Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1058 von 1084
neuester Beitrag: 09.12.22 21:51
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 27097
neuester Beitrag: 09.12.22 21:51 von: Zweiauge Leser gesamt: 6555445
davon Heute: 470
bewertet mit 73 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1056 | 1057 |
| 1059 | 1060 | ... | 1084  Weiter  

16.09.22 11:19
1

6947 Postings, 3236 Tage eintracht67upps, kaum jemand möchte sich noch impfen lassen

....also landet ein Großteil unserer Steuergelder auf der Müllhalde?

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/...rste-bilanz-100.html  

16.09.22 12:47
3

662 Postings, 731 Tage klaus1234Zu 26426: dass die Leute lieber auf den

Neuen ba4/5 Impfstoff warten, wie es der Bericht sehr treffend darstellt, könnte für biontech nicht besser sein - siehe 26423: wann moderna den ba4/5 liefern kann ist offen...  

16.09.22 13:02
1

1452 Postings, 3001 Tage LichtefichteLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.09.22 14:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

16.09.22 13:08
2

6947 Postings, 3236 Tage eintracht67@ 46427...jo, das wird bestimmt der burner!

Niemand wartet mehr auf irgendeinen Impfstoff
(Meine Meinung)  

16.09.22 13:37
1

1239 Postings, 863 Tage detwinMatinas Biopharma

Wie den meisten Leuten hier bekannt ist, ist BioNTech eine Forschungskooperation mit Matinas Biopharma eingegangen.
Dabei wird auch die Möglichkeit einer oralen Impfung geprüft.

Neu sind folgende Anmerkungen von Matinas Biopharma:
- mRNA in LNCs bleibt 4 Monate lang bei Raumtemperatur stabil
  (Seite 7  https://d1io3yog0oux5.cloudfront.net/...eptember+2022+%5BFINAL%5D.pdf)
- LNCs mit DNA möglich
  (Seite 21 https://d1io3yog0oux5.cloudfront.net/...eptember+2022+%5BFINAL%5D.pdf)

Wo BioNTech vielleicht auf DNA-Technologie setzen würde, ist mir bis jetzt nicht klar.
Könnte man damit vielleicht sinnvolle Genmanipulationen für CAR-T-Zellen- oder TCR-Therapien bewerkstelligen?


Der Geschäftsführer von Matinas Biopharma hat in einem Video die Präsentation vorgestellt:
https://journey.ct.events/view/6dd75049-fcd1-4890-a621-63e419d1dd24
 

 

16.09.22 14:09

6947 Postings, 3236 Tage eintracht67Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.09.22 14:32
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

16.09.22 14:28

662 Postings, 731 Tage klaus1234@26429

Ok, das sieht deine Quelle aber anders:) - siehe nachfolgend:

Corona-Impfstoff gegen BA.5 schon in der Pipeline
Auch wenn das so ist, scheinen es viele Menschen für sinnvoller zu halten, auf den nächsten Impfstoff zu warten. Der nämlich ist schon in den Startlöchern und soll in wenigen Tagen verfügbar sein: Die EU-Kommission hat Anfang der Woche diesen weiteren Booster von BioNTech zugelassen. Und der soll dann explizit gegen die derzeit vorherrschenden Subvarianten BA.4 und BA.5 schützen.

Ab kommender Woche kann dieser bestellt werden - und Ende der Woche wird auch von der Ständigen Impfkommission eine neue Empfehlung zu den Auffrischungsimpfungen erwartet. "Diese Faktoren beeinflussen die Impfkampagne nach unserer Einschätzung wesentlich", heißt es in einer Stellungnahme der Stadt Mainz zur derzeit verhaltenen Nachfrage nach der Omikron-angepassten Impfung.

Ähnlich äußerte sich der Deutsche Hausärzteverband. Die Nachfrage nach Auffrischungsimpfungen sei derzeit eher gering, es habe keinen großen Nachfragesprung gegeben. Es gebe Patienten, die auf den Comirnaty-Impfstoff von Pfizer und BioNTech gegen die BA.4- und BA.5-Varianten warteten. "Es würde uns nicht wundern, wenn die Nachfrage steigen würde."

Corona und Grippe - zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen
Insbesondere Menschen über 60 oder mit Vorerkrankungen wird empfohlen, sich einen zweiten Booster gegen Corona geben zu lassen. Dieser Personengruppe wird ebenfalls geraten, sich gegen Grippe impfen zu lassen - und offenbar wollen das viele Menschen wie schon im vergangenen Jahr auch in einem Aufwasch erledigen, erklärt Ulrich Weigeldt, Bundesvorsitzender vom Hausärzteverband. Auch das kann ein Grund sein, warum die Nachfrage nach dem neuen Impfstoff verhalten ist, denn die Grippe-Impfungen kommen erst noch richtig ins Rollen. Die gleichzeitige Impfung gegen Corona und Grippe ist nach Aussage von Weigeldt aus medizinischer Sicht bedenkenlos möglich.

Für viele Menschen steht die nächste Auffrischungsimpfung möglicherweise im Moment auch noch nicht an - zum Beispiel, weil sie erst im Sommer eine Corona-Infektion hatten. Diese Auffrischung sei sechs Monate nach dem ersten Booster oder nach einer Corona-Infektion möglich, so die Ständige Impfkommission.

 

16.09.22 15:19

290 Postings, 4253 Tage windhopeVerfallstag

..es sollte doch für die Großen Player bei wenig Umsatz möglich sein denn Kurs Richtung Max Pain zu ziehen.

Wo steht der? Bei 160 $.

Dann lasst uns mal Schaukeln das Ding.
Werde trotz long Strategie ein Viertel meines Depots heute mehrfach traden.  

16.09.22 15:28
1
Pfizer/BioNTech erhalten positive Stellungnahme des CHMP (Committee for Medicinal Products for Human Use) zur Umwandlung der bedingten Marktzulassung von COMIRNATY in eine vollständige Marktzulassung in der Europäischen Union. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

16.09.22 15:34

1452 Postings, 3001 Tage LichtefichteDer Löschmeister

ist hier aber fleißig am werkeln….sind halt doch am Ende nur ADRs.  

16.09.22 16:30

6947 Postings, 3236 Tage eintracht67Die heutige News ist für den Aktienkurs genauso

irrelevant wie die vorherigen 99 News es ebenfalls waren.
Fazit: Die Messe hier ist gelesen...oder auch: Die Story interessiert an der Börse mittlerweile rein niemanden mehr
...die Handelsumsätze der letzten Wochen/Monate zeigen ebenfalls das Desinteresse der Großanleger auf

Die Aktie ist mausetot
(Meine Meinung)  

16.09.22 17:56
3

467 Postings, 4411 Tage Ballzauberer68Was machst

du dann jeden Tag hier wenn alles tot ist, du Alleinunterhalter  

16.09.22 19:48
3

290 Postings, 4253 Tage windhopeWenn die Aktie...

tot wäre, wäre sie im August nicht auf 184 € hochgeschossen.

Die 20 Mrd. In der Kasse liegen ja nicht im Sarg sondern werden die nächsten Jahre F&E finanzieren.

Der nächste Hype kommt bestimmt jetzt bald wenn die Staaten den Ba 4 u. 5 Impfstoff bestellen.

Totgesagte leben länger...  

16.09.22 21:05

6947 Postings, 3236 Tage eintracht67@ 26439...ich lach mich schlapp

"tot wäre, wäre sie im August nicht auf 184 € hochgeschossen."

...man könnte auch sagen, von 397,-€ desaströs zusammengebrochen, oder???

Hier ist die Phantasie schon lange raus!
Bilanz laufende Jahr: Minus 33%
Bilanz Jahressicht: Minus 57%

https://www.ariva.de/biontech_se_adr-aktie/...=0&xyz=1&savg=0
 

16.09.22 21:19

6947 Postings, 3236 Tage eintracht67Achtung, wenn im November bei der

Quartalsbilanz ein riesiger Umsatzeinbruch Q3 zum Vorjahresquartal kommuniziert wird....wie wird da wohl der Markt reagieren??? Bestimmt nicht mit Freudensprüngen
(Meine Meinung)

Wo sind hier im thread eigentlich die ganzen Kurspropheten abgeblieben?
Der Impfarzt (sanjo) z.B. hatte euch doch mehrfach! die 500 Dollar zum Jahresende versprochen...und nun? Weg ist er...hmm
...und Brokersteve hat je nach Wetterlage von 500 bis 1000 Euro gesprochen, auch ein Johnny Walker der ja schon zum Frühjahr die 700,-€ versprochen hatte lässt sich hier nicht mehr blicken.....eigenartig!
...und das Nagetier ist auch schon seit Wochen im Winterschlaf...dabei warten wir noch immer auf seine Vorhersagen der "nervösen Shorties", "hedgefonds die sich an BNTX die Finger verbrennen werden"....keine Auflistungen mehr über Aufstocker und Neueinsteiger....hmm

Tja, drüben haben wir im letzten Jahr im August 21 gewarnt, dass das die Höchstkurse sind und die Aktie nun einbrechen wird...aber auf uns hat ja niemand hören wollen....hier war die Gier wohl größer als der Verstand

....aber Geduld, Geduld, Geduld...in 5 bis 10 Jahren sollen ja erste Umsätze aus der Onkologie generiert werden....nun ja, wer dran glaubt  

16.09.22 22:56

1452 Postings, 3001 Tage LichtefichteNur

Schade das sich diese Bude zum Großteil an Steuergeldern bereichert hat.Mainz und die Goldgrube freuen sich.Forschung und Vertrieb wären ohne die fleißigen Hände der Steuerzahler nicht möglich gewesen und als Dank bekommt man nur ADRs.Wo liegen denn eigentlich die Patente?In US oder hier bei uns.  

17.09.22 08:05
8

349 Postings, 993 Tage doetsch84Jaja der Steuerzahler

Hat ein paar Milliönchen an BioNTech gezahlt. Dafür bekam er den besten Corona Impfstoff der zugelassen wurde und außerdem die paar Milliönchen als Steuer schon längst wieder zurück.

Der Steuerzahler zahlt aber auch ein paar Milliarden an Uniper, Rostneft, Gazprom Germania usw., ohne Aussicht auf Rückzahlung und zahlt trotzdem horrende Sprit und Gaspreise. Würd ich mal drüber nachdenken und den Steuerkommentar z. B. im Uniper Forum los werden.  

17.09.22 09:58

1332 Postings, 715 Tage Denker1979Ja ja der Steuerzahler

Also hin und her mit uniper, das habe ich genossen.
Die Gasumlage habe ich schon zurück bevor sie fällig wird :)

In der heutigen Zeit ist es wichtiger denn je, dass man sich um seine Belange selbst kümmert.  

17.09.22 10:23
1

1239 Postings, 863 Tage detwin@Lichtefichte

> Nur Schade das sich diese Bude zum Großteil an Steuergeldern bereichert hat.

Medikamente werden immer irgendwie vom Bürger bezahlt. Die Krankenkasse zahlt auch der Bürger. Und Selbstzahler sind ebenfalls Bürger.

Man kann den Sozialismus bemängeln und darauf pochen, dass Medikamente vollständig vom freien Markt gehandhabt werden sollen. Ich denke, dass in einem solchen Fall Pfizer in den USA auch noch gut abschneidet.


> Wo liegen denn eigentlich die Patente?In US oder hier bei uns.   

Da die USA mehr Geld für Biotechnologie-Förderung ausgeben (Steuergeld/Subvention), wird in den USA mehr geforscht wodurch nicht bloß eine potentere Biotechnologie-Industrie entsteht, sondern mehr Patente in den USA liegen könnten.
Wie auch immer, mich interessiert eher wer die Patente hält statt ob sie in den USA, in der BRD oder in der EU sind.
 

 

17.09.22 19:00

3 Postings, 84 Tage MOunddieMilchCAR-T Zellen Erfolg

ist zwar schon etwas älter, aber für diejenigen die sich Fragen warum Leute investiert bleiben bei all dem Bashing.



Biontech entwickelt Blockbuster/Gamechanger. Ja, das dauert .wie jede andere Medikamentenentwickling- viele Jahre.
Ich bleibe investiert mit Horizont 10 Jahre.  

17.09.22 19:01
1

3 Postings, 84 Tage MOunddieMilchwas für ein Sch....

ich darf hier keinen Link einstellen.

Googelt: SLE Erlangen Car-T  

19.09.22 07:52
8

40 Postings, 688 Tage Wurmi TraderHype

Der Hype um BNTX ist vorbei. Hier tummeln sich nicht mehr so viele Kommentare, es ist entspannter geworden. Von denen die den kurzfristigen Effekt des Hypes mitnehmen wollten sind wohl die meisten weg.
Ansonsten bleiben die Privatanleger, welche die Aktien einfach auf Jahre im Depot liegen lassen.
Aber all diese machen nicht die Kurse.

Die 360€ im August waren übetrieben, aber wenn man diesen Hype sich wegdenkt, hat man eine Aktie mit einem solidem stetigen Wachstum,.
Ich bleibe weiterhin langfrisitig investiert. Die Aktie muss doch auch nicht die Gewinne der letzten Jahre erreichen, ich erwarte solide dauerhafte Einnahmen
durch die Covid Impfstoffe, die ausreichen sämtliche Forschungen zu finanzieren.

Ich lehne mich zurück, trinke Tee und warte auf die nächsten Zulassungen.
mRNA ist meiner Meinung nach die Zukunft.

Nur meine Meinung, keine Handlungsempfhelung.  

19.09.22 16:10

290 Postings, 4253 Tage windhopeBiden hat gesprochen..

und deswegen wird das Virus sich verkriechen .....oder was?

Gibt es sonst noch relevante News?

Ich kann nur sagen das im persönlichen Umfeld das Virus wieder unglaublich rumgeht, denke alle über 60 usw. werden sich impfen lassen.  

19.09.22 16:47
3

8869 Postings, 5941 Tage VermeerDa hat der Markt was missverstanden...

Die Pandemie kann man ein Stück weit abhaken, *weil* und *sofern* wir impfen.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1056 | 1057 |
| 1059 | 1060 | ... | 1084  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben