SMI 12?039 0.2%  SPI 15?469 0.1%  Dow 35?059 -0.2%  DAX 15?529 0.1%  Euro 1.0802 0.0%  EStoxx50 4?085 0.5%  Gold 1?800 0.1%  Bitcoin 36?657 2.0%  Dollar 0.9145 0.0%  Öl 74.7 -0.1% 

Meyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Seite 1 von 179
neuester Beitrag: 28.07.21 11:49
eröffnet am: 19.01.10 11:52 von: Palaimon Anzahl Beiträge: 4472
neuester Beitrag: 28.07.21 11:49 von: Oldgreenhorn Leser gesamt: 1418859
davon Heute: 1768
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
177 | 178 | 179 | 179  Weiter  

19.01.10 11:52
33

5925 Postings, 4904 Tage PalaimonMeyer Burger Technology AG nach Fusion mit 3S

Da am 18. Januar 2010 die Fusion mit der 3S Industries und der damit einhergehende Aktiensplit 1:10 vollzogen und außerdem eine neue WKN zugeteilt wurde (WKN: A0YJZX ISIN: CH0108503795), muss ein neuer Thread her.

Nach 4 Jahren Anteilseigner der 3S, die gerade in der letzten Zeit große Freude bereitet hat, hoffe ich auf einen weiterhin so positiven Verlauf meiner neuen Aktie.

Kurs heute

Realtimekurs MEYER BURGER
Kurs ? Zeit Volumen
      Geld     18,76            11:46:04§250 Stk.
     Brief     19,14            11:46:04§250 Stk.
-----------
An der Börse ist alles möglich, auch das Gegenteil.  
André Kostolany

MfG
Palaimon
Angehängte Grafik:
meyer_burger.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
meyer_burger.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
177 | 178 | 179 | 179  Weiter  
4446 Postings ausgeblendet.

26.07.21 23:23
1

800 Postings, 885 Tage setb2609oxford pv

hat noch niemand mitbekommen, dass oxford pv die zusammenarbeit mit mbt beendet hat ...

... dürfte eine ziemliche katastrophe imho für das business development mittelfristig sein ...

https://www.pv-magazine.de/2021/07/26/...rechtliche-schritte-dagegen/

merkwürdig dass der kurs nicht annähernd adäquat reagiert ...  

27.07.21 05:19

107 Postings, 84 Tage LauriLadäqvat ?

Der Kurs hat nicht adäqvat, sondern übertrieben reagiert. Oxford ist Geschichte und
spielt für Meyer Burger keine Rolle mehr. MB kann auch alleine die Entwicklung in diesem
Bereich vorantreiben und wie von MB kommuniziert, ist die mittelfristige Entwicklung
von dieses Ereignis nicht betroffen.  

27.07.21 08:31

851 Postings, 280 Tage pennystockfinderHeute

eine starke Gegenreaktion?  

27.07.21 12:05
1

800 Postings, 885 Tage setb2609MBT

kann die Entwicklung die ei OXforrdPV in den letzten 10 Jahren - als Spin Off, dass defakto Perovskit "erfunden" hat, inklusive Patentportfolio innerhalb weniger Jahre aufholen ?

Aj ja - darf ich mal die roadmap (und das bitte etwas datailierter als auf einem Slide ...) sehen - und zwar inklusive Aufwänden ...

Zum anderen : Ich würde mal einen market screening machen und mir bspw. die Maschinen und die bisherige Zusammenarbeit  von Oxford PV mit von Ardenne ansehen - also vom Durchsatz her dürfte das ehr spannend werden - insbesondere, wenn oxford PV dann mit China einsteigt (von Ardenne ist nämlich nicht so marktlimitiert wie MBT  und Goldwind ist neben MBT auch Shareholder...)

... naja - vor einem Jahr wurde alles zu negativ gesehen - aber nun ist wohl der modus "everthing goes" - boom and bust in der solarindustrie - und wenn von ardenne und Oxford PV das machen,  was in der Vergangenheit MBT mit PERC gemacht hat - dann ist es wohl nicht ausgeschlossen, dass sich Geschichte wiederholt -nur diesmal wird dann MBT die Solarworld sein ...

good luck ...  

27.07.21 12:23

107 Postings, 84 Tage LauriLmit China ?

Wenn Oxford mit China zusammenarbeitet sind die mal ganz schnell weg vom Fenster.
Glaube nicht das die so dumm sind.  

27.07.21 13:18
1

172 Postings, 590 Tage ohneerfahrung@setb2609

Und sie meinen die Geldgeber von MBT sind so naiv und stellen fast eine halbe Milliarde Kapital zur Verfügung ohne Erfolgsaussichten?

Meinen sie nicht Dr. Gunter Erfurt hat vorab davon nichts mitbekommen und das als Investor Direktor?
Quelle:  https://www.oxfordpv.com/our-team

Ich würde da mal nicht ganz so schwarz mahlen und auf ein offizielles Statement warten bzw. bringt vielleicht das angekündigte Video von David Rühl
schon etwas Licht ins Dunkel.

Die neuen Zellen / Module müssten sich erst mal auf dem Markt beweisen!
Preis / Leistung , Degradation, Standhaftigkeit gegenüber Umwelteinflüssen u.s.w.
Nichts wissen wir bisher und bei Ankündigungen sind manche Firmen auch sehr schnell ;-)



 

27.07.21 14:39

800 Postings, 885 Tage setb2609oxford pv

die "arbeiten" schon lange mit china zusammen - goldwind ist einer der wesentlichen teilhaber ...

... und wenn man sich ansieht wie goldwind damals mit vensys (und ehemaligen führenden köpfen von repower) die windkraftsparte aufgebaut hat :

- in china massenproduktion von anlagen
- in europa (row) bleibt vensys bestehen und profitiert von der supply-chain/skaleneffekten

dann liegt hier ganz klar ein alternatives Szenario für Oxford PV auf der Hand :

- Oxford PV macht  Technologie/Prozess-Entwicklung-/integration und baut eine kleine feine Produktion für Europa auf - die am Ende genau auf den Endkundenmarkt abzielt auf den MBT mit HJT auch abzielt - nur dass die mit Tandemzellen eben nicht bei 25% sondern bei 30% rauskommen - wofür wird sich der Kundenkreis dann entscheiden ?
Fakt ist : MBT hat wohl gedacht sie können den Markt besetzen und OXford PV ist Technologielieferant - das wird dann nichts - bzw. hier gibt es dann Konkurrenz und Konkurrenz war noch nie gut für Margen ...

- Goldwind skaliert die Technologie für Massenproduktion und hat den Absatzmarkt in China vor der Tür ...

- von Ardenne liefert Anlagen - und zwar in Skalen an Goldwind und für die kleinere Produktion in Europa auch an Oxford PV - man könnte jetzt mutmassen, dass das einer der Punkte sein könnte, wo MBT eben nicht gewillt war zu konkurrenzfähigen Konditionen an Oxford PV zu liefern - aber wer weiss ...

Da ist soviel Deja-Vue -wenn man die Geschichte von Goldwind ein wenig kennt - und auch soviel was zu von Ardenne passt (das sind die Jungs die die Prozesstechnik für First Solar liefern - ned wahr ?) - da wäre es geradezu vermessen zu sagen, dass das nicht wieder passieren kann ...

... und nebenbei : Vensys geht es recht gut wie ich höre - auch mit Goldwind als Shareholder - ich teile die Bedenken bzgl. "China" an der Stelle nur bedingt ...

... wie dem auch sei - die Würfel sind gefallen :

- wenn Oxford PV in 2022 wirklich den Massenmarkt betritt und klar werden sollte, dass bspw. mit Goldwind massiv skaliert wird - dann ist hier massive Konkurrenz am Start und jede derzeitige discounted cashflow Rechnung bzgl. MBT wird wohl in Revision gehen ...

- wo ist die Roadmap von MBT für eine patentsichere Tandemzelle, die vergleichbar stabil und mit ähnlicher roadmap wie bei Oxfod PV in den Markt gehen kann - wie hoch sind für die Markteinführung/Technologieentwicklung die Aufwände ?

just my 2 cents ...

(so sehr ich MBT und europäischer Solarindustrie Erfolg auf ganzer Linie Wünsche - das hier sieht mir sehr divergent aus ... überzeugt mich vom Gegenteil ;))  

27.07.21 14:43

38 Postings, 133 Tage OldgreenhornBroker für MB

Also ich bin beim Sparkassenbroker und kann dort auf einen Blick die außerbörslichen Handelsplätze Baader Bank, L&S und Societe General vergleichen und ich kann sagen, dass die Spreads bei letzteren beiden, aber ganz besonders bei Lang&Schwarz schon unverschämt sind.
Bei Baader Bank habe ich einen Spread von 1 Prozent und darunter. Bei L&S dagegen 5 Prozent. Ich kaufe immer bei Baader Bank am günstigsten und verkaufe auch am besten.  

27.07.21 15:19
1

1165 Postings, 1543 Tage Arfisetb2609

Alles Zukunftspläne von Oxford, dies ist richtig. Die Umsetzung erfolgt erst in 2-3 Jahren. 100MW Produktion jährlich ?. ! Was nützt mir die? neue? Technologie wenn ich sie nicht kaufen kann.   Dies ist keine Konkurrenz in den nächsten Jahren für MBT.

Solarzellen /Module werden jetzt benötigt. MBT fängt dieses Jahr noch mit einer Produktlinien Erweiterung im Gigawatt Bereich an. MBT hat eine eigene Forschungs -und Entwicklungsabteilung und werden ihr Ding in Zukunft alleine durchziehen. Das Geld könnte von dem Verkauf der ca. 18% Anteile an Oxford kommen.

Der Zeitfaktor ist ein Vorteil für MBT .

Warten wir ab wo MBT in 2-3 Jahren steht.  

27.07.21 15:35

107 Postings, 84 Tage LauriL@setb2609

Wie schon bereits weiter Oben erwähnt wurde, bisher weiß keiner wie stabil die neue
Technologie funktioniert und auch nicht wie die Herstellungskosten aussehen.
MB hält diese Technologie erst in paar Jahre für Marktreif und ich selbst tendiere eher MB zu
glauben, als irgend einer Firma die noch nichts wirklich geliefert hat ausser Laborwerte.
Kernfusion ist ja auch schon machbar es gibt aber in der nächsten Zeit keine Kraftwerke.
Der Vergleich ist etwas übertrieben aber passend ;-)  

27.07.21 15:39

267 Postings, 663 Tage Kubaner78wieso verkaufen?

Mit einem Anteil von  knapp 20% ist man in einer komfortablen Lage die Konkurrenz zu bändigen, sollte es denn überhaupt eine sein/werden...
 

27.07.21 15:42

38 Postings, 133 Tage Oldgreenhorn20 Prozent behalten....

Und falls es nicht gut läuft für Oxford PV und in zwei Jahren immer noch keine nennenswerte Produktion in Sicht ist, kann eine Übernahme in Frage kommen.  

27.07.21 16:11
1

267 Postings, 663 Tage Kubaner78oder früher

Mit einer Rechtsklage am Hals werden zukünftige Kapitalgeber Schlange stehen.
Der Reputationsschaden dürfte schon jetzt erheblich sein. Ist das Vertrauen gegeben, wenn man weiss, dass der zukünftige Geschäftspartner schon einseitig Vereinbarungen brechen wollte?

Toi toi toi, Technik hin oder her ....  

27.07.21 17:37

267 Postings, 663 Tage Kubaner78Hier ist das Video

27.07.21 22:21

107 Postings, 84 Tage LauriLGeiles Video Hr. Rühl

Es wurde auch mal an der Zeit das wieder Ruhe einkehrt. Jetzt frage ich mich wer verkauft
noch seine MB Aktien ? Nicht vergessen das bald auch MB uns vermutlich mitteilen wird, wo
das neue Werk hinkommt. USA wäre natürlich mein Favorit, denn wenn am OTC
auch täglich mind. 20M und nicht 20K Aktien gehandelt werden, wird hier die Post abgehen.
Jetzt regen sich hoffentlich erstmal alle ab und wir können in ruhigen Gewässer der Sonne
hinterher segeln.  

28.07.21 06:38

267 Postings, 663 Tage Kubaner78abregen?

Ich glaube, das Ganze hat noch nicht mal richtig angefangen.  

28.07.21 07:30

1153 Postings, 2480 Tage Quovadis777Neuer Großaktionär

28.07.21 07:49

107 Postings, 84 Tage LauriL@Kubaner78

Positiver Streß ist ja keine Aufregung sondern ein Vergnügen ;-)  

28.07.21 07:54

107 Postings, 84 Tage LauriLPendal Group

Kling schon mal nicht schlecht deren Beschreibung:
"About Pendal
Pendal is an independent, global investment management business focused on delivering superior
investment returns for our clients through active management."

So langsam regt MB globale Aufmerksamkeit auf sich  

28.07.21 07:58

267 Postings, 663 Tage Kubaner78@Quovadis777

Das ist kein neuer Grossaktionär.

Remarks lesen! (ganz unten)  
Angehängte Grafik:
six_meldung.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
six_meldung.jpg

28.07.21 08:30

85 Postings, 1300 Tage rudmaxerAuf jedenfall

hat der bzw. die neuen Investoren die schwachen Kurse nach der KE genutzt um einzusteigen.  

28.07.21 09:24
1

429 Postings, 114 Tage turicumgrundlagenforschung

ja, pennystockfinder, es ist schön zu sehen, dass die grundlagenforschung auc in der photovoltaik gut läuft. die im artikel beschriebene technik ist allerdings noch so experimentell, dass sie nicht vor 2030 (oder noch einiges später) relevant wird.

damit wird man irgendwann vielleicht elektroautos bauen können, die dank solchen zellen auf dem dach nie mehr an die steckdose müssen. aber aktuell sind das nicht mehr als laborexperimente.  

28.07.21 11:49

38 Postings, 133 Tage OldgreenhornKooperation mit Halle

Meyer Burger kooperiert mit dem Fraunhofer Center in Halle, welches widerum mit der Universität kooperiert. Insofern ist schon interessant, was da an zukünftigen Entwicklungen geforscht wird.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
177 | 178 | 179 | 179  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben