Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1329
neuester Beitrag: 27.09.20 12:28
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 33202
neuester Beitrag: 27.09.20 12:28 von: RainerF. Leser gesamt: 3441336
davon Heute: 982
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1327 | 1328 | 1329 | 1329  Weiter  

07.09.17 11:26
34

9708 Postings, 1524 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1327 | 1328 | 1329 | 1329  Weiter  
33176 Postings ausgeblendet.

25.09.20 08:48
1

86 Postings, 107 Tage Micha01@Iwhoam

wenn es darum geht sich was dazu zu kaufen... ok - kann jeder andere auch.

Aber klar hast recht, die Welt finanziert ohne bedenken jedes Jahr Tesla mehrere Mrd. an Kapitalerhöhungen und der Kurz steigt... andere müssten, da vermutlich ihren Cashflow belasten oder Zinsen in Kauf nehmen.

Was Tesla mit Windpparks in Brandenburg macht, mag ich nicht zu beurteilen. Teslavertreter sagen viel wenn der Tag lang ist. VW hat zumindest eine CO2 neutrale Produktion beim ID3 und 4

https://www.volkswagenag.com/de/news/stories/2019/...bon-neutral.html

 

25.09.20 09:52
3

2818 Postings, 1772 Tage Winti Elite BJürgen1964:

Batterientausch hatte Tesla schon. Viel zu teuer gab eine Israelische Firma Better Place ist mit diesem System Konkurs gegangen.

https://www.tesla.com/de_CH/videos/battery-swap-event  

25.09.20 10:56
1

2818 Postings, 1772 Tage Winti Elite BHarald

25.09.20 11:12
2

2818 Postings, 1772 Tage Winti Elite BTesla lässt alle andern alt aussehen !

25.09.20 13:02

9708 Postings, 1524 Tage SchöneZukunft@docman99: Elektro Lkw

Wasserstoff hat die dreifachen Kosten pro km wegen der miserablen Effizienz. Mit den angekündigten Batterien sind Batterie-Fahrzeuge auch auf der Langstrecke uneingeschränkt praxistauglich und viel billiger.

Wasserstoff auf der Straße hat keinerlei Chance jemals über hochsubventionierte Mini-Projekte heraus zu kommen. So einfach ist das schon alleine wenn man sich die technischen Grundlagen anschaut.  

25.09.20 13:07

9708 Postings, 1524 Tage SchöneZukunftTesla als Autobauer

"Weil Tesla soviel wert ist wie die Hälfte der andere Autobauer zusammen muss Tesla 40 Millionen verkaufen um die MK zu rechtfertigen."

Das ist eine Milchmädchenrechnung wie eigentlich alles was inzwischen aus dem Bärenlager kommt. Der MK beurteilt nicht die Absatzzahlen sondern die Gewinnaussichten. Selbst wenn Tesla nur auf die Hälfte der angekündigten 20 Millionen kommt ist die Aktie im Moment noch sehr billig zu haben. Rein durch die Autoverkäufe. Den Batteriesektor, autonomes Fahren und die Solardächer noch gar nicht mit berücksichtigt.

Nicht der MK von Tesla ist zu hoch, sondern die Bewertung der Konkurrenz ist mit Recht niedrig und müsste bei den meisten noch viel niedriger sein wenn man das Konkursrisiko mit einberechnet.  

25.09.20 13:20

561 Postings, 2449 Tage MondrialModel S Plaid schneller als Lucid Air

Zitat: "[...]Last year, Tesla completed a lap in 1:36.55 with the prototype Model S Plaid.

Earlier this month, Lucid beat the time with the prototype of its own top performance version of its electric sedan with a 1:33 time. Tesla is now taking back the lead.

With the latest version of the Model S Plaid prototype, Johannes Van Overbeek. has achieved a 1:30.3 lap time.[...]"

Sicherlich wenig interessant für den alltäglichen Gebrauch. Aber vielleicht gibts derartige Vergleiche bald auch beim Thema Effizienz, da hatte Lucid ja auch eine Vorlage für Tesla gegeben.

( Quelle: https://electrek.co/2020/09/24/...pe-run-lap-faster-mclaren-p1-video/ )  

25.09.20 14:31
3

86 Postings, 107 Tage Micha01@SZ #33183

Witzig
- mit Autoverkäufen immer noch keinen Gewinn erwirtschaftet, Solar auch nicht...
- Immer noch keine Batterieherstellung, immer noch kein autonomes Fahren...
- am Besten weiter die Preise im VK senken, erhöht sicherlich die Marge....
- das tolle 25K Auto in xx Jahren wird auch richtig was erwirtschaften...
- Investitionen müssen nicht mal vom Geschäft erwirtschaftet werden, zahlt einfach der Aktionär durch jährlich neue KE´s...

Warum und Wie Tesla Gewinn erwirtschaften wird und dann auch noch mehr als andere.. jegliche Antwort schuldig... aber wird sicherlich passieren.




Dann aber Gewinn!  

25.09.20 14:42

259 Postings, 4886 Tage ikaruz@Micha01

Kennst Du zufällig diese berühmt berüchtigte Skizze von Jeff Bezos?


Kann Dir jedenfalls auch nur empfehlen Deine Amazon Anteile abzustoßen (falls Du welche hast) das Unternehmen läuft ganz klar in die komplett falsche Richtung, Kerngeschäft erwirtschaftet quasi 0 Gewinne und darum geht's ja nur, nicht wahr?

 

25.09.20 14:44

259 Postings, 4886 Tage ikaruz_

25.09.20 15:21

86 Postings, 107 Tage Micha01@Ikaruz

was hat der Autohersteller Tesla mit dem Plattform Handelsanbieter Amazon (wo in meinen Augen eigentlich nur AWS interessant ist) denn so gemeinsam?  

25.09.20 15:24

259 Postings, 4886 Tage ikaruz@Micha01

Beides sind Tech Unternehmen und kein Autohersteller und Handelsplattform.  

25.09.20 15:50
4

86 Postings, 107 Tage Micha01@Ikaruz

aha - gut gehen wohl die Meinungen auseinander

Amazon
ja Techunternehmen, mit Handelsplattform und guter Cloudlösung namens AWS

Tesla - Autohersteller, welcher auf E Antrieb setzt und Bedienung des Autos im Schwerpunkt über einen Touchbildschirm abwickelt und im Bereich autonomes Fahren wie andere Hersteller unterwegs ist (LVL2)

Bis auf OTA (interessant, btw. das durch einen Fehler die Ganze Flotte lahmgelegt wurde), wo ist denn Tesla besser? Konkret welche Patente, welche Technologie... und wie kann Tesla diese besondere Technologie ohne die Produktion und Absatz von Autos skalieren? Und aus dieser Technologie noch zusätzliche Umsätze generieren?
Wir reden hier nicht von App XYZ mit 100Mio Downloads in 5Tagen via Smartphone...  

25.09.20 16:34
2

151 Postings, 431 Tage Maxlf@SZ Tesla Autobauer

Das sind sehr interessante Thesen,  die aber zu 90% auf reinem Wunschdenken und einer sehr eigenen Sicht der Dinge basieren!  

25.09.20 22:54
5

32 Postings, 1389 Tage charlesmungerSZ - wie oft muss ich es Dir

noch schreiben! Halte Dich doch mit Deinen theoretischen Meinungen einfach als Verfasser zurück.
Kein Mensch weiß, wann und welche jedwede Technologie die richtige ist. Du schreibst aber so, als ob die von Tesla definitiv in allen Bereichen die Beste und Richtige ist! Bist Du der Allwissende? Mich ärgert so eine einfältige Arroganz. Was weißt Du denn? Du kannst doch auch nur mutmaßen. Also halt die Füße still und lass den anderen ihre Ruhe.
Nochmals speziell für Dich: Du bist Verfasser  - da erwarte ich aber extreme Neutralität.
Du kannst auf gewisse Kommentare auf Deine Weise kommentieren. Aber was Du machst, ist für mich Subjektivität. Und das m.M.n. für einen Verfasser nicht akzeptabel.
Wenn Du allen Ernstes die Bewertung für Tesla als normal bezeichnest, dann Bist Du es nicht!
Egal was die Konkurrenz so treibt.
 

25.09.20 23:34
1

561 Postings, 2449 Tage MondrialAnalysen Battery Day

Die Analyse von Horst Lüning ist gewohnt überschwänglich, was nicht heißen soll, dass sie schlecht ist.

Hier aber eine etwas kritischere und dadurch neutralere Analyse: https://youtu.be/1m9wOKC-JFw  

25.09.20 23:59
1

9708 Postings, 1524 Tage SchöneZukunft@charlesmunger: Verfasser

Keine Ahnung wie du auf die Idee kommst ich müsste neutral sein. Ich beschäftige mich seit Jahren intensiv mit dem Thema und habe fest gestellt dass man in den Foren überwiegen Anti-Tesla-Bashing-Trash findet und habe daher eine Möglichkeit gesucht ein Gegengewicht zu bieten.

Du kannst mich also noch so oft auffordern neutral zu sein, dass bin ich halt nicht. Ich habe ein klare Meinung, die auf den mir bekannten Fakten basiert. Wenn du anderer Meinung bist ist das dein gutes Recht und du kannst sie hier auch äußern. Ich werde mir aber nicht den Mund verbieten lassen.  

26.09.20 00:10

9708 Postings, 1524 Tage SchöneZukunft@charlesmunger: Klarstellung

Dein Beitrag wurde gemeldet, aber nicht von mir. Solange man hier nicht beleidigt und halbwegs konstruktiv bleibt sehe ich keinen Grund zu sperren oder zu melden.  

26.09.20 11:46

3330 Postings, 2057 Tage Eugleno@Micha01

? mit Autoverkäufen immer noch keinen Gewinn erwirtschaftet, Solar auch nicht...?

Du siehst aber schon die Investitionen von Tesla in Produktionsstätten und Infrastruktur?
Du siehst nicht den Osborne Effekt?
Du siehst nicht die am Tropf des Steuerzahlers hängende fossile Autoindustrie.
Du erwartest mit diesen Investitionen einen großartigen Gewinn bei Tesla?

Du hast die Dimensionen von Tesla nicht im Ansatz erkannt.

Gewinn ist jetzt nicht entscheidend!

Entscheidend ist der Durchbruch!  

26.09.20 13:43

2818 Postings, 1772 Tage Winti Elite BTesla schneller billiger besser !

27.09.20 11:37
1

83 Postings, 12 Tage Dennis007Der Strom kommt aus der Steckdose

Anders als beim Wasserstoff, wo man sich dringend Gedanken um grünen Wasserstoff macht, grosse Mengen usw, Steicherung von erneuerbarer Energie

macht sich Elon Musk wie es aussieht keine Gedanken um die Stromherstellung

Man soll einfach seine genialen Autos kaufen und in die Steckdose stecken

Desweiteren gibt es bei 0,4% an E Autos Anteil in Deutschland noch Platz an den Schnellladesäulen.

Dies wird sich schnell ändern, es wird Stau dort geben, auch wenn das heissgeliebte E Auto günstiger im Kauf wird

Das E Auto dient in den nächsten Jahren ausschließlich der Kompensation von den enormen CO2 Abgaswerten der SUVs

In der Hinsicht braucht man Elon Musk und seine E Autos

Man kann einige Jahre länger Verbrenner in SUV Panzer bauen.

Weder der Verbrenner noch das E Auto wird längerfristig Erfolg haben.

Wasserstoff Fahrzeuge , hauptsächlech LKWs werden zurzeit in Turbo Tempo entwickelt .

Zu Wasserstoff gibt es keine Konkurenz.

Elon Musk wird weiterhin gegen Wasserstoff twittern müssen.
Sein Konzept , anders bei den anderen Autohersteller, ist nicht rückgängig zu machen, es gibt nur die Eine Richtung.

Niemand braucht Tesla in diese Richtung hin zu folgen.
 

27.09.20 12:28
2

298 Postings, 873 Tage RainerF.@Mondrial Battery Day

Dieser Battery Day kenn gar nicht überschwänglich genug bewertet werden. Es ist nichts anderes als Teslas neuer Next Level Masterplan. Als ich hier ende Letzten Jahres etwas von 10-20 Gigafactorys geschrieben habe, konnte nicht mal Schöne Zukunft sich das vorstellen. Jetzt Verkündet Tesla Pläne die dem Äquivalent der Kapazität von über 130 GF entsprechen und das bis 2030!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1327 | 1328 | 1329 | 1329  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: berliner-nobody, Neutralinsky, grips, Harald aus Stuttgart