SMI 11?849 0.3%  SPI 15?203 0.3%  Dow 34?480 0.0%  DAX 15?693 0.8%  Euro 1.0874 -0.2%  EStoxx50 4?127 0.8%  Gold 1?878 -1.1%  Bitcoin 33?145 0.9%  Dollar 0.8977 0.3%  Öl 72.6 0.3% 

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 12550
neuester Beitrag: 13.06.21 10:27
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 313745
neuester Beitrag: 13.06.21 10:27 von: NoCap Leser gesamt: 49913976
davon Heute: 30278
bewertet mit 291 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12548 | 12549 | 12550 | 12550  Weiter  

02.12.15 10:11
291

30105 Postings, 5946 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12548 | 12549 | 12550 | 12550  Weiter  
313719 Postings ausgeblendet.

12.06.21 18:02
5

144 Postings, 202 Tage langolfh@Motzer

Du hast schlicht übersehen,das das Investment in Steinhoff eine Wette ist,wo die meisten zu früh und dann vor allem zu hoch gesetzt haben.Zwar hat sich das Chancenverhältnis klar zu Gunsten Steinhoffs verbessert,was aber nicht heisst,das Steinhoff ( längerfristig ! ) gerettet sein muß.
Gerade jetzt konnten wir nachlesen,war im Forum gestern gepostet,das aktuell die Shortquoten nicht privater steigen .Das bedeutet doch,wenn die Shorts nicht aufgelöst haben,im Herbst,als zumindestens wahrscheinlich Maximalgewinne realisiert werden konnten,gehen nicht wenige von einer Insolvenz aus.Und es werden die Shorts auch weiter gehalten,wenn es einen kurzfristigen Kursanstieg,dead cat bounce,oder auch nicht;dann geben sollte.So wir wir auf den Euro spekulieren,spekulieren die Shorts auf 0,001 Euro.
Die Tatsache das es solche Anlegerüberlegungen geben muss,ist ein Beweis dafür,das mit dem GS nur eine Möglichkeit der Rettung auf kurz bis mittelfristigem Zeithorizont gibt.
Wie sich die Geschäftslage tatsächlich entwickelt,die Aussichten und die Schulden -und vor allem der Zinsproblematik,wissen weder Steinhoff selbst,noch Anleger,Fonds und Banken.
Ein Konzept zu haben,einen Plan und diesen abzuarbeiten,ist das absolute minimum und nicht das maximum.Bitte nicht falsch verstehen,ist kein bashen.Bin selbst zu hoch und zu lange ( andere Investments wären besser gelaufen !) investiert.  

12.06.21 18:15
2

944 Postings, 745 Tage Coppi... und wenn es

gut läuft - nicht für sie wohlgemerkt- treiben sie den Kurs auch noch nach oben bis zum game stop...  

12.06.21 18:23

144 Postings, 202 Tage langolfhCoppi,

das ist natürlich doppelt gut,weil es einen Ausstieg mit zwei blauen Augen,mit einem blauen Auge und auch einen mit einer Rackete geben kann,wobei die zwei blauen Augen für die meisten vermeidbar sein werden.Hier kommt es dann auf ein Timing,Teilverkauf,Traden etc .an.  

12.06.21 18:57
6

5158 Postings, 942 Tage Dirty JackAltdarlehen

Der Nominalwert aller erfassten Altdarlehen lag bei ca. 11,5 Mrd ?.
Es waren aber nicht alle Altdarlehen zu 100 % belastet.
Die belastete Gesamtsumme für SFHG und SEAG lag damals bei 8.061.672.000 Mrd ?.
SEAG und SFHG Proposal zum jeweiligen CVA.
Für die Berechnung der Gebühren vor den Abstimmungen wurde pro Darlehen einmal der
eingetragene Kreditgeber
"Total Principal Amount held by the Lender of Record"
und dann der wirtschaftliche Eigentümer
"Principal Amount per Beneficial Owner"
erfasst.
Dazu mal in den "Non-Note Entitlement Letter schauen.
Ob man die Dokumente noch auffindet im Netz, kann ich leider nicht mehr sagen, hab sie mir damals auf Festplatte gezogen.  

12.06.21 21:25
1

1469 Postings, 936 Tage tuesHi again..

..zunächst mal ..cool,dass der Kapitän der Dänen wohl wieder zu sich kam.  

12.06.21 21:27

15343 Postings, 3165 Tage silverfreakySo langsam wird es hier realistischer.

12.06.21 21:27

1469 Postings, 936 Tage tues@Dirty Jack

Siehst du es in etwa so, wie es Himself gepostet hatte ?  

12.06.21 21:47

991 Postings, 361 Tage Lord TouretteMotzer

So einige Banken haben Teile ihrer Kredite an Hedgefonds verkauft und die holen sich das Geld wieder rein,daß durch die Verkäufe oder Börsengänge von Töchtern des Steinhoff Imperiums. Zum Schluß sind die Hedgis die Gewinner,bei den Aktionären weiß ich nicht.  

12.06.21 21:50
7

5158 Postings, 942 Tage Dirty Jack@tues

Ich sehe es so, wie LdP mal erklärt hatte, dass ein Schuldenschnitt an die Gläubiger nicht vorgesehen ist.
Die exakte Aufstellung der übernommenen Altschulden mit Angabe des Nominalwertes stand doch im Annex 5 der CVA Proposals.
Z.B. wurde der 2,9 Mrd ? umfassende RCF (JPM) mit einem Wert von 1.585.154.000 ? angesetzt, die Stripes B1, B2, B3, deren Nominalwert 4 Mrd $ betrug, mit 1.312.500.000 ?.
Da die externen Schulden hauptsächlich durch interne Darlehen beglichen werden sollen, kann ich mir natürlich nach der Tilgung einen internen Schuldenschnitt gut vorstellen.
Schließlich waren die internen Gläubiger damals parallel zur Abstimmung der externen Gläubiger in London, in Wien versammelt und haben den CVA Vorschlägen zugestimmt.  

13.06.21 00:16
7

2696 Postings, 2067 Tage VikingLdP

Kann das auch deswegen so gesagt haben, um keine weiteren Begehrlichkeiten bei den Klägern zu wecken. Die Hedgis haben den Banken die Kredite damals mit bis zu 60 ( oder meine sogar manche waren sogar mit- 70% ) abgekauft. Dann knapp 10% Zinsen oben drauf.
Da könnte ein kleiner Haircut seitens der Gläubiger  schon einkalkuliert sein.

Zumal in Step 3 die jetzigen Gläubiger lediglich einer Umschuldung mit neuen Fälligkeiten auf neue Gläubiger zustimmen müssten.  Steini kann sich dann anderweitig  zinsgünstiger refinanzieren und die H7 auszahlen. Diese werden auch am steigenden Unterehmenswert, sprich MK, partizipieren. Mit wahrscheinlich längst gekauften Aktien... beim Pepco IPO sogar ganz offiziell. ;-)

Da tut ein kleiner Haircut nicht weh, sondern maximiert langfristig deren Profit.

Ein Schuldenschnitt ist übrigens in CVA-Verfahren auch nicht unüblich.


 

13.06.21 05:43
1

821 Postings, 442 Tage eintausendprozent@Viking,

ich unterstelle mal, dass Du als Investierter hier grundsätzlich aufmerksam mitliest und vll auch mal eingestellten Links nachgehst und auswertest. Wenn dem so ist, kann ich es jetzt gerade nicht nachvollziehen, warum Du behauptest, dass ?Hedgis? angeblich die Altschulden von SH den Banken mit Abschlägen von 60% oder gar 70% abgekauft zu haben. Vll ist das ja dein Wunschtraum. Besser wäre es gewesen, Du hättest deine Aussage dann auch mit einer nachvollziehbaren Quelle hinterlegt.  

13.06.21 08:23

3 Postings, 1 Tag Husko@Viking

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Bravo! Endlich jemand mit Verstand.
@1000
Lies und lerne.  

13.06.21 08:23

3134 Postings, 5953 Tage manhamDie Anleihen

Würden Anfang 2018 um die 60% gehandelt.
Die EZB hat ebenfalls mit erheblichem Abschlag auf Nominalwert Verkauf, soll aber nur "geringe" Summe im Nominalwert gewesen sein.  

13.06.21 08:51
1

212 Postings, 69 Tage turicumja, die anleihen.

an den anleihen konnte man immer genau sehen, wie die vom grossen markt das risiko für steinhoff eingestuft wurde. das gilt übrigens ganz generell, nicht nur bei steinhoff.

ausser ganz zu beginn des dramas wurden und werden die anleihen eigentlich gar nicht so schlecht eingestuft. das risiko eines totalausfalles wurde vom markt zwar anerkannt, aufgrund der anleihenpreise aber als eher unwahrscheinlich eingestuft.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-06-13_at_08-48-04_a1zc1b_-....png (verkleinert auf 41%) vergrößern
screenshot_2021-06-13_at_08-48-04_a1zc1b_-....png

13.06.21 08:59
4

212 Postings, 69 Tage turicumanleihe bei 88,5%

sorry, hier noch eine aktuelle zahl: diese steinhoffanleihe steht bei 88,5
https://www.finanztreff.de/anleihen/kurse/Wandelanleihe-XS1272162584/
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-06-13_at_08-55-....png (verkleinert auf 62%) vergrößern
screenshot_2021-06-13_at_08-55-....png

13.06.21 09:44

306 Postings, 784 Tage Long John SilverEin Haircut

würde erklären warum es Steinhoff so gar nicht eilig hat eine Einigung mit den Klägern zu erzielen.  

13.06.21 09:44

1237 Postings, 1072 Tage Ricky66@1000

Wenn du alle spekulativen Posts ohne Quellenangaben, also mögliche, vom Anleger ausgedachte Strategien hier löschen lassen würdest, wären wir hier auf Seite  243.  

13.06.21 09:47

7227 Postings, 1107 Tage BobbyTHBei den Anleihen

sollte man das jeweils ausgehende Steinhoff Unternehmen beachten. Die Steinhoff International Holding selbst hat meines Wissens nach keine Anleihen am Markt.  

13.06.21 09:47
2

1181 Postings, 615 Tage Terminus86Pepco Österreich

Gute Werbung in Österreich für unsere wertvollste Beteiligung Pepco (80,98%).

https://wien.wirtschaftszeit.at/...-pepco-expandiert-nach-oesterreich  

13.06.21 09:52

7227 Postings, 1107 Tage BobbyTHUnd wenn man nach den Abschlägen

zu den von den Hedgefonds aufgekauften Darlehen sucht. Findet man auch etwas ohne sich mit anderen Usern duellieren zu müssen.

https://www.news24.com/fin24/companies/retail/...e-investors-20180314

 

13.06.21 09:53

582 Postings, 288 Tage ms_rockyGläubiger

Einige Foristen glauben, dass die Gläubiger nur darauf warten alles was Steinhoff hat zu verwerten. Wenn es dem so ist hätten die Kläger keinen einzigen Cent gesehen bzw. hätten die Gläubiger den GS Vorschlag nie zugestimmt. Dann hätten sie einfach gesagt "ihr Kläger konnte dem Steinhoff klagen und bis ihr ein Gerichturteil bekommt haben wir alles was Wert hat von Steinhoff herausgelöst".
Also die Gläubiger sind daran interessiert, dass Steinhoff überlebt weil sie am Ende mehr bekommen ( viel mehr als das Risiko). Zum Beispiel Zinsen von 10% für 2020 und 21 (und vielleicht haben Sie auch Aktien)
 

13.06.21 09:55

1170 Postings, 1672 Tage jaschelTermine???

Wann sind bei Steinhoff die nächsten Kursrelevanten Termine?  

13.06.21 09:56

7227 Postings, 1107 Tage BobbyTHUnd hier steht etwas

zu Steinhoff und Mattress Firm.

Mattress ziemlich an entdes Bericht  

13.06.21 10:03

3 Postings, 1 Tag HuskoBin gespannt

ob am Di was kommt zum Termin in NL. Bis Freitag Deadline für Hamilton. Sie werden wie Conservatorium zum Schluss einknicken. Und dann ist der Weg frei. Gruß geht raus an news24, deren Artikel ich zum Glück nie lesen musste :)))))))  

13.06.21 10:27

3229 Postings, 550 Tage NoCapSteinhoff/Haircut/Klagen

?ist wie Swingerclub, alles kann, nichts muss!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12548 | 12549 | 12550 | 12550  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben