Steinhoff Informationsforum

Seite 1 von 2151
neuester Beitrag: 29.11.22 11:23
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 53765
neuester Beitrag: 29.11.22 11:23 von: 6R25S25 Leser gesamt: 24776794
davon Heute: 34172
bewertet mit 117 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2149 | 2150 | 2151 | 2151  Weiter  

18.11.21 14:14
117

253 Postings, 1832 Tage DEOLSteinhoff Informationsforum

So liebe Steinhoff Gemeinde,

da der Thread von BackHandSmash leider komplett gestorben und unleserlich geworden ist und alle die etwas zu Steinhoff beitragen konnten und wollten in der Versenkung verschwunden sind, versuche ich mal einen neuen Thread zu eröffnen.

Ich weiß, dass das schon einige versucht haben, aber ich hoffe, dass ich etwas erfolgreicher bin damit.

Threadstart ist der 18.11.2021 und der Kurs liegt bei 0,1221 €.
Hoffen wir einfach mal, dass der Kurs in der Zukunft öfters darüber wie darunter liegt,
denn die Basher kommen ja oft damit den Kurs, wenn er darunter liegt, gleich damit schlecht zu reden wie zum Beispiel Steinhoff seit Threadstart – 91,456 % usw.

Im Januar 2022 wird es wieder sehr spannend, aber zu denken Steinhoff wäre bis dahin tot, halte ich schlicht für falsch. Nehme man nur den heutigen Tag.
Von 8:37 – 8:58 Uhr gab es 5.468.970 Aktien Umsatz zu 0,1221€, die sich jemand zueigen machte, um sie dann zwischen 9:05 – 9:07 Uhr wieder zu verkaufen. Zumindest gab es da 3.400.000 Aktien Umsatz. Ein nettes Tradingsümmchen.
Dass aber der Kurs trotz der großen Stücke auf 0,1221 festgetackert war, war definitiv beeindruckend. Wäre interessant zu wissen wer das war.

Nun zu den Threadregeln !!!

1.) Wir sind Menschen und alle Menschen sollten gleich behandelt werden.
Bitte KEINE Anfeindungen, kein Spott, keine Häme, keine Diskriminierungen und BITTE versucht normal miteinander umzugehen. Schimpfwörter kann man sich im Kopf denken und im Raum, wo man gerade steht raus schreien, aber bitte nicht hier, da es gesittet zugehen soll.
2.) Wir sind alle hier, um Geld zu verdienen und Börse ist ein Haifischbeckenn wie viele leidvoll erfahren mussten, aber BITTE nicht um jeden Preis!!! Daher wird Lug und Betrug, Falschinformationen und Verunsicherung nicht geduldet und sofort gemeldet.
Sich kriminell bereichern geht gar nicht und viele sind einfach nicht lang genug an der Börse, um schlechte Nachrichten von bewusst gewählten Falschinformationen zu unterscheiden und genau solche Leute verlieren dann viel Geld und dass ohne Grund.
3.) Ein Forum soll dem Informationsaustausch dienen und nicht, um sich selber zu feiern, andere Aktien zu empfehlen oder Dinge, die nicht Steinhoff betreffen kundzutun.
4.) Steinhoff ist ein perfektes Beispiel dafür, dass es nicht nur POSITIVE Nachrichten gibt, sondern auch NEGATIVE. Was ich damit sagen will ist, dass man auch kritische Äußerungen akzeptieren muss, wenn sie angebracht sind und dass positives Geschreibsel unangebracht ist, wenn gerade die Nachricht raus kommt zum Beispiel, dass Jooste betrogen hat und es keine Einbildung war. Nur so kann man für sich selber ein Bild im Kopf kreieren, ob man bei 0,1221 € Potential sieht , weil es sich gerade eher positiv entwickelt oder die Risiken überwiegen und man eher denkt, dass günstigere Kurse kommen könnten.
Viele wollen ja negative Aussagen nicht hören, da solche natürlich klar schlecht sind, wenn man investiert ist, aber Augen zu und RACKETE, BOOM und Morgen 1,49 € hören sich gut an, aber werden im Fall einer negative Entwicklung so schnell nicht kommen.
Dasselbe gilt für die Basher Fraktion. Wenn Steinhoff gute Fortschritte erzielt kann man sich Kommentare, wie morgen 4 Cent, Insolvenz oder Delisting sparen.
Hatten wir alles schon und weder Inso noch 1,49 € sind bisher eingetroffen.
Bitte diskutiert gesittet und vor allem mit Niveau und keiner muss gelöscht, gesperrt oder sonst was werden.
5.) Rtyde, DirtyJack, Jackson Coleman und wie sie alle heißen liefern Informationen, die 95 % der Forenteilnehmer niemals eigenständig erlangen könnten, da den meisten die Quellen und das KnowHow fehlt. Also bitte zollt solchen Foristen bitte etwas Respekt. Sie werden nur gefeiert, wenn Steinhoff mal wieder zweistellig im Plus liegt, aber kommen kritische Meldungen und Äußerungen von diesen Personen, dann werden diese oft angefeindet und Sprüche wie bist wohl ausgestiegen usw. an den Kopf geworfen
Genau davon lebt doch unser Forum oder?!
Informationen verarbeiten, analysieren und dann bewerten.
Positive wie auch Negative.
Und selbst im besten Stall gibt es nicht nur gute Pferde.
6.) Ich weiß, dass es unmöglich sein wird, die Störenfriede davon abzuhalten auch hier Mist zu posten, um an günstigere Kurse zu kommen oder einfach, um die Zahl der Beiträge hochzuhalten, aber ich hoffe, dass etwas Vernunft auch in diesen Personen vorhanden ist, um hier wieder halbwegs sinnvoll über Steinhoff zu diskutieren.

Auf eine rosige Zukunft mit Steinhoff und dass es weiter bergauf geht, denn dann wird diese Aktie ein sehr gutes Beispiel sein, dass man selbst in der aussichtslosesten Position das Ruder herumreißen kann.

DEOL  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2149 | 2150 | 2151 | 2151  Weiter  
53739 Postings ausgeblendet.

29.11.22 09:44

39361 Postings, 8180 Tage Robinjetzt

ist die € 0,10 ein großer Widerstand  

29.11.22 09:48

2226 Postings, 627 Tage Höllie@Byblos: bei dir scheint ja

die Zermürbungstaktik schon zu funktionieren. Bei mir nicht, im Gegenteil ;-)  

29.11.22 09:54
3

4709 Postings, 6467 Tage martin30smLeute, bereitet euch lieber auf

Weihnachten vor! Plant eine schöne Weihnachtsfeier mit euren Liebsten... Das hat wenigstens Sinn!

 

29.11.22 09:57

45 Postings, 1 Tag Nervensaege1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.11.22 11:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

29.11.22 09:58

39361 Postings, 8180 Tage Robinder

gesamte Aktienmarkt ist ein Drama . Kein UMsatz mehr  , alles nur noch Algorithmen  

29.11.22 09:59
5

6207 Postings, 1805 Tage Manro123Also das schon mal ein Teil

Mit ca. 2,3% verzinst werden ist doch Klasse. Ich finde es eher interessant das sich Steinhoff zu keiner dieser guten Optionen äußern tut. Die anderen Zweige müssen noch runter vom Zinssatz.
 

29.11.22 10:06
7

1753 Postings, 455 Tage AlSteckStelle man sich vor, man ist Vorstand bei SH

und es steht auf der Agenda der nächsten HV die Boni auch in Aktien auszubezahlen.

Wenn der Kurs zur HV sehr hoch ist, gibt es auch ein große Potential für Neid bei den Aktionären, die über diese Boni abstimmen. Ist der Kurs niedrig, steigt aus meiner Sicht die Wahrscheinlichkeit, dass die Aktionäre zustimmen.

Von daher die Frage, was wohl aus Sicht des Vorstands am meisten Sinn macht. Jetzt alles publizieren oder warten bis auf der HV für die Boni in Aktien gestimmt wurde?
 

29.11.22 10:27
6

Clubmitglied, 10239 Postings, 3183 Tage Berliner_AlSteck

wenn die Vorstandsmitglieder die Bonis in Aktien bekommen, spielt der Kurs quasi keine Rolle, da es um eine Summe xxx geht. als Beispiel, steht die Aktie bei 10c., kriegen sie statt 1 Mio.€ Bonus 10Mio. Aktien. Steht der Kurs bei 10€ bekommen sie halt nur 100.000 Aktien. Die Vorstände bevorzugen eh Cash statt Aktien, da sie mit dem Cash Aktien kaufen können oder doch keine Aktien.
Haben sie die Aktien, wollen sie aber Cash haben, müssen sie sie verkaufen, was meldepflichtig ist, und danach wird das immer unterschiedlich interpretiert, oh, der CEO hat verkauft, dem Unternehmen geht es schlecht...usw. usf.
Ansonsten würde ich mir nicht zu viele Gedanken/Sorgen über die Vorstände machen, sie bekommen am Ende eh Millionen. Werden sie frühzeitig freigestellt (rausgeschmissen...) bekommen sie ihre Gehälter bis zum Vertragsende (meisten als Einmalzahlung) und dazu noch schöne Abfindungen. Und den Steinhoff Managern geht es verdammt gut, dazu hatte ich mal schon was gepostet:

https://www.ariva.de/forum/...ionsforum-577450?page=2126#jump31293762  

29.11.22 10:33
2

4 Postings, 1 Tag Dr.JekyllDanke @ Berliner für diese nützliche Info

…- dass der Vorstand die Bonifikation in Cash der Abgeltung in Aktien vorzieht sagt schon viel aus.  

29.11.22 10:36
15

7616 Postings, 1476 Tage Dirty JackAusblick auf die Boni der Zukunft

Wurde in der AGM-Notice 2022 beschrieben und sicherlich von allen gelesen:

"Es ist das Bestreben des Aufsichtsrats, des Vorstands und aller anderen Mitarbeiter, die 3-Stufen-Strategie so erfolgreich und zeitnah wie möglich umzusetzen.

Sobald dies geschehen ist, beabsichtigt der Aufsichtsrat, die Vergütungspolitik des Vorstands zu überarbeiten und optimal auf die künftige Strategie sowie die Organisationsgröße und -struktur des Unternehmens auszurichten, wobei die besten Praktiken des Marktes berücksichtigt werden.

Selbstverständlich wird der Aufsichtsrat eine solche überarbeitete Vergütungspolitik der Hauptversammlung zur Genehmigung vorlegen."

Und dies soll dann die Zielrichtung zukünftig sein:

"Die wichtigsten Merkmale einer solchen Vergütungspolitik dürften sein:
i. Ein wettbewerbsfähiges Vergütungspaket, das auf die Größe und den Umfang des Unternehmens zum jeweiligen Zeitpunkt abgestimmt ist.
ii. Ein ausgewogener Vergütungsmix mit Schwerpunkt auf einer (längerfristigen) variablen Vergütung.
iii. Ein langfristiger Anreizplan, der aus einer anteiligen bedingten Aktienzuteilung besteht, die auf der Grundlage eines oder mehrerer KPIs, die über einen mehrjährigen Leistungszeitraum gemessen werden, ausübbar werden kann.
iv. Um den Aktienbesitz von Vorstandsmitgliedern (und potenziell auch von
Führungskräfte) zu erhöhen, könnten Anforderungen an den Aktienbesitz eingeführt und/oder Haltefristen für unverfallbare Aktien eingeführt werden.

v. Eine Politik, die sich an der besten Praxis orientiert."

Und nicht vergessen, auf der nächsten HV wieder schön rachebasierte Abstimmung!!!

Das eigene Knie ist immer noch das nächstliegenste Ziel für den nichtgehörten Schuss darein ;-)


https://www.steinhoffinternational.com/downloads/...M-Notice-2022.pdf

REMUNERATION POLICY OF THE MANAGEMENT BOARD

S. 10


 

29.11.22 10:37
2

2021 Postings, 1031 Tage dermünchnerneuer Tag neus Glück

auf Raketenkurse in umgekehrte Richtung. Na mal sehen wer als erstes Aktien zu 8 Cent in den Händen hier hält..... :-).....Der Vorstand von Steinhopps bekommt vom Nikolaus ne Rute wegen unartigen Verhaltens gegenüber den Aktionären. So was böses aber auch, lässt der doch alle im Unklaren was die Zukunft von Steinhopps anbelangt aber vielleicht sind die alle schon auf Jobsuche bei den Töchtern oder aber haben sich bereits von der BfA den rentenbescheid schicken lassen.... :-)  

29.11.22 10:41
5

110 Postings, 102 Tage Fighter07H7

was ich schon lange mal schreiben wollte ,für die die immer Wirecard vs Steinhoff anführen:
also ich war bei WC dabei und hab richtig Verlust erlitten..
Bei WC ist der Fakt , daß fast keiner negativ eingestellt war ,von der Bafin bis zu den Analysten etc. 3 Tage vor Ende haben noch einige das Teil zum Kauf empfohlen, heißt:
die haben beschissen und keiner hat es gemerkt. Bei Steinhoff ist es andersrum. Da weis jeder was los ist und alle sind negativ gestimmt. Kann man nicht vergleichen
Meine Meinung  

29.11.22 10:45

16722 Postings, 3698 Tage H731400@Fighter07

ich vergleiche gar nichts, es wurde nur gefragt was bei Insolvenz übrig bleibt ! Ich war nicht in Wirecard drin by the way.  

29.11.22 10:46
1

16722 Postings, 3698 Tage H731400@Dirty

"Es ist das Bestreben des Aufsichtsrats, des Vorstands und aller anderen Mitarbeiter, die 3-Stufen-Strategie so erfolgreich und zeitnah wie möglich umzusetzen.

Der 3 Stufen Plan ist aber leider nicht umgesetzt !  

29.11.22 10:52
1

1753 Postings, 455 Tage AlSteck@Berliner sehr schlau angemerkt jedoch eines

nicht berücksichtigt.
Steht der Kurs bei 10 Cent zur Auszahlung des Bonus wird die Anzahl der Aktien basierend auf dem Kurs berechnet. Steigt dann der Kurs um das Zehnfache, verzehnfacht sich auch der Bonus.

Was denkst Du, was dann jetzt wohl im Interesse des Vorstands ist? Was würdest Du denn machen?
Schauen, dass der Kurs zur Auszahlung möglichst hoch oder möglichst niedrig ist?

Für mich eine sehr einfach Rechnung.  

29.11.22 10:54

4 Postings, 1 Tag Dr.JekyllDienstzeugnis für den Aufsichtsrat

Der Vorstand war bemüht, die 3-Stufen-Strategie so erfolgreich und zeitnah wie möglich umzusetzen.  

29.11.22 10:58
3

3294 Postings, 2715 Tage Xarope@AlSteck

Die suggerierst den Vorständen hier quasi wieder Marktmanipulation.
Wenn es etwas gibt, was alle wissen müssen, dann muss das auch frühzeitig nach außen kommuniziert werden.
Stellt sich heraus das erst direkt nach Boni abschluss Markt relevante Infos rausgegeben werden, grenz das für mich schon an Martmanipulation.

nur meine Meinung, als stiller nicht investierter leser
 

29.11.22 11:03
2

Clubmitglied, 10239 Postings, 3183 Tage Berliner_Fighter07

Über scheinbar unabhängige Firmengründungen hat Steinhoff (Manager) zwischen  2009 und 2017 Gewinne und Vermögensposten von fast 7Mrd. € künstlich kreiert, erfunden (Talgarth Group, GT Global Trademarks oder Triton). Dass in der Bilanz irgendetwas nicht stimmt, hätte längst den Ratingagenturen, Kreditabteilungen, Buchprüfern, Börsenfachleuten auffallen müssen. Aber, anscheinend wollte niemand, die Wahrheit überhaupt wissen.

Bei Wirecard gab es auf Fake-Treuhandkonten in Asien deponierte Guthaben von laut Bilanz 1,9€Mrd. (die natürlich nie gefunden worden waren).

Wäre Steinhoff, meiner Meinung nach,  ein deutsches und kein deusch-südafrikanisches Unternehmen, hätten sie das gleiche Schicksaal wie Wirecard gehabt. Ich glaube, Wirecard hätte man auch retten können, wollte man aber nicht. Lieber das Unternehmen verschwinden lassen, damit die Banken und "Experten" daran sich die Taschen voll machen konnten. Was mit den Hunderttausenden Anlegern passiert, war dem Scholz&Bafin&co. scheiß egal.

 

29.11.22 11:04
4

98 Postings, 4423 Tage LulumannSteinhoff

Die einzigen die sich auf Weihnachten freuen können , sind LDP und seine Diven .
Der Kurs läuft genauso wie ich es in den letzten Monaten beschrieben habe, da kann Dirty
schreiben was er will und die Töchter können noch 3.000 Filialen eröffnen, Steini interessiert
es nicht . Die Institutionellen werden ihre Bücher am 15.12 schließen und dann wird der
Kurs unter der 8.Cent Marke stehen .
Ich wünsche unserem Gierigen Vorstand jetzt
schon mal ein Fröhliches Weihnachtsfest und
dass ihnen der Braten im Halse stecken bleibt.
Dieser Vorstand hat es nicht verdient, in einem
Atemzug mit einer anständigen Aktiengesellschaft genannt zu werden. Pfui…..
Schämt euch uns Aktionäre so zu verarschen.
 

29.11.22 11:05

39361 Postings, 8180 Tage Robin10

Tage Durchschnitt bei € 0,0976  

29.11.22 11:06
2

3200 Postings, 948 Tage SquideyeAuweia. Ist da in ZA vllt.

etwas durchgesickert...? kiss

Sharenet provides financial information and services for investors on The JSE Securities Exchange and other South African markets including online share trading, real-time streaming quotes, graphs, news, fundamentals, portfolios, watch lists, Unit Trusts and simulated stock market trading.
 
Angehängte Grafik:
snhza.jpg
snhza.jpg

29.11.22 11:07

Clubmitglied, 10239 Postings, 3183 Tage Berliner_#53756

Sorry, ein Aspekt hatte ich da nicht geschrieben, bei vielen AGs werden diese Aktien nicht auf dem Markt gekauft, sondern handelt es sich um eine Quasi-KE. Vielleicht kennst du das bei Dividenden, in Form von Aktien, die Anzahl der Aktien wächst dadurch von Jahr zu Jahr, was eigentlich das Unternehmen ein wenig unter Druck setzt, da es das kommende Jahr mehr Dividende ausgezahlt werden müssen, also das Unternehmen muss noch mehr verdienen.  

29.11.22 11:11

2021 Postings, 1031 Tage dermünchneroha.....mal sehen wie sich

das auf die Börsenplätze in Deutschland auswirkt. Immerhin hatte sich jemand erbarmt ohne Limit mal 10 Tsd Stücke zu kaufen....Vielleicht wollte der oder diejenige mal ein Zeichen setzen.. :-).....aber so rosig schauts nicht aus....das mit China und den weiteren in Frage kommenden Zinserhöhungen liegt schwer im Magen von Steinhopps...da gibts nichts zu rütteln. An den Börsen gehen momentan lediglich Aktien ganz gut die gute Dividenten-Renditen vorweisen können, alles andere Springt eher wie ein Frosch umher....das ist dann doch selbst hartgesottenen Zockern zuviel des Guten....  

29.11.22 11:16

1792 Postings, 1391 Tage atempause1und diesmal richtig abstimmen

23.Mär 23

Steinhoff International Holdings N.V.
Hauptversammlung  

29.11.22 11:23

138 Postings, 714 Tage 6R25S25@Dr.Jekyll #53750

Die frage ist nur was nun aussagekräftiger ist; ein Vorstand der Aktien als Vergütung erhält und diese im Anschluss über Meldeschwelle verkauft oder ein Vorstand, der Cash braucht und Cash nimmt.

Für mich wäre ein (meldepflichtiger) VK deutlich Aussagekräftiger und gleichzeitig Unternehmensschädigender - zumindest derzeit.

Steinhoffs Vorstand ist auch nicht der erste und einzige Vorstand, der Cash statt Aktien bevorzugt. Die Interpretationen hängen nur meist vom Status Quo des Unternehmens ab - der bei SH derzeit wohl etwas undurchsichtig ist. Deswegen wäre ich mit "Interpretationen" - zumindest momentan - eher Vorsichtig.

Nur meine Meinung.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2149 | 2150 | 2151 | 2151  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben