Amani Gold - quo vadis?

Seite 1 von 54
neuester Beitrag: 10.07.20 11:16
eröffnet am: 17.05.18 15:53 von: Valdeloro Anzahl Beiträge: 1329
neuester Beitrag: 10.07.20 11:16 von: Fire72 Leser gesamt: 163201
davon Heute: 324
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  

17.05.18 15:53
1

1894 Postings, 1316 Tage ValdeloroAmani Gold - quo vadis?

Der Kurs der Amani Gold Aktie befindet sich seit dem Einstieg des chinesischen Investors LW, im Juli 2017, in einem stetigen und scheinbar unaufhaltsamen Abwärtsstrudel.
Dabei ist die fundamentale Ausgangslage, mit einer ersten Resourcenschätzung von fast 3 Moz, alles andere als schlecht.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  
1303 Postings ausgeblendet.

04.07.20 04:10

1016 Postings, 364 Tage LupenRainer_HättRi.Mark Gasson

Neben Jacky Chan sitzt ein weiterer (ehemaliger) Amani-Geologe im AJN Management, Mark Gasson. Er ist Director und CFO bei AJN ... gleich nach K. Eckhof.

https://ajnresources.com/management

Mark Gasson "who introduced the Gada project" fuer Amani, hat dafuer 30 mio shares von Amani bekommen.

https://www.spglobal.com/marketintelligence/en/...or-gold-discoveries

Im Annual Report 2019 von Amani ist er in der Liste der 20 groessten shareholders mit 50 mio shares.

https://www.asx.com.au/asxpdf/20190927/pdf/448z86xzzlc8h4.pdf

Ein weiteres Zeichen fuer eine zukuenftige Zusammenarbeit/Fusion von ANL und AJN?
Wir werden sehen..
 

04.07.20 08:44
1

290 Postings, 1211 Tage rocket69ja ja

Nicht weil wir uns es wünschen kommt es, nein es kommt, wie es kommt!

K.E. sitz in beiden Buden. Wenn irgendeine kleine Möglichkeit für einen Deal, Beteiligung, oder keine Ahnung was ihr sonst noch andenkt, möglich gewesen wäre, dann hätte er das sicher versucht und die Bankrotterklärung mit der letzten Kapitalerhöhung (KH)/Tranche vermieden.

Nach jeder Kapitalerhöhung sinkt der Wert/Aktie. Für mich ist die Gaudi endgültig durch. Da geht nix mehr. Bei 0.0013 EUR bin ich raus. Vermutlich schafft das Amani aber gar nicht mehr. Dann nehme ich am Ende des Jahres was noch zu bekommen ist. Wer hier noch denkt, das irgendwann noch mal 1 Cent erreicht wird, der hat was verpasst.
Wenn 30% für 2.5 Mio. USD hergegeben werden, dann braucht man nicht viel Rechenkünste um auszurechnen, wieviel aktuell die restlichen 70% wert sind.

Warum so ein Geheimnis? Wer übernimmt die 30%? Ein privater, Chan, K.E. selber, haben ja die letzten Jahre gut verdient … lol . oder doch AJN?
Wäre doch nicht uninteressant? Geht nur um fast ein Drittel von Amani oder evtl. noch mehr Prozent.


Für uns bleibt nichts mehr übrig, das ist sicher. Selbst ein Wunder, vielleicht in Form von einer Goldpreisrallye bis auf 3000 USD… dann ist man aber bei Amani falsch investiert, denn ein Kauf von Goldoptionen würde dann sicher die erhofften Faktor Gewinne (x10) bringen, hingegen bei Amani wird man dann immer noch versuchen einen neuen Aktienanzahlrekord aufzustellen.

Am meisten ärgere ich mich über mich selbst, warum bin ich nochmals eingestiegen? Gar nicht mal über das Finanzielle …. der Schaden hält sich in Grenzen …. einfach Burey/Amani vergessen ist hier das Beste!

 

04.07.20 20:37
2

1 Posting, 6 Tage burgstabrAnalyse

Hallo Kollegen,

ich möchte mich für Eure sehr gute Diskussionskultur und Eure sehr oft hochqualifizierten Beiträge, die für mich sehr interessante Informationen enthalten haben, bedanken.
Ich will jetzt keine konkreten Namen erwähnen, um niemand vor den Kopf zu stoßen.

Ich wollte Euch gerade meine Analyse vom 24. 6. 2020übermitteln.
Ich habe sie kopiert und wollte sie hier hineinstellen.

Mir wurde mitgeteilt, dass sie viel zu lang ist und dass ich sie kürzen soll.
Das mache ich sicher nicht.
Wer sich zufälligerweise dafür interessiert, kann sie unter Wallstreet.de amani einsehen.

Freundliche Grüße










Suchergebnisse



Webergebnisse




Amani Gold Aktie | Aktienkurs | Chart | A2DJ27 - Wallstreet  

Freundliche Grüße


 

04.07.20 21:47
1

1016 Postings, 364 Tage LupenRainer_HättRi.Das ist der lange Beitrag von

Faktenanalyst vom 30.6.2020 um 6:21 Uhr bei Wallstreet online... nehme ich an  

05.07.20 13:33
1

620 Postings, 1267 Tage Fire72Servus...

....@Burgstabr: Vielen Dank für Deine ausführliche und, wie ich finde, ehrliche subjektive Meinung. Du hast Dir eine irre Mühe gemacht und für mich als Laie ist das die bis dato beste und am tiefsten gehende Analyse, die ich bis jetzt gelesen habe. Auch die Zusammenfassung über das bisher Geschehene inkl. Deinen Ausblick auf die Zukunft.

Was soll man sagen, alles leider sehr ernüchternd und die Befürchtung, das KE sein Ding durchzieht und die Amani- Aktionäre ihm scheißegal sind teile ich uneingeschränkt. Ich bin bei rocket und ärgere mich ebenso, das ich erneut bei dieser Bude wieder eingestiegen bin. Hätte das Kapitel Amani geschlossen halten sollen.....aber hätte, hätte....

Ich sehe die Risiken deutlich höher als die Chancen und ich glaube mittlerweile fest daran, das KE es nicht ernst mit uns meint und er und für seine Interessen opfern wird. Leider ist ein Verkauf auch keine Option mehr. Gedanklich habe ich mein Invest als Totalverlust abgehakt. Wenn ich hier öffentlich äußern würde, was ich von KE halte, dann werde ich wohl gesperrt. Er und ich werden mit Sicherheit keine Freunde mehr in diesem Leben und wie er sich auf anderer Ebene äußert, zeigt mir, das ihm die Amani- Aktionäre am Arsch vorbei gehen....ich sage nur „don’t hurry“....spricht für mich Bände, denn „ist is hurry“, da massig Kapital der Aktionäre verbrannt wird....aber das ist leider der Preis, wenn man sich immer wieder von solch einem Seelenfänger blenden lässt...bin halt selber schuld.....time will tell :-/...  

05.07.20 14:18
1

290 Postings, 1211 Tage rocket69wow

@Burgstabr auch von mir ein herzliches Dankeschön. Wirklich sehr ausführlich und informativ und zeigt im Endeffekt und neutral das ganze Dilemma.

Schuldzuweisungen möchte ich keine machen. Ich glaube immer noch das jeder verantwortliche versucht hat, das bestmögliche rauszuholen. Natürlich erst für sich selbst aber auch für alle Aktionäre.

In den letzten Jahren/Jahrzehnten haben sich vermutlich durch nicht immer legale Vorgehensweisen, Schmierereien und sonstige Gefälligkeiten; was vermutlich ganz normal für Zentralafrika ist, Seilschaften, Vetternwirtschaften und Abhängigkeiten ergeben. Solange dieser ganze Haufen zusammenhält ist das sicher nicht von Nachteil. Diese Gemeinschaften scheinen sich in verschiedene Lager verselbständigt zuhaben. Mit den aktuell beteiligten scheint hier eine Lösung nicht möglich zu sein. Die Fronten sind so verhärtet, dass man sich vermutlich nicht mal vorstellen kann, darüber zu verhandeln.
Die Lösung wäre für mich immer noch ein Verkauf der Kebigada Ressource an Barrick.

Dass jetzt auch noch AJN RESOURCES mitmischen möchte, macht es noch schwieriger.

Also bleibt nur weiterwursteln … irgendwann muss ein Aktiensplitt kommen. Rein technisch gehen sonst die Stellen hinterm Komma aus.

Theoretisch ist Kebigada noch mehr Wert wir die aktuelle Marktkapitalisierung, da denke ich sind wir uns einig. Praktisch halt nur so viel wie geboten wird … das ist leider aktuell NIX bzw. <0.1 AUC!

alles nur meine Meinung :)

 

05.07.20 16:50

613 Postings, 1459 Tage FrauPapstEine sehr gute

Einschätzung von burgstabr, wie ich meine.
Soweit ich alles beurteilen kann, sehe ich nach wie vor KE als verantwortlichen Macher- und das seit Jahren. Er hat auch kein Problem damit, seine Tochter in AJN mit hinein zu ziehen;  welchen Wert für ihn die kleinen Amani-Aktionäre haben, bzw. seine "Kollegen etc" kann man sich leicht ausrechnen.
Ihm und seinen - gegen Kohle abhängigen - Speichelleckern, kann man kein Wort mehr glauben. Man bezeichnet es auch als Pseudologia phantastica: pathologisches Lügen
Also egal was da im Boden an Gold liegt, es scheint weniger zu interessieren.
In diesem Sinne, ich schließe mich einigen Vorabschreibern an und verbuche meine kleine Investition als Totalverlust.  

05.07.20 18:51

620 Postings, 1267 Tage Fire72Das ist.....

....schon der Hammer :-(. Wenn man sich die plausible Rechnung von Burgstabr zu Gemüte führt, hätten wir in den nächsten Jahren über 60 Mrd.!!!!!!!!!!!Aktien. Da wird es mit 100%er Sicherheit den Resplit geben, was vom Wertergebnis her für uns das gleiche bedeutet. Mal ne blöde Frage. Nehmen wir an, der Resplit erfolgt, bevor KE seine Optionen bekommt und er schafft es dann den Kurs mit plötzlichen News entsprechend lange zu halten, bekommt er dann seine Optionen voll ausgezahlt oder wären sie dann auch von dem Resplit betroffen?  So könnte er ja ganz „charmant“ die Aktionäre eiskalt „entwerten“ und er würde unverwässerte Millionen von Aktien erhalten?  

05.07.20 18:58

620 Postings, 1267 Tage Fire72Wobei...

....sich die Frage von selbst erklärt, da ja sonst kriminellen Machenschaften Tür und Tor geöffnet wären....aber man weiß ja nie;-).  

05.07.20 19:53

290 Postings, 1211 Tage rocket69fire

Das ist nicht der 1. Re-Splitt. Da gibt es sicher Standardprozesse. Die Optionen, genau die Anzahl und Schwellwerte werden da sicher im Verhältnis angepasst. Zumindest würde ich davon ausgehen.

 

05.07.20 19:58
1

290 Postings, 1211 Tage rocket69BURGSTABR

Die 2,550,000.000 neuen Aktien und die 3,825,000.000 Optionen gehen die an den gleichen?
Wenn ja, dann ist doch die Messe gelesen, weil das ja knapp 50% von Amani wären.

Das wäre dann keine KH, sondern eine Übernahme.

Sehe ich das richtig?




 

06.07.20 12:17
?können nur Kleinanleger sein. Alles andere wäre illegal und bräuchte Shareholder approval  

08.07.20 06:54

207 Postings, 269 Tage Guru143Split

Hier muss Reverse Split kommen.. anders. Geht es gar nicht...  

08.07.20 11:47

337 Postings, 834 Tage The_Man@Guru143

was soll der Reverse Split bringen? Wenn das passiert, wird Amani noch schwächer bewertet. Aktuell können wir immerhin nicht mehr tiefer fallen.

Es müssen endlich mal konkrete News her. 1 vor 12!  

08.07.20 13:08

620 Postings, 1267 Tage Fire72Servus....

....@The_Man: Jepp, s. Geely, über 9 Mrd. Aktien und Tendenz z. Z. Richtung 2,50 €. Also die Aktienzahl ist es also nicht, sondern eher das Management, das klar kommuniziert oder eben nicht. KE ist es egal, was uns Kleinaktionäre betrifft, Hauptsache ersteinmal er (s. AJN etc.), aber das haben wir hier schon ausreichend analysiert und das Ergebnis ist halt immer wieder frustrierend.
 

08.07.20 17:34

1894 Postings, 1316 Tage ValdeloroÜbrigens ...

die 1 Milliarde Shares aus dem aktuellen CR geht an Hartleys.
Hartleys allerdings kann die Dinger an jeden beliebigen weiterreichen.  

08.07.20 21:36

620 Postings, 1267 Tage Fire72Servus....

.....@Valdeloro: Das Du die Aktien als „Dinger“ bezeichnest 😉....Geduld auch langsam am Ende?... Man könnte sich auch auf Kloppier einigen, wobei, ein Stück Klopapier könnte heute mehr wert sein als eine Amani-Aktie 😃....da hilft es leider auch nicht, dass der Kurs von Gold heute die 1800 US$ pro Unze übersprungen hat. Hoffentlich keine Momentaufnahme, aber ob es denn wirklich bei Amani hilft, ich glaube nicht mehr so richtig daran, but time will tell!  

09.07.20 03:16

45 Postings, 217 Tage MicheloVal

Jetzt stirbt die Hoffnung.  

09.07.20 09:44

1894 Postings, 1316 Tage Valdeloro@Michelo

Nein, meine Hoffnung ist noch nicht entschwunden.
Wie man hier ja sehr gut weiß, ist mein Optimismus nahezu unendlich.
Spass beiseite ...

Noch nie konnte beobachtet werden, dass man 4,4 Moz Gold, von denen man ja sehr genau weiß wo sie liegen, unbeachtet im Boden hat vergammeln lassen.
Irgendwas wird also irgendwann passieren (müssen).  

09.07.20 12:36

45 Postings, 217 Tage MicheloVal

Ja, das stimmt und wundert mich auch sehr. Z. B. hat
Bravada ein PEA von 1 MOZ und hat in knapp 1Jahr 127% zugelegt. Es muss deshalb bei Amani andere Gründe geben. KE konnte ja beide Giro Lizenzen für 100 M an LW verkaufen bei 1Mrd Shares. Vorbei!
Ich denke es liegt am Land und dem Management. Aber ich gehe davon aus, dass wenn Sokimoseine Probleme gelöst hat, jemand kommt, der den Laden übernimmt.  

09.07.20 13:18

620 Postings, 1267 Tage Fire72Servus....

....mein Bauchgefühl und meine mittlerweile eingenommene Antihaltung zu KE sagt mir bzw. ist die, das KE bewusst verschleppt und plant Amani gegen die Wand fahren zu lassen, um dann die Scherben für ein Ei und Butterbrot aufzulesen, ohne die lästigen Kleinaktionäre und in einem neuen Gewand, sprich unter einem anderen Namen und mit neuen und viel wenigeren Aktien. Dann das Spiel von vorne. Mag sein, das mir der Blick auf das wesentliche durch den Ärger über das unfähige Management abhanden gekommen ist, aber bei mir kommen auch die Geschichten des KE aus der Vergangenheit wieder hoch, wo sich die Aktionäre aus anderen von ihm geführten Börsenklitchen massiv über seine abgewichste und Aktionärsunfreundliche Art beschwert haben. Er sonnt sich immer noch in seinem Erfolg bei Motio und AVZ.....ansonsten? Wie in der tollen Analyse vom User Burgstabr schon angeführt, er legt sich mit Barrick an, wird dort aber keine Schnitte sehen, da er zu unbedeuten ist, denn sonst hätte er schon alles in trockenen Tüchern. Oder aber wie schon oben geschrieben, hinter der vermeintlichen Unfähigkeit und Bedeutungslosigkeit steckt ein mieses Kalkül. Verlierer werden auf alle wir, die Kleinaktionäre sein. Ich werde nach Amani zumindest einen großen Bogen um KE & Anhang börsennotierten Unternehmungen machen. Hättenzu beginn nicht geglaubt, das auch ich mich in die Schar der KE-Kritiker einreihen würde, aber was dieser Vogel für eine Verarsche vom Feinsten mit uns abzieht.... aller Boneur!  

09.07.20 13:23

620 Postings, 1267 Tage Fire72Entschuldigt....

....bitte die vielen Rechtschreibfehler, aber auf der Handytastatur ist ein bisschen schwierig, zumindest für mich, fehlerfrei zu schreiben 😉.  

09.07.20 15:08

1016 Postings, 364 Tage LupenRainer_HättRi.Zeitplan

Anfang Juli haben wohl die Bodenprobenahmen auf Gada begonnen.
Wann ist ca. mit ersten Ergebnissen zu rechnen?

Tiefbohrprogramm auf Kebigada startet dann im August



-----
? ? Bei Giro ist nach dem jüngsten Upgrade der Kebigada-M­ineralress­ourcen
auf 4,1 Mio. Unzen Au (0,5 g / t Au-Grenzwe­rt) und dem äußerst
erfolgreic­hen Tiefbohpr­ogramm im August 2020 eine neue Bohrkampag­ne
von 2.000 Mio. geplant.

? ? In Gada wird die Exploratio­n mit der Bodenprobe­nahme der Phase 1 über zuvor
festgelegt­e vorrangige­ Ziele rasch fortgesetz­t. Die Phase-1-Pr­obenahme wird
voraussich­tlich Anfang Juli 2020 beginnen und 200 x 50 Proben mit Abstand (704
Proben) umfassen. Die Probenahme­ der Phase 2 füllt den Prioritäts­bereich und
umfasst Proben mit einem Abstand von 400 x 200 (1074 Proben  

09.07.20 15:41

290 Postings, 1211 Tage rocket69LUP

Du kannst nicht loslassen.

Soweit ich weiß ist Gada noch nichts unterschrieben und das neuerliche Herumgestochere auf Kebigada ist überflüssig.

K.E. , Barrick und SOKIMO werden keinen Deal zusammenbringen. Eine andere Option gibt es nicht.
Jeder neuerliche Zeitplan ist somit eine Zeitüberbrückung bis zur nächsten KH.

Das bringt nur eine schleichende Entwertung.

Schwierig wird es nur bei der nächsten KH, weil dann die Kommastellen ausgehen.

Mit Amani kann noch Geld verdient werden, aber wir Kleinaktionäre sind raus. Alles was bisher investiert worden ist, ist nur noch die Hälfte wert bzw. wenn frühen halt dann gar nichts mehr. Die letzte KH war bestimmt kein schlechter Deal ... für den, der Kapital gegeben hat. Für uns Kleinaktionäre ein Desaster.

Natürlich kannst du hoffen, dass es nicht weiter wie 0.1 AUC runtergeht und jetzt bei 0.1 AUC einsteigen. Es kann durchaus sein, dass du für 0.3 AUC wieder rauskommst. Genauso kann Amani Ende des Jahres bei 0.05 AUC stehen. Scheißegal wie der Zeitplan ist.

Seriös ist die Aktie durch. Was jetzt kommt ist nur noch gezocke. Ein echter Pennystock halt  … LOL ...

den Penny haben wir schon lange hinter uns.

 

10.07.20 11:16

620 Postings, 1267 Tage Fire72LOL...

....das mit dem Penny ist lustig 😂....wenigstens ist der Galgenhumor geblieben 😉.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
52 | 53 | 54 | 54  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben