SMI 11'171 0.4%  SPI 14'443 0.4%  Dow 33'980 -0.5%  DAX 13'718 0.7%  Euro 0.9695 0.1%  EStoxx50 3'767 0.3%  Gold 1'770 0.5%  Bitcoin 22'385 0.9%  Dollar 0.9525 0.1%  Öl 94.9 2.0% 

Spieltaganalyse und Kaderdiskussion BORUSSIA 09

Seite 56 von 82
neuester Beitrag: 19.08.22 01:10
eröffnet am: 10.01.22 12:24 von: WireGold Anzahl Beiträge: 2046
neuester Beitrag: 19.08.22 01:10 von: WireGold Leser gesamt: 225005
davon Heute: 755
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 82  Weiter  

20.06.22 20:19

11471 Postings, 4218 Tage halbgotttEG33

auch beim Erbsenzählen könntest Du genauer sein, in der Quelle steht nicht 60.000 stünden auf der Warteliste, sondern über 60.000

Du kommst hier ständig mit irgendwelchen Unterstellungen und bist emotional ohne Ende. Aber so einfache Aussagen wie über 60.000 auf der Warteliste, kriegst Du nicht verifiziert, weil Du die einfache Quellenlage nicht selbstständig recherchieren kannst?  

20.06.22 20:22

11471 Postings, 4218 Tage halbgotttund noch was

Du schreibst, 400 Mio Rekordumsatz würden nichts nützen, wenn man 410 Mio Ausgaben hätte? Bei Deiner Erbsenzählerei sei Dir gesagt, es wurde kolportiert, daß BVB über 400 Mio Rekordumsatz hätte und daß man schwarze Zahlen schreiben würde. Das sind keine Aussagen von mir, sondern Quellenlage
https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/...denstand-w1762836-p-2000550945/  

20.06.22 20:36

11471 Postings, 4218 Tage halbgottt@XL10

ok, Du willst es jetzt also ganz genau wissen? Wo romanhaft auf alles geantwortet wird?

Bei der um +750% besseren als DAX Performance der BVB Aktie zwischen Sommer 2010 und Nov 2018 wurden sämtliche Indizes geschlagen, sowie die Wachstumsaktien in ihrer Gesamtheit (was ja auch in einigen Indizes abgebildet wird) und Dividendenaktien, sowie sichere Häfen. Kurzum alles. Das änderte sich einzig und allein durch Corona. Punkt.

+750% ist extrem überragend, sorry. Zu behaupten, Investoren würden sich nicht für die BVB Aktie interessieren, ist insofern einigermaßen müßig. Jo genau, jetzt gerade wo BVB zig Millionen Minus machte, war das nicht der Fall. Corona war aber ein Einmaleffekt. Daß sich die Lage nun so schlagartig und eindeutig extrem ändert, BVB direkt nach Corona sein ursprüngliches gut funktionierendes Geschäftsmodell zurückbekommt, ist nicht jedem Außenstehendem klar, unterstelle ich.

Im August ist die Bilanzpressekonferenz, genau da wird publikumswirksam das Zahlenwerk erläutert, genau da kommt es bei allen Finanzberichten, auch übergeordnet auf allen Finanzseiten, völlig unabhängig von spezifischen BVB Finanzseiten.

Ich unterstelle, daß es kein Zufall ist, daß die BVB Aktie im Sommer und anschließend bis in den Oktober, November hinein jahrelang in Vor-Coronazeiten immer so dermaßen deutlich besser performte, und ich unterstelle, daß institutionelle Anleger trotz der Gesellschaftsform nicht ohne Grund zig Millionen investierten. Und ich unterstelle folgerichtig, daß es kaum ein Zufall gewesen sein kann, wenn die Performance vor Corona so dermaßen viel besser war, es also Investoren, anders als Du unterstellst, durchaus interessiert hat und daß es bei nicht funktionierendem Geschäftsmodell einzig wg Corona eben genau anders rum lief.

 

20.06.22 20:56

768 Postings, 212 Tage EG33Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.06.22 21:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern.

 

 

20.06.22 21:56

58 Postings, 3251 Tage kardori@

Würde Halbgott runterstufen auf mindestens " Achtelgott "  

20.06.22 23:50

958 Postings, 180 Tage Anonym123puh...

Haller für bis zu 35 Mio, Adeyemi für bis zu 35 Mio.

Schlotterbeck und Süle für 20 Mio

ich bin relativ sicher, was ich von Preis/Leistung besser finde.

Einen 100 Millionen Euro Sturm (Malen, Adeyemi, Haller allein nur über Ablöse) hätte ich mir qualitativ auch irgendwie anders vorgestellt.
Ich hoffe das geht nicht nach hinten los. Keiner von denen hat in einer kleinen Liga bei völlig überlegenen Vereinen richtige Goalgetter-Gefahr ausgestrahlt.

Ich hoffe Terzic hat da einen echten Plan, denn 5 Tore in der Rückrunde von Adeyemi überzeugen mich sogar noch weniger wie 9 Tore von Haller. Und die  insgesamt 5 Tore von Malen, sind schon extrem schwach. Die Hälfte auch noch reingestolpert.

Das wird ne harte Aufgabe daraus eine effektive offensive zu bauen.

 

21.06.22 00:43

11471 Postings, 4218 Tage halbgotttes wird hart

@anonym, Du hast völlig Recht! Es wird hart, sehr hart sogar. BVB kauft für 90 Mio Spieler, die jetzt bei Transfermarkt insgesamt 151 Mio wert sind?  

21.06.22 09:11
2

5245 Postings, 5229 Tage XL10@halbgott

"Bei der um +750% besseren als DAX Performance der BVB Aktie zwischen Sommer 2010 und Nov 2018"

Was spielt der Zeitraum für eine Rolle? Das ist alles Vergangenheit.

Du guckst doch so gerne auf Westwing. Wenn du schon abgelaufene Zeiträume anschaust, was is bei Westwing zwischen April 20 und April 21 passiert? Von 3 Euro auf fast 55 Euro....da sehen deine zitierten 750 % vom BVB auch alt aus. Aber auch hier, was spielt es für eine Rolle? Alles Vergangenheit.

Muss mich EG anschließen. Du bist ein narzisstisches Ekel. Nur deine Meinung zählt, nur du hast recht. Merkst du nicht, dass du hier mit so gut wie jedem aneckst? Würde mal hinterfragen, warum das so ist...  

21.06.22 09:29

768 Postings, 212 Tage EG33BVB kauft Spieler

für 90 Mio die nun 151 Mio wert sind. Was für Milchmädchen Rechnungen mal wieder. Das kann nur der Herr im Himmel so machen.
BVB hat einen 10 Euro Schein für 5 Euro gekauft.

So kann man sich täglich Reich rechnen...was ein Bullshit...und ich denke der Typ glaubt das auch selbst...Da geht einer Blind durch´s Leben und denkt er sieht alles  

21.06.22 09:41

768 Postings, 212 Tage EG33Ekel ist noch nett ausgedrückt...

ich habe nach wenigen Tagen erkannt was der Herr im Himmel für ein Typ ist...habe sofort gemerkt das sein Charakter unterste Schublade ist...
Er kann/weiß alles ständig besser!

Er nimmt ständig Vergleiche in mit verschiedenen Zeit Horizont immer so das es für ihn passt. Wird so hingebogen und dargestellt das er wieder einen "Pusher" Beitrag daraus basteln kann.

Jeder aber wirklich jeder User wird angegangen und jedem werden oftmals Dinge unterstellt die man gar nicht schrieb, aber er eben anders lesen wollte um wieder einen RUND zu machen.

Vergleiche zu ziehen ist Schwachsinn...denn eine BVB mit einem Möbelhändler zu vergleichen...

BVB hat nur begrenzt Potenzial es sei denn man gewinnt alles was geht über Jahre...aber er macht so als könnte man hier sonst was holen...

Potenzial ja.... aber sehr begrenzt... er macht so als könnte der Kurs bald bei 10 oder mehr stehen...das ist nur Wunschdenken...auch wenn dem mal so war...das war ein Hype den es so nicht mehr geben dürfte...m.M.  

21.06.22 09:48
1

768 Postings, 212 Tage EG33Guter Beitrag

aber das wird vom Herrn im Himmel komplett ignoriert...mit mir will er über 60K wartende diskutieren...bringt dann den Westwing Vergleich...lässt Kritik und Fakten wie in diesem Beitrag einfach links liegen und spamt weiter den Thread mit Fantasien voll.

""" AKTIENPROFI1.: Hier wird über eine 20.06.22 19:10#1370  
Warteliste diskutiert ?
Selbst wenn 100.000 auf der Warteliste stehen würden, hätte es keinen Wert, wenn man nicht mehr Dauerkarten verkaufen kann als das maximal Kontingent.
Ich stelle mir dann eher die Frage, ob man aus den Dauerkarten Verkäufen nicht mehr Profit erzielen sollte, wenn doch die Nachfrage so groß ist ?
Wow, der Märchenerzähler schreibt von einem + von ca. 9% Preiserhöhung.
Wie hoch ist die Inflationsrate nochmal ?
Das ist echt so ein Komiker hier, der dreht sich die Sachen so, dass es sich gut liest und erhofft sich das die anderen darauf reinfallen und nicht selbst klar denken können.
Ich hab es mal nachgerechnet und bin entsetze, wie wenig Kapital man daraus schlägt, wenn doch so eine Riesen Nachfrage vorhanden ist.
Die günstigsten Stehplatz  Dauerkarten ( also die Süd - die gelbe Wand ) wo die meisten Zuschauer sind, bekommt man runtergerechnet auf 17 Heimspiele zum Preis von knapp über 14 € pro Spiel (!)
Wenn man die Champions League Dauerkarte nimmt, beinhaltet 17 Heimspiele + 3 CL Vorrunden Spiele, kostet einem ein Spiel sogar unter 14 € (!)
Zum Vergleich, ich habe letzte Saison 13 € für Regionalliga Spiele bezahlt.
Echt lächerlich diese Preise, noch lächerlicher es so rüber zu bringen als wären auf der anderen Seite die Kosten gleich geblieben.
Alleine die Energiekosten werden höher sein, als die knapp 9 % Verteuerung....aber erzähl das mal einem Blender."""  

21.06.22 10:17

768 Postings, 212 Tage EG33Der Herr im Himmel

ist scheinbar etwas durcheinander... er antwortet USER´n in seinem Thread obwohl diese in einem anderen etwas geschrieben hatten.

Sein neues BVB Geschreibsel ist nun REKORDUMSATZ - REKORDUMSÄTZE... aber das es von nun an auch REKORD AUSGEBEN geben wird blendet man einfach aus...warum...weil man es eben nicht wahr haben möchte...

Nochmal ganz einfach dargestellt: Was bringt mir eine Umsatz Steigerung von 10% wenn die Ausgaben um 12% im Gegenzug steigen...

Ständig wird aus allem nur das positive hervorgehoben...negatives scheint man dabei absichtlich oder weil man einfach Dumm ist auszublenden.

Wir sind alle ein klein wenig DUMM aber einige sind einfach nur DOOF  

21.06.22 10:36

11471 Postings, 4218 Tage halbgotttKaderwerte

Hier wurde mehrfach unterstellt, der Kaderwert wäre entsetzlich relativ, da er im wesentlichem aus Haaland und Bellingham bestünde. Transfermarkt.de nannte für Haaland einen Wert von 150 Mio, aber im Grunde genommen wusste ljeder ängst, daß er niemals für 150 Mio wechseln würde, daß also längst ein viel niedriger Wert eingepreist gewesen sein musste.

Haaland, Bürki, Hitz, Pongracic, Witsel, Reinier, Schmelzer, Tigges und Zagadou verlassen den Kader, deren Wert lag bei transfermarkt.de 181 Mio

Neue Spieler wurden für 90 Mio gekauft, ohne daß man sich dafür verschulden muss, deren Wert liegt aktuell bei 151 Mio (inkl. Haller, das ist aber noch spekulativ)

Hätte man den Kaderwert von Haaland sinnvollerweise direkt da angesetzt, wo man die Ablösesumme vermutet hat, wäre der Kaderwert also sogar gestiegen.

Die Kaderstruktur ist jetzt zudem wesentlich ausgeglichener als zuvor.  

21.06.22 10:48

768 Postings, 212 Tage EG33Gott

wieder nur so ein allgemeines daher Blubbern...gehe doch mal auf die Sachliche Kritik ein...aber da spamst du lieber weiter mit anderen Dingen den Thread zu.

Nu n kommst du wieder nur mit Rechnungen daher, die zur Zeit doch überhaupt nicht relevant sind. Aber mit dir bringt es NICHTS zu diskutieren. Und mag sein das ich das eh nicht so gut kann...dafür kann ich aber lesen...du gehst jeder Kritik die deine Thesen widerlegt komplett aus dem Weg...weil du einfach ständig daneben liegst.

Erst sorgen die LV für eine Explosion...bleibt leider aus...dann sind es die Dauerkarten...die sind alle verkauft...Kurs dennoch nicht explodiert...dann hat man 60 Mio schon mit dem EK von Spielern gemacht...Kurs explodiert nicht...dann wird es die Rekordeinnahmen geben...die müssen doch nun den Kurs einmal explodieren lassen...nein wieder nichts...OK dann Vergleiche mit einer BVB Aktie und einem Möbelhändler...wieder nichts...dann der Sommer...ja der wird Heiss...Kurs aber steigt im Gegensatz zu den Temperaturen wieder nicht...

Wie kann man öfters daneben liegen...als DU...

Aber statt da mal zu sagen OK ich lag daneben...NEIN da kommst du dann mit CL Reform in 2024/25...du bist ein Typ der einfach denkt er sei unfehlbar...

Stärke ist...Fehler einmal einzugestehen...aber da bist du weit von weg...

Also Schreibe weiter deinen Schrott und bleibe in deiner eigenen Welt...Realitätsverlust hast du...

Dir weitere Zeit zu opfern...selbst das bist du nicht wert...  

21.06.22 10:51

698 Postings, 3070 Tage cally1984Und wenn es um die Substanzbewertung ging,

hat man Haaland natürlich mit 150 Mio. berücksichtigt und nicht etwa mit der erwartbaren Ablösesumme von 60 - 70 Mio.

Und genau mit solchen Dingen machst du dich zum Pusher :-)

 

21.06.22 10:56

11471 Postings, 4218 Tage halbgottt@cally1984

nein, in der Fundamentalanalyse habe ich Haaland nie mit 150 Mio bewertet, weil immer klar war, daß er niemals für 150 Mio wechseln würde. Ich nahm an, daß der reale fundamentale Kaderwert nach Haaland Transfer nicht sinken würde und genau so ist es gekommen.

 

21.06.22 11:04

768 Postings, 212 Tage EG33Ja ja ja

genau wie du es gesagt hast ist es gekommen...Du musst doch schon blaue Schultern haben vom eigenen Schulterklopfen...
Du bist ein Profi im Dinge zu verdrehen...solche Menschen wie du sind sehr gefährlich...zum Glück kenne ich dich nur von hier...im realen Leben meide ich solche Menschen...

So GOTT...kannst überall posten...auf dich weiter einzugehen bringt einfach nichts...

Du bist Unfehlbar...deswegen dein Nick...passt alles irgendwie am Ende zusammen...  

21.06.22 11:28

768 Postings, 212 Tage EG33Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.06.22 10:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Nutzerhetze

 

 

21.06.22 11:34
1

11471 Postings, 4218 Tage halbgotttmeine Fehler?

@EG33, Deine vielen postings ergeben in der endlosen Wiederholung wenig Sinn. Du findest einen einzelnen Foristen blöde und hast sonst nichts mitzuteilen? Nirgends unterstellte ich, daß ich keine Fehler machen würde oder daß der Aktienkurs super laufen würde. Ich kann für den superschlechten Kursverlauf auch Erklärungen finden, das sind aber komplett andere Argumente als Deine und natürlich kann ich damit auch meine eigenen Tradingfehler thematisieren. Tradingfehler macht hier aber anscheinend ansonsten keiner? Aha.

Die BVB Aktie ist zuletzt in einer bemerkenswerten +65% Ralley bis 6,90 gestiegen, da waren alle im Plus. Es folgte dann aber eine sehr scharfe Konsolidierung, die ich in der Form nicht vorhergesehen habe und das war ein glasklarer Fehler. Daß Corona in der letzten Saison doch noch eine so große Rolle gespielt hatte, obwohl in ganz Europa längst die Stadien vollumfänglich geöffnet wurden, hatte ich nicht kommen sehen. Daß man dann in der Rückrunde sogar teilweise einen quasi Totalausschluss der Zuschauer machte, völlig entgegen der sehr eindeutigen wissenschaftlichen Erkenntnisse, war für die Aktie völlig fatal. BVB stellte einen juristischen Eilantrag, diesem wurde stattgegeben. Hat aber letztlich wenig genützt, weil sich BVB mit wenig zufrieden gab und Watzke sich nicht gegen die öffentliche Meinung stellen wollte. Dumm gelaufen, kann ich nicht anders sagen.

Den endgültigen Knüppel in die Beine geworfen war dann der Ukraine Krieg. Es ging mit allen Aktien rasend schnell abwärts und ich war nicht flexibel genug. Das war also der nächste Fehler meinerseits.

Niemand ist unfehlbar, ich auch nicht. Aber deswegen muss man nicht ständig irrsinnigen Blödsinn unterstellen, ich hätte niemandem widersprochen, der gesagt hätte, wenn Wachstumsaktien 86% verlieren, könne es auch für die BVB Aktie nicht gut aussehen. Deswegen sagte ich ja ausdrücklich, BVB würde besser als Wachstumsaktien performen können und nicht BVB würde in so einem Szenario steigen müssen.  

21.06.22 11:34

768 Postings, 212 Tage EG33Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 22.06.22 10:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21.06.22 17:43

958 Postings, 180 Tage Anonym123verstehe ich nicht.

Was ist denn vectron für ein Müll? Ist da irgendwer investiert? Hat das irgendwas mit BVB zu tun?
Bekomme gerade nicht die Verbindung zum Thread hin.

Haller scheint nahezu fix zu sein für 33-35Mio.
Weiß noch nicht ob ich das gut oder schlecht finden soll. Solider Spieler und meiner Meinung nach beste einigermaßen machbare Lösung diesen Sommer, aber Preis Leistung passt auch hier wieder nicht. Das ist einfach zuviel Geld für jemanden der in England gescheitert ist und nur Holland eine gute Saison hatte. Und die hat gefühlt jeder. Selbst Isak, Malen, oder Amoah haben da getroffen.
Gefühlt ist da jede Gurke in der Lage 15 Tore zu schießen.

In Österreich ist es noch schlimmer, weswegen ich auch gar nichts auf die Leistungen von Adeyemi gebe.
Die letzten 3 Torschützenkönige von da sind:
Daka, Weisshaupt und Dabbur.

Wie, kennt keiner? Muss man auch nicht! Einer abgesoffen in Leicester, einer abgesoffen in Hoffenheim und einer kickt in der 2.liga Spaniens.

Mir ist da echt unwohl, wenn man soviel Kohle rausknallt für Spieler die entweder in einer großen Liga gescheitert sind oder nie dort spielten. Ist bei Malen ja genauso. Der Typ ist auch reiner Mitläufer und hat nicht die Qualität für einen Stammplatz.  

21.06.22 21:27

958 Postings, 180 Tage Anonym123Also, da bin ich jetzt wieder raus

man lernt es nicht, man lernt es einfach nicht!!!!!
Wenn die Zahlen korrekt sind, Wahnsinn!

Haller wird beim BVB zum Topverdiender und soll 11 Millionen im Jahr kassieren.
Ablösesumme 35 Millionen.

Flopt er (wie in England) wirst du den nie mehr los und hast die nächste Kaderleiche.
Nach einer ordentlichen Saison in Holland, kann offenbar jeder fördern was er will. Der BVB zahlt es.

https://www.90min.de/posts/...transfer-gehalt-abloese-details-wechsel

Meunier, Schulz, Can alles dicke Fette Verträge für Durchschnitt oder weniger. Und Haller ist zweifellos qualitativ der schlechteste Mittelstürmer seit einem Jahrzehnt beim BVB.  

22.06.22 14:12

2210 Postings, 1877 Tage H. BoschHaller

Wenn er so gut wäre, hätte ihn ten Hag auf die Insel mitgenommen.

35+ Mios. ist schon ne sehr ordentliche Summe für seine eher überschare Vita. Für mich max. 25-30 Mios. Wert.
Die 11 Mios Gehalt sind ebenso utopisch. Aber er wusste, dass der BVB ihn unbedingt haben will. Somit saß er am längeren Hebel.

In der CL hat er relativ gut getroffen. Das muss man schon erwähnen. Waren allerdings auch nur schwache Gegner. BVB ja auch darunter.

Vielleicht hat jemand ein Spiel, wo er auch gegen einen großen Club überzeugt hat. Hab jetzt keines in Erinnerung.

Vorteil ist, dass er im schnellen/offensiven Ajax Spiel auch unter Terzic ins System passt und direkt einsteigen kann. Ebenso kennt er die BL.

Wir werden sehen und hoffen, dass er einschlägt. Dortmund hatte immer Glück bei den Stürmern.
 

22.06.22 15:22

11471 Postings, 4218 Tage halbgotttHaller deutlich günstiger als zunächst erwartet!

nach übereinstimmenden Medienberichten (SKY und Sport1) ist Haller deutlich günstiger, er kostet lediglich 31 Mio Ablöse (zzgl Bonus9 bei 8 Mio Gehalt. Damit ist er im Gesamtpaket deutlich günstiger als z.B. Mats Hummels, der im Sommer 2019 als 30 jähriger für 30,5 Mio gekauft wurde und 10 Mio Gehalt bekommt.  

22.06.22 19:02
2

1035 Postings, 4786 Tage AKTIENPROFI1990So ein Mist

was du wieder von dir gibst.
Kennst du die genauen Vertrag Details ?
Nein ! Deine Quelle sind lediglich Vermutungen von 2 Sport Sendern.
Du warst auch der felsenfesten Überzeugung, dass Haaland weit über aber mindestens 75 Mio. Ablöse kostet, auch dies war eine totale Fehleinschätzung, eine von sehr vielen.
Jetzt vergleichst du auch noch Hummels mit Haller, um deine komische Rechnung als günstig erscheinen zu lassen ?
Was hat Hummels in seiner Karriere erreicht und gewonnen und was Haller ?
Und auch ganz schön dreist von dir, um wieder auf die Transfersumme zu kommen, den ( Bonus ) in Klammern zu setzen.
Der Bonus soll sich bei ca. 5 Mio. befinden, wow, ist ja super günstig dann, wenn man dann die gewünschte Transfersumme von Ajax später durch Bonuszahlungen bezahlt.
Was weisst du eigentlich noch, ob und wie viel Handgeld Haller bekommt und sein Berater, macht es einfach aus langeweile ?
Dich kann man nicht ernst nehmen, dann verschone wenigstens das Board mit falschen Behauptungen und Berechnungen.
-----------
Börsenprofi Aktientip - > Naturebank Asset Management Aktie - WKN: A142TS

Seite: Zurück 1 | ... | 53 | 54 | 55 |
| 57 | 58 | 59 | ... | 82  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Anonym123, EG33