Pipeline von XBiotech sehr interessant!

Seite 1 von 12
neuester Beitrag: 06.05.20 15:05
eröffnet am: 20.04.15 20:46 von: Balu4u Anzahl Beiträge: 300
neuester Beitrag: 06.05.20 15:05 von: Buntspecht5. Leser gesamt: 55812
davon Heute: 7
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  

20.04.15 20:46
2

18711 Postings, 3743 Tage Balu4uPipeline von XBiotech sehr interessant!

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
274 Postings ausgeblendet.

21.02.20 09:39

14 Postings, 485 Tage ANKaelinSorry - bei 13.9 EUR.

22.02.20 19:30

18 Postings, 139 Tage MitoxXBIOTECH auf Null

Heute ist die Anzahl meiner XBIOTECH Aktien auf Null.  

24.02.20 10:03

3 Postings, 193 Tage InstenbergGuten Morgen

Also mir wurden am Wochenende 638 Kanadische Dollar gutgeschrieben für 99   X -Bit Aktien, Hoffentlich war das die erste Zahlung. Hat jemand das gleiche erlebt, oder diesbezüglich Erfahrungen ?    

10.03.20 11:30

5282 Postings, 4184 Tage Buntspecht53bin leider mit 31$ Andienungspreis nicht

zum Zuge gekommen. Alle meine X-Biotech Aktien wurden wegen 1$ Differenz nicht zurückgekauft, weil XB zu 30$ festgelegten Rückkaufspreis die Aktien zurückgekauft hat. Somit sind mir ein paar Tausend Euro Gewinn wie Sand durch die Hände gerieselt und jetzt steht der Kurs bei 10 Euro. Ich könnte echt abkotzen das man nur den billigsten Anbietern die Aktien abgenommen hat. Bei der nächsten größeren Aufwärtsbewegung werde ich verkaufen.  

12.03.20 22:28

18711 Postings, 3743 Tage Balu4uSo günstig wie vor 1 Jahr 9,89USD -0,83USD -7,74%

16.03.20 13:49

18 Postings, 139 Tage MitoxBiotech macht Daniel Vasella noch reicher

03.04.20 23:07

14 Postings, 485 Tage ANKaelinGood News - Es geht wieder aufwärts!

April 3 (Reuters) - XBiotech Inc :

* XBIOTECH AND BIOBRIDGE GLOBAL COLLABORATE ON FDA PROGRAM TO DEVELOP POTENTIAL COVID-19 TREATMENT BASED ON NATURAL ANTIBODIES FROM RECOVERED PATIENTS

Source text for Eikon: Further company coverage:

((Reuters.Briefs@thomsonreuters.com;))  

04.04.20 11:07

5282 Postings, 4184 Tage Buntspecht53Hätte ich das vorher gewusst- hätte ich die hälfte

meines Bestandes vor ein paar Tagen nicht verkauft. Jetzt bin ich zum zweiten mal mit X-Biotech auf die Nase gefallen. Erst wurde der Rückkauf der Aktien wegen 1$ nicht vollzogen und jetzt steigt der Kurs wegen Covid 19 Forschung von X-B. Ich komme mir langsam verarscht vor  oder ist das alles nur schlechtes Kharma?

Hier die News übersetzt:
XBiotech und BioBridge Global arbeiten beim FDA-Programm zusammen, um eine potenzielle COVID-19-Behandlung auf der Grundlage natürlicher Antikörper von wiederhergestellten Patienten zu entwickeln
PDF-Version

AUSTIN, Texas, 3. April 2020 (GLOBE NEWSWIRE) - XBiotech Inc. (NASDAQ: XBIT) und BioBridge Global haben heute ihre Zusammenarbeit angekündigt, um an einem Untersuchungsprogramm der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) für US-amerikanische Blutzentren teilzunehmen und Verteilen von Rekonvaleszenzplasma von Personen, die sich von COVID-19 erholt haben.

Um auf eine mögliche Behandlung von COVID-19-Patienten hinzuarbeiten, hat XBiotech einen klinischen Test entwickelt, mit dem QualTex Laboratories, eine Tochtergesellschaft der in San Antonio ansässigen gemeinnützigen BioBridge Global, natürliche Antikörper im menschlichen Blut identifizieren wird, die gegen das verursachende Virus wirken COVID19. Mit der Testtechnologie kann QualTex Blut identifizieren, das natürlich neutralisierende Antikörper gegen das Virus bei Patienten enthält, die sich von COVID-19 (Rekonvaleszenzspender) erholt haben.

Das vom South Texas Blood & Tissue Center (STBTC), das ebenfalls eine Tochtergesellschaft von BioBridge Global ist, von diesen Spendern gesammelte Plasma könnte zur Behandlung von Patienten mit schweren und / oder lebensbedrohlichen COVID-19-Infektionen verwendet werden. STBTC wird im Gegenzug XBiotech Blutproben zur Verfügung stellen, um die Entwicklung eines Kandidaten für eine True Human ? -Antikörpertherapie für die Krankheit zu ermöglichen.

XBiotech ist dabei, die Testtechnologie auf QualTex zu übertragen und seine Laborfachleute für die Durchführung des Assays in seinem Labor in San Antonio zu schulen, um eine schnelle Identifizierung und mögliche Verwendung des Rekonvaleszenzplasmas in medizinischen Zentren in Texas zu ermöglichen.

"XBiotech arbeitet daran, Lösungen zur Verringerung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beizutragen", sagte Dr. Sushma Shivaswamy, Ph.D., Chief Scientific Officer von XBiotech. ?Unsere einzigartige Human-Antikörper-Technologie bei XBiotech wurde speziell für diese Probleme entwickelt.

?Wir sind demütig, BioBridge Global bei seinen Bemühungen unterstützen zu können, menschliches Genesungsspenderblut zu verwenden, um Patienten mit dieser tödlichen Krankheit ins Krankenhaus zu bringen. XBiotech wird seine Technologie und Ressourcen weiterhin einsetzen, um die Bemühungen gegen COVID-19 zu unterstützen. ?

Dr. Rachel Beddard, Global Medical Director von BioBridge, kommentierte ebenfalls: ?Wir freuen uns, zu den Ersten zu gehören, die unseren Blutspendern die Möglichkeit bieten können, COVID-19-Patienten und ihren Familien bei der Bekämpfung dieser Krankheit zu helfen.?

Über BioBridge Global
BioBridge Global ist ein in San Antonio ansässiges gemeinnütziges Unternehmen gemäß 501 (c) (3), das über seine Tochtergesellschaften - das South Texas Blood & Tissue Center, die QualTex Laboratories, GenCure und die Blood & Tissue Center Foundation - verschiedene Dienstleistungen anbietet. BBG bietet Produkte und Dienstleistungen im Bereich Blutressourcenmanagement, Zelltherapie, gespendetes Nabelschnurblut und menschliches Gewebe sowie Tests von Blut-, Plasma- und Gewebeprodukten für Kunden in den USA und weltweit an. BBG setzt sich dafür ein, Leben durch die Heilkraft menschlicher Zellen und Gewebe zu retten und zu verbessern. Es ermöglicht Fortschritte auf dem Gebiet der regenerativen Medizin, indem es Zugang zu menschlichen Zellen und Gewebe, Testservices sowie Unterstützung bei der Herstellung von Bioprodukten und klinischen Studien bietet. Erfahren Sie mehr unter BioBridgeGlobal.org.

Über XBiotech  

04.04.20 15:44

56 Postings, 675 Tage MarkusM872es gibt

auf der ganzen Welt pharma Unternehmen mit Wirkstoffen, aber wenn es um Antikörper geht, also die Antwort derer, die sich von der Krankheit erholen, dann ist xbiotech hier vielleicht das qualifizierteste Unternehmen. Sie haben ja schon bei Ebola mit der US-Armee zusammen gearbeitet und nur weil Ebola dann sich nicht weiter verbreitete kam es nicht zur Anwendung.  

05.04.20 11:30

14 Postings, 485 Tage ANKaelinCoole Vision!

@Markus: Völlig richtig! Habe es auch komisch gefunden, dass in den letzten Wochen komplette Funkstille bei Xbiotech war. Gemäss von mir früher zitierter Analyse liegt der reine Vermögenswert (Cash + Firmengebäude) pro Aktie bei etwa 15$ nach Abschluss des Tenders.  Dies wohlgemerkt ohne die existierte Pipline und die zukünftigen Einkommen durch Weiterführen der Studien, Produktion etc. nach Lizenzierung des Antikörpers Bermekimab an Janssen zu bewerten.

Jetzt hat Xbiotech ein Zusammenarbeit mit BioBridge (non-profit organisation) mit dem Segen der FDA (expedited prozess) begonnen. BioBridge will in ihren Blutspendecenters Blut von genesenen Corona-Patienten sammeln und das Plasma den assoziierten Spitälern als Behandlungsmöglichkeit für schwer lungenkranke Coronapatienten zur Verfügung stellen. Die Technologie für die benötigten Antikörpertests stellt Xbiotech bereit. Xbiotech ist offenbar bereits dabei, Leute von QualTex, einer Tochtergesellschaft von BioBridge, für die Analysen zu schulen. Umgekehrt erhält Xbiotech Blutsamples um daraus eine "True Human Antibody Therapy" zu entwickeln.
https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/...red-patients-1029064524
Dass sie das erfolgreich durchführen können, hat Xbiotech bereits mit Bermekimab bei enzündlichen Hautkrankeiten bewiesen.

Auch wenn gewisse Forschungsprogramme durch die Pandemie aktuell verzögert werden, die Forscher haben jetzt einen neuen brandheissen Fokus. Damit sollte die Aktie definitiv mehr wert sein, als die passive Vermögenswerte (sehr gut gefüllte Kriegskasse und die neuen und gut ausgerüsteten Firmenlabors).

Ich bin nach meinem Ausstieg bei 23 EUR (EK 4.47 EUR) mit 13.7 EUR zu früh wieder eingestiegen. Bin aber trotzdem sicher, dass ich das schlussendlich nicht bereuen werde!

 

05.04.20 11:36

14 Postings, 485 Tage ANKaelin@Buntspecht53 - Sorry!

Habe Deinen Beitrag nicht gesehen - hätte drauf verweisen sollen - sorry!  

06.04.20 10:06

5282 Postings, 4184 Tage Buntspecht53*Überhaupt kein Problem - ANKaelin !

Wir sitzen alle in einem Boot bei X-Biotech und wünschen allen gutes gelingen sowie Gesundheit.
Irgendwann muss man froh sein sich noch zu den gesunden bzw. nicht infizierten zu gehören bis ein Impfstoff gefunden ist. Ich gehöre ja auch zu Gruppe der Hochriskanten nach einer Herz OP mit 66 Jahren.  

09.04.20 17:48

56 Postings, 675 Tage MarkusM872richtig

explodieren tut es jetzt aber nicht wegen der news. es sind sehr viele impfstoffe / medikamente... benutzen wollte ich davon nichts. Ich hoffe man wird nicht zwangsgeimpft  

14.04.20 16:31

5282 Postings, 4184 Tage Buntspecht53Der nächste Volltreffer - und weiter gehts

AUSTIN, Texas, 14. April 2020 (GLOBE NEWSWIRE) - XBiotech Inc. (NASDAQ: XBIT) gab heute bekannt, dass ein neuartiger Antikörper, der Interleukin-1 alpha (IL-1?) neutralisiert, nun als Produkt weiterentwickelt wurde Kandidat für die klinische und kommerzielle Entwicklung. XBiotech entdeckte den monoklonalen IgG1-Antikörper von einem gesunden Spender mit natürlicher Immunität gegen IL-1?. Die Entwicklung von Arzneimitteln aus der natürlichen Immunität des Menschen ist das Markenzeichen des Ansatzes von XBiotech zur Entwicklung einer neuen Generation bahnbrechender Therapien.

XBiotech verkaufte kürzlich einen IL-1?-blockierenden True Human ? -Antikörper, den es in einer Reihe klinischer Studien erfolgreich eingesetzt hatte, für 750 Millionen US-Dollar im Voraus in bar und bis zu 600 Millionen US-Dollar in potenziellen Meilensteinzahlungen. Im Rahmen des Verkaufs erklärte sich XBiotech damit einverstanden, keine Anti-IL-1?-Antikörperbehandlungen für dermatologische Erkrankungen zu entwickeln oder zu vermarkten. Das Unternehmen behielt sich jedoch das Recht vor, die Entdeckung und Entwicklung neuer True Human ? -Antikörper gegen IL-1? für Bereiche der Medizin außerhalb der Dermatologie fortzusetzen.

Das Unternehmen ist der Ansicht, dass der potenzielle medizinische Bedarf zur Blockierung von Entzündungen durch Neutralisierung von IL-1? beispiellos ist. IL-1? wird vom Körper auf natürliche Weise produziert und ist auf Zellen wie Blutplättchen oder weißen Blutkörperchen vorhanden und kann aus toten oder verletzten Zellen freigesetzt werden. Es wird angenommen, dass eine durch IL-1? verursachte Entzündung, wenn sie nicht richtig kontrolliert wird oder in Situationen traumatischer oder anhaltender Verletzungen, zum Fortschreiten schwerer Krankheiten beiträgt. Es wird angenommen, dass IL-1? unter anderem bei Schlaganfall, Herzinfarkt, Krebs und rheumatologischen Erkrankungen eine Rolle spielt. Klinische Studien von XBiotech und eine Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen haben gezeigt, dass die Blockierung von IL-1? bei zahlreichen Erkrankungen eine vorteilhafte Wirkung haben kann.

Mit der Entdeckung ist das Unternehmen im Zeitplan, die Klinik mit einer neuen Anti-IL-1?-Therapie im Jahr 2021 wieder zu betreten. Da das Potenzial für eine Anti-IL-1?-Therapie in mehreren Bereichen der Medizin so groß ist, glaubt das Unternehmen, dass dies der Fall ist ist die Gelegenheit, mehr als einen True Human ? -Antikörper zu entwickeln, der jeweils auf bestimmte Bereiche der Medizin spezialisiert ist. Diese Strategie wird es XBiotech möglicherweise ermöglichen, den Wert und die Exklusivität seiner True Human ? Anti-IL-1?-Antikörper für verschiedene einzigartige medizinische Bereiche zu maximieren. Das Unternehmen geht davon aus, dass dies das Risiko für seine Anti-IL-1?-Therapien diversifizieren, mehrere potenzielle Kooperationen ermöglichen und einen größeren Ressourceneinsatz für jedes entzündungshemmende True Human ? -Therapeutikum ermöglichen wird.

John Simard, President & CEO von XBiotech, erklärte: ?Wir freuen uns, dass wir einen neuen True Human-Anti-IL-1?-Antikörper so schnell in die Vermarktung bringen können. Ich bin sehr stolz auf die außerordentlichen Anstrengungen, die das XBiotech-Team weiterhin unternimmt, um unsere wichtigen Programme in diesem äußerst schwierigen Umfeld voranzutreiben. Es gibt keine bessere Organisation, die einen so guten technologischen Ansatz oder ein so gutes medizinisches Ziel verwendet als das, was wir hier bei XBiotech und das True Human-Antikörperprogramm zur Bekämpfung von IL-1?-vermittelten Entzündungen beobachten. ?  

14.04.20 18:37

18 Postings, 139 Tage MitoxJa, weiter gehts

zusätzlich in der Pipeline:
XBiotech has several COVID 19 programs underway at this time.
XBiotech has developed a screening technology to identify SARS-COV-2 convalescent individuals with high titer antibodies against the virus. XBiotech has transferred the technology to enable blood bank providers to identify and make SARS-COV-2 convalescent plasma to hospitals for treating patients sick with the disease.

The Company is also developing True Human antibody therapeutic from healthy, SARS-COV-2 infected individuals, in other words, from individuals that had such good natural antibody responses that they neutralized the virus without contracting any significant illness. Identification of healthy convalescent donors with high titer SARS-COV-2 antibodies with no history of severe clinical infection is a key strategy in development of our therapies.

COVID-19 disease is associated in rare cases with an excessive inflammatory response, known as a ?cytokine storm.? This can be a lethal consequence of the virus infection. Considerable scientific evidence has emerged suggesting that IL-1? blockade could be effective in down regulating the inflammatory cascade associated with cytokine storm. XBiotech is aggressively developing an anti-IL-1? True Human antibody product candidate that could be used as a disease modifying therapy in COVID-19.  

01.05.20 17:24

5282 Postings, 4184 Tage Buntspecht53Die 1.Mai News - bin auf Montag gespannt - Ralley

XBiotech identifiziert ?Super Bloods? für die Entwicklung einer True Human ? COVID-19-Therapie
PDF-Version

Spender mit starker natürlicher Immunität gegen das Virus werden als Ausgangspunkt für das Arzneimittelentwicklungsprogramm von XBiotech zur Behandlung von COVID-19 identifiziert

AUSTIN, Texas, 1. Mai 2020 (GLOBE NEWSWIRE) - XBiotech Inc. (NASDAQ: XBIT) gab heute bekannt, dass jetzt menschliche Immunspender identifiziert wurden, die die Entwicklung einer True Human ? -Antikörpertherapie für COVID-19 durch das Unternehmen unterstützen können. XBiotech hat kürzlich eine Screening-Technologie entwickelt und an das South Texas Blood & Tissue Center (STBTC) übertragen, eine Blutspenderorganisation, mit der Blutspender mit COVID-19-Immunität identifiziert werden können. In Zusammenarbeit mit STBTC haben XBiotech-Wissenschaftler nach idealen Blutspendern mit starker natürlicher Immunität gegen COVID-19 gesucht, um den Entdeckungsprozess für True Human ? -Antikörper zu starten.

Die Wissenschaftler von XBiotech haben sich auf die Suche nach Blutspendern konzentriert, die sowohl einen sehr hohen Gehalt an Antikörpern gegen COVID-19 aufweisen als auch gleichzeitig keine schwerwiegende Erkrankung des Virus aufweisen. XBiotech ist der Ansicht, dass Personen mit Anzeichen einer starken Antikörperantwort gegen COVID-19 in Abwesenheit einer schweren Krankheit in der Vorgeschichte ideal sind, um Antikörper zu identifizieren, die als wirksame Therapie gegen das Virus dienen könnten. XBiotech-Wissenschaftler erhalten diese exklusiven Blutproben jetzt von STBTC und haben mit ihrem eigenen Entdeckungsprozess begonnen, um die einzigartigen genetischen Informationen oder Gene zu isolieren, die für die Produktion der Antikörper in den Spendern verantwortlich sind.

"Es gibt keine andere Forschung oder pharmazeutische Organisation, die mit der Technologie und den Fähigkeiten von XBiotech besser vorbereitet ist, um Antikörpertherapien zu identifizieren und zu entwickeln, die auf der natürlichen Immunität des Menschen beruhen", kommentierte John Simard, CEO von XBiotech. Er erklärte weiter: "Die COVID-19-Krise bringt die einzigartige Position von XBiotech deutlich, um den bestehenden und aufkommenden ungedeckten medizinischen Bedarf an Infektionskrankheiten zu decken."

Über XBiotech
XBiotech ist ein vollständig integriertes, globales biopharmazeutisches Unternehmen, das sich der Pionierarbeit bei der Entdeckung, Entwicklung und Vermarktung therapeutischer Antikörper verschrieben hat. XBiotech treibt derzeit eine Reihe von Therapien voran, indem natürlich vorkommende Antikörper von Patienten mit Immunität gegen bestimmte Krankheiten genutzt werden. Die Nutzung der natürlichen Immunität des Menschen als Quelle für neue Arzneimittel bietet das Potenzial, die Standards für die Behandlung einer Vielzahl von Krankheiten neu zu definieren.

Am 30. Dezember 2019 verkaufte XBiotech einen IL-1?-blockierenden True Human ? -Antikörper, der in mehreren klinischen Studien erfolgreich eingesetzt wurde. Durch den Verkauf des Antikörpers wurden 750 Millionen US-Dollar an Vorauszahlungen und bis zu 600 Millionen US-Dollar an potenziellen Meilensteinzahlungen generiert. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, die Entwicklung von True Human ? -Antikörpern gegen IL-1? für alle Bereiche der Medizin außerhalb der Dermatologie fortzusetzen. Während sich das Unternehmen zuvor auf einen einzelnen True Human ? -Antikörper gegen IL-1? konzentrierte, plant es nun die Entwicklung mehrerer Produktkandidaten, die auf IL-1? in bestimmten Bereichen der Medizin abzielen.

Neben dem kürzlich erfolgten Verkauf seines Anti-IL-1?-Antikörpers verfügt XBiotech nun über weitere Einnahmequellen. Ab dem 1. Januar 2020 begann XBiotech im Rahmen einer zweijährigen Liefervereinbarung mit der Herstellung seiner klinischen Herstellungstechnologie für ein großes Pharmaunternehmen mithilfe seiner eigenen Herstellungstechnologie. Darüber hinaus bietet XBiotech Auftragsforschungsoperationen für klinische Studien an, um zwei große, doppelblinde, placebokontrollierte klinische Phase-II-Studien durchzuführen. Die Finanzkraft, die sich aus den Verkaufs- und Vertragsgeschäften ergibt, ermöglicht es XBiotech, sowohl seine Anti-IL-1?-Produktentwicklung als auch seine Programme für Infektionskrankheiten zu erweitern.

Um den Fortschritt der Pipeline des Unternehmens zu beschleunigen, erweitert das Unternehmen sein bestehendes Produktions- und Forschungszentrum und plant den Bau eines zusätzlichen 30.000 Fuß2 großen Forschungs- und Entwicklungszentrums für Infektionskrankheiten auf seinem 48 Hektar großen Grundstück in Austin, TX, das sich zu 100% im Besitz des Unternehmens befindet . Die Erweiterung und der Neubau werden zusätzlich zu der derzeitigen maßgeschneiderten kombinierten Produktions- und Forschungs- und Entwicklungsanlage mit einer Fläche von 33.000 Quadratmetern erfolgen, die derzeit auf dem Campus vorhanden ist. XBiotech besitzt den 48 Hektar großen Campus - und alle Strukturen auf dem Grundstück - schuldenfrei und plant eine weitere Erweiterung der Einrichtungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.xbiotech.com.  

03.05.20 19:49

18 Postings, 139 Tage Mitox@Buntspecht53

Vielen Dank, Buntspecht, ich bin auch auf Montag gespannt. Für die Produktion eines Impfstoffes in großen Mengen, vermute ich, sie müssen mit einem Pharmaunternehmen zusammen arbeiten.
Hast du eine Vermutung, wer das sein könnte?

Gruß
Mitox  

04.05.20 09:23

5282 Postings, 4184 Tage Buntspecht53@Mitox

Leider keine Vermutung - noch ist es ja nicht soweit.  

04.05.20 15:36

5282 Postings, 4184 Tage Buntspecht53so wie ich der heutigen News entnehmen

konnte, stellen die ihre Wirkstoffe in eigener Produktion her, wäre natürlich Super !!  

04.05.20 16:14

14 Postings, 485 Tage ANKaelin@Mitox

So wie ich das sehe, würde bei Xbiotech eine Antikörper-Therapie resultieren und kein Impfstoff.  
Im Idealfall wird Xbiotech eine Therapie zur Verfügung stellen, die die Antikörper liefert, die Covid-19-infizierte und  fast symptomlose Menschen selber produzieren können.  Im Gegensatz dazu liefert eine Impfung keine Antikörper, sie versorgt den Körper mit einem abgeschwächten, ungefährlichen Virus,und trainiert den Körper so, die Antikörper selber produzieren zu können.

Für die Uebergangsphase bis zu einer breit getesteten Impfung (Fachleute sprechen da von 12 - 18 Monaten) wäre aber ein True-Human-Antikörper-Therapie von Xbiotech eine fantastische Sache, vor allem wenn Sie wirksamer wäre als Remdesivir von Gilead und dazu einfacher zu produieren wäre!
 

06.05.20 13:45

56 Postings, 675 Tage MarkusM872Die Leute wollen sich nicht impfen lassen

Alle kritisieren Bill Gates dafür.

Hier ist auch noch was aus Deutschland über Antikörper https://www.rt.com/news/...scientists-coronavirus-antibody-treatment/  

06.05.20 13:53

56 Postings, 675 Tage MarkusM872nicht alle

aber sehr viele. Antikörper-Therapie halte ich für vielversprechender als Millionen von Menschen zu impfen mit einem Stoff der kaum getestet wurde. Ich bin kein Experte, aber ich habe einiges über Nebenwirkungen von Impfungen gelesen und ich glaube "True Human" Antikörper sind nicht so gefährlich und können vor allem erst gegeben werden wenn es nötig ist.  

06.05.20 15:05

18 Postings, 139 Tage MitoxBoehringer Ingelheim and YUMAB blocking antibodies

Gut, meine Cousine schimpft schon als über das impfen.

COVID-19: FIRST STEP TOWARDS ANTIBODY THERAPY

https://www.yumab.com/partnership-with-boehringer-ingelheim/  

06.05.20 15:05

5282 Postings, 4184 Tage Buntspecht53Markus - sehe ich genauso

deswegen bleibe ich auch X-B Treu - obwohl ich eigentlich stinksauer sein sollte weil der Deal mit den 31$ Rückkauf seitens X-B bei mir nicht geklappt hat vor ein paar Wochen. Die ganzen Aktien wurden zu 30$ zurückgekauft weil es ein Überangebot gab und ich in einer Spanne zw. 30-33 $ für mich schriftlich beim Broker auf 31$  festgelegt hatte. Wegen 1$ zu hoch angesetzten Rückkaufpreis wurden mein Aktien nicht berücksichtigt und ich ging kpl. leer aus. Das wären ca. 7 k Gewinn gewesen vor Steuern und Abgaben.
Nun hocke ich immer noch auf meinen Aktien und hoffe das es nochmal so eine ähnliche Chance gibt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
10 | 11 | 12 | 12  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben