SMI 10'591 2.9%  SPI 13'556 2.8%  Dow 30'316 2.8%  DAX 12'670 3.8%  Euro 0.9780 0.3%  EStoxx50 3'484 4.3%  Gold 1'726 1.5%  Bitcoin 19'790 1.7%  Dollar 0.9787 -1.4%  Öl 91.5 3.1% 

Völkerrechtswidrige Kriege

Seite 4 von 15
neuester Beitrag: 22.07.22 12:47
eröffnet am: 23.06.22 09:48 von: clever und r. Anzahl Beiträge: 361
neuester Beitrag: 22.07.22 12:47 von: clever und r. Leser gesamt: 22619
davon Heute: 65
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15  Weiter  

23.06.22 20:26
1

4705 Postings, 299 Tage LachenderHansDie wollen den Quatsch glaube

Diskussion ist wirklich sinnlos. Die übernehmen einfach, was man ihnen eintrichtert. Auch völlig unlogischen Quatsch. Null Hintergrundwissen. Krank. Gefährlich. Dagegen brauchen wir viel härtere Gesetze!  

23.06.22 20:38

4705 Postings, 299 Tage LachenderHansLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.06.22 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

23.06.22 20:54
2

5611 Postings, 1859 Tage clever und reichLachender Hans 18:33

Wie in #1 beschrieben, geht es in diesem Thread um ALLE völkerrechtswidrigen Kriege dieser Welt. Der Thread ist aber natürlich nicht speziell zum Thema Ukraine, die Diskussionen hier drehen sich bis dato auch kaum um den Ukraine-Krieg. Russland ist aber durchaus Thema, da immer wieder bei Angriffskriegen dabei, Tschetschenien und die Scharmützel mit China wurden von euch ja schon benannt.

Liebe Ariva-Mods, weltweit gab es nur in den letzten 100 Jahren hunderte völkerrechtswidrige Kriege. Dieser Thread dient dem Thema Krieg und Hintergründe im allgemeinen, es gibt bei Ariva noch keinen entsprechenden Thread zu diesem wichtigen und die Menschheit seit Anbeginn der Zeit begleitenden Übel. Das Thema Ukraine wird sicherlich von den Usern hier auch hin und wieder gestreift werden, in der Ukraine findet ja ebenfalls ein völkerrechtswidriger Krieg statt. Die Ukraine wird hier aber ein sehr, sehr untergeordnetes Thema bleiben, wie jetzt schon die Beiträge zu Irak, Afghanistan, Vietnam, Nicaragua, Syrien, Tschetschenien, Indianerkriege u.s.w. zeigen.  Schön wäre es, wenn ihr diesen "Kriegs Thread" nicht löschen würdet. Vielen Dank.  

23.06.22 21:09

5611 Postings, 1859 Tage clever und reich16:08 SA Schön das du wieder hier bist.

Ich dachte für heute hast du genug? Nochmal anders überlegt? Hau doch mal einen raus. Wir sind gespannt was da noch kommt.  

23.06.22 21:16
2

5611 Postings, 1859 Tage clever und reichIrak"Brutkastenlüge"- Lügen um Krieg zu führen



"Als Brutkastenlüge wird die über längere Zeit als Tatsache verbreitete Lüge bezeichnet, dass irakische Soldaten bei der Invasion Kuwaits im August 1990, dem Beginn des Zweiten Golfkriegs, kuwaitische Frühgeborene getötet hätten, indem sie diese aus ihren Brutkästen gerissen und auf dem Boden hätten sterben lassen. Diese Behauptung wurde 1990 von Nayirah as-Sabah (auch Naijirah) im Kongress der Vereinigten Staaten kolportiert. Sie hatte Einfluss auf die öffentliche Debatte über die Notwendigkeit eines militärischen Eingreifens zugunsten Kuwaits und wurde unter anderem vom damaligen US-Präsidenten George H. W. Bush und von Menschenrechtsorganisationen vielfach zitiert. Erst nach der US-geführten militärischen Intervention zur Befreiung Kuwaits stellte sich die Geschichte als Erfindung der amerikanischen PR-Agentur Hill & Knowlton heraus. Diese war von der im Exil befindlichen kuwaitischen Regierung bezahlt worden, um eine Rückeroberung Kuwaits mittels Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen".



https://de.m.wikipedia.org/wiki/Brutkastenl%C3%BCge  

23.06.22 21:23

4705 Postings, 299 Tage LachenderHans@c&r

Schön und gut. Nur das genau dieser zweite Irakkrieg durch ein UN Mandat gedeckt war. Also nicht völkerrechtwidrig war.

"Ab dem 16. Januar 1991 begann eine Koalition, angeführt von den USA und legitimiert durch die Resolution 678 des UN-Sicherheitsrates, mit Kampfhandlungen zur Befreiung Kuwaits."  

23.06.22 21:26

17439 Postings, 2011 Tage SzeneAlternativGründe der USA zu helfen

Einsatzfähige Bio- und Chemiewaffen.
Bau von Atombomben.
Zusammenarbeit mit Al-Qaida.
Menschenrechtsverletzungen.
Demokratisierung.
Bruch der UN-Resolution 1441.
 

23.06.22 22:14
1

4705 Postings, 299 Tage LachenderHans@c&r

Denkst du wieder nach?  

23.06.22 22:23

17439 Postings, 2011 Tage SzeneAlternativEr geht einem Job nach und genießt

das schöne Wetter...ncih so wie wir....  

23.06.22 22:35
1

5611 Postings, 1859 Tage clever und reich500.000 Tote und mehr durch amerikanischen Krieg

gegen den Terror. Davon die Hälfte Zivilisten. Kann schon mal passieren, wenn man für die Freiheit kämpft? Legitimiert da "genehmigt"? Wie ist deine Meinung zum Thema LH?  Denkst du gerade wieder nach?

"Der amerikanische Krieg gegen den Terror hat mindestens 500.000 Tote gekostet. Nach Schätzung des Costs of War Project der Brown University waren die Hälfte Zivilisten, die direkten finanziellen Kosten werden auf 4,6 Billionen US-Dollar geschätzt. Opfer war und ist vor allem die Zivilbevölkerung
Neta Crawford, die Autorin des aktuellen Berichts, Politikprofessorin an der Boston University und Co-Direktorin des Costs of War Project, macht auch klar, dass es nur um eine sehr ungefähre Schätzung geht und dass die Kriege wahrscheinlich viel mehr Tote hinterlassen haben. Gezählt wurden nicht nur Zivilisten, sondern auch getötete Soldaten, Polizisten und Militante. Letztere wurden auch deswegen aufgenommen, weil sie vielfach Zivilisten waren. Es geht also nur um die Opfer der direkten Gewalt, nicht um die vielen Menschen, die indirekt oder durch Vertreibungen starben, beispielsweise durch mit dem Krieg verbundene Krankheiten, Mangel an sauberem Trinkwasser, fehlenden Lebensmitteln oder mangelnder medizinischer Versorgung. Würde man die Zahl der indirekten Toten, also zynisch gesagt: der Kollateraltoten, einbeziehen, würde man als Folge der Kriege von einer Million und mehr Toten sprechen müssen"


https://www.google.com/amp/s/www.heise.de/amp/tp/...stet-4217435.html  

23.06.22 22:37
1

5611 Postings, 1859 Tage clever und reich22:23 Stimmt. Ihr schillt an einen der wärmsten Ta

des Jahres bei Ariva. Glückwunsch. (-:  

23.06.22 22:38

5611 Postings, 1859 Tage clever und reichchillt...

Sch...Wortkennung.  

23.06.22 22:52
1

5611 Postings, 1859 Tage clever und reich"Dumm" nur für viele getötete Iraker,


dass aufgrund dieser Lüge in den USA die Entscheidung für den Krieg gefallen ist. Sicherlich hatte diese Lüge auch Eindruck auf die UN und das entsprechende Mandat? Nicht unwahrscheinlich. Die Iraker haben halt einfach mal Pech gehabt, genau wie die Vietnamesen. Praktisch auch, dass die Natostaaten USA, GROßBRITANNIEN und FRANKREICH ständige Mitglieder im UN Sicherheitsrat sind. Dann klappt's auch mit dem UN Mandat. Also alles chick oder?

"Nayirahs Darstellung spielte eine große Rolle bei der Entscheidungsfindung der USA über eine Intervention im Irak.[6] Präsident Bush erwähnte die Lügengeschichte in wenigen Wochen mindestens zehnmal.[7] Amnesty International veröffentlichte am 19. Dezember 1990, über zwei Monate nach dem Auftritt des Mädchens, einen 84-seitigen Bericht über Menschenrechtsverletzungen in Kuwait, der die Brutkastenlüge enthielt.[8] Sie wurde auch noch am 8. Januar 1991 von einem führenden Amnesty-International-Mitarbeiter vor dem Komitee für auswärtige Angelegenheiten wiederholt. Der US-Senat stimmte schließlich am 12. Januar 1991 mit 52:47 Stimmen für eine Intervention im Zweiten Golfkrieg.[9] Das Repräsentantenhaus stimmte mit 250:183 Stimmen für den Krieg,[10] der schließlich am 19. Januar begann".


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Brutkastenl%C3%BCge  

23.06.22 22:56
1

8502 Postings, 2557 Tage bigfreddy#22:14 & 22:23 aufschlussreich so wie

hier einige versuchen, einen User lächerlich zu machen, nur weil er sich  anderen Dingen widmet anstatt ständig präsent bei ariva zu sein.
Liebe Freunde, ihr überschätzt wohl gewaltig euer  Interesse an euch.
Ratschlag: Es gibt auch noch ein anderes Leben außerhalb von ariva.

 

23.06.22 23:04

4705 Postings, 299 Tage LachenderHans@c&r

Also was soll nun der Maßstab sein? Der zweite Irakkrieg war von der UN gedeckt aber trotzdem ein "falscher" Krieg? Und zählt ein UN Mandat nicht?

Brutkastenlüge hin oder her. Sadamm hat ein anderes Land überfallen. Im übrigen war das Öl sicher ein gewichigerer Grund für den Krieg.  

23.06.22 23:07
2

5611 Postings, 1859 Tage clever und reichBigfreddy

So ist es. Wer wenig hat, der wird halt schneller aggressiv.



 

23.06.22 23:17

5611 Postings, 1859 Tage clever und reich23:04

Wenn Saddam ein anderes Land überfällt, dann ist es also korrekt wenn USA und andere westliche Armeen als Reaktion hunderttausende irakische Zivilisten schlachten? Bzw. deren Tod in Kauf nahmen. Echt jetzt? Wo ist da jetzt der Unterschied zu Russland, außer dem fehlenden UN Mandat und der (noch) geringeren Anzahl der Opfer in der Ukraine? Wow. Hört sich nicht nach "den Guten" an, ehrlich gesagt.


"Um die 250.000 Zivilisten sollen ums Leben gekommen sein, die allermeisten im Irak, wo der Bericht auf 182.272 bis 204.575 kommt, in Afghanistan sollen es bislang "nur" mehr als 38.000 sein".


https://www.google.com/amp/s/www.heise.de/amp/tp/...stet-4217435.html  

23.06.22 23:18

4705 Postings, 299 Tage LachenderHans@c&r

Im zweiten Irakkrieg sind doch nicht hunderttausende Iraker getötet worden. Was erzählst du da?  

23.06.22 23:19
1

8502 Postings, 2557 Tage bigfreddyDie Anzahl der Meldungen

sind sicherlich auch ein Indiz von Hilflosigkeit und Aggressionen.
Schade, andere Meinungen werden auch hier im Thread sofort mit Meldungen bedacht.
Hat da noch einer Lust sich zu beteiligen?  

23.06.22 23:22
1

17439 Postings, 2011 Tage SzeneAlternativDie USA

hat nicht Krieg geführt, um sich zu bereichern,
sondern um  Völkerrechtsverletzungen zu egalisieren.
Das unterscheidet sie von Bastarden wie Putin.  

23.06.22 23:23
1

5611 Postings, 1859 Tage clever und reich23:18 Ich habe nicht vom

zweiten Irakkrieg geschrieben. Was erzählst du da?  

23.06.22 23:27
1

5611 Postings, 1859 Tage clever und reich23:19 Die Mods tun mir sehr leid.

Die müssen sich die ganzen Meldungen reinziehen.
Ich habe den Eindruck, dass die Mods ihre Dauermelder inzwischen ganz gut einschätzen können. Ich habe heute nen super Tag gehabt, die Melder stören mich nicht. Ich weiß ja von wem es kommt. (-:  

23.06.22 23:28

4705 Postings, 299 Tage LachenderHans@c&r

Du mischst doch Brutkastenlüge (zweiter Irakkrieg) mit dem "Krieg gegen den Terror", dem dritten Irakkrieg.

Im übrigen war ich auch gegen George W. Bush's Krieg gegen den Irak. Und "meine" Regierung hat sich auch zu Glück nicht daran beteiligt.  

23.06.22 23:29

4705 Postings, 299 Tage LachenderHansSind Meldungen bei

Ariva nun auch völkerrechtswidrige Kriege, oder warum ist das jetzt Thema?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 15  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben