"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11399
neuester Beitrag: 13.08.20 07:36
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 284954
neuester Beitrag: 13.08.20 07:36 von: zweifellos Leser gesamt: 20917770
davon Heute: 1514
bewertet mit 353 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11397 | 11398 | 11399 | 11399  Weiter  

02.12.08 19:00
353

5866 Postings, 4656 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11397 | 11398 | 11399 | 11399  Weiter  
284928 Postings ausgeblendet.

12.08.20 21:41

779 Postings, 193 Tage ScheinwerfererWo bleibt die goldenen Macht?

Kosmos Nike? Daher das Level auch einmal wechseln. Der Assistent hilft auch ein wenig. Ganz lock er bleim. <  

12.08.20 21:49
5

601 Postings, 695 Tage Force MajeureDie Macht


etwas zu erreichen, was man sich im Leben wünscht, ohne dabei die Rechte anderer zu verletzen, ist die stimmige Definition von Erfolg.

Interessant zu wissen ist, dass 98 von 100 Menschen kein festes Ziel verfolgen.

Zu persönlicher Stärke gelangt man durch eine Kombination aus individuellen Eigenschaften und Gewohnheiten:

Ein konkretes Ziel, Entscheidungsfreude, Charakterfestigkeit (ehrliche Absichten), Eiserne Kontrolle über die eigenen Emotionen, brennendes Verlangen einen sinnvollen Dienst zu leisten, umfassende berufliche Kenntnisse, Offenheit für alle Themenbereiche, Loyalität gegenüber eigenen Verbündeten und Glaube an eine höhere Macht, nicht nachlassender Wissensdurst, wache Vorstellungskraft.   n. N. Hill

 

12.08.20 21:51
4

14636 Postings, 2729 Tage NikeJoeDer Gold-Run ist nicht zu Ende!

Er ist vielleicht durch eine Korrektur unterbrochen... mal schauen!

https://www.goldseiten.de/artikel/...-vorlaeufig-beendet.html?seite=5

Hier ein sehr wichtiger Log-Chart:
Gut erkennt man was seit der Gründung der Fed (1913) abgeht.
2000 sahen wir ein zyklisches Hoch in DOW/Gold.
Ich vermute, dass der DOW in Gold berechnet in den nächsten Jahren kaum steigen wird können. Das ist anders als im Jahrzehnt davor. Jedes Jahrzehnt hat so seine Eigenheiten.

Klar, ganz langfristig laufen Aktien (der DOW) besser als Gold (das solide Geld). Deshalb halte ich langfristig auch beides.

 
Angehängte Grafik:
2020-08-12-gold-dow_lt.gif (verkleinert auf 47%) vergrößern
2020-08-12-gold-dow_lt.gif

12.08.20 21:52

49 Postings, 10 Tage greta.rutenbeckFalscher Song für den Ochsenkarren

so kommt der nie aus dem Dreck!

 

12.08.20 22:00
6

8199 Postings, 3501 Tage farfarawayWie viel Multi Kulti

besser unkontrollierte Einwanderung ist noch verträglich?

Dazu zur Situation im Libanon. Ein Land, welches über lange Zeit ein Hort für Christen war, einer Gemeinde, die aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen kam, zerfällt in Anarchie.

Einst die Schweiz des Nahen Ostens, eine Christliche Mehrheit bildend; zusammen mit den Drusen (Scholl-Latour hat gerne über diese berichtet), einer religiösen Gemeinschaft, die sich aus den Ismaeliten ableiten, ohne noch den Islam inne hat, sondern Komponenten wie Karma, Reinkarnation, Monotheismus, Frauen tragen keine Schleier, Moscheen haben die nicht, stellten sie früher gut 80 % der Bevölkerung.

Heute sind die Christen wie überall an der Levante und im Nahen Osten eine kleine Minderheit geworden; werden auch im Libanon verfolgt, Morde an Nonnen und Kleriker waren oft auch an der Tagesordnung.

Und sicher haben die Israelis auch von diesem Land gelernt. Israel wird alles versuchen, die "richtig Gläubigen" nicht weit über 20% anwachsen lassen. Müssten sie doch auch damit rechnen, "libanonisiert" zu werden. Zur Zeit sind 75% der Israelis jüdischen Glaubens, 20% sind Araber als Sunniten oder Schiiten. Ich kann sie verstehen. Sicher auch die Palästinenser, solange aber die in zu viele Flügel gespalten sind, besonders auch in sehr radikale, wird da nichts werden. Denn Jordanier werden auch Angst haben, Gebiete abtreten zu müssen, Libanon auch. Zu viele Interessen.  

Durch die irrationale Einwanderungspolitik der Merkel, die alles von der EU absegnet was uns Schaden könnte, werden wir bald ähnliche Situationen haben wie in Libanon. Ist der Lutscher ausgelutscht, das Geld alle oder entwertet, wird es eng. Möchte nicht in der Haut derer stecken, die für die Misere dann Verantwortung tragen müssen...  

12.08.20 22:22
5

601 Postings, 695 Tage Force MajeureBeirut

galt einst als das Paris des Nahen Ostens.

@ farfaraway

ein sehr guter Beitrag. Es dauerte nicht lang und nun haben manche Libanon-Clans eine Größe von 4-5000 Mitgliedern, bestens im besonders Berliner System installiert. Der Ghadaban ist da empfehlenswert, ein aufrechter und mutiger Mann.

 

12.08.20 22:26
3

15340 Postings, 5735 Tage pfeifenlümmelPortokosten sparen

Die bayerische Staatsregierung gab nun zu, dass die Verzögerungen bei der Übermittlung von Corona-Testergebnissen in Bayern deutlich dramatischere Ausmaße haben als bisher bekannt: Alle 44.000 Urlauber warten nach Tests an bayerischen Autobahnen noch auf ihre Ergebnisse, darunter auch 900 nachweislich positiv getestete.
https://www.faz.net/2.1652/...ern-schlimmer-als-bekannt-16902490.html
---------------
Wenn noch 44000 Urlauber auf ihre Testergebnisse warten, können sie in Bayern direkt die Tests abschaffen.
Wieviel Postive nun noch andere inzwischen angesteckt haben, weil sie keine Ergebnisse haben?  

12.08.20 22:42
5

197 Postings, 47 Tage Symbanee

"Wieviel Postive nun noch andere inzwischen angesteckt haben, weil sie keine Ergebnisse haben? "

Keine. Solange kein negatives Testergebnis vorliegt, muss man in die häusliche Quarantäne.
Von den Tests sind aber auch mindestens 70% Falsch-Positive.

D.h. Viele Tausende Menschen werden von der Regierung grundlos eingesperrt, entweder weil das Ergebnis nicht da ist oder weil das Ergebnis fehlerhaft war.
 

12.08.20 23:17

779 Postings, 193 Tage ScheinwerfererNicht das es zu ner

Überwachungs-dicktatur enden tut. Besonders wenn er oder sie schon weiß wie das funktioniert oder aussehen wird. Immer weiter so. Daher GB<?^^  

12.08.20 23:27
3

22946 Postings, 3541 Tage charly503mir schwoll soeben der Kamm,

fluchtartig den TV verlassen weil, die Frau wollte unbedingt Lanz sehen ob es was neues gibt.
Keine 2 Minuten vergingen, da erzählt der Lanz was von einer Frau die da saß, die wohl auch der Meinung Lanz, über die " Verschwörungstheoretiker " am 1.August, fabulieren wollten. Da muß einem doch langsam die Mütze vom Kopfe fliegen.
Kurve gekratzt, bei Euch hier, fühle ich mich wohler.  

12.08.20 23:32
1

22946 Postings, 3541 Tage charly503die vielen Badegäste an Berliner Seen,

die Badegäste weltweit, überhaupt scheinen die Menschen langsam aufzuwachen denn, Demos und Kundgebungen zu Hauf, die Urlauber wenn sie zurückkehren, sagt mal wirklich, ist das Kindergarten oder was? Noch einmal doie Frage, wieviele Grippetote in diesem Jahr??
Könnten wir seit dem Frühling, barfuß auf Glatteis laufen?  

12.08.20 23:36

22946 Postings, 3541 Tage charly503au au,

da wird ja der Spahn schäumen.
x Große Panne bei Corona-Tests in Bayern: 900 positiv Getestete nicht informiert ? 44.000 ohne Ergebnis x  

12.08.20 23:47

22946 Postings, 3541 Tage charly503auch gut, immer gut,

vielleicht sogar zum ausdrucken?

bei einarschlereth zu finden.

x Was den DDR-Bürgern genommen wurde x  

12.08.20 23:47
3

197 Postings, 47 Tage Symba@charly

Ich tue mir seit Jahren diese Talk-Shows nicht mehr an.
Da wird soviel Hass verbreitet, man hat das Gefühl von einer Giftschlange geküsst zu werden.

Das ist der zwei-minuten-hass im Staatsfernsehen.
 

12.08.20 23:53

49 Postings, 10 Tage greta.rutenbeckJeder behinderte bekommt eine Prothese

Stephen Hawking sogar einen Eigenbau, nur ich warte schon eine Ewigkeit auf ein autonomes Fahrzeug, mit dem ich alleine und ohne Führerschein in den Puff fahren kann - diese Mobilitätseinschränkung ist für die lange Dauer echt nicht okay...

Wie soll ich denn sonst jemals ein halbwegs normales Leben führen? Man kann ja bei einem Fußbruch die Kleinen nicht jedesmal mit dem Krankenwagen abholen lassen.

Oder soll ich die dann hinten in die Rikscha packen und 10 km zum nächsten Krankenhaus radeln?



 

12.08.20 23:59

49 Postings, 10 Tage greta.rutenbeckWir haben ja Steine gestapelt

geht das auch mit Gläsern/Flaschen? Ich hab nämlich das Gefühl, ihr braucht davon jede Menge...

Der größte Flaschenturm für das Guinness-World-Records-Buch - das wäre doch mal was nach den Fässern in NY!  

13.08.20 00:08
4

197 Postings, 47 Tage SymbaGen-Mücken

Vor einigen Monaten erhielt das in Großbritannien ansässige Biotechnologieunternehmen Oxitec von der US-amerikanischen Umweltschutzbehörde EPA die Genehmigung, ungefähr eine Milliarde gentechnisch veränderter männlicher Mücken in Florida und Texas freizulassen.

Es gibt verschiedene Bedenken wie: Was passiert, wenn jemand von einer dieser Mücken einen Biss bekommt? Das Unternehmen hatte weithin bekannt gemacht, dass nur männliche Mücken freigelassen wurden, die nicht beißen. Es stellt sich jedoch heraus, dass ihre Methode, männliche Mücken von weiblichen Mücken zu trennen, fehlerhaft ist und Tausende von beißenden weiblichen Mücken freigesetzt werden. Darüber hinaus ist ihre Methode zur Erzeugung nicht lebensfähiger Nachkommen ebenfalls falsch. Zwischen 3% und 15% der Nachkommen überleben und gedeihen. Dies kann offensichtlich Millionen von beißenden weiblichen Mücken entsprechen, die aus einem gentechnisch veränderten Stammbaum geboren wurden.

Es ist auch wichtig anzumerken, dass es weltweit keinen spezifischen Regulierungsprozess für gentechnisch veränderte Insekten gibt. Oxitec scheint den Entscheidungsprozess auf der ganzen Welt infiltriert zu haben, und sie haben eine enge Beziehung zum multinationalen Pestizid- und Saatgutunternehmen Syngenta. Oxitec hat bereits in großem Umfang offene Freisetzungen von gentechnisch veränderten Mücken auf den Kaimaninseln, in Malaysia und in Brasilien durchgeführt und entwickelt gemeinsam mit Syngenta gentechnisch veränderte landwirtschaftliche Schädlinge.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) ist eines von mehreren Beispielen, die zeigen, wie die Industrie ihren Einfluss organisiert. In der Arbeitsgruppe für gentechnisch veränderte Insekten der EFSA, die eingerichtet wurde, um Leitlinien für die Risikobewertung gentechnisch veränderter Insekten zu entwickeln, gibt es mehrere Fälle von Interessenkonflikten, darunter Experten mit Verbindungen zu Oxitec, die ihre Interessen nur teilweise erklärt haben. Der Richtlinienentwurf zur Risikobewertung gentechnisch veränderter Insekten weist einige erhebliche Mängel auf: Beispielsweise werden die Auswirkungen gentechnisch veränderter Insekten auf die Nahrungskette nicht berücksichtigt. Die gentechnisch veränderten Insekten von Oxitec sind gentechnisch so verändert, dass sie hauptsächlich im Larvenstadium absterben, sodass tote gentechnisch veränderte Larven in Nahrungspflanzen wie Oliven, Kohl und Tomaten in die Nahrungskette gelangen.

Lebende gentechnisch veränderte Insekten könnten auch auf Feldfrüchten in andere Farmen oder in andere Länder transportiert werden. Die EFSA hat jegliche Berücksichtigung dieser wichtigen Fragen aus ihrem Richtlinienentwurf ausgeschlossen. Viele andere Probleme werden nicht richtig angesprochen. Ein von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) finanziertes Projekt hat es dem Unternehmen ermöglicht, die Anforderungen für die Einwilligung nach Aufklärung über die Freisetzung von gentechnisch veränderten Mücken zu umgehen. Das von der WHO finanzierte Mosqguide-Projekt, das bewährte Verfahren entwickeln sollte, ermöglichte es dem Unternehmen auch, die Genehmigung der brasilianischen Aufsichtsbehörden für die Freilassung von 16 Millionen gentechnisch veränderten Mücken zu erhalten, bevor die Entwürfe für Vorschriften zur Freisetzung gentechnisch veränderter Insekten fertiggestellt oder verabschiedet wurden, ohne eine zu veröffentlichen Risikoabschätzung.

Quellen:
https://www.bostonglobe.com/2020/06/22/opinion/...we-need-better-epa/
https://www.gmwatch.org/en/news/archive/2012/...y-corporate-interests
https://www.sciencemag.org/news/2019/09/...osquitoes-prompts-backlash

 

13.08.20 00:18

49 Postings, 10 Tage greta.rutenbeckWarum sträuben die sich so vor dem KZ

Ganz einfach, weil es eine riesen Scheiße war, worauf keiner mehr Lust hat. Nur aus dem Typen, der Harz 4 beantragt und dann die 7er mit Blaulicht über Rot rasen, hat keiner etwas gelernt??  

13.08.20 00:23
1

14636 Postings, 2729 Tage NikeJoe@Symba: Die Natur und die Evolution

...lassen sich nicht so einfach bescheißen.

Das System ist EXTREM komplex wie uns diese Covid-Plandemie gut zeigt.
Das System schlägt fast immer zurück, wenn es manipuliert wird. Wir tendieren dazu nur auf das zu blicken was wir sehen wollen... selektive Wahrnehmung. Was das alles sonst noch bewirkt oder bewirken könnte, das ist uns meist egal, zumindest kurzfristig, bis wir es nicht mehr ignorieren können.


 

13.08.20 00:25

49 Postings, 10 Tage greta.rutenbeckDanke für eueren Support...

war eine großartige Zeit, wenn man sich so zurückerinnert. Verschwendete 35 Jahre...



 

13.08.20 00:47

49 Postings, 10 Tage greta.rutenbeckWar es das, oder kommt da noch was?

Habe das Gefühl, dass sich hier nichts mehr bewegt. Festgefahren, sozusagen...

Darf ich die Verantwortlichen für die Scheiße ins KZ stecken, wenn ich mich wieder freigefahren hab :cool:  

13.08.20 06:18

1523 Postings, 371 Tage KK2019es war nur ein Versehen

der Politik

https://www.welt.de/politik/deutschland/...agt-Nordsee-Besuch-ab.html

Ich war schon von Vorsatz ausgegangen. Wie konnt ich nur.Also alles gut im Staate Söder, öder?  

13.08.20 06:25

1523 Postings, 371 Tage KK2019Also bitte

glauben sie weiter an Corona und zahlen den Ablass an den Maskenhersteller, damit sie ohne Sünde in den Söder Himmel kommen. Es ist ein gutes Gefühl, wie vor fast 90 Jahren eine Gruppe zu sein, die gemeinsam für die gerechte Maskensache kämpft. Lasst uns die Leugner verfolgen.  

13.08.20 06:57

6128 Postings, 3350 Tage SilverhairEntsetzlich

Ich sag doch: Egoistische Demokratie endet in Anarchie.
Und verleugnet man Grundlagen zugunsten gefundener Machenschaften  gewisser "Experten", irgendwo im Web, dann artet es zum "Goldforum" aus.
Wichte, die mit 3 Unzen Gold meinen, die Welt ändern zu können.
Mit Wunschdenken, zusammengerührten "Wissen" und der Herkunft nach aus dem 19. Jhdt.
Wenn man wenigsten den Urkapitalismus verstanden hätte, dann gäbe es echte Fragen zu heute.
Leider knetet man sich immer einzelne Globen, die sich nicht zusammen bringen lassen.
Stimmt nicht? Nicht gleich wieder beleidigend werden, trifft man die Schwächen  ;-)
Euch paßt NICHTS. Und nun bastelt mal aus den vielen Nicht- passenden-Themen eine Welt...
Regierungen,  System, Wirtschaft (sozialistisch natürlich!), Vorsorge, Maßnahmen, Leute uvam -
NICHTS ist richtig.
Na Gott sei Dank, scheren sich die Bemeckerten nicht um die "Geistesblitze" hier.
Gott sei Dank, schert sich die demokr. Mehrheit nicht um sie, die sich plötzlich mit Doktoren, Epidemiologen, Gentechnologen "streiten" und nicht mal über Mundschutz hinaus kommen.
Eigentlich gehört Corona nur insofern hierher, als dass Angst den Goldpreis beeinflußt.
Aber so, verschärft man Unsicherheit, eiert iG rum und zerrt "merkwürdige Poster" ran.
Joe mit #...948 ist da philosohisch gewählter: "Sage nichts, aber das mit schönen Worten..."

Mach weiter, FM, mal sehen, was so noch an "Schimpfereien" rausplätschert.
Andere habe ich bereits als unsachlich, unmöglich, unsinnig - für (mich) disqualifiziert erklärt.
Übrigens
...hätte die Fehleinschätzung der Untersuchungs-Kapazitäten überall passieren können. Woanders hätte man im Vorhinein darauf aufmerksam gemacht. Aber wenn Bayern was sagt, hält man die Klappe. Wirecard, ...  
"Sputnik V", dessen Registrierung und momentane Phase 3   sollte ein heilsamer Schock sein.
Hier nimmt man die Taube auf dem Dach,  die "geplanten Millionen Dosen".
Der Russe hat den 1. Spatz in der Hand.
Aber was ist Realität gegen "die Zukunft"?  
Früher war "Börse" real, Werte mit irgendwas gedeckt. Seit Dotcom realisiert sich heiße Luft.
Naja, Neulinge werden das nicht mehr kennen, als 2% +- Sensation war. Heute zockt man mit geborgtem Geld...nothing is real
Heute ist das + , - von Börsenpreisen nicht das Ergebniss von realen Abrechnungen, sondern "ob die Erwartungen" über oder unterschritten wurden. Und jede Marge Konjunkturhilfe erhöht die Irrationalität.  

13.08.20 07:36

3 Postings, 14 Tage zweifellos#....942

Die Mauer ist weg !!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
11397 | 11398 | 11399 | 11399  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben