Linz Hochwasser, oder bald sind Wahlen

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 05.06.24 11:53
eröffnet am: 04.06.24 18:13 von: allesodernich. Anzahl Beiträge: 6
neuester Beitrag: 05.06.24 11:53 von: goldik Leser gesamt: 713
davon Heute: 10
bewertet mit 1 Stern

04.06.24 18:13
1

256 Postings, 3819 Tage allesodernichts1Linz Hochwasser, oder bald sind Wahlen

Bald sond Wahlen,  und der Niedergang unserer Industrie muss gerechtfertigt werden.
https://on.orf.at/video/12280892/linz-50-jahre-hochwasser  

04.06.24 19:12

10215 Postings, 5927 Tage KlappmesserBei Hochwasser kommt die braune Soße wieder hoch

-----------
Mario Barth ist peinlich, Männer manchmal auch.

04.06.24 20:05
2

36411 Postings, 6978 Tage Jutooder:

bei hochwasser wird die ampel gestützt.
wie damals schröder im oderbruch.

ich hingegen werde " die Partei" wählen,
denn sie ist sehr gut.
diese verklagt übrigens bald die brd,
weil dessen verwaltungsgericht nicht gegen die cdu vorgeht,
die spenden unter bedingungen angenommen hat,
820000 € von einem immobilienhai
CDU: Die PARTEI verklagt Bundesrepublik wegen CDU-Parteispenden | ZEIT ONLINE
Die Bundestagsverwaltung ist nicht eingeschritten, als die CDU eine mutmaßlich illegale Spende erhalten hat. Deshalb steht sie nun selbst vor Gericht.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

04.06.24 20:39

710 Postings, 4478 Tage pitpoeNiemand kommt jemals an Platzeck heran

oder an Helmut Schmidt. Das waren Macher - heute sind es nicht mal Nachahmer.  

05.06.24 09:12
2

256 Postings, 3819 Tage allesodernichts1Danals

Kann mich gut erinnern das es in den 70 iger Jahren auch immer Hochwasser gegeben hat. Ich wohnte damals Hann,Arnum. Da ist jedes Jahr die Leine über die Ufer getreten.  Das war da schon immer so.
Jetzt wird jedes Naturereigniss missbraucht um politisch Stimmung zu machen.
Und klar, jeder das bemerkt wird sofort als Braun bezeichnet.
Argumente kommen da nicht  

05.06.24 11:53

24821 Postings, 2563 Tage goldikMeiner Meinung nach besteht ein enormer

Unterschied zwischen Hochwasswer, das es natürlich schon immer gab,
und Hochwasserkatastrophen.
"Natürlich " zeigen sich da die Landesväter/mütter,
wär'' ja noch schöner, wenn nicht.

Schade, da war jetzt wieder kein Argument dabei...
oder doch?  

   Antwort einfügen - nach oben