyQ2

Bakkafrost - Q2’20: EBIT -12% vs cons on margin miss
Q2'20 EBIT -12% vs. consensus, ’19 dividend cancelled ‘21e volume guidance 4% above consensus, weak mix Q2'20 miss implies '20e EBIT down by ~2%

https://app.researchpool.com/provider/...vr.it&utm_medium=twitter


https://www.bakkafrost.com/media/2654/...im-consolidated-accounts.pdf  

24.04.21 02:11

10 Postings, 1094 Tage GabrielehzayaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 13:05

9 Postings, 1094 Tage KerstintlxkaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 00:16

8 Postings, 1093 Tage AndreamampaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 09:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

08.09.22 09:58

3351 Postings, 5190 Tage TamakoschyZahlen - Plan

https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...um-30-Juni-2022-41393846/

P/F Bakkafrost meldet Ergebnis für das zweite Quartal und die sechs Monate bis zum 30. Juni 2022
23.08.2022 | 10:12

P/F Bakkafrost hat die Ergebnisse für das zweite Quartal und die sechs Monate bis zum 30. Juni 2022 veröffentlicht. Für das zweite Quartal meldete das Unternehmen einen Umsatz von 1.683,82 Millionen DKK im Vergleich zu 1.617,53 Millionen DKK vor einem Jahr. Der Nettogewinn betrug 846,11 Millionen DKK gegenüber 428,13 Millionen DKK vor einem Jahr.
In den ersten sechs Monaten betrug der Umsatz 3.323,17 Millionen DKK im Vergleich zu 2.793,17 Millionen DKK vor einem Jahr. Der Nettogewinn betrug 1.250,82 Millionen DKK gegenüber 835,86 Millionen DKK vor einem Jahr.
https://de.marketscreener.com/kurs/aktie/...023-und-2024-an-41393937/

P/F Bakkafrost kündigt Expansionspläne für 2023 und 2024 an
23.08.2022 | 08:00

P/F Bakkafrost gab bekannt, dass die Investitionen in neue Süßwasserkapazitäten in diesem Bereich am wichtigsten sind und in Glyvradal und Norðtoftir planmäßig voranschreiten. Es wird erwartet, dass diese 2 Standorte im vierten Quartal den Betrieb aufnehmen und in der ersten Hälfte des Jahres 2023 hochgefahren werden.
In Schottland verläuft das Applecross-Projekt ebenfalls nach Plan und wird Ende dieses Jahres in Betrieb gehen. Auf Seite 5 und 6 steht, dass wir den Betrieb Ende 2023 aufnehmen werden. Sie werden also bereits Anfang nächsten Jahres einen gewissen Beitrag von Applecross sehen. Applecross wird nach seiner Fertigstellung über eine ebenso große Kapazität verfügen wie die Färöer. Es wurden Verträge für umfangreiche Erweiterungen der Futtermittelfabrik Havsbrún in Fuglafjørdur unterzeichnet, um die Kapazität in dieser neuen Fabrik zu verdoppeln, die 2024 in Betrieb genommen werden soll. Die Investitionsstrategie in Schottland schreitet voran und wird im Laufe der Zeit zu verbesserten Betriebsabläufen führen.


© S&P Capital IQ 2022

 

28.09.22 10:39
2

11568 Postings, 2505 Tage VassagoSALMO.OL 409 NOK (-26%)

Norwegen will die Steuern für Fischfarmen erhöhen

  • Leroy Seafood 4,45€ (-21%)
  • Grief Seafood 7,28€ (-21%)

https://www.undercurrentnews.com/2022/09/28/...tax-on-salmon-farmers/

 

04.01.23 15:33

564 Postings, 6609 Tage buckstarBakkafrost: Q4 harvest volume 24.4 thousand tonnes

In Vorjahres-Q4 waren es 25.8

Gesamt 2022: 66.7
Gesamt 2021: 67.2

Die vollständigen Zahlen für Q4 kommen am 21.2.

Quelle:
https://tools.euroland.com/tools/Pressreleases/...ode=fo-bakka&v=  

26.01.23 17:15

2 Postings, 2632 Tage inrageNeue Steuer in Norwegen geplant!

hat jemand Info bzgl der neuen Steuer?  

30.01.23 13:29

524 Postings, 3343 Tage BlutegelDie geplante Zusatzsteuer von 40 % ...

... die erstmals Ende September 2022 angkündigt wurde (siehe auch Chartverlauf), steht auf der Kippe.

Dazu passt auch dieser aktuelle Bericht von heute:

https://www.fishfarmermagazine.com/news/...whelming-no-to-salmon-tax/

Mein Fazit: Reichlich Gegenwind für die Pläne der norwegischen Regierung! Die große Mehrheit der Befragen ist gegen die Einführung dieser Zusatzsteuer für die Lachsunternehmen! Die Salmar-Aktie dürfte also wieder in den Bereich von Anfang September zurücklaufen, wenn endgültig Klarheit herrscht; schließlich sind die Fundamentaldaten nach wie vor unverändert gut bis sehr gut.  

31.01.23 15:14

780 Postings, 1790 Tage fiskerDie Steuer kommt ganz sicher

es gibt eine breite politische Mehrheit dafür. Offen ist nur noch ihre Höhe, vermutlich zwischen 40 und 20%, und Details wie Bezugspreise oder Freimengen.

In jedem Fall wird sie jedoch die Gewinne der Lachsfirmen deutlich schmälern, die damit nie und nie nimmer kurzfristig wieder auf alte Höchstkurse vor 09/22 steigen werden.

Salmar produziert fast ausschließlich in Norwegen und wird deshalb mit am meisten von der Steuer betroffen sein. Dazu kommt ein massives Finanzloch bei Salmar, eine deutliche Überschuldung, weil man sich kurz vor den Steuerplänen in einem sehr teuren Bieterstreit um NTS verzockt hat. Salmar muss erst mal Unternehmensteile verkaufen um überhaupt wieder flüssig zu werden und die enormen Kredite bedienen zu können.

Das ist jedoch alles aktuell schon eingepreist. Im März sollen die Steuerdetails dem Storting vorgelegt werden. Bei günstigen Steuerdetails wird der Kurs sicher noch deutlich steigen, wie weit hängt vor allem vom zukünftigen Steuersatz ab. Kurz gesagt, aktuell eine Wette auf die noch unbekannten Steuerpläne und der Hoffnung, daß das Grundgeschäft von Salmar nicht durch Biorisiken, Lachspreise oder fehlende Liquidität negativ beeinflusst wird.

Wer mit moderaten Risiko auf Lachs setzen will findet sicher Aktien, die bei dem einen oder anderen Risiko etwas besser aufgestellt sind. Die hatten aber deutlich weniger Abschlag und die Kurschancen sind deshalb auch geringer.
 

02.02.23 12:13

780 Postings, 1790 Tage fiskerFinanzminister Vedum

hat gerade verkündet, daß die Steuer bei 40% bleiben soll .... und schon crasht der Lachsmarkt wieder und Salmar naturgemäß am meisten.







 

03.02.23 12:47

524 Postings, 3343 Tage BlutegelDer Steuer-Zirkus ...

... gastiert offenbar noch bis mindestens Ende März.

https://www.fishfarmermagazine.com/news/...-vedum-stands-firm-on-tax/

Man darf gespannt sein, wie die Sache ausgeht! Die Regierung in Norwegen hätte ich für cleverer gehalten - das wird letztlich ein Eigentor ...  

03.02.23 16:32

780 Postings, 1790 Tage fiskerWie die sache ausgeht

ist längst klar.

Es wird eine ganz erhebliche Gewinnabschöpfung geben und dieses Geld wird den Unternehmen, Aktionären und dem Aktienkurs fehlen.

Lachsaktien sind im Moment nur der Spielball von Zockern und Wettbrüdern, die auf den zukünftigen Steuersatz pokern um schnelles Geld zu machen. Habe heute morgen das Interview mit einem Finanzverwalter in Norwegen gelesen. Der bestätigte gestern binnen 5min Aktienpakete für mehrere Millionen verkauft zu haben. Damit trug er massiv zum Crash bei, am Nachmittag hat er dann wieder stark verbilligt eingekauft. Wer da als Privatanleger mitzocken will, der sollte wenigstens norwegisch sprechen und die norwegischen Nachrichten in Echtzeit verfolgen.  

08.02.23 07:12
1

401 Postings, 6753 Tage centralparkbei der Steuerdiskussion in Norwegen

sollten kluge Investoren einfach Bakkafrost Aktien kaufen.  

08.02.23 11:18

780 Postings, 1790 Tage fiskerBakkafrost

ist von den norwegischen Steuerplänen nicht betroffen, hat aber im Gegensatz zu den Norwegern nur wenig Entwicklungspotential und eine geringere Effizienz. Der Wert ist sicher etwas für Anleger, die ruhiges Fahrwasser ohne große Aufregung mögen. Nachteilig ist bei Bakkafrost auch, daß es keine Möglichkeit gibt die 50% Quellensteuer der Färöer auf Dividenden zurück zu holen. In Norwegen klappt das ja mittlerweile digital sehr elegant.

Die Analysten von Nordea haben heute ihr Kursziel für Salmar auf 500 NOK angehoben, weil Salmar eine sehr hohe Effizienz und stark steigende Schlachtmengen hat. Dieses neue Kursziel bleibt trotzdem weit unter den alten Kurszielen vor Bekanntwerden der norwegischen Steuerpläne.

Aufgrund der aktuellen Überschuldung von Salmar sieht Nordea auch einen dringenden Finanzbedarf zur Sicherung der Liquidität des Unternehmens von 2-3 Milliarden NOK. Das Geld könnte Salmar durch eine kurzfristige Kapitalerhöhung oder den Verkauf von Unternehmensanteilen einnehmen. Als mögliches Verkaufsobjekt wird das Logistik- und Infrastrukturunternehmen Froy ASA vermutet, bei dem Salmar 72% der Aktien besitzt. Bei einer Kapitalerhöhung dürfte dagegen der Aktienkurs erneut leiden.  

10.03.23 08:52

780 Postings, 1790 Tage fiskerBezüglich Bakkafrost

gestern wurde bekannt, das auch die Färöer die Lachssteuern anheben und das deutlich mehr als bisher angekündigt. Ca 10% höhere Abgaben stehen im Raum. Deutlich weniger als die norwegischen Steuerpläne, aber doch nicht unerheblich.  

07.05.23 12:00

401 Postings, 6753 Tage centralparkwasn los bei Bakkafrost?

einfach nur Gewinnmitnahmen oder wissen schon wieder einige was die Q-Zahlen bringen?  

11.05.23 08:28
1

780 Postings, 1790 Tage fiskerUnglaublich starke Zahlen

gerade für Salmar gemeldet, weit über den Erwartungen. Rekordgewinn im Q1 2023 von 1.9 Milliarden NOK.

Aber die Steuerpläne belasten, wie Mowi wird auch Salmar nicht mehr in Norwegen investieren sagte gerade CEO Frode Arntsen und statt dessen das Auslandsgeschäft ausbauen.  

05.06.23 09:33

780 Postings, 1790 Tage fiskerSalmar verkauft seine Anteile an Froy

für 6,6 Mrd Nok an Goldmann Sachs und verbessert so seine angeschlagene Liquidität.
Eine mögliche Kapitalerhöhung sollte damit vom Tisch sein. Gespannt darf man nun auf die Divi sein.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben