Bitte lesen: Die Erde spricht......

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.03.11 12:10
eröffnet am: 17.03.11 16:56 von: shar3l0rd Anzahl Beiträge: 21
neuester Beitrag: 21.03.11 12:10 von: lassmichrein Leser gesamt: 1955
davon Heute: 3
bewertet mit 14 Sternen

17.03.11 16:56
14

321 Postings, 4336 Tage shar3l0rdBitte lesen: Die Erde spricht......

Ihr habt mir großen Schmerz bereitet,

     habt mich verletzt und ausgebeutet.

     Seit ewig hab ich euch gegeben,

     was alles ihr gebraucht zum Leben.

     Ich gab euch Wasser, Nahrung, Licht,

     lang hieltet ihr das Gleichgewicht,

     habt urbar mich gemacht, gepflegt,

     was ich euch bot, betreut, gehegt.

     Doch in den letzten hundert Jahren

     ist Satan wohl in euch gefahren.



     Was in mir schlummert, wird geraubt,

     weil ihr es zu besitzen glaubt.

     Ihr bohrt nach Öl an tausend Stellen,

     verschmutzt die Meere, Flüsse, Quellen,

     umkreist mich sinnlos Tag und Nacht,

     seid stolz, wie weit ihr es gebracht.

     Habt furchtbar mich im Krieg versehrt,

     kostbaren Lebensraum zerstört,

     habt Pflanzen, Tiere ausgerottet,

     wer mahnt, der wird von euch verspottet -

     kennt Habgier, Geiz und Hochmut nur

     und respektiert nicht die Natur.



     Drum werde ich jetzt Zeichen setzen

     und euch, so wie ihr mich, verletzen.

     Ich werde keine Ruhe geben,

     an allen meinen Teilen beben,

     schick euch Tsunamiwellen hin,

     die eure Strände überziehn.

     Vulkane werden Asche spein,

     verdunkelt wird die Sonne sein.

     Ich bringe Wirbelstürme, Regen,

     bald werden Berge sich bewegen,

     was himmelhoch ihr habt errichtet,

     mit einem Schlag wird es vernichtet,

     und Blitze, wie ihr sie nicht kennt,

     lass fahren ich vom Firmament.



     Ich kann es noch viel ärger treiben,

     drum lasst den Wahnsinn endlich bleiben!



     Hört, Menschen, was die Erde spricht -

     denn ihr braucht sie, sie braucht euch nicht!  

17.03.11 16:56

2110 Postings, 4319 Tage AdamWeishauptund wenn sie nicht gestorben sind,

so leben sie noch heute.....  

17.03.11 16:58
2

44542 Postings, 8039 Tage Slaterdenn wer die Welt verstehen will, der

muss sie lesen

www.welt.de
-----------
"Lasst uns ein Apfelbäumchen pflanzen, es ist soweit." Hoimar v. Ditfurth

17.03.11 17:03

69031 Postings, 6965 Tage BarCodeMein Freund, der Baum spricht auch!

Ich versteh ihn nur nicht... :-(
-----------
Doctor of Immortality - für nur 59 $

17.03.11 17:03
1

321 Postings, 4336 Tage shar3l0rdHört, Menschen, was die Erde spricht.....

denn ihr braucht sie, sie braucht euch nicht!

Dieser Absatz gefällt mir am besten, weil daran niemand denkt......

Danke fürs Lesen!  

17.03.11 17:05

3668 Postings, 4294 Tage Mister G.Shar, beteilige dich erst mal an der Umfrage, dann

scheinste kompetent, um dein Anliegen weiter zu diskutieren

http://www.ariva.de/forum/...-machen-436249?pnr=10076792#jump10076792  

17.03.11 17:06
4

61594 Postings, 6980 Tage lassmichreinMann oh mann, wenn ich solchen Müll lese

von wegen "Rache der Erde" usw. usw.

Meine Fresse, Erdbeben und Tsunamis gab es schon immer und wird es auch immer geben. Nur ist eben jetzt zunehmend der Mensch betroffen, weil er sich überall ausbreitet.

Genausowenig kann ich dieses jährliche Gejammere beim Hochwasser verstehen. Das gabs früher schon genauso, nur hat da der Mensch eben nicht gemeint, seine Häuser press neben den Rhein, Oder, Elbe usw pflanzen zu müssen.

Baaah - ich kanns nimmer hören.......
-----------
Kein Alkohol am Steuer !!!
EIN kleines Schlagloch... Und man könnte ALLES verschütten !!!

17.03.11 17:09
1

69031 Postings, 6965 Tage BarCodeIch glaub ja,

der Mensch war ne Rache des Mondes an der Erde. Der war sauer, dass er immer nur um sie rumrennen darf!

N Gedicht dazu hab ich aber nich gefunden...
-----------
Doctor of Immortality - für nur 59 $

17.03.11 17:09
3

34616 Postings, 8126 Tage DarkKnightImmerhin: die Erde spricht in Versform und

in Reimen.

scheint ne humanistische Bildung gehabt zu haben, die gute Erde ...
-----------
"Die USA werden ab 1920 innerhalb von 95 Jahren untergehen im Mahlstrom der Zeit."
(A. Irlmaier)

17.03.11 17:10
2

729 Postings, 4277 Tage Bundeskanzler2050naja der Erde eine Kognitivität zuzusprechen

ist zwar eine sehr romatische Ansicht der Dinge.

Die Erde kennt aber nur Physik, Chemie und Mathematik.  

17.03.11 17:13

69031 Postings, 6965 Tage BarCodeNicht mal das...

Sonst könnte sie auch dichten...
-----------
Doctor of Immortality - für nur 59 $

18.03.11 12:05

321 Postings, 4336 Tage shar3l0rdBitte lesen und bewerten!

18.03.11 12:18
2

11927 Postings, 5619 Tage demode66Hast schon Recht @ lasse

aber der Mensch macht es durch seine Lebensweise auch schlimmer!
-----------
Mr. Gorbatschow tear down this (Fire)wall!

18.03.11 13:15

321 Postings, 4336 Tage shar3l0rdLiebe Leser!

Danke für eure Bewertungen, es war mir ein persönliches Anliegen, diese Verse hier zu veröffentlichen.....

Sicherlich denken nicht alle so wie ich, bin aber fürs Lesen schon sehr dankbar!

Freue mich über jede Bewertung, dies ist mein bester Thread, dank eurer Unterstützung!

Danke!  

21.03.11 10:23

61594 Postings, 6980 Tage lassmichrein@demode

Der Mensch wird komplett überbewertet.

Sämtliche beobachteten Phänomene wie Treibhausgase, Ozonloch, saurer Regen, Klimaschwankungen und komplette -änderungen, El Nino, Änderungen im Golfstrom, usw. usw. gab es auch schon, als der Mensch noch in Höhlen lebte.

Es ist m.E. vermessen, wenn sich der Mensch dafür die Verantwortung zuspricht. Wenn sich ein derart kleines Licht wie der Mensch solcherlei Eingriffe in das Weltklima zuspricht ist das an Selbstüberschäzung kaum zu überbieten...

Wie heisst es doch so schön?
Treffen sich zwei Planeten im Weltall. Sagt der eine zum anderen: "Du siehst aber schlecht aus!". Der andere:" Ja, mir geht's auch nicht gut, ich habe 'homo sapiens'". Sagt der erste: "Mach' dir nichts draus, das hatte ich auch mal, das geht vorbei!"


In diesem Sinne ´nen schönen Tag noch :)
-----------
Kein Alkohol am Steuer !!!
EIN kleines Schlagloch... Und man könnte ALLES verschütten !!!

21.03.11 10:54

11927 Postings, 5619 Tage demode66@lasse

aber es gab auch noch keinen Raubbau an der Natur,
Rodung von Wäldern, Begradigung von Flüssen,
KKWs und AKWs, ...
Der Mensch macht schon viel kaputt, aber du hast auch Recht, wenn du sagst,
dass es früher...sehr viel früher...auch Erdbeben und Stürme gab.
-----------
Mr. Gorbatschow tear down this (Fire)wall!

21.03.11 11:23

61594 Postings, 6980 Tage lassmichreinWas der Mensch der Erde zufügt relativiert sich

mit der Zeit. Das sind in den Jahrmillionen der Erdgeschichte nichtmal Schürfwunden. Wenn es den Mensch mal nichtmehr gibt (auch wenn es ihn noch10 oder 20.000 Jahre geben SOLLTE, was ich stark bezweifle) wird sich die Erde von diesem Parasiten in einem Wimpernschlag (Erdgeschichtlich gesehen) erholt haben.

Macht euch mal um Mutter Erde keine Sorge. Die hat schon viel mehr überlebt als uns... Wir sind für die nichtmal ein leichter Schnupfen...;)
-----------
Kein Alkohol am Steuer !!!
EIN kleines Schlagloch... Und man könnte ALLES verschütten !!!

21.03.11 11:30
1

11927 Postings, 5619 Tage demode66@lasse ich bin schlimmer Egoist

Ich mach mir um mich selber Sorgen! =0)
-----------
Mr. Gorbatschow tear down this (Fire)wall!

21.03.11 11:57

61594 Postings, 6980 Tage lassmichreinUnd genau DAS ist es worauf ich hinaus will demode

Diese ganze Heuchelei dieser grünen Ökospinner geht mir nämlich mächtig auf den Sack. Machen einen auf "arme Mutter Erde" und "wir sorgen uns ja soooo arg um das globale Ökosystem", usw. usw.

BULLSHIT !

Das einzige, worum DIE sich Sorgen machen ist ihr eigener Lebensraum.  
-----------
Kein Alkohol am Steuer !!!
EIN kleines Schlagloch... Und man könnte ALLES verschütten !!!

21.03.11 12:03

1532 Postings, 6452 Tage hoettizu mir

spricht die erde auch immer...und die bäume auch...sogar die straßenlaternen...

hat aber eher was mit LSD zutun  

21.03.11 12:10
1

61594 Postings, 6980 Tage lassmichreinInteressanter Artikel von 2008:

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/...-universum_aid_263101.html

Gerade mal 100.000 Jahre nach der Ära "Mensch" wird es KEINERLEI Spuren mehr von uns geben, höchstens man würde danach graben..... ;)

Und auch ganz aktuell:

"Nach dem Stromausfall könnte es in dem einen oder anderen Kernkraftwerk zum GAU kommen, in Form eines schmelzenden Reaktorkerns mit entsprechender Freisetzung von Radioaktivität. Abgesehen davon, dass niemand mehr da ist, der sich darüber aufregen könnte, wären die Folgen für die Natur gering. Auch dies demonstriert Tschernobyl: Statt der zunächst befürchteten nuklearen Wüste gibt es um den detonierten Meiler herum blühendes Leben. Zuerst stiegen die Bestände von Mäusen und Ratten, dann siedelten sich wilde Hunde an. Wildschweine sind zehn- bis15-mal häufiger als in anderen Wäldern, und selbst Wölfe wanderten in die Todeszone ein."

-----------
Kein Alkohol am Steuer !!!
EIN kleines Schlagloch... Und man könnte ALLES verschütten !!!

   Antwort einfügen - nach oben